Hafeninfo - Palma de Mallorca

Wissenswertes und Ideen für den eigenen Ausflug auf der schönen Balearen Insel





- Regulärer Liegeplatz: Muelle Dique del Oeste im Gewerbehafen

- Regulärer Liegeplatz: Estació Maritima in unmittelbarer Nähe zum Yachthafen

- Hafenshuttle: Kostenpflichtig bis ins Zentrum von Palma

- Taxis: In der Regel am Kai verfügbar (In die Innenstadt für etwa 10,00 Euro)

- Busse: Linie 1 hält direkt am Hafenzugang beider Liegeplätze

Mietwagen*: Sixt, Calle Marbella 53 B und am Flughafen

Mietwagen*: Hertz, am Flughafen

Mietwagen*: Avis, am Flughafen

- Postfiliale: Avinguda de Joan Miró, 124 (am Yachthafen), Carrer de la Constitució, 6 (Nahe der Kathedrale). Briefmarken bekommt man auch in Tabakläden.

- Touristen-Info: Placa de la Reina 2 (Nahe der Kathedrale)

- Banken und Automaten: gut verteilt im Zentrum von Palma

Werbung




 

Liegeplätze der Kreuzfahrtschiffe

 

Viele Kreuzfahrtschiffe machen im hinteren Hafenbereich an der Muelle de Embarque Balearia (Dique de l’Oest) fest. Dort entstand zuletzt ein modernes Kreuzfahrtterminal für an- und abreisende Kreuzfahrtgäste. Von diesem Anleger sind es ca. 900 Meter bis zum Hafenzugang. Direkt von dort gelangt man für 1,50 Euro mit den klimatisierten Stadtbussen der Linie 1, in das rund 6 Kilometer entfernte Stadtzentrum. Tickets gibt's beim Fahrer. Es existieren auch 10er Karten für 10 Euro. Zu Fuß kann man für diese Strecke rund 90 Minuten einplanen. In der Nähe zum Hafeneingang befindet sich zudem ein weiterer Liegeplatz. 

 

 

Liegeplätze der Kreuzfahrtschiffe

 

Angrenzend an die Marina und bedeutend näher an der Stadt befinden sich die Anleger der Baleária Fähren. Hat das Kreuzfahrtschiff dort an einem der 6 Liegeplätze der Estació Maritima festgemacht, benötigt man etwa 45 Minuten zu Fuß in die Stadt. Alternativ dazu findet man die Haltestelle 26 der Buslinie 1 in unmittelbarer Nähe am Hafenzugang und ebenso auch eine Haltestelle der beliebten Hop On Hop Off Busse.  

- Buslinie 1

 

 

- Transfer vom und zum Flughafen

 

Palma de Mallorca ist bei vielen Routen im westlichen Mittelmeer als Wechsel-, bzw. Start- und Zielhafen eingeplant. So machen die meisten Kreuzfahrtgäste Bekanntschaft mit dem weitläufigen Inselflughafen, der sich rund 14 Kilometer von den Liegeplätzen entfernt befindet. Die organisierten Shuttlebusse der Reedereien benötigen für diese Strecke etwa 25 bis 30 Minuten an Fahrzeit, und kosteten beispielsweise bei AIDA Cruises* zuletzt knapp 20 Euro pro Person, für die An- und Abreise. Bei einer Fahrt mit dem örtlichen Taxi kann man um die 30 Euro je Richtung kalkulieren. Günstiger und kaum langsamer geht es dagegen mit den öffentlichen Bussen der Linie 1. Abhängig vom gewünschten Ausstieg ist man je Richtung bis zu 45 Minuten unterwegs. Liegt das Kreuzfahrtschiff an der Estació Maritima, steigt man idealerweise an der Haltestelle 15, Port de Palma (Av. Gabriel Roca - C/ Porto Pi), aus. Von dort aus ist es nur noch ein kurzer Fußweg bis zum Schiff. Muss man in den hinteren Hafenbereich, bis zur Muelle Dique del Oeste, fährt man weiter bis zur Endhaltestelle 18, Escola de Nàutica. Diese befindet sich direkt am Hafeneingang, von dem ein weiterer Fußweg von etwa 200-900 Meter bis zum Kreuzfahrtterminal zu absolvieren ist. Abhängig vom Liegeplatz des Kreuzfahrtschiffes. 

 

 

- Hafenshuttle

 

Je nach Liegeplatz ist das Zentrum der Inselhauptstadt etwa 4 bis 6 Kilometer entfernt. Ein Spaziergang ist, gerade in den Sommermonaten und bei sehr hohen Temperaturen, nicht unbedingt die beste Wahl. So bieten die meisten Reedereien dafür einen kostenpflichtigen Shuttleservice an, der mit modernen und klimatisierten Reisebussen durchgeführt wird. Ziel ist die Straße Camino de la Escollera, die zu Füßen der Kathedrale La Seu liegt. Die Tageskarten sind auf dem Schiffen, meist bei den Ausflugguides erhältlich. Bei AIDA Cruises* zahlte man zuletzt 6 Euro pro Person. TUI Cruises* berechnet diesen Preis für Kinder und Erwachsene sind dort mit jeweils 9 Euro dabei. Als Alternative dazu kostet eine Fahrt mit den öffentlichen Bussen jeweils 1,50 Euro pro Person. Mit dem Taxi kann man 10 bis 15 Euro kalkulieren. 

 

 

Ausflugsangebote und Eintrittskarten von

GetYourGuide*


 

- Militärmuseum und Leuchtturm

 

Direkt an den südlichen Hafenanlagen befindet sich die Festungsanlage San Carlos. Zur Abwehr feindlicher Angriffe wurde sie im 17. Jahrhundert errichtet und bis 1980 auch als Artillerie-Kaserne, Gefängnis und Hospital genutzt. Seit dem Jahre 1981 werden die Flächen für Ausstellungen verwendet. Heute ist dort das Militärmuseum Museo Histórico Militar de San Carlos untergebracht. In 12 Bereiche unterteilt, erhält man Zugang zu einer stattlichen Sammlung verschiedenster Waffen nebst Zubehör, und allgemeinen Informationen zum spanischen Militär. Von den wuchtigen Mauern aus, ergibt sich ein toller Ausblick auf den Kreuzfahrthafen von Palma und ein kleines Café versorgt die Besucher mit Snacks und Getränken. Eine Besichtigung ist jeweils Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 10:00-14-00 Uhr und kostenfrei möglich. Montags und an Feiertagen ist geschlossen. Der am Hafenbecken befindliche Leuchtturm Torre de Senyals (Torre de Porto Pi) wurde 1290 auf den Fundamenten eines römischen Vorgängerbaus errichtet, und gehört heute zu den weltweit ältesten Leuchttürmen seiner Art. 

- Militärmuseum (en)

 

 

- Taxi 

 

Die offiziellen Taxis sind in Palma de Mallorca mit eingeschaltetem Taxameter unterwegs und an fast jeder Ecke anzutreffen. Zudem sind die Fahrer imstande einen gültigen Lizenzausweis vorzuzeigen. Je nach Liegeplatz muss man für eine Fahrt in die Innenstadt zwischen 10 und 15 Euro zahlen. Für den Transfer zwischen Flughafen und Kreuzfahrthafen werden etwa 30 bis 35 Euro fällig. Der Grundpreis kostet in Palma derzeit 2,15 Euro und der Kilometerpreis liegt bei 93 Cent. Nachts von 21:00-07:00 Uhr, sowie an Sonn- und Feiertagen beträgt die Grundgebühr 2,20 Euro und der Kilometerpreis 1,10 Euro. Stand- und Wartezeiten kosten je Stunde 17,70 Euro, beziehungsweise 20,15 Euro in der Nacht. Auch gelten Zuschläge zum/ab Flug- und auch Kreuzfahrthafen von jeweils 4,40 Euro. Für telefonische Bestellungen kommen dann nochmals 1,05 Euro dazu. Bei Zielen fernab der Stadt muss man in der Regel auch die Rückfahrt des Fahrzeugs mit einkalkulieren, da die Fahrer keine Personen außerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs aufnehmen dürfen. Generell empfiehlt es sich, die etwaigen Kosten vor Fahrtantritt mit dem Taxifahrer abzuklären.

 

 

Stadtrundfahrten und Hafenrundfahrten

 

Die reine Fahrtzeit der bekannten roten Hop On Hop Off Busse von City Sightseeing, beträgt 80 Minuten pro Runde, währenddessen insgesamt 16 Haltestellen angesteuert werden. Sie fahren in den Sommermonaten täglich in der Zeit von 09:30-22:00 Uhr und im 20 Minuten Takt. Für ein Tagesticket zahlt man pro Person jeweils 12 Euro. Zudem stehen optional Fahrten mit einem Hop On Hop Off Boot zur Verfügung. Dieses kostet für Erwachsene ebenfalls 12 Euro und bietet tolle Blicke auf Palma und die vor Ort festgemachten Kreuzfahrtschiffe. 

City Sightseeing Tagesticket Bus*

City Sightseeing Tagesticket Boot*

 



 

- Innenstadt und Einkaufsmöglichkeiten

 

Am Fähranleger, beziehungsweise am Cruise Terminal der Estació Maritima, befindet sich mit dem Centro Comercial Porto Pi, ein modernes und klimatisiertes Einkaufszentrum. Hier sind zahlreiche Geschäfte und Boutiquen zu finden. Dazu gesellen sich noch einige Restaurants und Cafés.  Die Altstadt von Palma lädt zum Bummeln ein. Rund um den Platz Plaça Major, in den angrenzenden Seitenstraßen und teils engen Gassen, haben sich viele kleine Geschäfte, Boutiquen und nette Einkehrmöglichkeiten angesiedelt. Zu den Haupteinkaufsstraßen zählen die Carrer de Sant Miquel, Carrer de Jaume II, Carrer del Sindicat, Passeig del Born und die Av. de Jaume III. Direkt auf dem Plaça Major findet jeden Montag, Freitag und Samstag ein attraktiver Kunsthandwerkermarkt statt. Dort kann man unter Umständen ganz besondere Souvenirs entdecken. 

 

 

- Plaça Major

 

Mit seiner Grundfläche von 94x129 Meter zählt der Plaça Major zum wichtigsten Platz der Altstadt. Die umlaufenden Arkadengänge beherbergen zahlreiche Cafés und Restaurants, die ein umfangreiches kulinarisches Angebot bereithalten. Über den Arkaden erheben sich aus dem 14. Jahrhundert stammende drei- und vierstöckigen Häuserzeilen. Auf dem Platz findet jeden Montag, Dienstag, Freitag und Samstag, in der Zeit von 10:00-14:00 Uhr, ein traditioneller Kunsthandwerkermarkt statt, und zur schönsten Zeit des Jahres findet man hier den lokalen Weihnachtsmarkt. Außerhalb dieser Zeiten zeigen meist zahlreiche Straßenkünstler ihr Können. Über Rolltreppen erreichbar sind unterhalb des Plaça Major eine Einkaufspassage und ein Parkhaus. 

 

 

- Markthalle

 

Fast mittig zwischen dem Plaça Major und dem Plaça d'Espanya befindet sich die Markthalle Mercado del Olivar. Der traditionelle Markt wurde im Jahre 1951 eröffnet und ist mit seinen 115 Marktständen heute der größte und wichtigste Marktplatz von Mallorca. Er bietet ein umfangreiches Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Wurstwaren, Fisch, Meeresfrüchten, Käse und weiteren Lebensmitteln. Im Obergeschoss sind gastronomische Einrichtungen und ein Supermarkt untergebracht.Der Zugang ist barrierefrei von allen vier Seiten des Gebäudes möglich. Zudem wurden Aufzüge und Rolltreppen installiert. Geöffnet ist Montag bis Samstag von 07:00-14:30 Uhr und am Freitag teilweise auch bis 20:00 Uhr. Sonntags ist geschlossen.

- Markthalle

 

 

Imposante Kathedrale

 

Bereits von weitem ist die beeindruckende Kathedrale La Seu sichtbar. Vom Haltepunkt der Shuttlebusse im Zentrum ist es nur ein kurzer Fußweg dorthin. Die mächtige Kathedrale ist rund 110 Meter lang, 33 Meter breit und durchaus sehenswert. Zudem lockt das 1916 gegründete, angeschlossene Diözesanmuseum im Bischofspalast und der Kreuzgang, in dessen Nähe sich auch die Toiletten befinden. Eine besonders schöne Atmosphäre kreiert morgens die östlich stehende Sonne, die ihre Strahlen durch das große, aus dem 14. Jahrhundert stammende Glasfenster schickt. Dieses besteht aus über 1200 Glasmosaiken und hat einen Durchmesser von beeindruckenden 12,50 Metern. Ein Besuch gegen 10:00 Uhr lohnt allein schon wegen der dann farbenfrohen Lichtspiele, gutes Wetter vorausgesetzt. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 10:00-18:15 Uhr in der Hauptsaison Juni bis September. Außerhalb der Saison wird eher geschlossen, frühestens um 15:15 Uhr. Ganzjährig ist am Samstag von 10:00-14:15 Uhr geöffnet und sonntags ist generell für Besichtigungen geschlossen. Der Eintritt beträgt ab einem Alter von 11 Jahren jeweils 8,00 Euro, inklusive Museum. Letzteres ist auch einzeln gegen Zahlung einer Gebühr in Höhe von 3 Euro zu besichtigen. Erwirbt man am Museum das Kombo-Ticket mit Kathedrale für 8 Euro, kann man damit auch direkt zum Kathedralen Eingang, und umgeht so die oft langen Schlangen an der Kasse des Gotteshauses.

Kathedrale von Palma

Ticket für Kathedrale und Diözesanmuseum ohne Anstehen*

 



 

Almudaina Palast

 

Der Almudaina-Palast (Palacio de Almudaina) ist direkt an der Westseite der Kathedrale gelegen. Früher Sitz der Maurischen Herrscher und später Stadtresidenz der mallorquinischen Könige, ist dort heute auch die Regionalregierung der Balearen untergebracht. Sofern nicht gerade offizielle Anlässe stattfinden, sind sehenswerte Teile des sogenannten Königspalasts für die Öffentlichkeit zugänglich und können besichtigt werden. Dies ist Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 10:00-18:00 Uhr, auf eigene Faust oder im Rahmen einer zuvor gebuchten Führung möglich. Während der Hauptsaison von April bis September gelten verlängerte Öffnungszeiten bis 20:00 Uhr. Für den Eintritt zahlen Personen ab dem 17. Lebensjahr jeweils 9 Euro. Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 16 Jahren, sowie Rentner sind mit 5 Euro dabei. Kinder unter 5 Jahren erhalten kostenfreien Zutritt. Eine geführte Tour kostet für Erwachsene 15 Euro. Mittwochs und donnerstags erhalten EU-Bürger ab 3 Stunden vor Schließung kostenfreien Eintritt, sofern ein gültiges Ausweisdokument vorgelegt wird. 

 

 

- Llotja de Palma

 

Unweit der mächtigen Kathedrale und in der Nähe zum Yachthafen ist ein sehenswertes Bauwerk zu finden, das von 1426 bis 1447 im gotischen Baustil errichtet wurde. Die Llotja de Palma (Llotja dels Mercaders) war von 1452 bis 1830 Sitz der Seehandelsbörse. Nach dessen Auflösung wurde das Gebäude auch als Lager für verschiedenste Waren, zur Herstellung von Kanonen, sowie als Kunst- und Architekturmuseum genutzt. Heute finden dort hauptsächlich wechselnde Kunstausstellungen statt. Eine Innenbesichtigung ist während einer Ausstellung, meist kostenfrei und täglich außer montags, in der Zeit von 11:00-14:00 Uhr und von 17:00- 21:00 Uhr möglich. An Sonn- und Feiertagen ist nur von 11:00-14:00 Uhr möglich.

 

 

- Historische Eisenbahn

 

Am Plaça d’Espanya (Plaza España) befindet sich ein kleiner Bahnhof der Schmalspurbahn Ferrocarril de Sóller (El Tren de Sóller). Umgangssprachlich auch als "Roter Blitz" bezeichnet, sind die Bahnen in Spurweite 914, eher im gemütlichen Tempo unterwegs. Die 27,6 Kilometer lange Bahnstrecke verbindet dabei die Inselhauptstadt Palma mit dem an der Nordküste befindlichen Örtchen Sóller. Offiziell eröffnet am 16. April 1912, nutzte man damals die Züge hauptsächlich zum Transport von frisch geernteten Orangen. Heute sind in den nostalgischen Bahnen vorwiegend Touristen anzutreffen, die während der etwa 50 Minuten andauernden Fahrt die reizvolle Landschaft genießen, und dabei insgesamt 13 Tunnel und mehrere Brücken passieren. Am Aussichtspunkt Mirador del Pujol d en Banya wird in der Regel ein Fotostopp von 10 Minuten eingelegt. In den Monaten April bis Oktober startet die Bahn ab Palma täglich um 10:10, 10:50, 12:15, 13:30, 15:10 und 19:40 Uhr. Zurück ab Sóller geht es um 09:00, 10:50, 12:15, 14:00 und 18:00 Uhr. Während der Wintermonate wird jeweils 4x täglich gefahren. Ab Palma um 10:30, 12:50, 15:10 und 18:00 Uhr, zurück ab Sóller um 09:00, 11:40, 14:00 und um 17:00 Uhr. Im Januar stehen die Räder still. Fahrscheine gibt es an jeder Station zu kaufen, allerdings nur gegen Bargeld. Zahlungen mit Karte oder Smartphone sind nicht möglich. Die Kosten für hin und zurück belaufen sich auf 25 Euro pro Person. 

- Tren de Sóller

 

 

Ausflugsangebote mit "Pünktlich zurück zum Schiff Garantie" von

Meine Landausflüge*

Meine Landausflüge für Korfu

 

- Historische Straßenbahn in Sóller

 

Nimmt man gleich das Kombiticket für 32 Euro, kann man damit zusätzlich auch die alte Straßenbahn von Sóller zum Puerto de Sóller und zurück nutzen. Hierbei handelt es sich um die erste elektrifizierte Straßenbahnlinie von Mallorca, die am 04. Oktober 1913 ihren regulären Betrieb aufnahm. Neben neueren Modellen sind auch heute noch die originalen Triebwagen 1-3, sowie die Waggons 5 und 6 von Beginn an auf der fast 5 Kilometer langen Strecke unterwegs. Die ebenfalls im Einsatz befindlichen Triebwagen 20-24 fuhren ursprünglich in den Straßen von Lissabon, bevor sie nach Mallorca kamen. Ein Einzelfahrschein ist in der Straßenbahn erhältlich und kostet 7 Euro. 

 

 

Schloss Bellver

 

Das vom Kreuzfahrtschiff gut sichtbare Schloss Bellver (Castell de Bellver) wurde im Jahre 1309 erbaut und ist heute das einzig erhaltene Rundschloss Spaniens. In einer Höhe von 112 Meter gelegen, bietet es einen hervorragenden Blick über Palma und dem Kreuzfahrthafen. Im Inneren ist ein Museum zur Stadtgeschichte untergebracht. Die Haltestellen der Buslinien 3, 20, 46 und 50 sind noch etwa 20 Gehminuten vom Schloss entfernt. Täglich geöffnet von 10:00-19:00 Uhr in der Hauptsaison, kostet der Eintritt jeweils 4 Euro pro Person. Senioren und Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren zahlen die Hälfte. Kinder unter 14 Jahren erhalten kostenfreien Eintritt. Sonntags ist der Zutritt generell für jedermann kostenfrei. Von Oktober bis März ist am Montag geschlossen. 

 

 

Playa de Palma

 

Südlich vom Flughafen gelegen, beginnt in Can Pastilla ein rund 5,5 Kilometer langer Strandabschnitt, der sich in südöstlicher Richtung bis nach S'Arenal zieht. An der sehr gut ausgebauten Promenade der beliebten Playa de Palma (Platja de Palma) reiht sich ein Hotel an das andere. Zwischendrin bieten einige Läden und Boutiquen ihre Waren an. Ebenfalls in hoher Anzahl vorhanden sind verschiedenste Bars Restaurants und Clubs. Zum langen Strand kommt man gut mit einem Bus der Linie 25. In der Innenstadt am Plaza de la Reina mit seinem kleinen Kreisverkehr und Springbrunnen, ist beispielsweise der Zustieg möglich. Aussteigen kann man unter anderem an der Haltestelle 38 Llaüt (Mega Park), in dessen Nähe eine berühmte und berüchtigte Partymeile zu finden ist.

 

 

Aquarium

 

Das Palma Aquarium befindet sich in der Straße Manuela de los Herreros i Sorà, 21, und somit in direkter Nähe zum berühmten Strand Playa de Palma. Quasi fast vor der Tür halten die Busse der Linien 25 und 35. Das im Jahre 2007 eröffnete Aquarium ist barrierefrei zugänglich und Heimat von rund 8000 Tieren aus etwa 700 Arten. Diese verteilen sich auf insgesamt 55 Becken mit Originalgetreuen Nachbildungen der entsprechenden Lebensräume und Ökosysteme. Unter ihnen ist zudem das größte Haibecken Europas zu finden. Der reguläre Eintritt kostet für Personen ab dem 13. Lebensjahr jeweils 28,50 Euro und für Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren jeweils 18,50 Euro. Kinder unter 4 erhalten kostenfreien Zutritt. Geöffnet ist täglich von 09:30-18:30 Uhr und der letzte Einlass wird um 17:00 Uhr gewährt. 

Palma de Mallorca Aquarium

Ticket für das Palma Aquarium*

 

 

Ausflugsportale und Ausflugsanbieter

 

Über die Tour- und Ausflugsanbieter GetYourGuide*, Meine Landausflüge* und Viator* kann man in Palma de Mallorca verschiedene Ausflüge, Aktivitäten, Touren, Tickets und Eintrittskarten buchen, die oft weitaus günstiger angeboten werden als vergleichbare Ausflüge der Reedereien. So lassen sich bei rechtzeitiger Buchung eine Vielzahl an Ausflügen auf eigene Faust realisieren.

 

 

Eine kleine Vorauswahl Reederei unabhängiger Ausflugsangebote

für, in und um Palma de Mallorca,

haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 


Kreuzfahrten und Angebote


Haben Sie bisher noch keine Mittelmeer Kreuzfahrt gebucht, möchten aber gern Mallorca persönlich kennenlernen und Ausflüge auf eigene Faust unternehmen, finden Sie bei den großen Kreuzfahrt Anbietern des deutschsprachigen Raumes tolle Angebote. Aida*, Costa* und Tui Cruises* bieten mit ihren modernen Kreuzfahrtschiffen reizvolle Routen, zusammen mit weiteren interessanten Zielen an. Buchen Sie direkt bei Ihrer Lieblingsreederei den nächsten Traumurlaub zu fairen Konditionen.

 


 

Jegliche Hochsee- und Flusskreuzfahrten sind auch bei dem Seereisespezialisten  Kreuzfahrten-Zentrale Astoria* bequem und günstig online buchbar. So hat man die Wahl aus einer Vielzahl an tagesaktuellen Angeboten verschiedenster Reedereien. Mit dabei sind unter anderem AIDA Cruises, Carnival, Celebrity Cruises, Costa Kreuzfahrten, Cunard, Holland America Line, MSC Kreuzfahrten, Norwegian Cruise Line, Royal Caribbean und TUI Cruises. Reizvoll sind auch die beliebten Sonderangebote, mit denen man besonders preiswert reisen kann und unter Umständen auch ein tolles Schnäppchen ergattert.

 



 

- Öffnungszeiten der Museen: Dienstag bis Samstag von 10:00-13:00 Uhr und von 16:00-18:00 Uhr. Sonntag von 10:00-14:00 Uhr

- Öffnungszeiten der Kirchen: täglich von 09:30-12:30 Uhr und von 15:00-18:00 Uhr. Nachmittags an Sonn- und Feiertagen geschlossen.

- Öffnungszeiten der Post: Montag bis Freitag von 09:00-21:00 Uhr. Samstag von 09:00-14:00 Uhr.

- Öffnungszeiten der Banken:  Montag bis Freitag von 09:00-14:00 Uhr.

- Öffnungszeiten der Touristen-Info: Montag bis Freitag von 09:00-20:00 Uhr

- Öffnungszeiten der Geschäfte: Montag bis Samstag von 10:00-20:00 Uhr

- Landesvorwahl: +34

- Taxi in Palma: 971 40 14 14 (Taxis Palma Radio)

- Taxi in Palma: 971 76 45 45, 971-20 12 12 (Radio-Taxi Ciutat)

- Taxi in Palma: 971 74 37 37, 971-74 40 50 (Taxi Teléfono)

- Taxi in Palma: 971 20 09 00 (Fono & Tele Taxi)

- Allgemeiner Notruf: Tel. 112

- Polizei: Tel. 091/092

- Notarzt: Tel. 061

- Feuerwehr: Tel. 080

- Impfempfehlung: Tropeninstitut Spanien

- Busfahrpläne: EMT Palma Busverbindungen

- Stadtplan: Palma de Mallorca Karte

- Klimatabelle: Palma de Mallorca Klima

- Hafenbelegung: Kreuzfahrtschiffe in Palma de Mallorca

- Landeswährung: Euro, 1 Euro = 100 Cent

Werbung



Karte, Wetter und Mietwagenvergleich


Palma de Mallorca Karte, Stadtplan





www.land-ahoi.de - Ausflüge auf eigene Faust - Hafeninformationen

Kommentare: 0