Hapag-Lloyd Cruises - News



Hapag-Lloyd Cruises Ökobilanz

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Weltschifffahrtstag: Hapag-Lloyd Cruises optimiert Ökobilanz

 

 

Hamburg, 29. September 2022

 

- Dekarbonisierung im Blick: Erstmalig Beimischung von nachhaltigem Biokraftstoff geplant

- Nutzung der Landstromvorrichtung in Hamburg Altona nimmt Fahrt auf 

- Technische und operative Maßnahmen reduzieren Treibstoffverbrauch

 

Am heutigen Weltschifffahrtstag, der jährlich am letzten Donnerstag im September stattfindet, machen seit 1978 die International Maritime Organization (IMO) und die Vereinten Nationen auf die Seeschifffahrt aufmerksam. In diesem Jahr steht der Aktionstag unter dem Leitmotiv „New technologies for greener shipping“. Ein Motto, das sich auch Hapag-Lloyd Cruises, Anbieter von Luxus- und Expeditionskreuzfahrten, auf die Fahnen schreibt und mit diversen Maßnahmen bekräftigt. Aktuell stehen die Premiere der Nutzung von nachhaltigen Biokraftstoff und die Fortführung der Landstromtestung bei den Expeditionsneubauten auf der Agenda. Darüber hinaus optimieren technische und operative Schritte die Ökobilanz, um eine Vorreiterrolle im maritimen Umwelt- und Klimaschutz einzunehmen.

 

Seit 2020 verzichtet Hapag-Lloyd Cruises für die gesamte Flotte auf Schweröl und nutzt Marine Gasöl mit einem Schwefelgehalt von 0,1 Prozent. Am kommenden Sonntag plant der Anbieter von Luxus- und Expeditionskreuzfahrten wieder einen Schritt weiter zu gehen und tankt erstmalig Biokraftstoff aus nachhaltigen Ressourcen. Dieser besteht hauptsächlich aus Resten von Speiseölen. Das Expeditionsschiff HANSEATIC inspiration wird dieses als Beimischung zum Marine Gasöl bunkern; der Anteil wird bei ca. 30 Prozent liegen. Der zertifizierte Biokaftstoff ist nahezu frei von Schwefeloxiden und bietet eine CO2-Reduktion von bis zu 90 Prozent im Vergleich zu fossilen Kraftstoffen. Weitere Beimischungen von Biokraftstoffen sind flottenübergreifend geplant.

 

Der wirksamste Weg, Emissionen einzusparen ist derzeit, weniger Treibstoff zu verbrauchen. Hierbei verfolgt Hapag-Lloyd Cruises das Prinzip des „Slow Steamings“ und berechnet die Fahrpläne mit einer reduzierten Durchschnittsgeschwindigkeit. Auf „die letzten 3 Knoten“ wird verzichtet und damit mehr als 30 Prozent des Verbrauchs eingespart sowie Emissionen gemindert.

 

Außerdem ist die Testphase der Landstromvorrichtung der neuen Expeditionsneubauten am Cruise Center Hamburg Altona eingeleitet. Erste Erkenntnisse früherer Tests haben bereits zu Modifikationen und baulichen Anpassungen der Schiffe geführt. Nun wird die Testphase bei den kommenden Anläufen der HANSEATIC inspiration und HANSEATIC nature am 30. September, 4. sowie 7. Oktober 2022 fortgesetzt. „Die Nutzung von Landstrom ist für uns ein Baustein, um zukünftig klimaneutrale Kreuzfahrten anzubieten. Vor zwei Jahren konnten wir die Testphase am Cruise Center Hamburg Altona für das Luxusschiff EUROPA 2 erfolgreich abschließen und die Zertifizierung durch die Klassifikationsgesellschaft DNV erhalten. Nun fokussieren wir uns auf die Zertifizierung des Landstromanschlusses für die drei Expeditionsschiffe in Hamburg Altona“, erklärt Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises.

 

Darüber hinaus achtet Hapag-Lloyd Cruises auf viele kleine Details: Alle Schiffe verfügen über Meerwasser-Entsalzungsanlagen zur Wasseraufbereitung, umfassende Mülltrennungsvorrichtungen und Kläranlagen für Abwasser sowie TBT-freie Unterwasseranstriche. Die 2013 in Dienst gestellte EUROPA 2 zählt zu den Pionierschiffen, die schon beim Bau mit SCR-Katalysatoren ausgestattet worden sind.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Hapag-Lloyd Cruises bei Seatrade Cruise Med ausgezeichnet

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Hapag-Lloyd Cruises bei Seatrade Cruise Med ausgezeichnet

 

 

Hamburg, 15. September 2022

 

- Gewinner in der Kategorie „Expeditionskreuzfahrt-Initiative des Jahres“

- Innovative Route nach Schwedisch- und Finnisch-Lappland ausgezeichnet

 

Bei der gestrigen Preisverleihung der Seatrade Cruise Med in Málaga, Spanien, setzte sich Hapag-Lloyd Cruises erfolgreich in der Kategorie „Expeditionskreuzfahrt-Initiative des Jahres“ durch. Damit würdigte die Jury, bestehend aus Experten der internationalen Kreuzfahrtbranche, das innovative Konzept der Indian Summer-Route nach Schwedisch- und Finnisch-Lappland der HANSEATIC spirit im Herbst 2021 - eine echte Premiere in der Expeditionskreuzfahrt.

 

„Die Auszeichnung bestätigt uns in unserem täglichen Tun, neue Ufer zu erkunden und mit unseren kleinen Schiffen besondere Erlebnisse für unsere Gäste zu kreieren. Unsere Expeditionsreisen in europäischen Gewässern sind einzigartig und zeigen, dass sich Neuland auch ohne lange Anreisen entdecken lässt. Wir sehen hier ein großes Potential für die Zukunft. Für die unbändige Leidenschaft und Kreativität danke ich unserer Crew sowie den Kolleginnen und Kollegen an Land. Nur zusammen und mit unseren engagierten Partnern vor Ort, den Häfen und Destinationen, können wir unseren Gästen diese außergewöhnlichen Routen bieten“, freut sich Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises.

 

Die eingeschränkten Fahrtgebiete während der Pandemie forderten den Anbieter von Expeditions- und Luxuskreuzfahrten Hapag-Lloyd Cruises heraus, seine hohe Expertise in Sachen Routing zu zeigen. Bereits kurz nach der Indienststellung der HANSEATIC spirit im Sommer 2021 ging der dritte Neubau der Expeditionsklasse auf eine erste Expeditionsreise in das noch unentdeckte Nordmeer der Ostsee. Im Bottnischen Meerbusen setzte das kleine, wendige Schiff die Pioniertradition von Hapag-Lloyd Cruises fort und erkundete die Laubfärbung der „Ruska“, den nordischen Indian Summer. „Ruska“ leitet sich vom samischen Wort „ruškat“ ab und bezieht sich auf das finnische Wort ruskea, was braun bedeutet. Es beschreibt die farbenfrohe Jahreszeit, welche bei Skandinaviern sehr beliebt und darüber hinaus weitestgehend unbekannt ist. Die Küsten und Wälder zeigen sich in diesen kurzen Wochen bunt und stimmungsvoll. Naturliebhaber schätzen die Ruhe und die Lichtspiele, die diese Zeit begleiten.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Ökoeffizienz für MS EUROPA

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Neue Suiten und mehr Ökoeffizienz für MS EUROPA

 

 

Hamburg, 13. September 2022

 

Nach zweiwöchigem Werftaufenthalt im Trockendock am Hamburger Werftstandort Blohm+Voss hat MS EUROPA wieder Wasser unterm Kiel. Am Sonntag präsentierte sich das kleine Luxusschiff aus der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises erstmalig den Gästen. Sie freuen sich über die erfolgreich abgeschlossenen Instandsetzungs- sowie Wartungsarbeiten. Modernisiert wurden 56 Suiten, der Fußboden im Europa Restaurant sowie der Pool. Auch aufgrund der intensiven Pflege wird die EUROPA seit jeher vom renommierten Berlitz Cruise Guide mit 5-Sterne-plus* ausgezeichnet.

 

Bei der diesjährigen Werft standen vor allem technische Arbeiten im Fokus. So wurde der Azipod-Antrieb turnusgemäß gewartet und es ist ein neuer Unterwasseranstrich erfolgt. „Der Berlitz Cruise Guide zeichnet die EUROPA kontinuierlich zum ‚besten Kreuzfahrtschiff der Welt*‘ aus. Um diesen Anspruch auch weiterhin zu erfüllen, investieren wir regelmäßig in unser Herzensschiff. Die EUROPA wird ständig gepflegt und modernisiert“, so Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises.

 

Reduktion des Treibstoffverbrauchs durch neuen Unterwasseranstrich

 

Ab sofort steigert ein neuer Unterwasseranstrich die Ökoeffizienz der EUROPA. Dank eines Hochdruck-Wasserstrahlgeräts, dem Dockmaster, konnten auf insgesamt 6.500 Quadratmetern die Altanstriche entfernt und fachgerecht entsorgt werden. Der neue Anstrich wirkt sich positiv auf die Strömungseigenschaften des Schiffes aus. So wird der Treibstoffverbrauch um bis zu 10 Prozent reduziert. „Werftzeiten geben uns die Möglichkeit, auch technische Neuerungen einzuführen. Selbstverständlich halten wir unsere Hardware auf dem aktuellen Stand. Vieles davon passiert allerdings in Bereichen, die sich im Wasser beziehungsweise hinter den Kulissen befinden. Der Gast sieht daher nur einen Teil der Veränderungen“, resümiert Julian Pfitzner.

 

Neue Farben, neuer Wohlfühlfaktor, neues Golferlebnis

 

Zuletzt war die EUROPA im Oktober 2019 am Hamburger Werftstandort Blohm+Voss und präsentiert sich seitdem deutlich moderner und legerer. Damals etablierte Hapag-Lloyd Cruises ein neues kulinarisches Angebot an Bord: das auf Ganzheitlichkeit und Achtsamkeit ausgerichtete Well-Being Konzept EUROPA Refresh. Es umfasst zum Beispiel Ernährungsworkshops in Zusammenarbeit mit Dr. Anne Fleck. Auch die Restaurants „The Globe by Kevin Fehling“ und „Pearls“ stehen für die grundlegenden konzeptionellen Veränderungen.

 

Während die Neuerungen des vergangenen Besuchs im Trockendock hauptsächlich öffentliche Bereiche betroffen haben, liegt neben den technischen Arbeiten bei der jetzigen Werftzeit das Augenmerk auf den privaten Rückzugsräumen der Gäste. Insgesamt 56 Suiten der Kategorien 6 und 7 erstrahlen im neuen Glanz. Wände mit Linien in stilvollem Grau und helle Teppiche zieren die Wohnbereiche, die weiße Holzoptik der Möbel und ein einladendes Sofa setzen neue Akzente. Auch in den öffentlichen Bereichen gibt es Veränderungen. Im Europa Restaurant ist der Fußboden komplett neu verlegt und versiegelt. Der Pool ist technisch und optisch auf dem aktuellsten Stand und lädt zum Schwimmen ein. Außerdem profitieren Golfer von einem neuen Simulator, der das derzeit beste Sport- und Golf-Erlebnis in der Branche verspricht.

 

*laut Berlitz Cruise Guide 2020

 

Reisebeispiele:

 

Südeuropas Sonnenseite (EUR2225)

Kurzentschlossene können die Neuerungen an Bord der EUROPA im Spätherbst an den südlichen Küsten des Mittelmeers erleben. Von Monte Carlo nach Lissabon über Marseille, Séte, Barcelona, Palma de Mallorca, Valencia, Malaga, Sevilla und Portimão, 28.10. bis 9.11.2022 (12 Tage). Buchbar ab 6.440 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

 

Zu den Geheimnissen der Inkas (EUR2301)

Bizarre Wüstenlandschaften, das gigantische Andengebirge und das geheimnisvolle Erbe der Azteken – Gäste der EUROPA tauchen zum Start des neuen Jahres in eine ferne Welt an Südamerikas Westküste ein. Von Valparaiso/Chile nach Panama-Stadt u. a. über Coquimbo/Chile, Arica, Pisco/Peru, Lima, Manta/Ecuador, Isla Viveros/Panama, 7. bis 23.01.2023 (16 Tage). Buchbar ab 9.150 EUR inkl. An- und Abreisepaket. 

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


WM an Bord der EUROPA und EUROPA 2

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

WM-Volltreffer: Experten-Talks an Bord der EUROPA und EUROPA 2

 

 

Hamburg, 07. September 2022

 

- 2:2 – Weltmeisterschafts Talks® auf vier ausgewählten Reisen

- Jörg Wontorra, Tom Meiler und Sebastian Hellmann moderieren Gespräche mit Fußball-Experten, u. a. den Ex-Profikickern Toni Schumacher, Pierre Littbarski und Klaus Allofs

 

Alle vier Jahre erwartet wahre Fußballfans ein sportlicher Höhepunkt: die WM. Ab dem 20. November spielen 32 Teams wieder um eine der begehrtesten Trophäen des Ballsports. Gäste der Hapag-Lloyd Cruises Luxusschiffe EUROPA und EUROPA 2 sind auf vier ausgewählten Reisen stets mit am Ball. Einzigartige Fußballmomente und alle Topspiele erleben die Gäste an Bord, wenn die beiden laut dem Berlitz Cruise Guide 2020 weltbesten Kreuzfahrtschiffe die schönsten Küsten Mittel- und Südamerikas oder Asiens passieren. In die Verlängerung geht es mit anregenden Gesprächen mit Deutschlands Fußballprominenz im Rahmen der MS EUROPA/MS EUROPA 2 Weltmeisterschafts Talks®.

 

Einwurf, Pass und Tor – Gäste der EUROPA und EUROPA 2 haben auf ausgewählten Reisen die Möglichkeit, die WM-Zeit unter fachkundiger Leitung zu analysieren. Der renommierte Sportjournalist Jörg Wontorra leitet die Weltmeisterschafts Talks® auf zwei Reisen der EUROPA 2. Auf der EUROPA dürfen sich Fußballbegeisterte auf Sebastian Hellmann, Sky-Hauptmoderator der Bundesliga sowie Tom Meiler, Sportmoderator für die ARD und den Bayerischen Rundfunk, freuen. Fachlich erfahren und zugleich unterhaltend diskutieren die Moderatoren die wichtigsten Spielzüge mit Vereinsmanagern und ehemaligen Nationalspielern sowie Trainern. Abgerundet werden die Talks mit zu den Spielen passenden, landestypischen Drinks, einem Tippspiel sowie die Einbindung von Gästen in die Expertenrunden.

 

Wenn die EUROPA im November Kurs von Teneriffa auf Barbados nimmt, werden neben Sebastian Hellmann die HSV-Idole Bernd Wehmeyer, ehemaliger Spieler und Vizepräsident sowie Horst Hrubesch, Vize-Weltmeister 1982 und Nachwuchs-Direktor, mit ihrer Expertise punkten. Auf der anschließenden Reise von Barbados nach Rio de Janeiro dürfen sich Gäste sowohl auf karibische Strände und eine sonnige Adventszeit freuen als auch auf einen Meinungsaustausch, wenn sich Tom Meiler, Torhüter-Legende Toni Schumacher und Weltmeister Pierre Littbarski die Bälle zuspielen.

 

Auf ihrem Weg von Mumbai nach Kuala Lumpur wird die EUROPA 2 im Double bespielt: Stefan Reuter, der heute als Manager die Geschicke des FC Augsburg leitet und den größten Titel des Fußballsports im Jahr 1990 selbst gewinnen konnte, analysiert mit Jörg Wontorra die Top-Spiele der Weltmeisterschaft. Auf der anschließenden Reise von Kuala Lumpur nach Bali verbindet das kleine Luxusschiff pulsierende Metropolen und Momente der Ruhe. „Für mich wird ein Traum wahr, weil ich zwei Leidenschaften miteinander verbinden kann: Fußball und Reisen. Ich freue mich auf den direkten und sehr engen Kontakt mit dem Publikum, den man im Fernsehstudio so nicht hat“, freut sich Wontorra auf seine Zeit an Bord. Prominente Akteure der WM-Talks sind weiterhin Klaus Allofs, Europameister 1980 sowie Rainer Bonhoff, Weltmeister von 1974 und heutiger Vizepräsident von Borussia Mönchengladbach. 

 

Reisen:

 

Traumziel Karibik und Entspannung pur (EUR2227)

Mit der EUROPA genießen Gäste Sonnenschein, weißen Strand, türkisblaue Buchten und karibische Lebensfreude. Von Teneriffa nach St.-Barthélemy, Dominica, St. Lucia, Martinique, St. Vincent und die Grenadinen nach Barbados. Vom 19.11. bis 5.12.2022 (16 Tage). Die Kreuzfahrt ist buchbar ab 8.470 Euro pro Person, inkl. An- und Abreisepaket.

 

Sonne, Samba, Südamerika (EUR2228)

Wenn die EUROPA entlang der Atlantikküste Südamerikas bis zum Zuckerhut kreuzt, kommen die Gäste in den Genuss von karibischen Stränden und brasilianischem Temperament. Von Barbados über Trinidad und Tobago und Franz. Guayana nach Brasilien mit Stopps in Natal, Salvador, Porto Seguro und Armacao dos Buzios bis Rio de Janeiro. Vom 2. bis 19.12.2022 (17 Tage). Die Kreuzfahrt ist buchbar ab 9.600 Euro pro Person, inkl. An- und Abreisepaket.

 

Spirituell. Traditionell. Abenteuerlich. (EUX2228)

Neue Perspektiven und inspirierende Eindrücke: Die EUROPA 2 führt Gäste auf dieser Reise in das indische Filmreich Bollywood, zu berühmten Pilgerstätten und Thailands traumhaften Eilanden. Von Mumbai über die indischen Städte Goa, Mangalore und Cochin nach Thailand mit Phuket und Ko Hong bis Kuala Lumpur/Malaysia. Vom 23.11. bis 9.12.2022 (16 Tage). Die Kreuzfahrt ist buchbar ab 10.160 Euro pro Person, inkl. An- und Abreisepaket.

 

Schillernde Metropolen und heilige Bauten (EUX2229)

Pulsierende Metropolen, faszinierende Tempelanlagen und traumhafte Strände – die EUROPA 2 begibt sich auf eine Reise voller Kontraste. Von Kuala Lumpur über Port Kelang und Langkawi nach Singapur und Jakarta bis Bali. Vom 7. bis 21.12.2022 (14 Tage). Die Kreuzfahrt ist buchbar ab 8.250 Euro pro Person, inkl. An- und Abreisepaket.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Theater Festival auf MS EUROPA

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Premiere auf See: Theater Festival auf MS EUROPA in Kooperation mit den Hamburger Kammerspielenl

 

 

Hamburg, 05. September 2022

 

- Premieren-Aufführung nach dem Beststeller „Achtsam morden“ an Bord der EUROPA

- Theater Festival auf Mittelmeer-Reise im Oktober 2022 von Nizza nach Piräus

- Weitere Aufführungen an Bord: „Deutschland. Ein Wintermärchen“ von Heinrich Heine, das Kammerspiel „Die Dinge meiner Eltern“, Anekdoten des Bühnenschauspielers Peter Bause

 

Licht aus, Vorhang auf und Spot an! Die EUROPA wird zur Bühne, wenn sie Anfang Oktober dieses Jahres auf ihrer Reise von Nizza nach Piräus beliebte ebenso wie versteckte Küsten- und Insellandschaften dieser Mittelmeerregion erkundet. Eine malerische Kulisse für eine echte Premiere an Bord in Kooperation mit den traditionsreichen Hamburger Kammerspielen: Noch vor der Premiere im Altonaer Theater in Hamburg erleben die Gäste während dieser Formatreise als Höhepunkt die Inszenierung des humorvollen Krimi-Bestsellers „Achtsam morden“ von Karsten Dusse unter der Regie von Axel Schneider. 

 

Während die EUROPA durch das Mittelmeer gleitet und zwischen Nizza und Piräus Orte und Inseln wie Korsika, Livorno, Elba, Palermo, Otranto, Korfu oder die Peloponnes besucht, verwandelt sich das kleine Luxusschiff in ein schwimmendes Schauspielhaus. Im Rahmen der Theater Festival Format-Reise zelebrieren Hapag-Lloyd Cruises und die Hamburger Kammerspiele eine besondere Kooperation.

 

Die Gäste dieser Reise freuen sich auf inspirierende Theatermomente, Begegnungen mit Theaterexperten und eine Premiere auf hoher See – als eine „italienische Welt-Premiere in deutscher Sprache“, beschreibt Intendant und Regisseur Axel Schneider das besondere Vorhaben. Er bringt das intelligent und witzig adaptierte Kammerspiel „Achtsam morden“ nach dem Erfolgsroman von Karsten Dusse auf die Bühne der EUROPA und die Gäste sehen das Stück im Oktober an Bord, noch bevor es im Mai 2023 im Altonaer Theater in Hamburg seine Premiere haben wird. Dabei leisten die drei Schauspieler auf der Bühne Grandioses. „Für einen Film würde man mindestens 20 Darsteller benötigen“, schätzt Regisseur Axel Schneider. Neben Dirk Hoener, der als Dreh- und Angelpunkt den Rechtsanwalt spielt, schlüpfen Chantal Hallfeldt und Georg Münzel in alle anderen Charaktere, sind mal Ehefrau, mal Tochter, mal Coach, mal Krimineller.

 

„Wir haben den gleichen Qualitätsanspruch, das gleiche Verständnis von Team-Play wie die Crew der EUROPA und Hapag-Lloyd Cruises. Deshalb passen wir zusammen – wir sind eine gute Kombination“, sagt Axel Schneider über die Kooperation zwischen den Hamburger Kammerspielen und Hapag-Lloyd Cruises, die mit dem Theater Festival eine neue Dimension eingeht.

 

Die Hamburger Kammerspiele zeigen auf dieser Reise außerdem den Klassiker „Deutschland. Ein Wintermärchen“ von Heinrich Heine in einer Umsetzung mit musikalischer Begleitung. Zudem wird das ebenso anrührende wie komische Kammerspiel „Die Dinge meiner Eltern“ geboten, eigens adaptiert für eine Aufführung an Bord der EUROPA und eine Koproduktion des Theaters Unikate und der Hamburger Kammerspiele. Für das Rahmenprogramm hat der renommierte Bühnenschauspieler Peter Bause eine Lesung mit Anekdoten aus 56 Jahren Berufszeit am Theater vorbereitet und Schauspielerin Gilla Cremer lädt zu einer humorvollen Lesung.

 

Theater Festival 2022 Reise auf MS EUROPA:

 

04.10. – 17.10.2022 (13 Tage), von Nizza nach Piräus (Athen), u. A. über Livorno, Elba, Rom, Palermo, Messina, Otranto, Korfu, Pylos, Nauplia. In der Veranda Suite ab 7.990 EUR / Person (exkl. An- und Abreisepaket).

 

Weitere Theater-Reisen in den kommenden Jahren an Bord der EUROPA:

 

Von Malaga nach Hamburg, 13.06. – 25.06.2023, 12 Tage Tage. In der Veranda Suite ab 7.990 EUR / Person (exkl. An- und Abreisepaket).

 

Von Mallorca nach Hamburg, 07.06. – 22.06.2024, 15 Tage Tage. In der Veranda Suite ab 9.340 EUR / Person (exkl. An- und Abreisepaket).

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Sterneköche auf EUROPAs Beste

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Sterneköche unterm Sternenhimmel: EUROPAs Beste 2022 strahlt in der Sternschnuppennacht des Jahres besonders hell

 

 

Hamburg, 12. August 2022

 

- Spitzenköche und Winzer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Italien an Bord von MS EUROPA

- 11-Michelin-Sterne strahlen über dem „besten Kreuzfahrtschiff der Welt“*

 

Heute Nacht ist der Höhepunkt des jährlichen Perseiden-Meteorstroms. Zeitgleich zur Sternschnuppennacht erstrahlt der Hamburger Himmel besonders hell, denn zum 16. Mal findet EUROPAs Beste statt. Dann treffen sich Spitzenköche mit insgesamt 11-Michelin-Sternen, Winzer und weitere Genuss-Experten an Bord der EUROPA im Hamburger Hafen. Nahezu 30 Akteure verwandeln während des Gourmet-Events das Pool-Deck in eine kulinarische Flaniermeile. Einige Köche und Winzer folgen der Einladung zum wiederholten Mal und freuen sich auf ein Wiedersehen an Bord. Spitzenköchin Cornelia Poletto führt durch den Abend. 

 

Das Erfolgsrezept ist bewährt: Man nehme das beste Kreuzfahrtschiff der Welt*, füge Küchenchef Tillman Fischer hinzu und lasse ihn gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen, darunter 3-Sterne-Koch Kevin Fehling, kochen. Hinzukommen ein kulinarischer Botschafter mit 4-Gault-Millau-Hauben aus Österreich sowie weitere namhafte Akteure aus Deutschland, Frankreich, Italien, Island, Portugal und der Schweiz. In bewährter Manier reichen sie an ihrem Kochstand die Gerichte und kommen mit den Gästen ins Gespräch. Für die passende Weinauswahl sorgen die zahlreichen renommierten Winzer.

 

Zum ersten Mal dabei ist Mitja Birlo vom Restaurant 7132 Silver aus der Schweiz, ausgezeichnet als Koch des Jahres 2022 vom Gault&Millau. Der gebürtige Berliner serviert an seiner Kochstation „Ceviche vom Kingfish mit Graubündner Sanddorn, Süßkartoffel und Limettenblattöl“. Julia Komp, Restaurant Sahila, freut sich auf die talentierten Kolleginnen und Kollegen, vor allem aber auf ihren ehemaligen Sous Chef, der inzwischen an Bord der EUROPA die Gäste verwöhnt. Jüngster Teilnehmer des Abends ist das Nachwuchstalent Joshua Feldkircher, Auszubildender im Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg. Er gewann den Wettbewerb der Nachwuchsköche der Selektion Deutscher Luxushotels, deren Kooperationspartner Hapag-Lloyd Cruises seit Anfang des Jahres ist. Diese Leistung würdigte Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises, und lud ihn ein, beim Event Küchenchef Tillman Fischer zur Hand zu gehen.

 

„Nach zwei Jahren Pause meldet sich EUROPAs Beste eindrucksvoll zurück. Ich freue mich sehr, dass wir heute Abend wieder zeigen können, wofür die EUROPA bekannt ist: Internationale Spitzengastronomie, garniert mit unserem persönlichen Service. Die vielen bekannten Gesichter in unserem gefühlten Heimathafen Hamburg an Bord zu wissen, macht mich glücklich und dankbar“, so Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises. Die anschließende zweitägige und ausgebuchte Kurzreise führt die Gäste von Hamburg über Helgoland zurück nach Hamburg.

 

Akteure EUROPAs Beste 2022

 

Köche:

 

Tillman Fischer, MS EUROPA

Kevin Fehling, Restaurant THE GLOBE by Kevin Fehling auf MS EUROPA und The Table, 3-Michelin-Sterne, Hamburg

Mitja Birlo, Restaurant 7132 Silver, 2-Michelin-Sterne, Schweiz

Thomas Imbusch, Restaurant 100/200, 2-Michelin-Sterne, Hamburg

Manuel Ulrich, Restaurant ÖSCH NOIR, 2-Michelin-Sterne, Donaueschingen

Anna Matscher, Restaurant Zum Löwen, 1-Michelin-Stern, Südtirol

Heinz O. Wehmann, Restaurant Landhaus Scherrer, 1-Michelin-Stern, Hamburg

Karlheinz Hauser, Hauser Collection (u.a. Caterer Mc Laren F1 Team), Hamburg

Marco D’Andrea, Patissier des Jahres 2019, Restaurant Lakeside, Hamburg

Richard Rauch, Restaurant Steira Wirt, 4-Gault-Millau-Hauben, Österreich

Julia Komp, Restaurant Sahila, Köln

Nils Henkel, Bootshaus, Bingen am Rhein

Winzer: 

 

Weingut Dönnhoff, Deutschland

Weingut Hermannsberg, Deutschland

Weingut Markus Schneider, Deutschland

Weingut Roc de l'Abbaye, Frankreich

Pol Roger, Frankreich

Monteverro, Italien

F.X. Pichler, Österreich

Weingut Niepoort, Portugal

Genuss-Spezialisten:

 

Altonaer Kaviar Import, Deutschland

Becking Kaffee, Deutschland

Bos Food, Deutschland

Eisprinzessinnen, Deutschland

Piekfeine Brände, Deutschland

PUZZLE BAR, Deutschland

Fromagerie Antony, Frankreich

Omnom Chocolate, Island

 

 

*laut Berlitz Cruise Guide 2020

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


SCHILLER auf MS EUROPA 2

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

SCHILLER führt MS EUROPA 2 auf Mittelmeerroute in ein neues Klang- und Lichtermeer

 

 

Hamburg, 21. Juli 2022

 

SCHILLER verwandelt die EUROPA 2 im Rahmen des Formats ILLUMINATE2 in ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk

 

- Klang- und Farbwelten des Soundvisionärs verschmelzen mit kulinarischen Kreationen

- Mittelmeerreise vom 12. bis 21. August 2022 von Mallorca über den Premierenhafen Porto Santo Stefano nach Civitavecchia (Rom)

 

Wenn die EUROPA 2 im August 2022 Kurs von den Balearen auf die Côte d'Azur und weiter in Richtung Italien nimmt, dürfen sich die Gäste nicht nur auf das mondäne Flair des Mittelmeers freuen: Soundvisionär Christopher von Deylen alias SCHILLER verwandelt im neuen Format ILLUMINATE2 gemeinsam mit internationalen Künstlern das Schiff in ein audiovisuelles 360-Grad-Erlebnis. Magische Klangwelten treffen auf kunstvolle Lichtinszenierungen und kulinarische Geschmackserlebnisse – eine Reise für alle Sinne. 

 

Der Musiker und Komponist Christopher von Deylen, besser bekannt als SCHILLER, gilt unbestritten als einer der wichtigsten Vertreter der elektronischen Popmusik in Deutschland. Von seinen bisher 13 veröffentlichten Alben standen acht in den Charts auf Platz 1. Jetzt nimmt SCHILLER die Gäste der EUROPA 2 mit auf eine einzigartige Sound-Reise. Bekannt für seine epischen Bühnenshows, wird er das Publikum an Bord des kleinen Luxusschiffes in ein Meer aus Licht, Farbe und Klang entführen. Abgerundet wird der Soundtrack für die Sinne im Restaurant „Elements“. Gemeinsam mit Gourmetkoch und Corporate Executive Chef bei Hapag-Lloyd Cruises Michael Hoffmann, der für seine Gemüseküche als erster Koch Deutschlands mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, hat SCHILLER ein immersives Dinner gestaltet, bei dem audiovisuelle Soundscapes mit kulinarischen Geschmackserlebnissen verschmelzen. Gäste erleben das Zusammenspiel von Farben, Klängen und geschmacklichen Texturen in einem sinnlichen Akt mit fünf Gängen.

 

Durch die kunstvolle Symbiose aus Sound und Licht wird der imposanten Architektur der EUROPA 2 im Rahmen verschiedener Veranstaltungen an Bord eine neue Dimension hinzugefügt. Bewegender Klang und leuchtende Farben verleihen zentralen Plätzen an Bord des Schiffs einen neuen Charakter. So wird bei dem Event „Voyage – Colors of the World“ das Pooldeck mit einem eigens entwickelten Lichtmonolithen versehen, dessen 36 motorisierte Scheinwerfer taktgenau auf die live gespielte Musik abgestimmt sind. Die Gäste werden zudem gebeten, in weiß gekleidet zu erscheinen, sodass sie selbst zur Leinwand und somit einem Teil der Inszenierung werden. Exklusive Choreografien der spanischen Dance Company Ispasión verschmelzen mit den bunten Rhythmen und runden das Spektakel ab.

 

Mit bewegten und bewegenden Bildern aus der ganzen Welt, eingebettet in mondäne Klangteppiche, wird der Club 2 im Rahmen der Reise zu exklusiven „Cityscapes“. Gäste tauchen nicht nur ein in die urbanen Landschaften von Tokio, Teheran oder Beirut auf den digital bespielten, großflächigen Wandpanelen, die während der letzten Werftzeit in den Club 2 integriert wurden. Sie genießen auch auf die jeweiligen „Cityscapes“ abgestimmte Aperitifs.

 

Zudem wird die beliebte Sansibar mit auf die Tageszeit abgestimmten Soundcollagen „Sound & Silence“ aus exklusiven SCHILLER-Klängen und Naturelementen wie Wüstenstille, Rainforest oder Morgenstimmung zum Zentrum für chillige Stunden unter freiem Himmel – ganz im Stil des legendären Café del Mar auf Ibiza.

 

Die Gäste dieser außergewöhnlichen Mittelmeerreise können sich zudem auf eine weitere Premiere freuen: Erstmals läuft die EUROPA 2 das bei Weinliebhabern bekannte Porto Santo Stefano an. Beliebt für ihren Wein, fasziniert die Region auch mit einer spannenden Historie und unberührter Natur.

 

Nach 2022 wird SCHILLER auch in 2023 und 2024 die EUROPA 2 wieder in ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk verwandeln.

 

Reisebeispiele:

 

ILLUMINATE2 2023: Charmante Hafenstädte der Adria (EUX2312)

Von Piräus (Athen) nach Venedig über die griechischen Inseln, Montenegro, Dubrovnik und Triest. Vom 10. bis 21.06.2023 (11 Tage). Die Kreuzfahrt ist buchbar ab 7.200 Euro pro Person, inkl. An- und Abreisepaket.

 

ILLUMINATE2 2024: Von der Elbe südwärts bis zum Tejo (EUX2415)

Von Hamburg nach Lissabon über Antwerpen, Honfleur/Frankreich, Bordeaux und Leixoes (Porto). Vom 29.07. bis 10.08.2024 (12 Tage). Die Kreuzfahrt ist buchbar ab 7.130 Euro pro Person, inkl. Abreisepaket.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Große Werft beendet: Die Neuerungen an Bord der EUROPA 2

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Große Werft beendet: Die Neuerungen an Bord der EUROPA 2

 

 

Hamburg, 23. Mai 2022

 

- Luxusschiff von Hapag-Lloyd Cruises beendet Werftzeit

- Durchführung zahlreicher Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten für noch mehr Wohlfühl-Atmosphäre

 

Die EUROPA 2 aus der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises hat ihre insgesamt vierte Werftzeit nach ihrer Indienststellung im Jahr 2013 bei Blohm+Voss in Hamburg beendet. Neben Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten führten die Werftarbeiter auch technische Wartungsarbeiten an dem Luxusschiff durch. So ist die Klasse, der Schiffs-TÜV, erfolgreich erneuert und einige Bereiche, darunter der Club 2 und der Knopf Club, erstrahlen im neuen Glanz. Die Möbel in den Grand Penthouse Suiten sind verändert, helle Holzarbeiten setzen neue Akzente. Heute präsentiert sich die EUROPA 2 erstmals den Gästen und bricht von Hamburg zu einer sechstägigen Ostseereise nach Kiel auf, u. a. über Danzig und Kopenhagen.

 

„Unsere beiden Luxusschiffe, EUROPA und EUROPA 2, sind vom Berlitz Cruise Guide kontinuierlich mit der Höchstnote 5-Sterne-Plus ausgezeichnet. Auch weiterhin bleibt es unser Anspruch, die besten Schiffe der Welt zu betreiben. Daher sind die regelmäßigen Werftaufenthalte hochwillkommene Gelegenheiten, die Schiffe zu pflegen und neue Konzepte an Bord umzusetzen“, bekräftigt Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises.

 

Vorhang auf für den neuen Club 2

Ob Lesungen, Kabarett oder Comedy: Ab sofort passt sich der Club 2, der Bar- und Loungebereich mit kleiner Bühne, auch atmosphärisch der Reiseroute an und erfindet sich mit einem Farb- und Lichtkonzept immer wieder neu. Warme Erdtöne von grün über violett bis hin zu braun verleihen dem Raum Gemütlichkeit. An den Wänden befinden sich großflächige Wandpanelen, die je nach Fahrtgebiet digital mit wechselnden Inhalten bespielt werden. So könnte zum Beispiel auf einer Ostseeroute Bernstein darauf funkeln. Auch kulinarisch orientiert sich der Club 2 an den Reisen. Die Crew reicht einen Signature-Drink und kleine Snacks passend zur Destination. Wer den Barkeepern beim Mixen der Getränke zugucken möchte, freut sich über die Verlängerung der Bar mit weiteren Sitzgelegenheiten am Tresen. „Unser Ziel ist es, dass unsere Gäste auch an Bord in die von uns bereisten Kulturen eintauchen und diese mit allen Sinnen genießen“, so Julian Pfitzner.

 

Für strahlende Kinderaugen: Knopf Club wird bunter

Im Knopf Club kümmern sich professionell ausgebildete Betreuer individuell um die kleinsten Gäste an Bord. Hier können die Zwei- und Dreijährigen die Welt entdecken und auf der neuen Motivtapete die Tiere Afrikas erkunden. Umgeben von Elefanten und Giraffen ermöglichen Holzspiele an den Wänden, dass die Kinder ihre Feinmotorik schulen. Das beliebte Bälle-Bad kann zukünftig sowohl für Aktivität als auch Entspannung genutzt werden. Wenn es abgedeckt ist, entsteht ein Sofa, das zum gemütlichen Blättern im eigens für die EUROPA 2 illustrierten Wimmelbuch einlädt. 

 

Spielend das Handicap verbessern: Zwei neue Fullswing Golfsimulatoren

Bei den Golf & Cruise Reisen genießen die Gäste die schönsten Golfplätze der Welt. An Bord profitieren Golfer jetzt von zwei neuen Simulatoren, die derzeit das beste Sport- und Golfsimulator-Erlebnis in der Branche versprechen. Präzise Messtechnik, die den Ball mittels Infrarot-Lichtwellentechnologie vermisst, ermöglicht die Simulation eines Ballflugs ohne Verzögerung. Die grafische Darstellung ist so täuschend echt, dass sie einem realen Spiel verblüffend ähnlich ist. So gibt es auch die Möglichkeit, virtuell ikonische Championship-Golfplätze wie den Augusta National Golf Club in Georgia/USA zu bespielen, die in der Realität nur ausgewählten Mitgliedern vorbehalten sind.

 

Konzeptionelle Erweiterung im Sushi-Restaurant Sakura

Während das größte Restaurant an Bord, das Weltmeere, mit neuen Stühlen ein harmonisches Design-Upgrade erhält, erweitert das Sushi-Restaurant Sakura sein Angebot. Technische Ergänzungen ermöglichen zukünftig das Servieren von weiteren warmen Gerichten. Neben Sushi und Suppen genießen Gäste dann warme Bowls sowie japanische Spezialitäten wie zum Beispiel Udon-Nudeln und feinstes Wagyū-Rind.

 

Reisebeispiele:

 

Von Bergen zu den Beatles (EUX2213)

Kurzentschlossene erleben die Neuerungen sowie ursprüngliche Landschaften und malerische Fjorde auf einer abwechslungsreichen Route entlang der Küsten von Norwegen und Großbritannien. Von Hamburg nach Liverpool über Bergen, den Geirangerfjord, Alesund, die Shetlandinseln, die Orkneyinseln, die Isle of Skye sowie die Isle of Man, 15.06.2022 – 25.06.2022 (10 Tage). Buchbar ab 5.470 EUR inkl. Abreisepaket.

 

Möndänes Flair am Mittelmeer (EUX2219)

Erstmals nimmt die EUROPA 2 Kurs auf das bei Weinliebhabern beliebte italienische Porto Santo Stefano. Die Route kombiniert das Flair Südeuropas mit traumhaften Sandstränden. Von Palma de Mallorca nach Civitavecchia (Rom) über Ibiza, Valencia, Cannes, Korsika, Portofino, Livorno und Porto Santo Stefano. Auf der Golf & Cruise-Reise sind die schönsten Golfplätze reserviert und können zu attraktiven Basispaketen gebucht werden. 12.08.2022 – 21.08.2022 (9 Tage). Seereise inkl. An- und Abreisepaket buchbar ab 5.860 EUR.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Ab heute: Keine Masken mehr auf den Hapag-Lloyd Cruises Schiffen

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Ab heute: Keine Masken mehr auf den Hapag-Lloyd Cruises Schiffen

 

 

Hamburg, 19. Mai 2022

 

·         Reisen ohne Einschränkungen: Auch im Innenbereich keine Masken nötig

·         Vollständiger Impfschutz weiterhin Voraussetzung für Mitreise

·         Kulante Umbuchungsregelung für Reisen mit Abfahrt bis Ende Februar 2023

 

Hapag-Lloyd Cruises, der erfahrene Anbieter von Luxus- und Expeditionsreisen, lockert sein Gesundheitskonzept an Bord. Ab sofort dürfen sich die Gäste auch im Innenbereich der Schiffe ohne Maske bewegen. 

 

Ab sofort können sich die Gäste sowohl in den Außen- als auch in den Innenbereichen wieder ohne Maske aufhalten und genießen somit ein Reisevergnügen ohne Einschränkungen. Hapag-Lloyd Cruises reagiert damit – in Abstimmung mit den deutschen und internationalen Behörden sowie den Häfen der jeweiligen Zielgebiete – auf die weiterhin sinkenden Inzidenzen und die weltweit fallenden COVID-Schutzbeschränkungen. Bereits seit Längerem genießen die Gäste wieder die Vielfalt aus Restaurants, Bars, Sport, Wellness und Entertainment in vollem Umfang an Bord.

 

Voraussetzung für die Mitreise bleibt für alle Gäste ab 12 Jahren auch zukünftig ein vollständiger Impfschutz. Sollte die Grundimmunisierung länger als 3 Monate zurückliegen, ist für alle Gäste ab 18 Jahren eine Auffrischungsimpfung notwendig. Zusätzlich benötigen alle Gäste weiterhin einen negativen COVID-19-Test für die Einschiffung. 

 

Damit die Gäste nach den Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre unbeschwert und voller Vorfreude ihre Seereise buchen können, bietet ihnen Hapag-Lloyd Cruises eine zusätzliche Sicherheit: Für Reisen mit Abfahrt bis Ende Februar 2023 können sie die Seepassage bis zu 90 Tage vor Abreise kostenfrei umbuchen.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Musik, Geschichte und Meer: Neues Format auf MS EUROPA

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Musik, Geschichte und Meer: Neues Format auf MS EUROPA vereint Enter- und Infotainment

 

 

Hamburg, 11. Mai 2022

 

·         Neue Formatreise auf der EUROPA: Music Waves Stories

·         Reise von Hamburg nach Hamburg, 19.06. bis 05.07.2022

·         Max Raabe, Emmanuelle Rey und Dalia Constantin sowie The Ringmasters: Eine Reise in die Welt des Schlagers, Chansons und Pops

 

Mit Music Waves Stories präsentiert Hapag-Lloyd Cruises im Sommer eine neue Formatreise auf dem kleinen Luxusschiff EUROPA. Im Mittelpunkt der Reise von Hamburg zu den englischen und irischen Küsten über die schottischen Highlands zurück nach Hamburg stehen die Geschichten hinter der Musik von Künstlern aus unterschiedlichen Kulturräumen und deren Genres Schlager, Pop und Chanson. So erleben die Gäste bei dem Musikfestival an Bord Max Raabe, das schwedische Quartett „The Ringmasters“ sowie die Chansonetten Emmanuelle Rey und Dalia Constantin bei exklusiven Konzerten und anregenden Gesprächen.

 

Mit der Formatreise setzt die Kreuzfahrtikone erneut Maßstäbe auf hoher See. Bei Music Waves Stories ist jede Reise einem Schwerpunkt gewidmet, der die Künstler und ihre Konzerte eint, zum Beispiel ähnliche gesellschaftliche Themen – interpretiert in unterschiedlichen Musikgenres. Die Gäste an Bord der EUROPA profitieren in gewohnter Manier vom entspannten Luxus in einer sehr persönlichen Atmosphäre. SWR-Fernseh- und Radiomoderator Jörg Armbrüster präsentiert die Konzerte in der EUROPA Lounge. In ergänzenden Talkrunden führt er mit den Künstlern kurzweilige Gespräche und lädt zur Interaktion mit den Gästen ein. Was verbindet die Musik der Künstler trotz der unterschiedlichen Genres? Wie sind Schlager, Chanson und Pop entstanden? Auf diese und andere Fragen erhalten Musikinteressierte im privaten Rahmen Antworten und Einblicke in die Kultur, das musikalische Genre sowie die Geschichte hinter den Liedern und deren Entstehung. Gleichzeitig erleben sie die Landschaften des britischen Königreichs.

 

Sänger Max Raabe, von Christoph Israel am Flügel begleitet, greift in seinem Programm auf das zeitlose Repertoire der 20er- und 30er-Jahre zurück und begeistert mit Schlagern wie „Es führt kein andrer Weg zur Seligkeit“ oder „Erst sagen Sie ja, dann sagen Sie nein“. Das schwedische Quartett „The Ringmasters“, Gewinner des internationalen Barbershop-Wettbewerbs, beherrscht in Perfektion die Kunst des Blending, der Vermischung ihrer vier Stimmen zu einem harmonischen Gesamtklang. Sie verbinden außergewöhnliche Virtuosität mit der Energie von Popmusik. Für weitere exklusive Konzertmomente sorgen die französischen Chansonetten Emmanuelle Rey und Dalia Constantin. Sie begeistern solo und im Duett mit Liedern von Edith Piaf, Charles Aznavour, Jacques Brel und weiteren berühmten Chansonniers.

 

Neben musikalischen Gänsehautmomenten setzt die Reise auch visuelle und sportliche Akzente: Während Gartenfreunde sich auf der Parks & Gardens Reise auf die schönsten Parkanlagen freuen und diese mit einem ausgewiesenen Kenner seines Fachs durchstreifen, profitieren Golfer von Reservierungen der schönsten Golfplätze entlang der Route mit attraktiven Basispaketen. Auch die nächste Formatreise Music Waves Stories steht bereits fest. Sie wird im Juli 2023 von Travemünde zu der Mitternachtssonne in Norwegen nach Kiel führen.

 

Reisebeispiele:

 

Music Waves Stories 2022: Irische Küsten und schottische Highlands (EUR2211)

Von Hamburg nach Hamburg über Cowes/Isle of Wight, Tresco/Scillyinseln, das irische Kinsale und die Dingle-Halbinsel, Londonderry/Nordirland, Aberdeen/Schottland sowie zweitägigem Aufenthalt in Leith (Edinburgh)/Schottland. Vom 19.06. bis 05.07.2022 (16 Tage). Die Seereise ist buchbar ab 8.290 Euro pro Person, exkl. An- und Abreisepaket.

 

Music Waves Stories 2023: Mitternachtssonne im Fjordland (EUR2314)

Von Travemünde nach Kiel über Stavanger, Rörvik, Svolvaer/Lofoten, Skarsvag (Nordkap), Tromsø, Farsund sowie Overnight in Oslo. Vom 07. bis 21.07.2023 (14 Tage). Die Seereise ist buchbar ab 7.490 Euro pro Person, exkl. An- und Abreisepaket.

 

Music Waves Stories 2024: Die Welt der Highlander (EUR2418)

Von Kiel nach Dublin über Leith (Edinburgh), Kirkwall/Orkneyinseln, Ullapool, Portree/Isle of Skye, Oban, Belfast, Douglas/Isle of Man und Liverpool. Vom 06. bis 17.08.2024 (11 Tage). Die Seereise ist buchbar ab 6.200 Euro pro Person, inkl. Abreisepaket.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


2 Fashion Labels – 2 Cruise Collections – exklusiv für MS EUROPA

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

2 Fashion Labels – 2 Cruise Collections – exklusiv für MS EUROPA 2 FASHION2NIGHT 2022 mit ODEEH und FASSBENDER

 

 

Hamburg, 25. April 2022

 

  • 2 Labels für ein einzigartiges Fashion-Event im Hamburger Hafen
  • Red Carpet mit den Stars der Entertainment- und Fashionszene
  • Live-Auftritte: After-Show-Party mit Shootingstar LEONY und Mousse T.
  • Anschließende Fashion-Reise nach Skandinavien mit Pop-up Boutique

 

Die Freiheit des Meeres, eines endlosen Sommers und eines immerwährenden Urlaubgefühls – am 10. Juni 2022 feiert Hapag-Lloyd Cruises FASHION2NIGHT an Bord des Fünf-Sterne-Plus* Kreuzfahrtschiffes EUROPA 2. Beim Event im Hamburger Hafen präsentieren das Designer-Duo ODEEH sowie das junge Design-Label FASSBENDER ihre exklusiv für MS EUROPA 2 kreierten Cruise Collections. Diese verkörpern die Eigenschaften, die beide Design-Labels auf ihre individuelle Art und Weise mit der EUROPA 2 teilen: das Streben nach Perfektion, Qualität und Langlebigkeit, die Leidenschaft für Handwerkskunst, Ästhetik und Innovation gepaart mit einer maritimen Note. Die geladenen Gäste dürfen sich auf eine exklusive Fashionshow freuen, wenn das kleine Luxusschiff sich für eine Nacht in einen schwimmenden Runway verwandelt. Im Anschluss feiern die Gäste bei der After-Show-Party mit Shootingstar LEONY, die aktuell mit ihrem Dance-Song „Remedy“ durchstartet, und DJ und Musikproduzent Mousse T.

 

Nach 2016 und 2018 heißt es 2022 endlich wieder Lights off, Spot on: Anfang Juni verwandelt sich das Pooldeck der EUROPA 2 in einen Runway. Exklusiv präsentieren in diesem Jahr gleich zwei Design-Labels ihre individuell für MS EUROPA 2 entworfenen Cruise Collections.

 

Endless vacation. Die Kollektion von Otto Drögsler und Jörg Ehrlich des Designer-Duos ODEEH, erweckt das Fernweh und lässt von warmen Sommertagen träumen. Das Label ist bekannt für luxuriöse Mode nach der rar gewordenen Atelier-Tradition. Gemeinsam mit dem Künstler Marco Wagner hat das Designer-Duo eigens für die Cruise Collection Stoffe kreiert, deren maritimes Zentralmotiv ein abstraktes Segelschiff ist, übersetzt mit applizierten Ornamenten oder als Scherenschnitt. „Es ist an der Zeit, nicht länger von fernen Ufern zu träumen, sondern dorthin aufzubrechen. Uns umgibt eine Lebensfreude, eine Sehnsucht nach Sommer, Meer und Freiheit, die wir in dieser besonderen Verbindung zur EUROPA 2 und unserer Cruise Collection zum Leben erwecken“, erklären die Designer die Idee ihrer Entwürfe.

 

Hinter dem Hamburger Design-Label FASSBENDER stehen Modeindustrie-Expertin Christina Fassbender, ihr Bruder Sebastian Steinhoff und Kreativ-Direktor Matthias Louwen. Die FASSBENDER-Kreationen verbinden die Eleganz von anspruchsvoller Schneiderkunst mit höchster Funktionalität, designt für Frauen voller Eleganz, Stärke und Souveränität mit einem Sinn für hanseatisches Unterstatement. „Bereits bei unseren ersten Gedanken zur Cruise Collection für die EUROPA 2 wussten wir sehr schnell, dass unsere Inspiration essenziell in der Frau selber liegt, die diese Kleidung tragen wird. Denn mehr als stilvolle Frauen, die voller Lebensfreude sind und sich aus ganzem Herzen um die Menschen und die Umwelt sorgen, braucht es nicht, um kreativ zu werden“, so Christina Fassender, Mitbegründerin und Inhaberin des Labels FASSBENDER. Angelehnt an die Silhouetten von oversized Klassikern der Herrenmode und traditioneller Seefahrermontur hat FASSBENDER zeitlose Klassiker kreiert und aufs Wesentliche reduziert sowie mit leichten, femininen Stoffen kontrastiert. Jedes einzelne FASSBENDER-Stück ist aus menschlicher Kreativität und mit Gefühl entstanden. Die Entwürfe werden in liebevoller Handarbeit an Schneiderpuppen gefertigt und gezeichnet sowie durch akribische Schnitttechnik perfektioniert. 

 

Der Abend im Zeichen der Mode startet mit einem roten Teppich über den Persönlichkeiten aus der Fashion- und Entertainmentbranche sowie mitreisende Gäste die EUROPA 2 betreten. Ein Gourmet-Dinner stimmt ein auf die folgende Fashionshow. Im Anschluss feiern die Gäste bei der After-Show-Party mit der deutschen Popsängerin LEONY, die im vergangenen Jahr mit „Faded Love“ ihren Durchbruch feierte und dem internationalen House DJ Mousse T. In den frühen Morgenstunden des kommenden Tages bricht die EUROPA 2 zu einer Kurzreise von Hamburg über Göteborg auf und macht Station in der Design-Metropole Kopenhagen. Am 15. Juni 2022 endet die Reise wieder in Hamburg.

 

Die mitreisenden Gäste erhalten exklusiv die Gelegenheit, in der Pop-up Boutique an Bord die Cruise Collections zu erwerben. Nach der Reise werden diese dann auch in den Online-Stores des jeweiligen Labels verfügbar sein. Zudem werden neben den beiden Cruise Collections sowie weiteren Looks der Designer auch andere deutsche Fashion und Accessoire Brands wie PB 0110, Maison Baum, Leinz Eyewear und Tom Adam in der Pop-up Boutique zu kaufen sein, die in Kooperation mit dem Fashion Council Germany kuratiert wurden.

 

Die nächste Fashion-Reise auf der EUROPA 2 findet im Jahr 2023 im Rahmen des Formats FASHION2SEA statt, ohne Event an Land, dafür mit Runway auf hoher See. Dann führt die Route entlang der beliebtesten Küsten von vier Ländern: Monaco, Frankreich, Italien und Spanien präsentieren sich mit Monte Carlo, St.-Tropez, Marseille, Korsika, Sardinien sowie den Balearen-Insel Mallorca und Menorca von ihren schönsten Seiten, bevor die Reise in Barcelona endet.

 

Von Monte Carlo nach Barcelona, 11. bis 20. Juli 2023 (9 Tage), ab 6.040 Euro pro Person inklusive An- und Abreisepaket.

 

 

Über Hapag-Lloyd Cruises & MS EUROPA 2

 

Hapag-Lloyd Cruises gilt im deutschsprachigen Raum als führende Kreuzfahrtmarke im Luxus- und Expeditionsbereich. Zur Flotte gehören aktuell fünf Schiffe. Alle Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises sind klein, individuell und herausragend in ihrer Klasse: Die weltweit besten Luxusschiffe EUROPA und EUROPA 2, die als einzige vom Berlitz Cruise Guide mit der Höchstnote 5-Sterne-Plus* ausgezeichnet sind, sowie die hochmoderne neue Expeditionsklasse bestehend aus HANSEATIC nature, HANSEATIC inspiration und HANSEATIC spirit.

 

Mit der Einführung der EUROPA 2 im Jahr 2013 revolutionierte Hapag-Lloyd Cruises die moderne Kreuzfahrt und etablierte ein neues Luxusverständnis. Von der Konstruktion über die langfristig ausgerichtete und nachhaltig ausgelegte Technologie bis zum Design und das Bordleben wurde jeder Aspekt der EUROPA 2 bis ins kleinste Detail neu gedacht. Dabei repräsentiert sie die Werte von Hapag-Lloyd Cruises, die hervorragende Servicekultur, vielfältige Kulinarik und außergewöhnliches Routing rund um die ganze Welt. Gleichzeitig bereitet sie als Trendsetterin neuen Raum für Lifestyle, Handwerkskunst und Luxus auf den Weltmeeren.

 

Über ODEEH und die Cruise Collection für MS EUROPA 2

 

Mutig. Kreativ. Eklektisch. Otto Drögsler und Jörg Ehrlich stehen mit ODEEH für rar gewordene Ateliertradition. Das Duo vereint das Streben nach Perfektion und die Leidenschaft für ihre Kollektion, immer mit einer Spannung zwischen traditionell Geschneidertem und Experimentellem.

Endless vacation. ODEEH spielt in dieser Capsule Collection für MS EUROPA 2 mit einer fast archaischen Sehnsucht nach ferne und Traumwelten. Dieser Gedanke wird in der Welt der Drucke und Grafiken, die wieder exklusiv mit dem Künstler Marco Wagner entwickelt wurden, deutlich. Maritimes Zentralmotiv ist ein abstraktes Segelschiff surreal, übersetzt mit applizierten Ornamenten, Tattoo-gleich oder als Scherenschnitt angeordnet. Dieses Motiv findet sich in Varianten auf diversen Seidenstoffen, aber auch Denim-Qualitäten.

 

Über FASSBENDER und die Cruise Collection für MS EUROPA 2

 

FASSBENDER wurde 2017 von Modeindustrie-Expertin Christina Fassbender und ihrem Bruder Sebastian Steinhoff gegründet und wird gemeinsam mit Kreativ-Direktor Matthias Louwen geführt. Als Modehaus, das von Freunden und Familienmitgliedern geleitet wird, ist FASSBENDER durch eine starke Verbundenheit zu Ästhetik, Qualität und Verantwortung geprägt. Das Hamburger Design-Label verbindet die Eleganz von anspruchsvoller Schneiderkunst mit höchster Funktionalität.

Der Ausgangspunkt für jede FASSBENDER Kollektion ist die Idee zeitlosen Designs, welches Eleganz und Stärke miteinander vereint. Zum Design von FASSENDER als Label mit Sitz in Hamburg ist eng verbunden auch immer der hanseatische Einfluss. Pea Coats, die traditionellen Mäntel aus der Seefahrt, und Matrosenhemden erhalten einen neuen, modernen Look und werden auf das Wesentliche reduziert.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 


Reisen an Bord von MS EUROPA für 2023/2024 ab sofort buchbar

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Reisen an Bord von MS EUROPA für 2023/2024 ab sofort buchbar

 

 

Hamburg, 22. April 2022

 

  • Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht den neuen Hauptkatalog der EUROPA für Reisen von Oktober 2023 bis September 2024
  • Etappenkonzept: Drei verschiedene Kreuzfahrtkombinationen ermöglichen Reisen zwischen 43 und 69 Tagen
  • Indian Summer an der Ostküste Nordamerikas
  • Sehnsuchtsziel Ozeanien: Weihnachten und Silvester mit Kiwis und Koalas
  • Kon'nichiwa Japan: Bilderbuchkulissen im Land der aufgehenden Sonne

 

In 25 neuen Reisen um die Welt: Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht den Hauptkatalog der EUROPA für Reisen von Oktober 2023 bis September 2024 und öffnet die Buchungskanäle. Ab sofort können Reisehungrige beliebte Klassiker, exotische Premierenrouten und abwechslungsreiche Formatreisen in Metropolen und unberührten Regionen buchen. Freude auch für alle Verliebten: Ab Herbst 2023 können Hochzeitspaare an Bord der EUROPA in den Hafen der Ehe einlaufen. Verschiedene Pakete und Leistungen runden den unvergesslichen Tag ab und lassen eine Gestaltung ganz nach dem individuellen Wunsch der Frischvermählten zu.

 

Höchste Abwechslung auf allen Routen: Von Hamburg aus startet die EUROPA im Herbst 2023 ihre Reise nach Nord- und Mittelamerika. Über die Südsee, mit Höhepunkten wie Bora Bora und Rarotonga, zieht es das kleine Luxusschiff im Winter 2023 bis Neuseeland und Australien, bevor sie nach Jahresbeginn über Südostasien nach China gelangt und von dort aus Japan erkundet. Im Anschluss führt ihr Weg im Frühjahr 2024 wieder nach Europa ins östliche und westliche Mittelmeer sowie im Sommer in die Ostsee. Im Herbst passiert sie dann wieder die Tore Hamburgs.

 

Zudem startet die EUROPA mit einem aktualisierten Etappenkonzept in die Saison 2023/24. Drei attraktive Reisekombinationen zwischen 43 und 69 Tagen ermöglichen eine destinationsspezifische Verbindung der Kreuzfahrten zu einer unvergesslichen Etappe. Gäste, die eine Etappe bestehend aus mehreren Reisen kombinieren, profitieren von einem erhöhten Kombirabatt von bis zu 7.000 Euro pro Person sowie von weiteren Vorteilen wie einem Ausflugsguthaben zur freien Verfügung. Ebenfalls inkludiert sind ein Limousinen- sowie Gepäckservice für eine bequeme An- und Abreise und die kostenlose Nutzung des Wäschereiservice an Bord.

 

Rendezvous mit der Natur: Indian Summer an der Ostküste Nordamerikas

 

Im September und Oktober 2023 erleben die Gäste der EUROPA während der ersten vier Wochen der insgesamt 59-tägigen Etappe von Hamburg nach Puerto Vallarta das beeindruckende Farbspiel des Indian Summer. Während die Wälder der Ostküste in warme Gold- und Rottöne getaucht werden, genießen die Gäste die idyllische Natur und die außergewöhnliche Gastlichkeit der EUROPA. An Bord profitieren sie vom innovativen Gourmetgenuss und der kulinarischen Vielfalt in den insgesamt fünf erstklassigen Restaurants, darunter das THE GLOBE von Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling und das Pearls, das innovative Kaviar-Gerichte serviert. Verschiedene Formatreisen sorgen für Abwechslung. Der erste Abschnitt der Etappe ist eine Music Waves Formatreise, auf der die Gäste musikalische Momente der Extraklasse sowie die Künstler in privater Atmosphäre erleben. Weitere Stationen dieser Etappe sind u. a. die pulsierende Metropole New York, in der die EUROPA gleich für drei Nächte ankern wird, New Orleans sowie die Mayatempel und kolonialen Bauwerke Mittelamerikas.

 

Sehnsuchtsziele im Südpazifik und Feiertage mit Kiwis und Koalas

 

Von Mitte November bis Mitte Dezember bereist das kleine Luxusschiff im ersten Teil der 69-tägigen Etappe von Puerto Vallarta bis Bali in zwei Reisen den Südpazifik – blaue Lagunen, weiße Strände, exotische Blütenpracht und Schnorchelparadiese inklusive. Die majestätischen Vulkanlandschaften Nuku Hivas, die farbenfrohe Unterwasserwelt Bora Boras, die Blaue Lagune der Cookinsel Aitutaki und die Wälder Fidschis sind nur einige der traumhaften Destinationen, welche die Südsee zum Sehnsuchtsziel machen. Während der Seetage entspannen die Gäste im Rahmen des Formats EUROPA Refresh vor der Kulisse des Südpazifiks. Das Wellbeing-Programm bietet neue Impulse für einen nachhaltigen und gesunden Lebensstil sowie Inspirationen für Bewegung, Ernährung und Entspannung.

 

Anschließend verbringt die EUROPA Weihnachten und Silvester am anderen Ende der Welt. Die Feiertage in der abwechslungsreichen Natur Neuseelands zu erleben und über den Jahreswechsel inmitten des Fjordland-Nationalparks mit seinem beeindruckenden Milford Sound zu kreuzen, wird ein unvergessliches Erlebnis. Ob mit Ausblick auf Regenwälder, einsame Buchten oder schneebedeckte Berge – die Gäste erfahren dank renommierter Experten an Bord viele Hintergründe über die Geschichte Neuseelands. Zum Abschluss der Etappe entdeckt die EUROPA die Vielfalt Australiens und Farben des roten Kontinents, bevor die Reise auf Bali endet.

 

Japan intensiv: Kontraste entdecken im Land der aufgehenden Sonne

 

Die dritte Etappe von Shanghai nach Hongkong ist geprägt von anziehenden Gegensätzen: Kaiserpaläste und Wolkenkratzer, Kulturerbe und luxuriöse Shoppingmeilen, märchenhafte Landschaften und pulsierende Metropolen. Gäste erleben Japan an Bord der EUROPA in 43 Tagen so intensiv wie noch nie – und dass, während sich das Land zu seiner schönsten Jahreszeit präsentiert. Von Shanghai aus läuft die EUROPA Tokio, Kyoto und Osaka an, während Kirschblüten zu dieser Zeit die Metropolen aufblühen lassen. Kombiniert wird die Reise mit weiteren Stationen in Südkorea mit seinen beeindruckenden Reisterrassen und der Hauptstadt Seoul sowie Tianjin/China, wo die EUROPA zwei Tage verweilt, sodass die Gäste die Hauptstadt Peking mit ihrer verbotenen Stadt oder die Chinesische Mauer erleben können.

 

Inselhopping in Griechenland

 

Von Hongkong aus geht es für die EUROPA weiter in Richtung heimische Gewässer ins Mittelmeer. Hier kreuzt das kleine Luxusschiff im späten Frühling durch die Agäis und die griechische Inselwelt. Nach antiken Sehenswürdigkeiten und mittelalterlichen Städten präsentiert sich Kroatien vor den Augen der Gäste, welche die vorbeiziehenden Landschaften von ihren Außensuiten, größtenteils mit Veranda ausgestattet, genießen können.

 

Moderne Großstädte, Meisterwerke der Geschichte und regionale Leckerbissen

 

Mit Destinationen in Westeuropa bietet Hapag-Lloyd Cruises einen abwechslungsreichen Sommer mit Reisen vor der Haustür. Erstmals wird die EUROPA eine Reise in Dublin beenden und von dort wieder ablegen – ein Sommermärchen zwischen Irlands rauer Küsten, Englands Gärten und dem schottischen Hochland. Bei zwei Reisen können Gäste die Sehenswürdigkeit von Großbritannien sowie eine einzigartige Fahrt auf der Themse bis nach London genießen. Eine Besonderheit für die Gäste der EUROPA, die durch den geringen Tiefgang des kleinen Luxusschiffes ermöglicht wird.

 

Etappenbeispiel:

 

1. Etappe: Von Hamburg über den Atlantik (EUR232022) - Etappenreise von Hamburg über Nordamerika bis nach Puerto Vallarta: In drei zusammengefassten Reisen erleben Gäste die beeindruckende Überquerung des atlantischen Ozeans, die leuchtenden Wälder Nordamerikas während des Indian Summers, die Millionen-Metropole New York, das sonnenverwöhnte Florida sowie die kolonialen Bauwerke Mittelamerikas. 18.09. bis 16.11.2023 (59 Tage). Buchbar ab 30.580 EUR inkl. Abreisepaket und diversen Annehmlichkeiten, u. a. 1.200 EUR Ausflugguthaben.

 

Reisebeispiele:

 

Weihnachten mit Kiwis und Koalas (EUR2400) – alternativ im Rahmen der 2. Etappe (EUR232301) buchbar - Festtage am Ende der Welt: Von Auckland über Mount Maunganui (Tauranga), Golden Bay (Tarakohe), Queen Charlotte Sound sowie Thompson, Doubtful und Milford Sound und Tasmanien nach Melbourne, 17.12.2023 bis 8.01.2024 (22 Tage). Buchbar ab 13.970 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

 

Zu Drachen, Samurais und Weltwundern (EUR2404) – alternativ im Rahmen der 3. Etappe (EUR240406) buchbar - Das Reich der Mitte und die Schönheiten Japans zur Kirschblüte: Von Shanghai über Peking, Nagasaki, und Kobe nach Tokio, 22.02. bis 8.03.2024 (15 Tage). Buchbar ab 9.680 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

 

Das Meer der tausend Geschichten (EUR2409) - Frühlingsgefühle in den historischen Städten Israels und auf den griechischen Inseln: Von Limassol/Zypern über Haifa und Ashod (Israel), Rhodos, Kreta und Santorin über Mykonos nach Piräus (Athen), 5. bis 14.05.2024 (9 Tage). Buchbar ab 5.360 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

 

Britisches Sommermärchen (EUR2419) - Raue Küsten, herrschaftliche Schlösser, die subtropischen Landschaften Cornwalls und die multikulturelle Metropole London: Von Dublin über Milford Haven (Wales), Bantry, Scillyinseln und London nach Hamburg, 17. bis 28.08.2024 (11 Tage). Buchbar ab 6.240 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind bei kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 


Gourmet-Event EUROPAs Beste zurück im Hamburger Hafen

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Gourmet-Event EUROPAs Beste zurück im Hamburger Hafen

 

 

Hamburg, 14. April 2022

 

  • Neu buchbar: Kurzreise von und nach Hamburg, 12. bis 14. August 2022
  • MS EUROPA verwandelt sich in eine kulinarische Flaniermeile dank Gourmet- und Sterneköchen, Winzern und Genussexperten

 

Nach pandemiebedingter Pause kehrt EUROPAs Beste, das beliebte Gourmetfestival von Hapag-Lloyd Cruises, zurück in den Hamburger Hafen. Am 12. August 2022 verwandelt sich das Pooldeck von MS EUROPA zum 16. Mal in einen Gourmettempel mit internationaler Spitzengastronomie. Küchenchef Tillman Fischer freut sich auf die Zusammenarbeit mit zahlreichen Kolleginnen und Kollegen, darunter Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling vom Restaurant The Table. Ebenfalls angekündigt haben sich die mit jeweils zwei Sternen ausgezeichneten Köche Thomas Imbusch und Manuel Ulrich sowie Karlheinz Hauser und Nils Henkel. Auch Julia Komp, 2016 als jüngste Sterne-Köchin Deutschlands ausgezeichnet, und Anna Matscher, einzige Sterne-Köchin Südtirols, präsentieren ihre Kreationen. Aus der Schweiz ist der mit zwei Sternen dekorierte „Koch des Jahres 2022“ Mitja Birlo zu Gast und aus der Steiermark kommt Richard Rauch. Moderiert wird die Veranstaltung von Cornelia Poletto.

 

Weltoffene Küche auf höchstem Niveau sowie gastronomische Vielfalt in fünf verschiedenen Restaurants: MS EUROPA ist für exklusive Genussmomente bekannt. Freunde des guten Geschmacks schätzen das Gourmet-Event der feinen Kulinarik und erlesenen Weine. Pünktlich zu Ostern veröffentlicht Hapag-Lloyd Cruises die neu aufgelegte Kurzreise, die das kleine Luxusschiff im August nach Helgoland führt. Der Auftakt ist die beliebte Veranstaltung EUROPAs Beste. 

 

Mehr als 20 Akteure, darunter Gourmetexperten, Chocolatiers, Pâtissiers und Käse-Affineurs kommen für EUROPAs Beste an Bord zu den Landungsbrücken. Der Blick auf die Elbphilharmonie und den Hamburger Michel runden das Menü ab. Für den Hamburger Kevin Fehling ist es ein Heimspiel in doppelter Hinsicht: Seit 2019 betreibt er an Bord der EUROPA, auf der er „eine großartige Zeit“ als Koch verbracht hat, sein Restaurant THE GLOBE. Renommierte Winzer aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Portugal und der Schweiz, darunter Helmut Dönnhoff und Daniel Niepoort von den gleichnamigen Weingütern sowie Georg Weber vom Weingut Monteverro, sorgen für die passende Weinauswahl.

 

Nach dem Event legt die EUROPA ab und nimmt Kurs auf Helgoland, bevor sie am 14. August wieder in den Hamburger Hafen einläuft. Die Reise vom 12. bis 14. August von Hamburg nach Hamburg inklusive Event ist buchbar ab 1.190 Euro pro Person (in Kategorie 0, exkl. An- und Abreise).

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind unter kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 


MS EUROPA 2: Neue, handverlesene Reisen für 2023/2024

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Die große Freiheit auf MS EUROPA 2: Neue, handverlesene Reisen für 2023/2024 veröffentlicht

 

 

Hamburg, 14. April 2022

 

  • Hapag-Lloyd Cruises präsentiert den neuen Hauptkatalog der EUROPA 2 und eröffnet die Buchungssaison 2023/24
  • 28 Reisen entlang der schönsten Küsten, darunter erstmals die amerikanische Westküste von Hawaii bis nach Südamerika
  • Premiere in Nordamerika: Reisebeginn und -ende in New York mit Stationen in fünf US-Bundesstaaten und Halifax
  • Weitere Höhepunkte: Karibische Inselwelt, Weihnachten & Silvester entlang der Ost- und Westküste Südamerikas, Südsee, Australien & Neuseeland zum Jahresbeginn

 

Hapag-Lloyd Cruises, der erfahrene Anbieter von Luxus- und Expeditionsreisen, veröffentlicht den Hauptkatalog für die Saison 2023/2024 von MS EUROPA 2 und öffnet die Buchungskanäle. Das Programm für das laut Berlitz Cruise Guide 2020 beste Kreuzfahrtschiff der Welt umfasst 28 neue Reisen – darunter zahlreiche Premierenhäfen und neue Routen entlang der US-Küsten und im Süden Italiens.

 

Auf den Reisen der EUROPA 2 erleben die Gäste legeren Luxus, Individualität und Stil, verbunden mit dem vertrauten Komfort und Service von Hapag-Lloyd Cruises. Das kleine Luxusschiff ist bekannt für ein modernes Innendesign, kulinarische Vielfalt und Live-Acts sowie ein Sportprogramm mit Starbesetzung.

 

Dabei haben die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt bei Hapag-Lloyd Cruises einen sehr hohen Stellenwert. Die gesamte Flotte fährt seit 2020 mit schadstoffarmem Marine Gasöl und verzichtet auf Schweröl. Das Schiff ist darüber hinaus für die Nutzung von Landstrom sowie mit SCR-Katalysatoren, einer Meerwasser-Entsalzungsanlage zur Wasseraufbereitung, einer modernen Mülltrennungsanlage und einer biologischen Kläranlage für Abwasser ausgestattet.

 

Premierenreisen in Nord- und Südamerika

 

Die Gäste der EUROPA 2 erleben im Oktober 2023 während 13 Tagen die grandiose Natur der Neuengland-Staaten auf der Reise, die in New York beginnt und auch endet. Nirgendwo sonst ist die Geschichte der USA so eng mit idyllischen Landschaften verknüpft wie hier. Boston, Baltimore, Portland aber auch die älteste Stadt Kanadas Halifax sind nur einige der vielfältigen Stationen dieser besonderen Reise.

 

Von März bis Mai 2024 bereist das kleine Luxusschiff die hawaiianischen Inseln und die amerikanische Westküste bis nach Südamerika. Majestätische Vulkanlandschaften, das Weinanbaugebiet Napa Valley, San Francisco mit der unverkennbaren Golden Gate Bridge sowie eine Tagespassage durch den Panamakanal werden den Gästen der EUROPA 2 lange in guter Erinnerung bleiben.

 

Inselhopping in der Karibik – Weihnachten & Silvester in Südamerika

 

Endlose Strände, türkisblaues Meer, exotische Landschaften sowie karibische Lebensfreude gehören zu den Schwerpunkten im neuen Hauptkatalog. Die Gäste der EUROPA 2 dürfen sich auf kleine Inselwelten, faszinierende Unterwasserlandschaften sowie Sonne pur in der Karibik freuen. Drei Reisen führen zwischen Ende Oktober und Anfang Dezember 2023 ins Karibische Paradies.

 

Die 23-tägige Weihnachts-/Neujahrreise 2023 mit der EUROPA 2 startet in Rio de Janeiro und endet in Chile. Die Feiertage ebenso wie den Jahreswechsel entlang der Ost- und Westküste Südamerikas, vorbei an Kap Hoorn und dem Garibaldi-Gletscher zu verbringen, ist zweifelsohne ein einmaliges Weihnachtsgeschenk. Die Festtagsgäste erleben auf dieser Passage Metropolen wie Rio de Janeiro oder Buenos Aires, einsame Küstenstreifen, Sonne und Schnee.

 

Der Süden von Bella Italia mit der Perle Kalabriens Tropea

 

Ein Muss für alle Fans der italienischen Küche und des Dolce far niente: Das Fünfsterne plus Kreuzfahrtschiff reist im September 2024 von Rom entlang der Amalfiküste erstmals bis nach Tropea – auch Perle Kalabriens genannt und berühmt für die nach ihr benannten süßen roten Zwiebeln. Von Kalabrien aus liegt Sizilien nicht fern, so umrundet die EUROPA 2 erstmals die südlichste Insel Italiens. Dabei haben die Gäste die Gelegenheit, die schönsten Städte Siziliens zu entdecken und auf Capri in Gesellschaft des internationalen Jetsets den beliebten Limoncello zu genießen.

 

Formatreisen für Familien und Fans von atmosphärischen Konzerten

 

Die bekannten Formatreisen IN2BALANCE, Golf & Cruise, Familienreisen, talk2christiansen und MS EUROPA 2 unplugged setzen auch in der Saison 2023/24 Akzente. Nach 2022 und 2023 ist zum dritten Mal ILLUMINATE2 geplant – die Gäste erwartet ein audiovisuelles 360-Grad-Erlebnis. Auf der Reise im August 2024 von der Elbe südwärts bis zum Tejo (siehe Reisebeispiel) verschmelzen kulinarische Entdeckungen mit einem Soundtrack für die Sinne: exklusiv verwandelt Soundvisionär Christopher von Deylen (SCHILLER) gemeinsam mit internationalen Künstlern die EUROPA 2 in ein Kunstwerk aus Tanz, atmosphärischen Konzerten und berauschenden Bilderwelten.

 

Legerer Luxus – smart casual reisen für höchste Ansprüche

 

Die Gäste erleben an Bord ein Höchstmaß an persönlichem Freiraum und individuellen Service. Die Suiten sind moderne und stillvoll eingerichtete Rückzugsorte von mindestens 35 bis zu 114 Quadratmeter Größe mit eigener Veranda. Eine Vielzahl von Annehmlichkeiten sind im Reisepreis enthalten. Vom perfekten Service, über ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm bis hin zu den exquisiten Kreationen der Küchenchefs von allen sechs Restaurants.

 

Reisebeispiele:

 

Die Highlights von Neuseeland und Australien (EUX2403)

 

Filmreife Landschaften mit beeindruckenden Fjorden, mystischer Maori-Kultur und majestätischen Walen. Den eindrucksvollen Abschluss dieser Reise bietet das Einlaufen in einen der schönsten Häfen dieser Erde: Sydney. Von Auckland nach Picton und Wellington der gesamten Ostküste Neuseelands entlang über Tasmanien, Kangaroo Island, Adelaide, Melbourne nach Sydney, 14.02. bis 08.03.2024 (23 Tage). Buchbar ab 14.980 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

 

Die Vielfalt Mittelamerikas (EUX2407)

 

Von Panama bis in den Sunshine State der USA: Die EUROPA 2 vermittelt auf ihrer Reise durch das Karibische Meer Farben und Lebensfreude mit paradiesischen Stränden und dem besonderen Flair der US-Südstaaten. Von Colon nach Miami, 29.04. bis 14.05.2024 (15 Tage). Buchbar ab 9.520 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

 

Formatreise ILLUMINATE2 von der Elbe südwärts bis zum Tejo (EUX2415)

 

Während die EUROPA 2 die sonnenverwöhnte Atlantik-Küste bereist, steht das Erlebnis an Bord ganz im Zeichen der 360-Grad inszenierten Sinneseindrücke dieses Formats. Das charmante Städtchen Antwerpen, die reizvolle Kanalinsel Guernsey sowie die größte Insel der Bretagne, Belle-Ile, und das farbenfrohe Lissabon sind nur einige der Reise-Highlights entlang der Route. Von Hamburg nach Lissabon, 29.07. bis 10.08.2024 (12 Tage). Buchbar ab 7.130 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind unter kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 


Expeditionsreisen in 2023/2024

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Pioniergeist auf neuen Expeditionsreisen in 2023/2024

 

Hamburg, 31. März 2022

 

  • Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht den Hauptkatalog der neuen Expeditionsklasse für Reisen von September 2023 bis September 2024
  • Neun Expeditionsreisen in die Antarktis – darunter die 35-tägige Semi-Circumnavigation (Halbumrundung) von Südamerika nach Neuseeland
  • Expedition mit Pioniergeist: Franz-Josef-Land und Nordostspitzbergen
  • Premiere in Nordamerika: Zum Indian Summer in die Great Lakes
  • Skandinavien im Winter: Polarlichter in Norwegen und Eis in der Ostsee
  • Neues Abenteuer rund um Südamerika

 

Hapag-Lloyd Cruises, der erfahrene Anbieter von Luxus- und Expeditionsreisen, veröffentlicht den Hauptkatalog für die Saison 2023/2024 der neuen Expeditionsklasse und öffnet die Buchungskanäle. Das Programm für die drei Schiffe HANSEATIC nature, HANSEATIC inspiration und HANSEATIC spirit umfasst mehr als 70 Reisen weltweit – darunter die Halbumrundung der Antarktis, die Inside Passage in Alaska und die legendäre Nordwestpassage. Zu den vielseitigen Routen gehören auch Expeditionsreisen in Europa ohne lange Flüge und Winterabenteuer von und bis Hamburg.

 

Nah und fern, eisig und tropisch. Die drei kleinen, wendigen Schiffe der neuen Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises, ausgestattet mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe (PC6), der modernsten Technik und neuesten Umweltstandards wie Landstrom und SCR-Katalysator, werden in der Saison 2023/2024 auf über 70 Reisen auf den Weltmeeren unterwegs sein. Auf die Gäste warten Expeditions-Abenteuer mit Naturerlebnissen, erfahrenen Wissenschaftlern und Experten an Bord sowie der bekannte Komfort und Service von Hapag-Lloyd Cruises.

 

Packende Höhepunkt im Eis

Die süd- und nordpolaren Regionen bilden erneut einen Schwerpunkt im neuen Hauptkatalog. Neben beeindruckenden Tierbeobachtungen können sich die Gäste auf eine Wunderwelt aus Gletschern, einsamer Weite und bizarren Eisformationen freuen. Neun Expeditionsreisen führen zwischen November 2023 und März 2024 in die Antarktis. Neben der großen Expeditionsroute mit Falkland Inseln, Südgeorgien, Süd-Shetland Inseln, Antarktischer Halbinsel und Südpolarkreis geht es mit der HANSEATIC spirit, auf der ab der Saison 2023/2024 ausschließlich Erwachsene ab 16 Jahren reisen, während der Semi-Circumnavigation Antarktis in 35 Tagen von Ushuaia (Argentinien) über das antarktische Festland und die Inseln der neuseeländischen Subantarktis nach Christchurch (Neuseeland).

 

Eine eisige Premiere gibt es im Sommer 2024 mit der HANSEATIC inspiration. Bei der Expedition Franz-Josef-Land und Nordostspitzbergen werden in 17 Tagen fernab der Zivilisation zwei der entlegensten Inselgruppen der Arktis erstmals auf einer Route kombiniert. Ebenfalls im Sommer 2024 erkundet die HANSEATIC inspiration viermal Spitzbergen, während die HANSEATIC nature die Vulkanwunderwelt am Nordpolarkreis bei zwei Expeditionsreisen rund um Island entdeckt. Im September 2024 dürfen sich Interessierte auf den Kontrast aus Eis und sattgrünen Wäldern freuen, wenn die HANSEATIC inspiration bei der Expedition Grönland, Neufundland und den Sankt-Lorenz-Strom bereist. Einen der berühmtesten Seewege der Welt, die Nordwestpassage, befährt die HANSEATIC spirit im September 2024. Dann führt sie die Route von Seward (Alaska) nach Kangerlussuaq (Grönland).

 

Premierenreisen in Nord- und Südamerika

Die HANSEATIC inspiration führt die Gäste im Herbst 2023 und 2024 viermal während des Indian Summers in die nordamerikanischen Great Lakes. Dank der einfahrbaren Brückennocks ist das Schiff prädestiniert für die Schleusen und Kanäle der Seenlandschaft. Überwältigende Naturschauspiele stehen auch in Süd- und Mittelamerika auf dem Programm. Im November 2023 begibt sich die HANSEATIC inspiration auf eine Tour von Colon nach Valparaíso und passiert den legendären Panamakanal. Parallel dazu absolviert die HANSEATIC spirit eine Premierenreise: Die Expedition „Rund um Südamerika“ führt in 21 Tagen von Montevideo (Uruguay) über Kap Hoorn bis nach Puerto Montt (Chile) und vereint somit die Regionen Patagonien, Feuerland und die chilenischen Fjorde.

 

Natur- und Kulturschätze Europas und Asiens

Auf vielfachen Gästewunsch wird die HANSEATIC nature verstärkt in europäischen Gewässern reisen und somit Expeditionen ohne lange Flüge anbieten. So stehen zum Beispiel die Azoren, Andalusien und Katalonien, Naturerlebnisse rund um Irland, winterliche Polarlichtreisen nach Norwegen und das Winterabenteuer Lappland auf dem Programm. Mit der HANSEATIC spirit geht es Anfang 2024 zunächst nach Neuseeland und in die Südsee sowie zum Inselhopping nach Papua-Neuguinea und Palau. Danach folgt eine Expedition nach Mikronesien, wo die Gäste entlegene Atolle und exotische Kulturen entdecken, bevor selten besuchte Orte an Japans Westküste angesteuert werden.

 

Expeditionen auf Fünf-Sterne-Niveau

Die drei kleinen Schiffe sind baugleich und für maximal 230 Passagiere konzipiert, bei den Reisen in die Antarktis und rund um Spitzbergen reisen maximal 199 Gäste, die von der Crew mit einem Service auf Fünf-Sterne-Niveau verwöhnt werden. Besonderheiten der Expeditionsschiffe sind die beiden ausfahrbaren gläsernen Balkone auf dem Pooldeck sowie der Umlauf am Bug, von wo die Gäste die vorbeiziehende Landschaft aus der ersten Reihe beobachten können. Alle Reisen werden von ausgewählten, renommierten Wissenschaftlern und Experten aus aller Welt begleitet. Diese geben den Gästen Einblicke und Hintergrundwissen zu den bereisten Regionen. Die Bordsprache auf der HANSEATIC nature und der HANSEATIC spirit ist Deutsch, auf der HANSEATIC inspiration ist das Programm auf Deutsch und Englisch.

 

Reisebeispiele

 

Frühlingserwachen im eisigen Süden (INS2324):

Die große Route der südlichen Polargebiete führt die HANSEATIC inspiration in den Frühling im eisigen Süden mit Traumlandschaften zwischen Eisformationen und Gletschern. Von Ushuaia über die Falkland Inseln, Südgeorgien, die Antarktische Halbinsel nach Ushuaia, 29.11. – 19.12.2023 (20 Tage). Buchbar ab 16.330 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

Winterabenteuer Lappland (NAT2403):

Neuland entdecken ab Hamburg. Die HANSEATIC nature steuert hoch in den Norden nach Lappland. Ein winterliches Erlebnis mit Polarlichtern, Aktivitäten mit Rentier- und Hundeschlittenfahrten, Schneeschuhwandern, Schneemobilsafari und nordischer Gemütlichkeit. Von Hamburg nach Hamburg, 4.02. – 19.2.2024 (15 Tage). Buchbar ab 8.790 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

 

Expedition Papua-Neuguinea, Salomoneninseln und Palau (SPI2406):

Die HANSEATIC spirit führt die Gäste während dieser Expedition zu einem Inselhopping ans andere Ende der Welt. Ausgehend von Neukaledonien nimmt das kleine Expeditionsschiff Kurs auf versteckte Perlen im Pazifik, darunter die Salomoninseln, Papua-Neuguinea und Palau. Von Noumea nach Palau, 18.04. – 11.05.2024 (23 Tage). Buchbar ab 15.990 Euro inkl. An- und Abreisepaket. 

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind unter kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 


MS EUROPA von Teneriffa nach Bilbao

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

OCEAN SUN FESTIVAL 2022: MS EUROPA kreuzt in die Welt der Klänge

 

Hamburg, 15. März 2022

 

- Exklusives Klassikfestival auf hoher See mit MS EUROPA von Teneriffa nach Bilbao, 15. bis 27. Mai 2022

- Internationale Stars, darunter Pianist Alexander Krichel, Sopranistin Patricia Petibon und das Goldmund Quartett

- Nach zweijähriger Pause wieder Klassik an Bord und an Land

 

Wenn die EUROPA im Mai 2022 von Teneriffa nach Bilbao kreuzt, liegen berührende Klassikmomente auf ihrer Route. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet das renommierte OCEAN SUN FESTIVAL zum 13. Mal an Bord des mit Fünf-Sterne-Plus* ausgezeichneten Luxuskreuzfahrtschiffes von Hapag-Lloyd Cruises statt. Die EUROPA bietet Gästen sowohl an Bord als auch an Land einen außergewöhnlichen Musikgenuss und wird zur Bühne für erlesene Künstler der internationalen Klassikszene.

 

Auf ihrer Route entlang der Atlantikküste von den kanarischen Inseln über Casablanca und die portugiesische Westküste nach Bilbao wird die EUROPA zum schwimmenden Konzerthaus für Solisten und Ensembles. Dabei genießen die Gäste exklusive Konzertmomente im privaten Rahmen und erleben Musik wie Künstler hautnah.

 

Besonderer Höhepunkt des Festivals ist ein Konzert an Land. So tritt die gefeierte Sopranistin Patricia Petibon, die sonst vor ausverkauften Häusern in den Musikmetropolen Europas spielt, in Begleitung des La Cetra Barockorchesters im Thronsaal des Nationalpalastes von Queluz am Stadtrand von Lissabon auf. Der Palast gilt als portugiesisches Versailles und ist Teil einer der größten Schlossanlagen Europas. Die Rokoko-Kulisse bietet den perfekten Rahmen für das Programm „La Traversée“, bei dem es um starke Emotionen von Heldinnen geht, mit Arien von Händel, Mozart und Verdi.

 

Für kammermusikalischen Hörgenuss sorgen während der zwölftägigen Kreuzfahrt gleich mehrere Ausnahmekünstler. In intimer Atmosphäre heißt es „Vorhang auf“ für den Pianisten Alexander Krichel, den preisgekrönten Klarinettisten Pablo Barragàn und auch den an der Violine, Viola, Barockvioline und Violoncello da spalla gleichermaßen begabten Geiger Sergey Malov. Zudem lässt das Goldmund Quartett die Zuhörer in die Welt der Klassik eintauchen.

 

Neben den internationalen Stars der Klassikszene setzt die Reise auch visuelle und sportliche Akzente. Während Gartenfreunde sich auf versteckte Kleinode und herrschaftliche Landsitze freuen dürfen und diese mit einem ausgewiesenen Kenner seines Fachs durchstreifen, profitieren Golfer von Reservierungen der schönsten Golfplätze entlang der Route mit attraktiven Basispaketen. Begleitet wird die Reise von PGA-Golfprofessional Johannes Osenberg. * laut Berlitz Cruise Guide 2020

 

Reisebeispiel

 

Von Teneriffa nach Bilbao über La Palma, La Gomera, Lanzarote, Casablanca/Marokko, Portimao, Lissabon, Leixoes (Porto) und Gijon. Vom 15.05. bis 27.05.2022 (12 Tage). Die Seereise ist buchbar ab 6.280 Euro pro Person inkl. An- und Abreisepaket.

 

* laut Berlitz Cruise Guide 2020

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind unter kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 


Reisevorschau für 2023/2024

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht Reisevorschau für 2023/2024

 

Hamburg, 14. Dezember 2021

 

·         Reisevorschauen aller fünf Schiffe online veröffentlicht

·         Unverbindliche Vormerkungen ab sofort möglich

·         Hauptkataloge erscheinen mit Buchungsstart im Frühjahr 2022

 

128 Routen – sieben Kontinente – fünf Schiffe: Heute veröffentlicht Hapag-Lloyd Cruises die Vorschau auf die neuen Routen für die Saison 2023/2024 auf www.hl-cruises.de/vorschau. Damit können sich Interessierte ab sofort für ihre favorisierte Reise unverbindlich online oder im Reisebüro vormerken lassen. Einmal mehr beweist der erfahrene Anbieter von Luxus- und Expeditionsreisen seine Expertise für Routenvielfalt und -einzigartigkeit. Ob Aktivurlauber, Genussexperte oder Abenteurer: unter den 128 Reisen von September 2023 bis September 2024 ist für jeden Reisetypen etwas dabei. Das vielseitige Programm umfasst Klassiker, exotische Premierenrouten und abwechslungsreiche Formatreisen mit Anläufen in Metropolen wie San Francisco oder St. Petersburg. Aber auch kleine Häfen wie St. Kilda, Wismar und die Ile d’Yeu sowie unberührte Regionen wie Mikronesien, Franz-Josef-Land und Kamtschatka stehen auf dem Programm. Ausführliche Informationen und Preise werden in den Katalogen im Frühjahr 2022 veröffentlicht. 

 

 

Wer an Bord der laut Berlitz Cruise Guide 2020 weltbesten Kreuzfahrtschiffe erstklassigen Service und Komfort erleben möchte, hat 2023/2024 die Auswahl zwischen 53 Reisen.

 

Bei dem Routing der Kreuzfahrtikone EUROPA schätzen die Gäste auch die Kombination der Etappen. Erstmalig vereinen insgesamt drei Reisekombinationen von 43 bis 69 Tagen Reisen, die sich ausgiebig auf eine Region bzw. einen Kontinent fokussieren. So verlässt die EUROPA Mitte September 2023 Hamburg und nimmt Kurs auf Nord- und Südamerika. Auf dem Fahrplan dieser Etappe, die als solche oder auch in Einzelreisen gebucht werden kann, steht die Ostküste Kanadas. Diese präsentiert sich farbenfroh im Indian Summer. Auch New York wird intensiv erlebt; gleich drei Nächte verbringt das kleine Schiff hier an der Pier. Jazzliebhaber freuen sich auf New Orleans. Dort verweilt die EUROPA über Nacht und ermöglicht den Genuss von zahlreichen Live-Bands. Nach weiteren Stationen in der Karibik wird das Schiff schließlich nach dieser 59-tägigen Etappe der Hafen von Puerto Vallarta in Mexiko empfangen.

 

Auch die Gäste an Bord der EUROPA 2 dürfen sich 2023/2024 im Rahmen von 28 Reisen auf die Küsten zahlreicher Kontinente und acht Premierenhäfen freuen. So zum Beispiel im Oktober 2023, wenn die EUROPA 2 auf ihrer Fahrt von und nach New York Station in fünf weiteren US-Bundesstaaten bzw. einer kanadischen Provinz macht. darunter die Premierenhäfen Newport, Portland und Norfolk. Newport wussten bereits die legendären Unternehmerdynastien Vanderbilt und Rockefeller als Ferienort zu schätzen. Heute können ihre prachtvollen Sommerresidenzen besichtigt werden. Von März bis Mai 2024 bereist die EUROPA 2 erstmalig die hawaiianischen Inseln und die amerikanische Westküste bis hinunter nach Südamerika. Hier dürfen sich die Gäste auf majestätische Vulkanlandschaften, das Weinanbaugebiet Napa Valley und eine Tagespassage durch den Panamakanal freuen.

 

Expeditionen mit Pioniergeist: HANSEATIC nature, HANSEATIC inspiration, HANSEATIC spirit

 

Nah und fern, eisig und tropisch: Die drei Schiffe der neuen Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises zieht es in der Saison 2023/2024 auf 75 Reisen rund um den Globus in alle Klimazonen. Als Realisierung eines vielfachen Gästewunsches wird die HANSEATIC nature in dieser Saison hauptsächlich auf europäischen Routen reisen und somit Expeditionen ohne lange Flüge anbieten. So stehen zum Beispiel Polarlichtreisen nach Norwegen, Expeditionen rund um Irland und Island sowie die Kanadische Arktis ab/bis Grönland auf dem Programm. Die HANSEATIC inspiration steuert die Antarktis und den Amazonas an. Erstmals besucht sie im Herbst 2023 und 2024 die Great Lakes zum Indian Summer. Dank der einfahrbaren Brückennocks ist das Schiff bestens vorbereitet für die zahlreichen Schleusen und Kanäle durch die Seenlandschaft. Die neue HANSEATIC spirit, seit Sommer 2021 Mitglied der Flotte, wird im Februar 2024 eine Semi Circumnavigation und damit eine Halbumrundung der Antarktis wagen, bevor es weitergeht zu exotischen Inseln in der Südsee, nach Russisch-Fernost und zweimal durch Alaskas Inside Passage. Als Höhepunkt ihrer Arktissaison durchquert sie im Spätsommer 2024 die legendäre Nordwestpassage von Seward nach Kangerlussuaq.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind unter kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration starten im November

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Auf Expedition in der Antarktis: Hapag-Lloyd Cruises nimmt mit zwei kleinen Schiffen wieder Kurs auf den sechsten Kontinent

 

Hamburg, 04. November 2021

 

  • Expeditionsreisen zum weißen Kontinent: Nach 1,5 Jahren zurück im Eis
  • HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration starten im November in die Antarktis
  • Mit Start der Antarktissaison nimmt ein Teil der Hapag-Lloyd Cruises Flotte den ursprünglichen Fahrplan wieder auf

 

 

Das Expeditionsherz bei Hapag-Lloyd Cruises schlägt schneller, wenn in der kommenden Woche das erste Schiff der neuen und hochmodernen Expeditionsflotte, die 2019 in Dienst gestellte HANSEATIC nature, von Teneriffa zur Transatlantiküberquerung in Richtung Antarktis aufbricht. Wenige Tage später folgt die baugleiche HANSEATIC inspiration. Nach fast 1,5 Jahren fahren die kleinen und wendigen Expeditionsschiffe, konstruiert mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe (PC6), wieder zum weißen Kontinent. Beide Schiffe werden in der kommenden Wintersaison ab Ushuaia (Argentinien) Expeditionsreisen im kleinen Kreis (grundsätzlich maximal 199 Gäste) im faszinierenden und lehrreichen antarktischen Lebensraum anbieten, während das dritte Schwesterschiff, die im Sommer 2021 in Dienst gestellte HANSEATIC spirit, auf Expeditionsroute zu den Polarlichtern im hohen Norden Europas unterwegs ist.

 

Julian Pfitzner, CEO der Marke Hapag-Lloyd Cruises, erklärt: „Seit Sommer 2020 folgen wir konsequent und mit Bedacht unserer Strategie, die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises in Etappen wieder auf See zu bringen und sukzessive in die ursprünglichen Fahrpläne zurückzukehren. Seit Sommer dieses Jahres ist mit unserem jüngsten Neubau die gesamte Flotte mit Gästen zurück auf den Meeren. Der Start in die Antarktis-Saison mit zwei unserer Expeditionsschiffe ist ein weiterer Meilenstein, auf den wir uns intensiv vorbereitet haben.“ Er ergänzt: „Diese besonderen Reiseerlebnisse zu ermöglichen, war für uns auch in der Vergangenheit nie selbstverständlich. Nach den Erfahrungen der vergangenen eineinhalb Jahre wird jeder Moment, jedes Erlebnis vor Ort, umso wertvoller. Wir schätzen das Vertrauen unserer Gäste, welches auf unserer jahrzehntelangen Expeditionserfahrung in den polaren Regionen, unserem partnerschaftlichen und vertrauensvollen lokalen Netzwerk sowie unserem etablierten und erprobten Hygienekonzept fußt.“

 

Expedition mit Erfahrung und Sicherheit

 

Mit über dreißig Jahren Expeditionstradition, einer jungen und hochmodernen Expeditionsflotte sowie einer erfahrenen Crew, gilt Hapag-Lloyd Cruises als einer der führenden Anbieter von Expeditionsreisen. Die Schiffsneubauten folgen auf den Pionierrouten der stolzen Flottenvorgänger. Das umfassende Wissen dieser langen Erfahrung der Crew an Bord und an Land ist in die Konstruktion und Gestaltung der drei neuen Schwesterschiffe geflossen. Sie zeichnen sich unter anderem durch ihre großzügigen Außenflächen aus, von denen die Gäste die Natur beobachten können.

 

Eine Wintersaison verbrachten HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration vor der Pandemie in der Antarktis – nun kehren sie für fünf Monate zurück und die Vorfreude bei Crew und Gästen ist groß. Vorausgegangen ist eine intensive Vorbereitungszeit für diese anspruchsvollen Routen rund um einen Kontinent der Extreme. Alle Reisen werden im Rahmen des umfassenden und erprobten Hygienekonzeptes durchgeführt, welches auch bei den lokalen Partnern vor Ort umgesetzt wird. Vollständiger Covid-19 Impfschutz aller Gäste und Crewmitglieder ebenso wie die Teststrategie sind Bestandteile dessen.

 

Saisonauftakt mit zwei Expeditionsschiffen und zwei Kapitänen

 

Kapitän Thilo Natke steuert mit seiner Brücken-Crew die HANSEATIC nature am 09. November 2021 nach Ushuaia, wo sie Ende November pünktlich zum Frühlingserwachen der Antarktis eintrifft. Am 28. November 2021 legt sie zur ersten großen 18-tägigen Antarktis-Expeditionsreise mit weiteren Zielen in Südgeorgien und den Falkland Inseln ab. Seit 1990 befährt Kapitän Natke die Polarregionen, seit 25 Jahren als Kapitän auf der Brücke bei Hapag-Lloyd Cruises. „Als Expeditionskapitän hängt mein Herz besonders an der Antarktis und es freut mich sehr, dass ich nach einer ausgefallenen Saison endlich wieder in das Land der Pinguine reisen darf. Das hat mir gefehlt“, so Natke. Weiter erklärt er: „Unsere Gäste schätzen an unseren Expeditionskreuzfahrten vor allem das intensive Erleben und Kennenlernen der Regionen. Sie möchten ihr Wissen erweitern und Gegenden erkunden, in die nur wenige Menschen reisen. Viele Gäste erfüllen sich mit einer Antarktis-Expedition einen langgehegten Traum. Dies nach den vergangenen Monaten wieder zu ermöglichen und mitzuerleben, wie unsere Gäste die Welt mit ganz anderen Augen sehen und verstehen, macht diese Antarktis-Saison zu einer ganz besonderen“.

 

Der gebürtige Schweizer Roman Obrist steuert einige Tage später die HANSEATIC inspiration auf den gleichen Kurs. Am 5. Dezember 2021 startet sie ab Ushuaia auf ihre erste Antarktis-Reise. Auch Roman Obrist blickt auf über 20 Jahre Expeditionserfahrung, seit 2008 als Kapitän auf den Schiffen der Hapag-Lloyd Cruises Flotte. „Unsere Antarktis-Routen sind nautisch und inhaltlich anspruchsvoll. Es sind die Natur, die Wetter- und Eisbedingungen, die den Fahrplan jeder Reise bestimmen. Jede Reise wird durch Experten begleitet, darunter Biologen, Glaziologen und Geologen. Sie teilen ihr Wissen mit den Gästen in unserer Ocean Academy oder bei Vorträgen an Bord, bereiten Anlandungen vor und achten auf die richtige Verhaltensweise in den sensiblen Regionen,“ so Obrist. Nach einem Winter in heimischen Gefilden freut auch er sich, in die Kälte des antarktischen Sommers zurückzukehren.

 

Mit Respekt vor der Natur

 

Jede Antarktis-Reise muss vom Umweltbundesamt in einem umfassenden Verfahren genehmigt werden. Es gelten strenge Auflagen für den Aufenthalt vor Ort. Darüber hinaus hat sich der internationale Verband der Antarktis-Reiseveranstalter (IAATO), deren Mitglied der ersten Stunde Hapag-Lloyd Cruises ist, seit 1991 mit detaillierten Standards dem respektvollen Umgang und Schutz der antarktischen Natur verschrieben. Die neue Expeditionsflotte ist ausgestattet mit modernster Technik sowie Umwelttechnik. Hapag-Lloyd Cruises verzichtet auf Schweröl und betreibt die gesamte Flotte ausschließlich mit dem schwefelarmen Treibstoff Marine Gasöl 0,1%.

 

Reisebeispiele

 

Mit den zwei kleinen und wendigen Spezialschiffen vor Ort haben die Gäste die Wahl zwischen zwölftägigen Expeditionsreisen, die sich auf die antarktische Halbinsel konzentrieren oder 16- bis 19-tägige große Antarktisrunden, die auch Südgeorgien und die Falkland-Inseln umfassen. Am Ende ihrer Expeditionsreisen werden die Gäste mindestens vier der bekanntesten Pinguinarten anhand ihrer spezifischen Merkmale unterscheiden können, denn sie haben sie in ihrer natürlichen Umgebung beobachten dürfen. Sie werden zahlreiche Walarten differenzieren können, Seeelefanten und Seebären bestaunt haben, auf Schneeschuhwanderung und Zodiacfahrten an den entlegensten Winkeln der Erde gewesen sein – und reich an einmaligen Erlebnissen und Wissen heimkehren.

 

HANSEATIC inspiration: Pioniertage im Reich der Pinguine – große Expeditionsroute

Von Ushuaia nach Ushuaia, 05.12. – 21.12.2021 (16 Tage), inkl. An- und Abreisepaket in der Balkonkabine ab 17.080 EUR pro Person (Doppelbelegung).

 

HANSEATIC nature: Entdeckerabenteuer im Eis – klassische Antarktis mit Kap Hoorn

Von Ushuaia nach Ushuaia, 04.01. – 16.01.2022 (12 Tage), inkl. An- und Abreisepaket in der Balkonkabine ab 13.510 EUR pro Person (Doppelbelegung).

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind unter kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Hapag-Lloyd Cruises begrüßt ab Januar 2022 wieder internationale Gäste

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

EUROPA 2 und HANSEATIC inspiration: Hapag-Lloyd Cruises begrüßt ab Januar 2022 wieder internationale Gäste

 

Hamburg, 14. Oktober 2021

 

  • EUROPA 2 und HANSEATIC inspiration bieten wieder Reisen mit Bordangebot auf Deutsch und Englisch an
  • Reisen mit umfassendem Hygiene- und Präventionskonzept, darunter obligatorischer Impfstatus für Gäste und Crew

 

Die Luxus- und Expeditionsmarke Hapag-Lloyd Cruises kündigt an, dass die beiden Schiffe EUROPA 2 und HANSEATIC inspiration ab Januar 2022 wieder Reisen für deutsch- und englischsprachige Gäste anbieten. Seit der Wiederaufnahme der Kreuzfahrten im Sommer 2020 waren zunächst im Zuge des Hygiene- und Präventionskonzepts nur Routen für Gäste mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich. Ab dem 1. Januar 2022 begrüßen die EUROPA 2 und die HANSEATIC inspiration nun, immer im Rahmen der Genehmigungen der jeweiligen Hafenbehörden, auch vollständig geimpfte, internationale Gäste aller Nationalitäten. Die Reisen werden durch Guest Relations Manager als besondere Ansprechpartner begleitet. Das Angebot an Bord erfolgt sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch.

 

Die vom Berlitz Cruise Guide 2020 mit 5 Sternen plus bewertete EUROPA 2 startet im Indischen Ozean ins neue Jahr - auf Mauritius, den Seychellen und Réunion. Danach nimmt sie Kurs auf Südafrika und die Kapverden. Ab März steuert das kleine Luxusschiff die Inselwelt der Kanaren und Westeuropa an, bevor sie Ende April im Heimathafen Hamburg erwartet wird.

 

Auch an Bord des Expeditionsschiffes HANSEATIC inspiration warten 2022/23 Sehnsuchtsziele: So geht es nach der pandemiebedingten Pause wieder in die Antarktis und Arktis, die Großen Seen Nordamerikas, Südamerika, einschließlich des Panamakanals und der chilenischen Fjorde, sowie zu den Kapverden und den Kanarischen Inseln.

 

„Selbstverständlich gelten weiterhin für alle unsere Passagiere an Bord der EUROPA 2 und der HANSEATIC inspiration unsere etablierten Hygiene- und Präventionsstandards“, versichert Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises. Reisen mit Hapag-Lloyd Cruises bedeutet seit jeher, das großzügige Raumangebot mit wenigen Mitreisenden an Bord der kleinen Luxus- und Expeditionsschiffe zu genießen. Großzügige Außensuiten und -kabinen, die zu einem hohen Anteil über Balkone verfügen, bieten private Rückzugsmöglichkeiten. Seit Herbst 2021 bietet Hapag-Lloyd Cruises als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme, und um teilweise bereits bestehenden Landesvorgaben der bereisten Ziele zu entsprechen, alle Routen ausschließlich für vollständig gegen Covid-19 geimpfte Gäste an. Dies betrifft aktuell alle Gäste ab 18 Jahren bei Reiseantritt und umfasst ein analoges Vorgehen für die Crewmitglieder.

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer angepassten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Kapitän Andreas Greulich und Kapitän Dag Dvergastein auf der EUROPA

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Hapag-Lloyd Cruises ernennt Andreas Greulich zum Kapitän der EUROPA

 

Hamburg, 09. September 2021

 

  • Neues Tandem auf der Brücke: Kapitän Andreas Greulich und Kapitän Dag Dvergastein übernehmen wechselseitig das Kommando auf der EUROPA
  • Erste Reise führt Kapitän Greulich ab heute über Schweden nach Kiel

 

Ab sofort übernimmt Kapitän Andreas Greulich die Brücke der EUROPA im Wechsel mit Kapitän Dag Dvergastein. Dvergastein heuerte im Frühjahr 2019 auf der EUROPA an. Heute wird der gebürtige Berliner Greulich, der die vergangenen sechs Jahre als Kapitän der Mein Schiff Flotte und zuvor der MS Deutschland unterwegs war, offiziell das vom Berlitz Cruise Guide 2020 ausgezeichnete Fünf-Sterne-plus Kreuzfahrtschiff auf seiner ersten Reise steuern. Von Hamburg startet die fünftägige Route nach Kiel, mit Stationen in Göteborg und Malmö. Zeitgleich verabschiedet sich Kapitän Olaf Hartmann nach 11 Jahren auf der Brücke der EUROPA in den Ruhestand.

 

Bereits seit 1977 hat Andreas Greulich seine Heimat auf den Meeren gefunden. Damals begann seine Ausbildung zum Matrosen. Es folgten Stationen als Offizier und Kapitän bei unterschiedlichen deutschen Reedereien. „Die EUROPA ist bekannt für ihre Gastlichkeit und die persönliche Verbundenheit zwischen Crew und Gästen. Ich freue mich sehr, ab heute als Teil des Teams den Gästen unvergessliche Reisemomente an Bord dieser Kreuzfahrt-Ikone zu bescheren.“

 

„Die Spuren, die Kapitän Hartmann aufgrund seiner vielfältigen Verdienste für unsere Flotte hinterlässt, werden noch lange sichtbar bleiben. Dafür gilt ihm unser aller Respekt und Dank. Umso mehr freuen wir uns, mit Kapitän Andreas Greulich einen so profilierten Kreuzfahrtkapitän an Bord der EUROPA begrüßen zu dürfen. Gemeinsam werden wir die Erfolgsgeschichte der EUROPA fortschreiben“, sagt Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises.

 

Seit ihrem Wertaufenthalt vor fast zwei Jahren ist die EUROPA deutlich modernisiert und überzeugt unter anderem mit einem zeitgemäßen Dresscode und ganzheitlichem Wellbeing-Konzept. Kulinarische Vielfalt auf Gourmet-Niveau versprechen vier erstklassige Restaurants, darunter das 2019 eröffnete Spezialitätenrestaurant „The Globe“ von Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling sowie das ebenfalls neue „Pearls“.

 

Mit dem EUROPA Salon feiert ein Talk-Format während der Reise vom 21. bis 30. September von Stockholm nach Hamburg Premiere: In anregenden Gesprächsrunden wird an Bord über aktuelle Themen aus Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft gesprochen. Der erste EUROPA Salon widmet sich in Kooperation mit dem ZEIT Verlag der anstehenden Bundestagswahl. ZEIT-Redakteurin Evelyn Finger spricht in Talkrunden vor und nach der Wahl mit prominenten Experten über Deutschlands zukünftige Rolle sowie mögliche Veränderungen, wenn nach 16 Jahren die Kanzlerschaft von Angela Merkel endet.

 

Reisebeispiel

Gesprächsrunden zu aktuellen Themen gepaart mit den Kulturschätzen der Ostsee: Von Stockholm führt der Weg der EUROPA durch die Schären nach Helsinki. Nach einem Aufenthalt in Tallinn nimmt das Kreuzfahrtschiff Kurs auf Visby und Danzig, bevor die Reise nach einer Station in Göteborg und der Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal in Hamburg endet. Während der Reise haben die Gäste die Gelegenheit, im Rahmen des neuen Talkformats EUROPA-Salon mitzureden: Evelyn Finger, Leiterin des Ressorts "Glauben & Zweifeln" bei DIE ZEIT, diskutiert unter anderem mit der ehemaligen Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, über die Bundestagswahl. Vom 21.09. bis 30.09.2021 (9 Tage). Buchbar ab 4.131 Euro pro Person.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


HANSEATIC spirit vor Hochseeinsel Helgoland

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Hapag-Lloyd Cruises tauft HANSEATIC spirit vor Hochseeinsel Helgoland

 

Hamburg, 24. August 2021

 

  • Vertreterin der Seehundstation Friedrichskoog ließ für die symbolische Taufpatin, Kegelrobbe „Nemi“, die Flasche am Bug des Schiffes zerschellen 
  • 100 Gäste der exklusiven Taufreise sowie Zuschauer an Land und auf dem Wasser erlebten Expeditionstaufe vor Deutschlands einziger Hochseeinsel
  • Hapag-Lloyd Cruises und Seehundstation Friedrichskoog vereinbaren langjährige Patenschaft
  • Start der Jungfernreise: Am 26. August von Hamburg

 

„Ich taufe dich, du wunderschönes Schiff, auf den Namen HANSEATIC spirit!“, diesen Worten folgend ließ Ulrike Meinfelder die Champagnerflasche am Bug des dritten Schiffs der neuen Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises zerschellen. Meinfelder, Tierärztin der Seehundstation Friedrichskoog, übernahm somit erfolgreich die Vertretung der symbolischen Taufpatin des dritten Schiffsneubaus. Denn die eigentliche Patin Nemirseta, genannt Nemi, ist eine Kegelrobbe und ein Findelkind. Für Hapag-Lloyd Cruises ist die Taufreise mit der Hochseetaufe vor Helgoland auch ein Zeichen des Respekts für den Lebensraum Meer. Die Passagiere der HANSEATIC spirit erlebten die Taufzeremonie ganz im Expeditionsstil – in den schiffseigenen Zodiacs umkreisten sie das neue Expeditionsschiff zusammen mit Einwohnern und Inselbesuchern in den bekannten Helgoländer Börtebooten. Zur Feier überreichte der Bürgermeister der Insel, Jörg Singer, Helgoländer Kringels, ein traditionelles inseltypisches Gebäck für Seefahrer. Und die Crew bedankte sich mit einem Banner für die Gastfreundschaft: „Danke Helgoland!“

 

„Für die Taufe der HANSEATIC spirit haben wir uns bewusst für ein Expeditionsziel vor den Toren Hamburgs entschieden und möchten mit der symbolischen Patenschaft von Nemi für die HANSEATIC spirit eine langfristige Kooperation mit der Seehundstation eingehen“, sagt Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises. Er ergänzt: „So können wir uns zum Beispiel auch vorstellen, zukünftig Seekarten zu Gunsten der Heuler zu versteigern oder Mitarbeiter der Seehundstation als Experten an Bord zu begrüßen.“ Auch die HANSEATIC spirit und die Gäste der exklusiven Taufreise übernehmen eine Patenschaft für mehrere vor Helgoland gefundene Heuler, die bis zu ihrer Rückkehr ins Meer in der Seehundstation gepflegt werden. Mit dieser wechselseitigen Patenschaft bekräftigt Hapag-Lloyd Cruises den Respekt und die Verbundenheit zur Natur. Bei allen drei kleinen und wendigen Expeditionsschiffen steht die Naturbeobachtung bei den Reisen im Vordergrund. Und in den vergangenen Jahren haben einige Reisen nach Helgoland geführt. Grund genug, gemeinsam mit der Insel dieses einmalige Fest zu begehen. 

 

„Ich fühle mich geehrt und freue mich sehr, Nemi heute bei der Schiffstaufe zu vertreten und möchte mich im Namen der Seehundstation herzlich für die Zusammenarbeit bedanken. Nemi ist eine neugierige Robbe und passt hervorragend zu einem Expeditionsschiff, bei dem die Wissensvermittlung zu Flora und Fauna sowie der Schutz der Reiseziele von zentraler Bedeutung sind“, sagt Ulrike Meinfelder, Tierärztin der Seehundstation Friedrichskoog. Zur Taufe des Schiffes sind die Gäste der Taufreise in Zodiacs gestiegen und haben von Bord der expeditionstauglichen Schlauchboote die kleine Zeremonie verfolgt, umgeben von vielen Booten auf dem Wasser und zahlreichen Besuchern auf der Insel. Im Beisein von Isolde Susset, Leiterin Expeditionskreuzfahrten und Touristik, Axel Engeldrum, Kapitän der HANSEATIC spirit, und Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises, löste Ulrike Meinfelder den Mechanismus aus, der die Flasche zerschellen ließ. Danach fuhren Taufpaten und Gäste mit den Zodiacs in einem kleinen Konvoi zum Helgoländer Südstrand und feierten im Expeditionsstil bei einem lockeren Empfang mit Fischbrötchen an Land die gelungene Taufe. Am Abend wird es ein festliches Taufdinner an Bord geben. 

 

Dabei war die Taufe eingebettet in ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: Zodiacfahrten, eine Expedition-Night, in der über den Bauprozess des Schiffes informiert wurde, und ein attraktives Unterhaltungsprogramm. Als Gastgeschenk überreichte Bürgermeister Jörg Singer ein großformatiges Schwarz-Weiß-Foto vom Helgoländer Franz Schensky, einem der international bedeutendsten Fotografen der Insel. Und die berühmten Helgoländer Kringels, die traditionell zu Taufen der zum Weltkulturerbe gehörenden Börteboote gebacken werden, um Schiff und Crew eine erfolgreiche Zukunft zu wünschen.

 

Am Donnerstag, 26. August, legt Kapitän Axel Engeldrum mit seiner Crew in Hamburg für die Jungfernreise der HANSEATIC spirit ab. Die neuntägige Reise führt das 139 Meter lange und 22 Meter breite Schiff über Schweden und Dänemark zurück nach Hamburg. Als Adults only-Schiff bietet die HANSEATIC spirit Servicequalität auf 5-Sterne-Niveau. Das Schiff ist mit modernsten Technologien und Umwelttechnologien ausgestattet. Seit 2020 verzichtet die gesamte Flotte von Hapag-Lloyd Cruises auf allen Routen auf Schweröl und fährt ausschließlich mit dem schadstoffarmen Treibstoff Marine Gasöl 0,1 Prozent. Außerdem verfügen die Schiffe der neuen Expeditionsklasse über einen SCR-Katalysator, der den Ausstoß von Stickoxid um fast 95 Prozent reduziert, und über einen Landstromanschluss.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Kegelrobbe Nemi übernimmt symbolische Taufpatenschaft

 Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Kegelrobbe Nemi übernimmt symbolische Taufpatenschaft für die HANSEATIC spirit von Hapag-Lloyd Cruises

 

Hamburg, 11. August 2021

 

  • Mitarbeiterin der Seehundstation vertritt „Nemi“ bei Hochseetaufe vor Helgoland
  • HANSEATIC spirit und Gäste der Taufreise werden Paten für vor Helgoland gefundene Heuler
  • Exklusive Taufreise mit „Expedition Night“ und Wet Landing am Strand
  • Gegenseitige Patenschaft manifestiert Verbindung zwischen Hapag-Lloyd Cruises und Seehundstation Friedrichskoog 

 

Die symbolische Taufpatin des dritten Schiffsneubaus von Hapag-Lloyd Cruises, der „HANSEATIC spirit“, heißt Nemirseta, genannt Nemi, und ist eine Kegelrobbe. Da sie nicht persönlich an der Taufreise vom 22. bis 26. August teilnehmen kann, wird Nemi von einer Mitarbeiterin der Seehundstation Friedrichskoog vertreten. Hier ist Nemi seit 2006 dauerhaft beheimatet. Mit der symbolischen Patenschaft von Nemi für das kleine Expeditionsschiff, begründet Hapag-Lloyd Cruises eine langfristige Kooperation mit der Seehundstation. Auch die HANSEATIC spirit und die Gäste der exklusiven Taufreise übernehmen im Gegenzug die Patenschaft für mehrere vor Helgoland gefundene Heuler, die bis zu ihrer Rückkehr ins Meer in der Seehundstation gepflegt werden. Mit dieser wechselseitigen Patenschaft bekräftigt Hapag-Lloyd Cruises den Respekt und die Verbundenheit zur Natur, welche das Herzstück jeder Expeditionsreise darstellt. Die Patenschaft ist ebenfalls Ausdruck für die Verbindung zur Hochseeinsel Helgoland selbst, vor der die Schiffstaufe stattfindet und auf dieser ganzjährig Kegelrobben beobachtet werden können.

 

Die Naturbeobachtung steht auch beim Design und der Konzeption der HANSEATIC spirit im Vordergrund. Gleiches gilt für die beiden baugleichen Schwesterschiffe HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration. Sie sind klein und wendig, ausgestattet mit geringem Tiefgang und modernster Technik sowie einem Wissenszentrum an Bord. Die exklusive Taufreise der HANSEATIC spirit von Hamburg über Helgoland nach Hamburg findet mit einer begrenzten Teilnehmerzahl statt. Neben der Hochseetaufe vor Helgoland dürfen sich die Gäste auf Überraschungen und Zodiacfahrten freuen. Wie jede Expedition, wird auch diese Reise durch Wissenschaftler und Lektoren an Bord begleitet. 

 

Am Abend vor der Taufe ist eine „Expedition Night“ am Pooldeck geplant, zu der Helgolands Bürgermeister Jörg Singer erwartet wird. Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises, Isolde Susset, Leiterin Expeditionskreuzfahrten und Touristik Hapag-Lloyd Cruises sowie Kapitän Axel Engeldrum berichten über den Bau und die zukünftigen Zielgebiete der HANSEATIC spirit. So wird das neue „Adults-only“ Schiff unter anderem an mehreren Terminen im November zu Polarlicht-Abenteuern nach Norwegen aufbrechen. Die HANSEATIC spirit und die Gäste der Taufreise werden Paten für mehrere Heuler, die vor Kurzem vor Helgoland gefunden und derzeit in der Seehundstation aufgezogen werden. Ziel ist es, die Tiere bald wieder auszuwildern. Alle Passagiere erhalten eine Patenurkunde. 

 

Am Tag der Taufe haben die Gäste die Möglichkeit die Taufflasche zu signieren und Helgoland zu erkunden, bevor sie am Nachmittag mit Zodiacs vor dem Bug der HANSEATIC spirit für die Taufzeremonie positioniert werden. Gefeiert wird der Akt beim anschließenden Champagnerempfang am Strand von Helgoland und einem besonderen Dinner am Abend in den Restaurants an Bord. 

 

Die neue Expeditionsflotte überzeugt mit modernster Technik sowie Umwelttechnik und verkörpert die über Jahrzehnte gesammelte Expertise von Hapag-Lloyd Cruises in der Expeditionskreuzfahrt. So zeichnen sich die Schiffe unter anderem durch ihre großzügigen Panoramaflächen aus, von denen die Gäste die Natur aus nächster Nähe beobachten können. Hapag-Lloyd Cruises verzichtet auf Schweröl und betreibt die gesamte Flotte ausschließlich mit dem schwefelarmen Treibstoff Marine Gasöl 0,1%. Außerdem verfügen die Schiffe über einen SCR-Katalysator, der den Ausstoß von Stickoxid um fast 95 Prozent reduziert. 

 

Reisebeispiel:

Polarlicht-Abenteuer in Norwegen: An mehreren Terminen bricht die HANSEATIC spirit zu Polarlicht-Abenteuern nach Norwegen auf. Die Gäste dürfen sich auf eine erlebnisreiche Reise bis zum nördlichsten Festlandpunkt Europas freuen, dem Nordkap. Während das Expeditionsschiff küstennah durch die Fjorde kreuzt, können mit etwas Glück Orca-Wale oder die Lichtspiele der Nordlichter von den ausfahrbaren Balkonen oder dem Decksumlauf auf dem Vorschiff beobachtet werden. Auf den 15-tägigen Reisen geht es zu Städten wie Bergen sowie Trondheim und den Lofoten. Norwegens zweitgrößter Gletscher, der Svartisen-Gletscher, und der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörende Geirangerfjord stehen ebenfalls auf dem Fahrplan. Das kleine Schiff und die Expertise der polarerfahrenen Crew bieten beste Voraussetzungen für diese anspruchsvolle Winterroute. Für Abwechslung sorgen Outdoor-Aktivitäten wie Rentiersafaris, Winter-Biking oder Schneeschuhwandern. 

 

Von Hamburg nach Hamburg über Bergen, Alesund, Harstad, Honningsvag, Nordkap, Alta, Tromsø, Lofoten, Svartisen-Gletscher, Trondheim, Geirangerfjord, Stavanger pro Person (Doppelbelegung) ab 9.190 Euro.

 

Diese Route ist an den folgenden Terminen (auch mit besonderen Konditionen für Einzelreisende) buchbar: 

08.11. bis 23.11.2021 (15 Tage)

23.11. bis 08.12.2021 (15 Tage)

05.01. bis 20.01.2022 (15 Tage)

20.01. bis 04.02.2022 (15 Tage)

 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Hapag-Lloyd Cruises schickt viertes Schiff zurück auf die Meere

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

MS EUROPA sticht wieder in See: Hapag-Lloyd Cruises schickt viertes Schiff zurück auf die Meere

 

Hamburg, 08. Juli 2021

 

  • Erste Reise der EUROPA startet am 13. Juli in Hamburg
  • Zwei neu aufgelegte Reisen von Kiel nach Dänemark und Schweden
  • August: Neue Golf & Cruise entlang der Atlantikküste bis Bordeaux

 

Auch für die Gäste der EUROPA heißt es endlich wieder: Willkommen zurück an Bord. Mit dem kleinen Luxusschiff sind derzeit alle vier der sich in Dienst befindlichen Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises wieder auf Reisen. Im August ergänzt der Neubau HANSEATIC spirit die aktive Flotte. Bereits im vergangenen Herbst war die EUROPA mit Gästen im Rahmen des umfassenden Hygienekonzeptes von Hapag-Lloyd Cruises wieder auf See, bevor sie ihr temporäres „Winterquartier“ in Bremen bezog. Am kommenden Sonntagnachmittag verlässt sie nun ihren Liegeplatz zu einer vorbereitenden Testfahrt, um am Montag, 12. Juli, in den frühen Morgenstunden Hamburg zu erreichen. Von hier aus nimmt das Luxusschiff am Dienstag, 13. Juli, Kurs auf die Hauptstädte Skandinaviens sowie kleine Hansestädte. Neben bereits bestehenden Reisen hält das Routing der EUROPA auch neu aufgelegte Ziele bereit.

 

Mit der EUROPA schickt Hapag-Lloyd Cruises das vierte Schiff der Flotte zurück auf die Meere. Seit ihrer Indienststellung erhält die EUROPA im renommierten Berlitz Cruise Guide die Höchstnote „5-Sterne-plus“ und die Auszeichnung zum „besten Schiff der Welt“. Auch bei den nun anstehenden Reisen erwartet die Gäste ein Reiseerlebnis auf höchstem Niveau mit hervorragender Servicekultur und vielfältiger Kulinarik. Auf dem Programm stehen Routen in Ost- und Nordsee, bei denen auch Touren mit den bordeigenen Zodiacs geplant sind.

 

Im Anschluss an die erste Reise bricht die EUROPA zu zwei neu aufgelegten neuntägigen Routen auf: Ab dem 26. Juli steht eine Reise entlang der schwedischen Küste auf dem Programm, bei der kleine Inseln und idyllische Schärenlandschaften in der Ostsee ansteuert werden. Im August geht es von Kiel nach Dänemark und um die Südspitze Schwedens. Im Anschluss an eine Kurzreise nach Helgoland folgen bei einer weiteren neu aufgelegten Golf & Cruise Reise die Küstenregionen Westeuropas. Hierbei geht es entlang der Atlantikküste und beim Besuch belgischer und französischer Städte bis nach Bordeaux. Für Golf-Liebhaber steht ein Programm mit ausgesuchten Golfplätzen bereit.

 

Neben dem Routing dürfen sich die Gäste auf den gewohnt exklusiven 5-Sterne-plus-Komfort und den persönlichen Service an Bord freuen. In insgesamt fünf Restaurants erwartet sie eine große kulinarische Vielfalt, darunter die beiden erst 2019 neu eröffneten Highlights „THE GLOBE“ und „Pearls“. Im „THE GLOBE“ entführt 3-Sterne-Koch Kevin Fehling die Gäste mit seinen unkonventionellen modernen Kreationen auf eine kulinarische Weltreise mit Zutaten und Aromen unterschiedlichster Breitengrade. Das Spezialitäten-Restaurant „Pearls“ bietet mit einer überdachten Außenterrasse am Heck des Schiffes innovative Kaviar-Gerichte, begleitet von modernen Geschmackserlebnissen aus aller Welt.

 

Wer Fitness, Gesundheit und Entspannung sucht, freut sich über das ganzheitliche Fitness- und Wellbeing-Konzept „EUROPA Refresh“. Es umfasst Kurse nach dem LES MILLS-Trainingskonzept sowie individuelle Ernährungsberatung und -angebote von und nach der Ernährungsspezialistin Dr. Anne Fleck.

 

Reisebeispiele

 

Ein Sommermärchen an der Ostsee von Hamburg nach Kiel

Nach einer Tagespassage durch den Nord-Ostsee-Kanal erwartet die Gäste Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen. Geplant ist eine Zodiacfahrt durch die Kanäle, selbstverständlich mit Besuch der Kleinen Meerjungfrau. Im Anschluss geht es zum Küstenort Karlskrona, bevor nach einem entspannten Tag auf See eine weitere Zodiacfahrt durch den Schärengarten von Stockholm ansteht. Entlang der Schären Turkus geht es zurück über Visby, Danzig, Malmö und Göteborg. Nach intensiven Kreuzen vor den schwedischen Fjorden endet die Reise in Kiel. Vom 13.07. bis 26.07.2021 (13 Tage). Die Reise ist buchbar ab 6.291 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise).

 

Ostsee nach Wunsch von Kiel nach Kiel

Von Kiel aus nimmt das Kreuzfahrtschiff zunächst Kurs auf Malmö und die dänische Insel Mön. Entlang der Schären Schwedens oder beim Kreuzen in dem Schärenkleinod vor Turku genießen die Gäste malerische Landschaften, bevor ein Besuch der Hansestadt Visby auf der Ostseeinsel Gotland ansteht. Über Danzig geht es zurück in den Zielhafen Kiel. Vom 26.07. bis 04.08.2021 (9 Tage). Die Reise ist buchbar ab 3.443 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise).

 

Ein Sommer voller Genussmomente von Hamburg nach Kiel

Auf der genussreichen Route entlang der belgischen und französischen Westküste warten Kulturschätze von Antwerpen über Bordeaux bis in die Bretagne. Drei Tage auf See bieten außerdem viel Zeit für einen Besuch im OCEAN SPA, Fitnesskurse mit LES MILLS oder Kosmetik- und Beautybehandlungen. Golfspieler dürfen sich über die schönsten Golfplätze der Region freuen, die im Rahmen der exklusiven Golf & Cruise-Reise vorab reserviert und zu attraktiven Basispaketen zusammengestellt werden. Nach einer Passage des Nord-Ostsee-Kanals endet die Reise in Kiel. Vom 15.08. bis 28.08.2021 (13 Tage). Die Reise ist buchbar ab 6.990 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise).

 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer angepassten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs. 

 


Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht neue Herbst- und Winterreisen der EUROPA 2

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Mittelmeer, Orient und Inseln im Indischen Ozean: Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht neue Herbst- und Winterreisen der EUROPA 2

 

Hamburg, 06. Juli 2021

 

  • Sieben neue attraktive Routen von Oktober 2021 bis Januar 2022
  • IN2BALANCE mit Maria Höfl-Riesch auf den Kanaren und Kapverden
  • Im Dezember: Orientalische Hotspots in der Wüste
  • Weihnachten unter Palmen im Indischen Ozean
  • Buchungsstart: ab sofort

 

Heute veröffentlicht Hapag-Lloyd Cruises sieben neue Herbst- und Winterreisen von Mitte Oktober 2021 bis Anfang Januar 2022 für die EUROPA 2. Das kleine Luxusschiff nimmt Kurs auf spanische, italienische und griechische Küstenorte im Mittelmeerraum. Den Auftakt macht eine Reise, die das Schiff zu den Kanarischen und Kapverdischen Inseln führt. Mit an Bord ist Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch und bringt die Gäste mit innovativen Trainingstechniken und Entspannungseinheiten beim IN2BALANCE-Format ins Gleichgewicht. Im November durchquert die EUROPA 2 den Suezkanal und steuert Ziele im Orient an, darunter Dubai und Maskat. Auf paradiesische Inselwelten im Indischen Ozean dürfen sich die Gäste zum Jahreswechsel freuen, wenn die EUROPA 2 Station auf den Seychellen macht. Die Reisen sind ab sofort online auf der Website von Hapag-Lloyd Cruises oder im Reisebüro buchbar.

 

Auch über die Herbst- und Wintermonate bietet die EUROPA 2 im Rahmen des etablierten Präventions- und Hygienekonzepts sichere sowie genussvolle Kreuzfahrten an. Während die Gäste die Annehmlichkeiten an Bord und die angenehmen Temperaturen genießen, können sie sich auf einen abwechslungsreichen Fahrplan freuen. Die 12-tägige Reise von Teneriffa über die Kapverdischen Inseln nach Gran Canaria verbindet Kolonialstile mit europäischer Moderne und afrikanischem Flair. Felsformationen, exotische Vegetationen und Gebirgszüge laden ein, die Inseln, zum Beispiel im Rahmen von Wanderungen, zu erkunden.

 

Ende Oktober bricht die EUROPA 2 zu einer 13-tägigen Reise zu malerischen Dörfern in Spanien und Italien auf. Bevor Sizilien und die Rom angesteuert werden, steht ein Besuch von Barcelona und den Balearen auf dem Fahrplan. Nach einer neuntägigen Reise entlang der italienischen Küste über Kreta nach Athen, dürfen sich die Gäste auf erholsame Seetage freuen. Dann passiert die EUROPA 2 den 190 Kilometer langen Suezkanal. Viel Zeit, um den legeren Lifestyle an Bord und die zahlreichen Restaurants zu genießen, bevor die Reise schließlich in Dubai endet. Zwei neuntägige Reisen von Dubai nach Dubai verbinden den traditionellem Orient mit der futuristischen Moderne. Umhüllt von landestypischen Duftwolken auf dem Basar oder umgeben von künstlerischen Meisterwerken im Louvre in Abu Dhabi, können sich die Gäste auf unterschiedlichste kulturelle Eindrücke freuen.

 

Mitte Dezember geht die EUROPA 2 auf große Fahrt zu den Inseln des Indischen Ozeans. Bei entspannten Seetagen genießen die Gäste den Komfort des Luxusschiffes, bevor Sandstrände, Lagunen und grüne Täler zum Weihnachtsfest und Start ins Jahr 2022 warten.

 

Dank der verringerten Gästeanzahl im Rahmen des Präventions- und Hygienekonzepts und einem Crew-Gäste-Verhältnis von eins zu eins profitieren die Gäste bei den Reisen von einem noch individuelleren Service. Das moderne Luxusschiff verfügt ausschließlich über Suiten mit Veranda und bietet viele Rückzugsoptionen. Wer möchte, bestellt sich das Essen auf die Suite und genießt dies auf der eigenen Veranda. Alternativ sorgen sieben Restaurants für Abwechslung. Vom renommierten Berlitz Cruise Guide seit der Indienststellung mit der Auszeichnung „5-Sterne-plus“ zum „besten Schiff der Welt“ gekürt, können die Gäste auch auf das umfassende Präventions- und Hygienekonzept vertrauen. Dieses ist mit Unterstützung von Experten und in Abstimmung mit internationalen Behörden erarbeitet und durch das unabhängige SGS INSTITUT FRESENIUS geprüft worden.

 

Reisebeispiel

 

Lebensfreude im Atlantik mit Maria-Höfll-Riesch

Bei dieser 12-tägigen Reise im IN2BALANCE-Format erwartet die Gäste eine Kombination aus Sport mit Maria Höfl-Riesch, europäischer Moderne und afrikanischem Flair. Die Reise beginnt in Santa Cruz de Tenerife. Hier stehen Ausflüge in den Nationalpark Las Canadas del Teide oder eine Geländewagenfahrt über die Insel zur Wahl. Nach zwei entspannten Tagen auf See erreicht die EUROPA 2 die erste kapverdische Insel: Midelo auf Sao Vincente. Bei einer Off-Road Jeeptour besteht die Möglichkeit, Aussichten auf die unbewohnten Nachbarinseln zu erhaschen, die mit Bergmassiven und Vulkankratern beeindrucken. Santiago, die Hauptinsel der Kapverden, lädt zum Wandern ein. Alternativ können die Gäste die Straßen von Praia, der größten Stadt des Archipels, erkunden oder einen Ausflug in den Nationalpark Serra Malagueta unternehmen. Als Paradies für Wanderer gilt auch Santo Antao. Nach zwei weiteren Seetagen nimmt die EUROPA 2 wieder Kurs auf die Kanarischen Inseln und macht Station auf La Palma. Über San Sebastian auf La Gomera geht es weiter nach El Hierro, der kleinsten Insel der Kanaren, bevor die Reise in Las Palmas de Gran Canaria zu Ende geht. Vom 15.10.2021 bis 27.10.2021 (12 Tage). Buchbar ab 5.390 Euro pro Person (Garantie Silber, Doppelbelegung).

 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer angepassten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 


Hochseetaufe für die HANSEATIC spirit vor Helgoland

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Hochseetaufe für die HANSEATIC spirit vor Helgoland: Feierliche Namensgebung des dritten Neubaus von Hapag-Lloyd Cruises im Zeichen der Expedition

 

Hamburg, 01. Juli 2021

 

  • Taufzeremonie der HANSEATIC spirit am 24. August vor Helgoland geplant
  • Taufreise ab Hamburg vom 22. bis 26.08.2021 im Vorfeld der Jungfernfahrt
  • Limitiertes Angebot für gebuchte Gäste der Jungfernreise

 

In Anlehnung an die stolze Expeditionstradition der Hanseatic-Reihe wird der dritte Schiffsneubau von Hapag-Lloyd Cruises im August auf den Namen „HANSEATIC spirit“ getauft. Im Rahmen einer 4-tägigen Taufreise mit den ersten Gästen an Bord wird das kleine, wendige Expeditionsschiff vor der Hochseeinsel Helgoland liegen. Bei einer feierlichen Zeremonie ganz im Expeditionsstil und mit Rücksicht auf die umgebene Natur ist ein Taufakt geplant, bei dem die bei allen Expeditionen unabdingbaren bordeigenen Zodiacs und die berühmten zum UNESCO-Welterbe gehörenden Helgoländer Börteboote zum Einsatz kommen. Auch die Helgoländer und Inselgäste werden von eigenen Booten aus die Gelegenheit haben, an diesem, für Hapag-Lloyd Cruises und Helgoland gleichermaßen besonderen Ereignis teilzuhaben. Die Taufreise hat eine begrenzte Teilnehmerzahl und wird den Gästen der anschließenden Jungfernfahrt, die im Rahmen des umfassenden Hygiene- und Präventionskonzeptes stattfindet, exklusiv angeboten und daher nicht zur freien Buchung veröffentlicht.

 

Die Taufe der HANSEATIC spirit markiert einen Meilenstein für Hapag-Lloyd Cruises: Mit dem dritten Expeditionsneubau wird der Modernisierungsprozess der Expeditionsflotte fortgeführt. Im Mai 2017 startete dieser mit dem Bauauftakt der HANSEATIC nature, dem ersten von drei baugleichen, mit modernster Technik und höchster Eisklasse für Passagierschiffe (PC6) ausgestattetem Expeditionsschiff. Im Mai 2019 erfolgte die Indienststellung, im Oktober ergänzte bereits die HANSEATIC inspiration als zweiter Neubau die Flotte. Mit der HANSEATIC spirit endet nun im August dieser anspruchsvolle Modernisierungsprozess. „Ich bin stolz, dass ich mit dem Team den Bau und die Indienststellung unserer neuen Expeditionsflotte in den vergangenen Jahren mitgestalten und begleiten durfte“, sagt Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises. Er ergänzt: „Es gibt Meilensteine in der Biografie eines Schiffes, die einmalig sind und welche die Menschen, die dabei waren, nie vergessen. Dazu gehört neben der Jungfernfahrt die Schiffstaufe. Wir sind dankbar, dass wir diesen emotionalen und feierlichen Moment mit Gästen vor der Kulisse Helgolands erleben dürfen und freuen uns besonders, dass die Helgoländer und Inselgäste auch Teil dieser Zeremonie sein können.“

 

Taufe im Zeichen der Expedition: „Die Hochseetaufe der HANSEATIC spirit ist auch für uns Helgoländer ein besonderer Tag. Zuletzt hatten wir in den 60-er Jahren eine Taufe eines Kreuzfahrtschiffes vor unserer Küste, das ist schon lange her“, erklärt Helgolands Bürgermeister Jörg Singer. Er fährt fort: „Unsere Insel ist beliebt bei Naturliebhabern, denn uns umgibt eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. Wir sind stolz auf unsere fast 130-jährige Forschungstradition, weshalb es mich besonders freut, dass für die zukünftigen Reiseteilnehmer der HANSEATIC spirit die Informationsvermittlung über die Natur und Lebenswelt der weltweiten Expeditionsziele im Vordergrund steht.“ Die Zeremonie soll am Nachmittag des 24. August stattfinden und es wird verschiedene Überraschungen für die Gäste geben. Im Rahmen der Taufreise ist auch ein besonderes Taufdinner an Bord geplant sowie eine „Expedition Night“ auf dem Pooldeck, mit Musik-Act und exklusiver Talkrunde, bei der unter anderem Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises, Isolde Susset, Leiterin Expeditionskreuzfahrten und Touristik Hapag-Lloyd Cruises sowie Jörg Singer, Bürgermeister von Helgoland, auf dem Podium sitzen.

 

Verantwortungsvoller Umgang mit Natur und Umwelt hat höchste Priorität: „Inspired by nature“ ist das Credo der neuen Expeditionsschiffe. Diese Grundidee reflektiert den Expeditionsgeist von Hapag-Lloyd Cruises. Die umgebene Natur wird intensiv erlebt und spiegelt sich auch im Design der Innenräume wider. Alle Neubauten sind für die Nutzung von Landstrom ausgestattet. Die neue Expeditionsflotte überzeugt mit modernster Technik und Umwelttechnik. Die Schiffe verfügen über einen SCR-Katalysator, der den Ausstoß von Stickoxid um fast 95 Prozent reduziert. Seit 2020 wird ganzjährig auf Schweröl verzichtet und die gesamte Flotte ausschließlich mit dem schwefelarmen Treibstoff Marine Gasöl 0,1%. betrieben.

 

Die Neubauten erfüllen höchste Komfort- und Serviceansprüche. Während sich das Angebot der HANSEATIC nature und HANSEATIC spirit an deutschsprachige Gäste richtet, ist die Bordsprache auf der HANSEATIC inspiration deutsch und englisch. Als „Adults-only“ Schiff sticht die HANSEATIC spirit mit Erwachsenen ab 18 Jahren in See. Das Expeditionskonzept der HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration hält speziell in der Ferienzeit für Familien „Reisen für junge Entdecker“ für 10- bis 17-Jährige bereit.

 

Reisebeispiele

 

Kurzreise Friesische Inseln von Hamburg nach Hamburg

Ein Wiedersehen mit Helgoland und intensive Einblicke in das Leben auf den Friesischen Inseln auf Borkum und Texel erleben die Gäste während der 6-tägigen Kurzreise von Hamburg nach Hamburg. Eine geplante Zodiacfahrt vor Helgoland verspricht Expeditionsgefühle. Auch ein Besuch von Sylt steht auf dem Programm sowie die Erkundung des Lebensraums zwischen Ebbe und Flut von Seevögeln und Kegelrobben. Fundiertes Wissen erhalten die Gäste bei Vorträgen oder im persönlichen Gespräch mit den Experten an Bord. 04.09. bis 10.09.2021 (6 Tage). Buchbar ab 3.090 Euro. Wer ohne Begleitung reist, profitiert von einem Preisvorteil für Alleinreisende.

 

Polen und Schweden von Hamburg nach Hamburg

Im Oktober fährt die HANSEATIC spirit in der Ostsee entlang der polnischen Küste zu kaiserlichen Seebädern und historischen Hansestädten, darunter Kolberg und Danzig. Im Anschluss warten Tierbeobachtungen auf Öland. Hier können Zugvögel auf ihrer Reise in den Süden angetroffen werden, bevor es weiter nach Stockholm und Gotland geht, wo es in der Nebensaison besonders beschaulich ist. Auch geplante Zodiacfahrten in den Stockholmer Schären stehen auf dem Programm. Nur für kleine Schiffe möglich ist die Fahrt bis nach Stettin über das Haff. Im Anschluss daran geht es über den Nord-Ostsee-Kanal zurück nach Hamburg. 14.10. bis 24.10.2021 (10 Tage). Buchbar ab 5.190 Euro.

 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer angepassten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 


Hapag-Lloyd Cruises übernimmt HANSEATIC spirit

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Hapag-Lloyd Cruises übernimmt HANSEATIC spirit in Norwegen

 

Hamburg, 28. Juni 2021

 

  • Offizielle Schiffsübergabe durch die VARD Langsten Werft heute, am 28. Juni 2021, erfolgt
  • Modernisierung der Flotte: Dritter Neubau komplettiert neue Expeditionsklasse
  • HANSEATIC spirit wird am 1. Juli 2021 in Hamburg für Reisevorbereitungen erwartet
  • Dritter Expeditionsneubau sticht am 26. August 2021 zur Jungfernfahrt ab Hamburg in See

 

Alle guten Dinge sind drei: Mit der Schiffsübergabe der HANSEATIC spirit ist die neue Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises komplett. Ab sofort ergänzt die HANSEATIC spirit die moderne Expeditionsflotte neben den bereits im Dienst befindlichen baugleichen Schwesterschiffen HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration. Heute begibt sich die 138 Meter lange und 22 Meter breite HANSEATIC spirit, die zukünftig als „Adults-only“ Schiff mit Gästen ab 18 Jahren fahren soll, auf ihre Überfahrt von Norwegen nach Hamburg. Dort wird sie am 1. Juli 2021 für finale Reisevorbereitungen erwartet, bevor sie Ende August zu ihrer Jungfernfahrt in See sticht. Mit der Finalisierung der letzten Arbeiten endet der Bauprozess von rund zwei Jahren sowie der im Mai 2017 begonnene Modernisierungsprozess der Expeditionsflotte von Hapag-Lloyd Cruises. Damals startete im rumänischen Tulcea in der VARD Wert der Bau des ersten Expeditionsneubaus, der HANSEATIC nature.

 

Ein Blick zurück: Im Juni 2019 erfolgte der erste Stahlschnitt der HANSEATIC spirit am rumänischen Standort der VARD Werft, einem Beteiligungsunternehmen der italienischen Fincantieri-Group. Im Juli 2019 folgte die Kiellegung und es begann der Bau der Außenhülle des Expeditionsschiffes. Ende des Jahres 2020 verholte der Schiffsrohbau mit Hilfe eines Hochseeschleppers nach Norwegen, um in der VARD Langsten Werft im Tomrefjord in der Nähe von Ålesund weitere Arbeiten, wie den Innenausbau, durchzuführen.

 

Ein Blick nach vorne: „Wir sind stolz, die HANSEATIC spirit nun als jüngstes Flottenmitglied zu begrüßen. Dass es uns zusammen mit der VARD Werft gelungen ist, in einer herausfordernden Zeit diesen Bau zu beenden und wir nun mit drei kleinen und wendigen Expeditionsschiffen auf Fünf-Sterne-Niveau eine hochmoderne Expeditionsflotte vorweisen können, freut mich sehr. Allen Beteiligten gilt mein Respekt und Dank“, so Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises.

 

Wie die 2019 in Dienst gestellten Schwesterschiffe HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration bietet die HANSEATIC spirit Platz für je 230 Gäste, bzw. bei Antarktisreisen und Spitzbergen-Umrundungen 199 Gäste und setzt neue Standards in der Expeditionskreuzfahrt. Alle drei baugleichen Schwesterschiffe verfügen über zahlreiche Details, die das Expeditionserlebnis intensivieren, darunter zwei ausfahrbare Balkone, ein Decksumlauf auf dem Vorschiff, bordeigene Zodiacs und Kajaks sowie eine Marina.

 

Die kommenden Monate: Nun gilt es, bis zur Jungfernreise verbleibende Vorbereitungen durchzuführen, damit alle Prozesse bis zu den ersten Reisen mit Gästen, die im Rahmen eines umfassenden Hygiene- und Präventionskonzeptes stattfinden, aufgesetzt sind. Aufgrund pandemiebedingter Einschränkungen im Reise- und Güterverkehr in den vergangenen Monaten findet ein Teil der von deutschen Fachunternehmen ausgeführten Arbeiten in Hamburg statt.

 

Ende August geht es für die Gäste der Jungfernfahrt von Hamburg über Helgoland, die südschwedische Inselwelt sowie Göteborg und Rügen zurück nach Hamburg. Es folgen zwei Kurzreisen zu den Friesischen Inseln bzw. in die südliche Ostsee – eine Gelegenheit für neue Gäste, die Expeditionsflotte kennen zu lernen und zum ersten Mal bei Zodiacfahrten Expeditionsluft zu schnuppern. Mitte September bricht die HANSEATIC spirit zur ersten richtigen Expedition in den hohen Norden auf, zum Bottnischen Meerbusen. Auf ihrer Route im Indian Summer nach Schwedisch- und Finnisch-Lappland erkunden die Gäste an Bord und bei Zodiacfahrten Küstengebiete im Nordmeer der Ostsee, wie die Höga Kusten und das Kvarken-Archipel. Zwei ebenfalls neu veröffentlichte Herbstreisen im Oktober führen das kleine Expeditionsschiff nach Frankreich, Belgien und Friesland, gefolgt von einer Reise nach Polen und Schweden – ganz im Zeichen der Expedition zu kleinen, selten besuchten Häfen und unbekannten Zielen.

 

Reisebeispiel

Im Oktober geht es in der Ostsee entlang der polnischen Küste zu kaiserlichen Seebädern und historischen Hansestädten, darunter Kolberg und Danzig. Im Anschluss warten Tierbeobachtungen auf Öland. Hier können Zugvögel auf ihrer Reise in den Süden angetroffen werden, bevor es weiter nach Stockholm und Gotland geht, wo es in der Nebensaison besonders beschaulich ist. Auch geplante Zodiacfahrten in den Stockholmer Schären stehen auf dem Programm. Nur für kleine Schiffe möglich ist die Fahrt bis nach Stettin über das Haff. Im Anschluss daran geht es über den Nord-Ostsee-Kanal zurück nach Hamburg. 14.10. bis 24.10.2021 (10 Tage). Buchbar ab 5.190 Euro. 

 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer angepassten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 


HANSEATIC nature startet zu Panorama-Reisen nach Norwegen

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

HANSEATIC nature startet zu Panorama-Reisen nach Norwegen

 

Hamburg, 14. Juni 2021

 

  • Erste Reise der HANSEATIC nature startet morgen ab Hamburg
  • Acht siebentägige Panorama-Reisen in die norwegischen Fjorde
  • August: Sommerpremieren nach Schwedisch-Lappland veröffentlicht

 

Endlich geht es los: Morgen Abend verlässt das Expeditionsschiff HANSEATIC nature von Hapag-Lloyd Cruises den Hamburger Hafen und geht wieder auf Reisen mit Kurs auf die norwegische Fjordwelt. Aufgrund der kleinen Schiffsgröße hat die HANSEATIC nature von den norwegischen Behörden eine Sondergenehmigung erhalten und darf mit maximal 200 Personen an Bord diese besonderen Entdeckerreisen ohne Landgang anbieten. Bis einschließlich 10. August sind acht dieser siebentätigen Panorama-Reisen durch die schmalen, von hohen Bergen umgebenden Fjorde geplant. Ab sofort neu veröffentlicht sind auch zwei Anschlussreisen. Nach den norwegischen Fjorden geht es für die HANSEATIC nature auf zwei jeweils 15-tägige Sommerexpeditionen in den Bottnischen Meerbusen bis hoch nach Schwedisch-Lappland. Die HANSEATIC nature ist nach dem Luxusschiff EUROPA 2 und der baugleichen HANSEATIC inspiration das dritte Schiff aus der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises, das im Rahmen eines umfassenden Hygiene- und Präventionskonzeptes wieder in See sticht. Die Reisen sind auf der Website www.hl-cruises.de oder im Reisebüro buchbar.

 

In kleiner Runde zu den Riesen: Umgeben von steilen Felswänden, tosenden Wasserfällen und mystischen Landschaften bahnt sich das kleine Expeditionsschiff seinen Weg entlang der norwegischen Küste auf acht einwöchigen Panorama-Reisen ohne Landgang. Gleich mehrere Fjorde stehen auf dem Programm, darunter der facettenreiche Hardangerfjord und Eidfjord. Zu den Höhepunkten zählt das Kreuzen im Sognefjord, dem mit über 200 Kilometern längsten Fjord Europas. Großzügig angelegte Decksflächen sowie der Umlauf am Bug, der „Nature walk“, versprechen einen freien Blick auf die Naturschauspiele. Während der Passagen teilen Experten an Bord kenntnisreich ihr Hintergrundwissen.

 

Sommerpremiere im Bottnischen Meerbusen: Ab dem 10. August geht es für die HANSEATIC nature auf einer neuen Expeditionsroute erstmalig durch die nördliche Ostsee, den Bottnischen Meerbusen, bis hinauf nach Schwedisch-Lappland. Während zwei 15-tägigen Expeditionen entdecken die Gäste kleine, unbekannte Ziele an den Küsten Nordschwedens. Die Engstelle in diesem Gebiet wird als „Kvarken“ (deutsch: Hals) bezeichnet. Die Schäreninseln im Kvarken-Archipel gehören zum Naturwelterbe, ebenso wie Schwedens einzige Steilküste, die Höga Kusten. Hier und im Schärengarten bei Öregrund sind Zodiacfahrten und Anlandungen im Expeditionsstil geplant. Aktive dürfen sich außerdem auf Wanderungen, Radtouren und Wassersport inmitten der vielfältigen Natur Lapplands freuen. 

 

Aktivität und Genuss an Bord: Für sportliche Aktivitäten an Bord stehen ein Fitnessbereich mit Kursangebot sowie ein Außenpool zur Verfügung. Ein großzügiger Wellnessbereich lädt zum Entspannen ein. Drei Restaurants sorgen für das leibliche Wohl: ein Hauptrestaurant, ein Lido Restaurant mit Innen- und Außenbereich inklusive Grill sowie ein Spezialitätenrestaurant, das „Hamptons“, mit nordamerikanischen Spezialitäten.

 

Reisebeispiele

 

Panorama-Reise norwegische Fjordwelt mit Sognefjord von Hamburg nach Hamburg

Bei dieser Route ohne Landgang genießen die Gäste außergewöhnliche Perspektiven auf unterschiedliche Fjorde, angefangen von den zwei Meerengen bei Flekkefjord und im Fedafjord. Vorbei am steilen Lysefjord und seinen hellen Felswänden steuert das Schiff den Hardangerfjord an. Dieser erstreckt sich südlich von Bergen bis weit ins Landesinnere und präsentiert sich mit Wasserfällen, kleinen Almen und majestätischen Gebirgszügen. Auch die Ausläufer des Gletscher Folgefonna sind sichtbar. Die Farbenvielfalt und umgebende Ruhe machen den Reiz des Sognefjord aus. Der Lysefjord zählt zu den schönsten Norwegens.

 

Vom 27.07.2021 bis 03.08.2021 (7 Tage). Die Reise ist buchbar ab 3.790 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise).

 

Expedition Schwedisch-Lappland von Hamburg nach Hamburg

Auf dieser Sommerpremiere passiert die HANSETIC nature den Nord-Ostsee-Kanal und nimmt Kurs auf den Bottnischen Meerbusen bis hoch nach Lappland. Dabei geht es unter anderem zum Naturwelterbe Höga Kusten und dem Kvarken-Archipel. Echte Expeditionsgefühle erwartet die Gäste außerdem bei den geplanten Zodiacfahrten und Anlandungen auf Gotska Sandön, im Schärengarten bei Öregrund oder in der nördlichen Bottenwiek. Auch ein Besuch der schwedischen Hauptstadt Stockholm steht auf dem Programm.

 

Vom 10.08.2021 bis 25.08.2021 (15 Tage). Die Reise ist buchbar ab 8.190 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise).

 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

  

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer angepassten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruiseskooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 


„Leinen los“ für die HANSEATIC inspiration ab Kiel

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

„Leinen los“ für die HANSEATIC inspiration ab Kiel

 

Hamburg, 27. Mai 2021

 

  • HANSEATIC inspiration verlässt Hamburg am Freitagmorgen in Richtung Kiel
  • Am 29. Mai nimmt sie ab Kiel als zweites Schiff von Hapag-Lloyd Cruises wieder Fahrt auf
  • Erste Routen, zunächst ohne Landgang, in die Nord- und Ostsee ab deutschen Häfen

 

Die vergangenen Monate verbrachte das kleine Expeditionsschiff HANSEATIC inspiration auf ihrem Liegeplatz an der Pier bei Blohm+Voss. Hier fanden unter anderem Schönheitsreparaturen und kleinere Wartungsarbeiten statt. Auch die Crew hat sich intensiv auf die neuen Reisen vorbereitet und sich bei umfassenden Schulungen mit dem detaillierten Hygiene- und Präventionskonzept vertraut gemacht. Bereits im vergangenen Jahr wurde die HANSEATIC inspiration, als erstes Kreuzfahrtschiff in Deutschland, mit dem Hygiene-Zertifikat des unabhängigen SGS Institut Fresenius für die Umsetzung der Maßnahmen an Bord ausgezeichnet. Nun sind Schiff und Crew startklar für die Sommersaison 2021, die für die HANSEATIC inspiration Abfahrten ab Norddeutschland vorsehen, zunächst ohne Landgang. Morgen gegen 7 Uhr früh bricht das Schiff auf und verlässt den Hamburger Hafen über die Elbe, um durch den Nord-Ostsee-Kanal zu ihrem ersten Abfahrtshafen zu gelangen. Den Auftakt macht die Abfahrt ab Kiel am Samstag, 29. Mai 2021. Auf den neuen Sommerreisen geht es für die Gäste auf Entdeckungstouren nach Dänemark sowie in die Fjord- und Schärenlandschaften Schwedens mit zusätzlichen Stationen wie Rügen, Borkum oder Sylt, je nach Route.

 

Sie nimmt wieder Fahrt auf: Früh am Freitagmorgen verlässt das kleine Expeditionsschiff HANSEATIC inspiration den Hamburger Hafen. Während der ersten Überführungsfahrt nach Kiel, ganz ohne Gäste, hat die Crew das Schiff noch für sich. Doch bereits am Samstag, 29. Mai 2021, reisen die Gäste für die erste Abfahrt ab Kiel an. Dann heißt es wieder „Leinen los“ und die Gäste kehren zurück an Bord. Nach der EUROPA 2 ist die HANSEATIC inspiration das zweite Schiff der Hapag-Lloyd Cruises Flotte, welches wieder in See sticht. Die Reisen finden im Rahmen des bewährten und umfassenden Präventions- und Hygienekonzepts statt, das mit Unterstützung von Experten und in Abstimmung mit Behörden erarbeitet und durch das unabhängige SGS INSTITUT FRESENIUS geprüft worden ist. Die Belegung des Schiffes ist um bis zu 40 Prozent reduziert. Somit ist über das ohnehin sehr großzügige Raumangebot hinaus viel Abstand geboten.

 

Bereits im vergangenen Jahr hat die HANSEATIC inspiration nach dem Neustart im Sommer Reisen in Nord- und Ostsee angeboten. Viele Gäste kamen in den Genuss ganz besonderer Erlebnisse, wie Ausfahrten mit den Zodiac durch die Kanäle Kopenhagens oder Baden auf dem offenen Meer direkt von der bordeigenen Marina. Auch in diesem Sommer können die Gäste ganz im Expeditionsstil viele angesteuerte Ziele aus dem

 

Zodiac mit ganz neuen Perspektiven entdecken. Gemeinsam mit erfahrenen Experten und Wissenschaftlern, darunter Biologen, Historiker und Geologen, erkunden sie die Ufer der Erbsen- bzw. Ochseninseln sowie Helgolands. Auch durch die Inseln von Stockholms Schärengarten ist eine Zodiacfahrt geplant. Währenddessen erfahren die Gäste Wissenswertes über die Geschichte, Flora oder Fauna. Vorträge und moderne Wissenszentren an Bord der HANSEATIC inspiration ergänzen das Erlebnis und laden zum Selbststudium über die Lebenswelt der Expeditionsziele ein.

 

Reisebeispiel: Von Kiel nach Kiel

Bei dieser Route landen die Gäste gleich zu Beginn der Reise mit Zodiacs auf der schwedischen Insel Gotska Sandön an. Es folgt eine Station in Öregrund in der Provinz Uppsala, ein historischer Ferienort geprägt von Gassen und Cafés. Nach einer Fahrt durch die Schären wartet Schwedens Hauptstadt darauf erkundet zu werden. Anschließend geht es in den Himmerfjord bei Södertälje. Nur mit einem kleinen Schiff wie der HANSEATIC inspiration gelingt es bis tief in den Himmerfjord zu fahren und malerische Ausblicke auf Birkenwälder, Schäreninseln und Schwedenhäuser zu erhalten. Im Anschluss besucht das Schiff Visby auf Gotland, einst einer der wichtigsten Handelsposten Europas, gefolgt von einer Zodiacfahrt inmitten der eindrucksvollen Schärenlandschaften vor der Hafenstadt Karlskrona. Bevor die Reise in Kiel endet, genießen die Gäste noch die Kreidefelsen von Mön. Vom 02.07.2021 bis 11.07.2021 (9 Tage). Die Reise ist buchbar ab 4.590 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise). 

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer um bis zu 40 Prozent reduzierten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

  


Kulinarisches Konzept der HANSEATIC spirit

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Kulinarisches Konzept der HANSEATIC spirit

 

Hamburg, 12. Mai 2021

 

  • „l'esprit“ wird Spezialitätenrestaurant an Bord des dritten Expeditionsneubaus
  • Typische Brasserie-Klassiker (Cuisine Bourgeoise) fein interpretiert
  • Drei Restaurants sorgen für kulinarische Vielfalt

 

Französische Küche bei Kaiserpinguinen und Kapuzineraffen: In diesem Jahr komplementiert die HANSEATIC spirit mit ihren Schwesterschiffen HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration die neue Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises. Die kleinen und hochmodernen Expeditionsneubauten eint die gleiche Bauart und Philosophie: Egal, ob sie im Amazonas oder den Polarregionen unterwegs sind, das Naturerlebnis der Gäste steht im Vordergrund.

 

Maßstäbe an Bord setzt auch das gastronomische Konzept. Auf jedem Schiff sorgen drei großzügig gestaltete Restaurants mit über 400 Innen- und Außenplätzen für gastronomische Vielfalt. Dabei zeichnet sich jedes Schiff durch ein Spezialitätenrestaurant mit eigener Stilrichtung und individuellem Design aus. Für das dritte Schwesterschiff HANSEATIC spirit, das sich als „Adults-Only“ Schiff auf Reisende über 18 Jahren konzentriert, steht nun fest: Das Spezialitätenrestaurant wird „l'esprit“ heißen und mit französischer Küche die Gaumen der Gäste verwöhnen. Während das Schiff in der Werft in Norwegen den letzten Schliff bekommt, geht es aktuell in Hamburg beim Probekochen heiß her. Dabei perfektionieren die Gourmetexperten der Hapag-Lloyd Cruises Flotte rund um Corporate Executive Chef Michael Hoffmann typische Brasserie-Klassiker.

 

Michael Hoffmann, Corporate Executive Chef, entwickelt seit 2015 die kulinarischen Konzepte für die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises. „Ich freue mich, dass nun das dritte Spezialitätenrestaurant der Expeditionsflotte Gestalt annimmt. Die Gäste wissen bereits die Köstlichkeiten der nordamerikanischen Küche im ‚Hamptons‘ auf der HANSEATIC nature sowie die Verbindung japanischer Kreationen mit der modernen Trendküche Perus im ‚Nikkei‘ auf der HANSEATIC inspiration sehr zu schätzen. Ich bin sicher, dass auch das ‚l'esprit‘ die Passagiere des neuen ‚Adults-Only‘ Schiffes begeistern wird“, schwärmt Michael Hoffmann. Geplant sind beliebte Klassiker wie Coq au Vin oder Steak Tatar. Um den höchsten Serviceansprüchen gerecht zu werden, sind 66 Gerichte für die wechselnde Menükarte kreiert: Alle nachhaltig in der Produktauswahl und modern in der Präsentation. Ende August sticht die HANSEATIC spirit ab Hamburg zur Jungfernfahrt in See.

 

Infos zum l'esprit im Überblick

 

  • Französisches À-la-carte-Restaurant an Bord der HANSEATIC spirit
  • 44 Plätze
  • ausschließlich abends geöffnet
  • Reservierung an Bord empfohlen

 

Entdeckertouren für den Gaumen

Wie in allen Restaurants der drei Expeditionsschiffe, wird es auch im „l'esprit“ flexible Tischzeiten und freie Sitzplatzwahl geben. Wer lieber auf der Kabine essen möchte, profitiert vom 24-Stunden-Kabinenservice. Darüber hinaus verfügen die Expeditionsschiffe jeweils über zwei weitere Restaurants. Das Hauptrestaurant, das HANSEATIC Restaurant, lädt mit 178 Plätzen zum Frühstücksbuffet, Lunch oder Dinner à la carte ein. Im Lido Restaurant stehen 184 Plätzen im Innen- und Außenbereich zur Verfügung. Hier können die Gäste unter freiem Himmel frühstücken oder ein Steak vom Außengrill genießen, bevor sie den Tag an einer der Bars in der Observation Lounge, im HanseAtrium oder im Poolbereich ausklingen lassen.

 

Bauliche Besonderheiten der neuen Expeditionsflotte für intensive Naturerlebnisse

Die drei baugleichen Schwesterschiffe von Hapag-Lloyd Cruises bieten Platz für 230, bei Antarktisreisen und Spitzbergen-Umrundung 199 Gäste. Seit 2020 wird flottenweit ausschließlich schwefelarmes Marine Gasöl 0,1 Prozent eingesetzt. Der Verzicht auf Schweröl reduziert die Schwefelemissionen um 80 Prozent und die Feinstaubemissionen um 30 Prozent. Ausgestattet für die Nutzung von Landstrom und mit moderner Umwelttechnik wie SCR Katalysatoren, setzen die Schiffe neue Standards in der Expeditionskreuzfahrt. Sie besitzen zahlreiche bauliche Besonderheiten, durch die das intensive Naturerlebnis in den Fokus rückt und verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6). Zwei ausfahrbare gläserne Balkone auf dem Sonnendeck geben dem Gast das Gefühl, direkt über dem Wasser zu schweben. Der Decksumlauf auf dem Vorschiff – „Nature Walk“, „Inspiration Walk“ und „Spirit Walk“ – ermöglicht den Expeditionsteilnehmern ganz vorn auf der Back zu stehen und noch näher am Geschehen zu sein. Während die Schiffe die entlegensten Winkel der Erde ansteuern, teilen Wissenschaftler, darunter Biologen, Glaziologen, Historiker und Geologen, ihre Expertise. Sie halten Vorträge und begleiten Exkursionen an Land. Dafür stehen auch 17 bordeigene Zodiacs zur Verfügung. Darüber hinaus lädt ein modernes Wissenszentrum zum Selbststudium über die Natur und die Lebenswelt der Expeditionsziele ein.

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer um bis zu 40 Prozent reduzierten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

  


Hapag-Lloyd Cruises nimmt ab Deutschland wieder Fahrt auf

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Zweites Schiff von Hapag-Lloyd Cruises nimmt ab Deutschland wieder Fahrt auf

 

Hamburg, 07. Mai 2021

 

  • Erste Reise der HANSEATIC inspiration startet am 29. Mai 2021 ab Kiel
  • Neun neu aufgelegte Reisen mit dem kleinen Expeditionsschiff ab norddeutschen Häfen
  • Neue Sommerreisen von Ende Mai bis Anfang August veröffentlicht

 

Nach der EUROPA 2 nimmt das zweite Schiff der Hapag-Lloyd Cruises Flotte wieder Fahrt auf. Ende Mai startet der Expeditionsneubau HANSEATIC inspiration zur ersten Reise ab Kiel. Bis Anfang August sieht die neue Planung anspruchsvolle Routen, zunächst ohne Landgang, mit dem Expeditionsschiff ab Deutschland in Nord- und Ostsee vor. Für die Gäste geht es auf Entdeckungstouren in die Fjord- und Schärenlandschaften Schwedens und Dänemark mit zusätzlichen Stationen wie Rügen, Borkum oder Sylt, je nach Route. Die Reisen sind auf der Website von Hapag-Lloyd Cruises oder im Reisebüro buchbar.

 

Darauf dürfen sich die Gäste an Bord der HANSEATIC inspiration bei den neu aufgelegten Reisen bis Anfang August freuen: Insgesamt neun Reisen sind ab Deutschland geplant, wobei der jeweilige Abfahrtshafen den aktuellen Fallzahlenentwicklungen und behördlichen Genehmigung unterliegt. Zunächst finden keine Landgänge statt. Den Auftakt macht Ende Mai die erste Reise ab Kiel zu Abenteuern vor der Haustür und ausgiebigem Kreuzen in Nord- und Ostsee. Ganz im Expeditionsstil können die Gäste dieser und der Folgereisen unterwegs viele angesteuerte Ziele auch aus dem Zodiac und mit ganz neuen Perspektiven entdecken. Gemeinsam mit erfahrenen Experten und Wissenschaftlern, darunter Biologen, Historiker und Geologen, fahren sie mit den expeditionstauglichen Schlauchbooten durch die Kanäle Kopenhagens oder erkunden die Ufer der Erbsen- bzw. Ochseninseln sowie Helgolands. Auch durch die Inseln von Stockholms Schärengarten ist eine Zodiacfahrt geplant. Währenddessen erfahren die Gäste Wissenswertes über die Geschichte, Flora oder Fauna. Vorträge und moderne Wissenszentren an Bord der HANSEATIC inspiration ergänzen das Erlebnis und laden zum Selbststudium über die Lebenswelt der Expeditionsziele ein.

 

Für sportliche Aktivitäten stehen ein Fitnessbereich mit Kursangebot sowie ein Pool mit Gegenstromanlage zur Verfügung. Hinterher lässt es sich im Wellnessbereich entspannen. Drei Restaurants sorgen für das leibliche Wohl: ein Hauptrestaurant, ein Bistrorestaurant mit Innen- und Außenbereich inklusive Grill und Showküche sowie ein Spezialitätenrestaurant, das auf japanische Kreationen und Perus moderne Trendküche spezialisiert ist.

 

Die Reisen finden im Rahmen des bewährten und umfassenden Präventions- und Hygienekonzepts statt, das mit Unterstützung von Experten und in Abstimmung mit Behörden erarbeitet und durch das unabhängige SGS INSTITUT FRESENIUS geprüft worden ist. Die Belegung des Schiffes ist um bis zu 40 Prozent reduziert. Somit ist über das ohnehin sehr großzügige Raumangebot hinaus viel Abstand gegeben.

 

Reisebeispiel: Von Kiel nach Kiel

Bei dieser Route ohne Landgang genießen die Gäste außergewöhnliche Perspektiven beim Kreuzen vor den Kreidefelsen der Insel Mön, bevor es anschließend in den Himmerfjord bei Södertälje in Schweden geht. Die gläsernen Balkone auf dem Pooldeck lassen die Gäste dabei über dem Wasser nahezu schweben.

 

Nur mit einem kleinen Schiff wie der HANSEATIC inspiration gelingt es bis tief in den Himmerfjord zu fahren und malerische Ausblicke auf sattgrüne Birkenwälder, kleine Schäreninseln und rote Schwedenhäuser vom Deckumlauf am Bug oder aus dem Zodiac zu erhalten.

 

Im Anschluss besucht das Schiff die Schärengärten vor Stockholm, bevor es weiter geht zum Sandviksfjord vor Norrköping. Ebenfalls geplant sind Zodiactouren vor den Erbseninseln mit ihrer gut erhaltenen Festung und den Ochseninseln in der Flensburger Förde.

 

Vom 29.05.2021 bis 05.06.2021 (7 Tage). Die Reise ist buchbar ab 3.490 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise).

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer um bis zu 40 Prozent reduzierten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

  


Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht fünf neue Sommerreisen

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht fünf neue Sommerreisen für die EUROPA 2

 

Hamburg, 06. Mai 2021

 

  • Mitte Juni bis Mitte Juli: Drei neue Reisen in Griechenland
  • Im Juli: Sabine Christiansen und Kabarettist Florian Schroeder an Bord
  • Ab Mitte Juli: Die EUROPA 2 nimmt Kurs auf Italien und die Balearen

 

Das kleine Luxusschiff EUROPA 2 aus der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises weitet im Sommer sein Routing im Mittelmeer aus. Heute werden fünf weitere neue Reisen vom 24. Juni bis 30. Juli 2021 veröffentlicht. Auf dem Fahrplan stehen Ziele von Griechenland über Italien bis Spanien. Seit der Indienststellung vom renommierten Berlitz Cruise Guide mit der Auszeichnung „5-Sterne-plus*“ zum „besten Schiff der Welt“ gekürt, zeichnet sich die EUROPA 2 durch höchste Qualität im Service, vielfältige Kulinarik und ein modernes Sport- und Unterhaltungsangebot aus. Das besonders großzügige Raumangebot in den öffentlichen Bereichen sowie ausschließlich Außenkabinen mit Balkon bieten viel Platz für die individuelle Reisegestaltung.

 

Antike Ausgrabungsstätten und olympische Austragungsorte im Sonnenparadies: Die EUROPA 2 setzt ihre Reise auf den griechischen Inseln fort. Geplant sind drei siebentägige neue Reisen von und bis Heraklion (Kreta), unter anderem mit Anläufen von Rhodos, Volos und Piräus (Athen). Ab Mitte Juli nimmt das Luxusschiff Kurs auf die Ostküste Siziliens und macht während der achttägigen Überfahrt Station in kleinen Hafenstädten wie Katakolo oder auf der grünen Insel Korfu. Am 24. Juli bricht die EUROPA 2 dann von Sizilien nach Palma de Mallorca auf. Bei dieser Route dürfen sich die Gäste auf die Umrundung der italienischen Insel Stromboli, Heimat des gleichnamigen, aktiven Vulkans, Palermo, Sardinien und Menorca freuen.

 

Ergänzend zum abwechslungsreichen Routing ist auch beim Unterhaltungsangebot für jeden Geschmack etwas geboten. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des umfassenden Präventions- und Hygienekonzepts mit geringerer Teilnehmerzahl und ohne engeren Kontakt statt. Musikalisch zeigen zum Beispiel die Schwestern Lea und Esther Birringer auf der Violine und am Klavier ihr Können. Sabine Christiansen präsentiert auf der Reise vom 01. bis 08. Juli ihr exklusives Talkformat talk2christiansen und begrüßt Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, um über aktuelle Themen zu sprechen. Ebenfalls regt Kabarettist und ARD-Moderator Florian Schroeder, jüngst mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2021 ausgezeichnet, die Gäste auf der Reise vom 08. bis 15. Juli zum Schmunzeln und Nachdenken an. Außerdem werden das Varietétheater GOP sowie die DDC Breakdance Crew mit Akrobatik und Tanz beeindrucken.

 

Reisebeispiele

 

Von Heraklion (Kreta) nach Heraklion (Kreta)

Kilometerlange Sandstrände, beindruckende Bergmassive, ursprüngliche Bergdörfer und Küstenorte mit verwinkelten Gassen und kleinen Cafés. Die Reise startet in Heraklion und sieht Stationen auf Rhodos sowie in Volos und Piräus (Athen) vor. Ein weiterer Höhepunkt ist das Kreuzen vor Santorin. Vom 24.06.2021 bis 01.07.2021 (7 Tage). Buchbar ab 3.790 Euro pro Person (Garantie Silber, Doppelbelegung).

 

Von Heraklion (Kreta) nach Catania (Sizilien)

Kultur, Lebensfreude und kulinarische Genüsse in Griechenland und Italien: Von Heraklion geht es über Piräus (Athen), Katakolo/Peloponne und Korfu nach Sizilien. Vom 15.07.2021 bis 23.07.2021 (8 Tage). Buchbar ab 4.390 Euro pro Person (Garantie Silber, Doppelbelegung).

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer um bis zu 40 Prozent reduzierten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

  


Jungfernfahrt und fünf Folgereisen der HANSEATIC spirit

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Spätsommer im Zeichen der Expedition: Jungfernfahrt und fünf Folgereisen der HANSEATIC spirit neu veröffentlicht

 

Hamburg, 29. April 2021

 

  • Dritter Expeditionsneubau von Hapag-Lloyd Cruises sticht Ende August zur Jungfernfahrt ab Hamburg in See
  • Fünf neue veröffentliche Folgerouten u. a. mit zwei Kurzreisen und einer Expeditionspremiere nach Lappland
  • Neuaufgelegte Spätsommer- / Herbstreisen der HANSEATIC spirit ab sofort buchbar

 

 

Wenn der dritte Neubau HANSEATIC spirit im Spätsommer zur ersten großen Fahrt aufbricht, komplettiert er als „Adults-Only“ Schiff die neue Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises. Zusammen mit den 2019 in Dienst gestellten, baugleichen Schwesterschiffen HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration, erkundet das kleine und hochmoderne Expeditionsschiff auf unbekannten und zum Teil kaum bereisten Routen die faszinierendsten Naturlandschaften. Ende August sticht die HANSEATIC spirit zu ihrer Jungfernfahrt zum ersten Abenteuer vor der Haustür ab Hamburg in See. Diese sowie fünf weitere neue Reisen führen das jüngste Flottenmitglied in die Nord- und Ostsee unter anderem durch die norddeutsche, dänische und schwedische Inselwelt. Auf einer Premierenroute geht es bis hoch nach Lappland zur Expedition im nordischen Indian Summer. Den Herbst läutet sie im Anschluss entlang der Küsten Westeuropas ein. 

 

Faszination, Facettenreichtum und Erhabenheit der Natur für die Gäste erfahrbar und erlernbar zu machen: Diesem Anspruch folgt das wendige und hochmodern ausgestattete neue Expeditionsschiff HANSEATIC spirit, wenn es Ende August auf den Spuren der zwei Flottenschwestern zur ersten Reise aufbricht.

 

Eine Jungfernfahrt und fünf neue Reisen

 

Nach dem Auslaufen in Hamburg geht es für die Gäste der Jungfernfahrt über Helgoland, die dänischen Küstenstädte Skagen, Aalborg und Kopenhagen über die südschwedische Insel- und Fjordwelt sowie Göteborg nach Rügen. Nach neun Tagen kehren sie nach einer Tagespassage durch den Nord-Ostsee-Kanal zurück nach Hamburg. Es folgen zwei Kurzreisen mit sechs und neun Tagen zu den Friesischen Inseln bzw. in die südliche Ostsee – eine gute Gelegenheit für neue Gäste, die Expeditionsflotte kennen zu lernen und zum ersten Mal bei Zodiacfahrten, zum Beispiel zu den Erbseninseln bei Bornholm, Expeditionsluft zu schnuppern.

 

Mitte September bricht die HANSEATIC spirit dann zu ihrer ersten richtigen Expedition in den hohen Norden auf – und führt im Bottnischen Meerbusen die Pioniertradition von Hapag-Lloyd Cruises fort. „Ruska“ bezeichnet die kurze, bunte Saison des nordischen Herbstes, die bei Einheimischen beliebt, jedoch darüber hinaus kaum bekannt ist. Sie zu erkunden ist eine echte Premiere in der Expeditionskreuzfahrt. Auf ihrer Route im Indian Summer nach Schwedisch- und Finnisch-Lappland erkunden die Gäste an Bord der HANSEATIC spirit und bei Zodiacfahrten Küstengebiete im Nordmeer der Ostsee, wie die Höga Kusten und das Kvarken-Archipel, die zum ersten Mal von einem internationalen Kreuzfahrtschiff angelaufen werden.

 

Die zwei ebenfalls neu veröffentlichten Herbstreisen im Oktober führen das kleine Expeditionsschiff nach Frankreich, Belgien und Friesland, gefolgt von einer Reise nach Polen und Schweden – ganz im Zeichen der Expedition auch zu kleinen, selten besuchten Häfen und unbekannten Zielen.

 

Baugleich und doch individuell

 

Die drei Schiffe der neuen Expeditionsklasse bieten auf erstklassigem Niveau Platz für maximal 230 Gäste, bei Antarktisreisen und Spitzbergen-Umrundung 199, und verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6). Während sich das Angebot der HANSEATIC nature und HANSEATIC spirit an deutschsprachige Gäste richtet, ist die Bordsprache auf der HANSEATIC inspiration deutsch und englisch. Als „Adults-Only“ Schiff sticht die HANSEATIC spirit mit Erwachsenen ab 18 Jahren in See. Das Expeditionskonzept der HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration hält speziell in der Ferienzeit für Familien „Reisen für junge Entdecker“ für 10- bis 17-Jährige bereit.

 

Pioniergeist und Wissensvermittlung prägen das Expeditionserlebnis an Bord und an Land. Die Reisen werden begleitet von einem bis zu 16-köpfigen Expeditionsteam aus Wissenschaftlern und Experten für die bereisten Destinationen, die Anlandungen vorbereiten und leiten. Das intensive Naturerlebnis wird außerhalb des Schiffe u. a. ermöglicht durch Aktivitäten mit den bordeigenen Zodiacs, Schnorchel-, Kajak- und Stand-up-Paddeltouren von der bordeigenen Marina aus oder Schneeschuh-Wanderungen. Dabei hat der verantwortungsvolle Umgang mit Natur und Umwelt auf allen Reisen immer höchste Priorität. Hapag-Lloyd Cruises verzichtet komplett auf Schweröl und betreibt alle Schiffe der gesamten Flotte ausschließlich mit dem schwefelarmen Treibstoff Marine Gasöl 0,1%.

 

Reisebeispiele:

 

Die erste Reise der HANSEATIC spirit – Jungfernfahrt (SPI2133):

Von Hamburg nach Hamburg, über Helgoland, Dänemark (Skagen, Aalborg, Kopenhagen), Schweden (südschwedische Insel- und Fjordwelt, Göteborg), Binz/Rügen, Tagesfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal. 26.8. – 4.9.2021 (9 Tage). Buchbar ab 5.020 Euro.

 

Kurzreise Südliche Ostsee (SPI2135):

Von Hamburg nach Hamburg, über Binz/Rügen, Polen (Danzig, Stettin), Dänemark (Bornholm, Kopenhagen, Ochseninseln), Flensburg, Tagesfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal. 10.9. – 19.9.2021 (9 Tage).  Buchbar ab 4.590 Euro

 

Expedition Indian Summer in Lappland (SPI2136):

Von Hamburg nach Hamburg, über Schweden (Stockholm, Höga Küsten, Harnösand, Umea, Kvarken-Archipel, Lulea), Finnland (Oulu, Vaasaa, Rauma, Schärengarten vor Turku), Dänemark (Kreidefelsen der Insel Møn), Tagesfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal. 19.9. – 4.10.2021 (15 Tage). Buchbar ab 8.690 Euro

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 97 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer um bis zu 40 Prozent reduzierten Passagierkapazität durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs. 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Neue Reisen der Luxusflotte von Hapag-Lloyd Cruises für 2022/2023 veröffentlicht

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Neue Reisen der Luxusflotte von Hapag-Lloyd Cruises für 2022/2023 veröffentlicht

 

Hamburg, 14. April 2021

 

  • MS EUROPA und MS EUROPA 2 eröffnen die Buchungssaison von September bzw. Oktober 2022 bis September 2023
  • 2 Fünf-Sterne-Plus* Schiffe, insgesamt 56 Luxusreisen mit 24 Premierenhäfen
  • Außergewöhnliche Routen speziell für kleine Schiffe rund um den Globus

 

Von Tahiti nach Auckland, Kapstadt nach Mauritius oder Barcelona nach Bilbao: Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht die Hauptkataloge der EUROPA und EUROPA 2 für die Saison von September bzw. Oktober 2022 bis September 2023. Auf insgesamt 156 bzw. 132 Seiten finden Interessierte ausführliche Informationen zu den 56 neu aufgelegten Reisen der Luxusschiffe, alles Wissenswerte zum Angebot an Bord sowie Aktivitäten an Land und Preise. Ob abwechslungsreiche Routen, erstklassige Unterhaltung, kulinarische Vielfalt oder Fitness und Wellness: An Bord der beiden, vom Berlitz Cruise Guide 2020 als beste Schiffe der Welt ausgezeichneten Flottenschwestern, gleicht kein Tag dem anderen. Die Kataloge sind online einsehbar. Alle Reisen sind ab sofort über die Website www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

Mit der EUROPA und der EUROPA 2 setzt Hapag-Lloyd Cruises seit jeher Trends in der Luxuskreuzfahrt. Dabei steht die EUROPA für ein modern interpretiertes, luxuriöses Kreuzfahrterlebnis und eine außergewöhnliche Gastlichkeit. Die Gäste erwartet innovativer Gourmetgenuss in insgesamt fünf Restaurants, darunter THE GLOBE by Kevin Fehling und das Pearls, ebenso wie ein ganzheitliches Wellbeing-Programm. Das Schwesterschiff EUROPA 2 steht als Trendsetter für Lifestyle und Luxus auf den Weltmeeren. Es ist bekannt für ein modernes Innendesign, kulinarische Vielfalt, einzigartige Fashion-Events und Live-Acts an Bord sowie ein Sportprogramm mit Starbesetzung. Beide verbindet ein Reiseerlebnis auf höchstem Niveau mit herausragender Servicekultur. 

 

Auch die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt haben bei Hapag-Lloyd Cruises einen sehr hohen Stellenwert. Die gesamte Flotte fährt seit 2020 zu 100 Prozent mit schadstoffarmem Marine Gasöl mit einem Schwefelanteil von 0,1 Prozent (LS-MGO) und verzichtet auf Schweröl. Das Routing um die ganze Welt setzt in der Saison 2022 bis 2023 auf bewährte Klassiker und zahlreiche Premierenhäfen.

 

Neue Reisen der EUROPA: Persönliche Atmosphäre an Bord einer Kreuzfahrtikone

Nach 15 Jahren nimmt die EUROPA erneut Kurs auf Brasilien und kombiniert erstmalig Australien mit der Inselwelt der Philippinen. Zu den 14 Erstanläufen zählen beliebte Ziele, darunter Waiheke Island. Hier, vor den Toren Aucklands, präsentiert sich das kleinste Weinanbaugebiet Neuseelands. Wer die EUROPA im Rahmen eines verlängerten Wochenendes kennenlernen möchte, für den bieten sich zwei viertägige Mittelmeerkreuzfahrten an, entweder von Palma de Mallorca nach Nizza oder von Monte-Carlo nach Monte-Carlo. Insgesamt sind die neuen Routen der EUROPA etwas kürzer als in den Vorjahren, um ein noch vielfältigeres und flexibleres Angebot zu bieten. Auch weiterhin besteht die Möglichkeit, mehrere Etappen zu kombinieren. Die längste Etappe dauert 62 Tage. Das Konzept „In fünf Etappen um die Welt“ ermöglicht den Gästen, in fünf aufeinanderfolgenden Routen einmal rund um den Erdball zu reisen. Die gesamte Reise von Hamburg nach Hamburg umfasst 265 Tage. Auch die Weihnachtsreise von der Ost- bis zur Westküste Südamerikas gilt als Highlight. Sie ist Teil der Etappe von Barbados nach Panama-Stadt und führt die Gäste in 50 Tagen einmal rund um Südamerika. Der neue Hauptkatalog der EUROPA legt ebenfalls einen Fokus auf Formatreisen, z.B. im Rahmen des Wellbeing-Programms EUROPA Refresh. So bekommen die Gäste bei der Kreuzfahrt von Asien bis nach Europa neue Impulse für das Wohlbefinden und können vor der Kulisse des Indischen Ozeans bei Yoga-Workshops oder Meditationen entspannen.

 

Neue Reisen der EUROPA 2: Lifestyle und Luxus auf den Weltmeeren

Die EUROPA 2 hat zehn Premierenhäfen im Programm 2022/2023, darunter Incheon (Seoul). Auf dieser Premierenroute erleben die Gäste Japan während der Kirschblüte. Neben der Megacity Tokio, der Bädertradition und der historischen Bucht vor Hiroshima können die Gäste das traditionelle Hanok-Dorf Bukchon und den Changdeokgung-Palast besuchen. Der Palast ist Teil des UNESCO-Welterbes und für seinen geheimen Garten bekannt. Diese Reise ist zugleich eine art2sea Format-Reise, bei der Kunst-Experten die Reise begleiten, an Bord eine Ausstellung in der eigenen Galerie passend zur Route kuratieren und bei exklusiven Ausstellungs-, Galerie- sowie Museumsbesuchen Einblicke in den internationalen Kunstbetrieb geben. Ebenfalls steuert die EUROPA 2 auf der Route von China bis Japan erstmals Tianjin als Ausgangspunkt für einen Ausflug nach Peking an. Wer hingegen mit namhaften Sportlern und Experten innovative Trainingsmethoden und fernöstliche Entspannungstechniken praktizieren möchte, kann dies mit einer Reise von Mahé (Seychellen) bis Kapstadt kombinieren. Diese Route im IN2BALANCE Format lebt durch Kontraste und Naturerlebnisse: Während Erholungssuchende unter der Anleitung von Coaches Kondition, Kraft und Konzentration steigern, genießen sie Sandstrände, eine artenreiche Fauna und Flora sowie pulsierende Metropolen wie Durban oder Kapstadt. Modeliebhaber dürfen sich im Juli 2023 auf das beliebte Format fashion2sea freuen. Hier kommen sie auf der Kreuzfahrt entlang der Küsten von Monaco, Frankreich, Italien und Spanien in den Genuss einer exklusiven Fashionshow.

 

Reisebeispiele:

 

EUROPA

 

Von Barbados nach Panama-Stadt

Innerhalb von 50 Tagen umrunden die Gäste Südamerika und verbringen auch Weihnachten an Bord. Die Reise startet in Barbados und sieht unter anderem Stationen in Rio de Janeiro, den Falklandinseln und Valparaíso vor. Vom 02.12.2022 bis 23.01.2023 (52 Tage). Buchbar ab 25.860 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

 

Von Tahiti nach Auckland

Lagunen, Regenwälder und Traditionen mitten in der Südsee: Von Tahiti, Moorea, Motu Mahaea, Bora Bora, Aitutaki, Rarotonga, Nukuʻalofa, Fidschi nach Neuseeland. In Neuseeland macht die EUROPA erstmalig Station auf Waikheke Island, einem renommierten Weinanbaugebiet. Vom 07.02.2023 bis 28.02.2023 (20 Tage). Buchbar ab 13.190 Euro inkl. An- und Abreisepaket. 

 

EUROPA 2

 

Von den Seychellen nach Kapstadt

Türkisblaues Wasser und wilde Tiere kombiniert diese Reise von Mahé, Praslin, La Digue, Antsiranana (Madagaskar), Nosy Be (Madagaskar), Richards Bay, Durban, Gqeberha (ehemals Port Elizabeth), Mossel Bay nach Kapstadt. Vom 12.10.2022 bis 29.10.2022 (17 Tage). Buchbar ab 10.510 Euro inkl. An- und Abreisepaket. 

 

Von China über Südkorea bis nach Japan

Erstmals mit der EUROPA 2: Die Chinesische Mauer, der Friedenspark in Nagasaki und der Kaiserpalast in Tokio sind nur einige von vielen Sehenswürdigkeiten. Von Hongkong geht es über Xiamen und Shanghai nach Tianjin, dem Ausgangspunkt für einen Besuch von Peking. Weiter führt die Reise nach Nagasaki, Busan und Shimizu, bevor sie in Tokio endet. Vom 09.03.2023 bis 28.03.2023 (19 Tage). Buchbar ab 12.230 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 94 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer reduzierten Passagierkapazität von maximal 60 Prozent durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs. 

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht Hauptkatalog der neuen Expeditionsklasse für die Saison 2022/23

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht Hauptkatalog der neuen Expeditionsklasse für die Saison 2022/23

 

Hamburg, 30. März 2021

 

  • Neue Expeditionsflotte mit drei Schiffen und vielseitigem neuen Routing weltweit
  • 72 Reisen, darunter sieben Premierenrouten und sieben „Reisen für junge Entdecker“
  • Expeditionsprogramm von September 2022 bis September 2023 jetzt buchbar

 

Mit dem heute veröffentlichten Hauptkatalog der neuen Expeditionsklasse öffnet Hapag-Lloyd Cruises die Buchungskanäle für das neu aufgelegte Expeditionsprogramm 2022/2023. Die drei kleinen, wendigen und hochmodernen Expeditionsneubauten HANSEATIC nature, HANSEATIC inspiration und HANSEATIC spirit (Indienststellung 2021) lassen auf ihren anspruchsvollen Entdeckerrouten kaum einen Kontinent aus: von den Salomonen bis Spitzbergen, von Alaska bis zur Antarktis, von der Nordwestpassage bis Nordostgrönland. Dabei stets im Fokus: das authentische Erleben der Regionen für die Gäste und ein echtes Expeditionsgefühl voller Respekt gegenüber Mensch und Natur. Sieben Premierenrouten hat das erfahrene Nautik- und Expeditionsteam ausgearbeitet, darunter Madagaskar mit der HANSEATIC spirit, Sibirien und Hokkaido mit der HANSEATIC nature und eine anspruchsvolle Route weit nördlich in die kanadische Arktis mit der HANSEATIC inspiration. Alle Reisen sind ab sofort über die Website www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar. Der Katalog ist auch online einsehbar.

 

Ob in exotischen Regionen am anderen Ende der Welt oder in Europa, fast vor der Haustür – 72 neue Reisen präsentiert der Katalog 2022/23 für die drei Schiffe der Expeditionsflotte von Hapag-Lloyd Cruises. Diese zeichnen sich durch nautisch besonders anspruchsvolle Routen in entlegene Regionen und eine größtmögliche Vielfalt aus. Im Herbst 2022 sind die Schiffe auf Entdeckungsreisen im Indischen Ozean, an den Küsten Westeuropas oder auf den Kapverden unterwegs, bevor es alle drei im europäischen Winter in die Pinguinwelt der Antarktis zieht. Im Frühjahr 2023 führen sie ihre Routen dann über den Süd-Pazifik, durch den Amazonas oder den Panamakanal in Richtung Norden. Auch Kamtschatka, Japan, Chile und die Azoren sind im Programm. Als eines von sehr wenigen Schiffen wird die HANSEATIC inspiration, dank ihrer einfahrbaren Brückennocks und generell kompakten Bauart, auch die Great Lakes durch das Schleusen- und Kanalsystem Nordamerikas bereisen. Im Sommer erreichen nehmen die Schiffe dann unter anderen Kurs auf die britischen Inseln, Island und die östliche und westliche Arktis bis zur Packeisgrenze.

 

Highlights im neuen Hauptkatalog

Höhepunkte sind unter anderem die sieben Premierenroute. So wird die erst 2021 zur Flotte stoßende HANSEATIC spirit im Winter 2022 auf kaum bekannten Pfaden Madagaskar erkunden. In Kombination mit Südafrika erleben die Gäste diesen besonderen Teil des Indischen Ozeans. Auf der Expedition nach Hokkaido und Sibirien an Bord der HANSEATIC nature im Frühsommer 2023 findet erstmals ein Passagieraustausch in Tomakomai an der Südostseite Hokkaidos statt. Dadurch wird im Anschluss die japanische Nordinsel erstmalig umrundet, bevor es weiter nach Sibirien geht. Die HANSEATIC nature wird im Spätsommer 2023 auch auf Expedition entlang des legendären Seewegs der Nordwestpassage gehen. Und die HANSEATIC inspiration nimmt im Spätsommer 2023 abseits bekannter Routen in der kanadischen Arktis Kurs auf die kaum besuchte Westküste von Ellesmere Island.

 

Wissensvermittlung mit Respekt vor der Natur

Pioniergeist und Wissensvermittlung prägen das Expeditionserlebnis an Bord und an Land. Die Reisen werden begleitet von einem bis zu 16-köpfigen Expeditionsteam aus Wissenschaftlern und Experten für die bereisten Destinationen, die Anlandungen vorbereiten und begleiten. Jedes Schiff verfügt darüber hinaus über ein eigenes, interaktives Wissenslabor an Bord, die Ocean Academ, für das selbstständige Vertiefen von Wissen. Das intensive Naturerlebnis wird außerhalb des Schiffe u. A. ermöglicht durch Aktivitäten mit den bordeigenen Zodiacs, Schnorchel-, Kajak- und Stand-up-Paddeltouren von der bordeigenen Marina aus oder Schneeschuh-Wanderungen.

Dabei hat der verantwortungsvolle Umgang mit Natur und Umwelt auf allen Reisen immer höchste Priorität. Hapag-Lloyd Cruises ist Mitglied in der IAATO, dem internationalen Verband der Antarktis-Reiseveranstalter sowie in der AECO, der Association of Arctic Expedition Cruise Operators. Beide Vereinigungen setzen sich für einen respektvollen Umgang mit der Natur bei Reisen in diese Gebiete ein und haben hohe Standards definiert. Hapag-Lloyd Cruises verzichtet komplett auf Schweröl und betreibt alle Schiffe der gesamten Flotte ausschließlich mit dem schwefelarmen Treibstoff Marine Gasöl 0,1%.

 

Baugleich und doch individuell

Die drei Schiffe der neuen Expeditionsklasse bieten auf erstklassigem Niveau Platz für maximal 230 Gäste, bei Antarktisreisen und Spitzbergen-Umrundung 199, und verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6). Während sich das Angebot der HANSEATIC nature und HANSEATIC spirit an deutschsprachige Gäste richtet, ist die Bordsprache auf der HANSEATIC inspiration deutsch und englisch. Als „Adults-only“ Schiff sticht die HANSEATIC spirit mit Erwachsenen ab 18 Jahren in See. Das Expeditionskonzept der HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration hält speziell in der Ferienzeit für Familien „Reisen für junge Entdecker“ für 10- bis 17-Jährige bereit – in der Saison 2022/23 insgesamt sieben Reisen.

Gleichzeitig erfüllen die Neubauten höchste Komfort- und Serviceansprüche. Jedes Schiff verfügt über eine Auswahl von drei Restaurants, darunter je ein individuelles Spezialitätenrestaurant mit einem à la carte Geschmackserlebnis am Abend. So bietet das gastronomische Konzept des „Hamptons“ auf der HANSEATIC nature Köstlichkeiten der nordamerikanischen Küche in lässig maritimem Ostküstenflair, das „Nikkei“ auf der HANSEATIC inspiration ist auf feine japanische Kreationen und Perus moderne Trendküche spezialisiert und ganz neu wird das „l´esprit“ auf der HANSEATIC spirit französische Leckerbissen servieren.

 

Reisebeispiele – warm, kalt, nah und fern:

 

Premiere – Expedition Ursprüngliches Madagaskar (SPI2223):

Mit der HANSEATIC spirit unterwegs in einer kaum bekannten Inselwelt zwischen Baobabs und Vanille, Lemuren und Chamäleons, Stränden und Tropenwäldern. Von Mauritius über Réunion entlang der Ost-, Nord- und Westküste Madagaskars zurück nach Mauritius, 05.11. – 20.11.2022 (15 Tage). Buchbar ab 9.590 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

 

Weihnachten und Silvester in der Antarktis – Expedition von Kap zu Kap (SPI2300):

Mit der HANSEATIC spirit auf einer kaum befahrenen Route am Ende der Welt, vom Kap der Guten Hoffnung bis Kap Hoorn im Reich der Pinguine. Von Kapstadt nach Ushuaia, 19.12.2022 – 13.01.2023 (25 Tage).  Buchbar ab 18.990 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

 

Expedition Azoren intensiv (SPI2308):

Entdeckerträume zur Blütezeit auf der HANSEATIC spirit im Garten Eden Europas – erstmalig mit Start und Ende direkt auf den Azoren acht der neun Inseln auf einer Route erleben. Von Sao Miguel nach Sao Miguel u.a. über Flores, Pico, Faial, Sao Jorge, Terceira. 02.05. – 13.05.2023 (11 Tage). Buchbar ab 6.690 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

 

Premiere – Expedition Hokkaido und Sibirien (NAT2309):

Terra incognita im Fernen Osten, wo die Landkarte noch weiße Flecken hat, erkundet die HANSEATIC nature Japans bestgehütete Inselgeheimnisse und Sibiriens ursprüngliche Ufer. Von Tomakomai nach Otaru u.a. über Kushiro, Abashiri, Dembi Bucht, Wladiwostok. 23.05. – 10.06.2023 (18 Tage). Buchbar ab 13.290 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

 

Gesamtkunstwerk der Great Lakes (INS2313):

Acht Schleusen, rund 20 Brücken und 100 m Höhenunterschied: die HANSEATIC inspiration erkundet Nordamerikas Seenlandschaften und verbindet üppige Natur, lebhafte Siedlerhistorie mit spannenden Schleusenerlebnissen. Von Chicago nach Toronto, über Lake Michigan, Lake Superior, Lake Huron, Lake Erie, Lake Ontario. 22.06. – 07.07.2023 (15 Tage). Buchbar ab 10.490 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

 

Premiere – Expedition Nördliche kanadische Arktis und Grönland (INS2317):

Mit der HANSEATIC inspiration auf den Spuren großer Abenteurer führt diese Premieren-Expedition durch die nördliche kanadische Arktis nach Grönland. Ein Höhepunkt ist der seltene Besuch der Westseite von Ellesmere Island; üblicherweise wird die Ostseite angefahren. Die Route führt von Kangerlussuaq/Grönland nach Kangerlussuaq/Grönland u.a. über Baffin Island, Beechey Island, Westküste Ellesmere Island (mit Norwegian Bay, Eureka, Axel Heiberg Island), Grönland. Vom 22.8.2023 bis 09.09.2023 (18 Tage). Buchbar ab 13.890 Euro inkl. An- und Abreisepaket.

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 94 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer reduzierten Passagierkapazität von maximal 60 Prozent durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


EUROPA 2 nimmt Kurs auf Kroatien und Griechenland

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

EUROPA 2 nimmt Kurs auf Kroatien und Griechenland

 

Hamburg, 18. März 2021

 

  • Sieben neu aufgelegte Reisen vom 1. Mai bis 24. Juni 2021
  • Yoga auf See mit Experte Dr. Patrick Broome
  • Vorstellungen vom Varieté-Theater GOP und Illusionsmagier Peter Valance
  • Buchungsstart ab sofort

 

Mediterranes Klima, Kroatiens und Griechenlands Inselwelt sowie charmante Hafenstädte: Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht neue Reisen an Bord der EUROPA 2. Am 1. Mai verlässt das Luxusschiff die Kanarischen Inseln und macht sich auf zu neuen Ufern. Nach einer reinen Seereise über den Atlantik erkundet die EUROPA 2 auf zunächst sechs attraktiven Routen die Gewässer von Kroatien und Griechenland. Geplant sind zwei siebentägige Reisen ab und bis Dubrovnik, eine siebentätige Überfahrt von Dubrovnik nach Heraklion und drei sieben- bis zehntätige Kreuzfahrten von und bis Heraklion. Die Reisen sind ab sofort online auf der Website von Hapag-Lloyd Cruises oder im Reisebüro buchbar.

 

Die Überfahrt von Teneriffa nach Dubrovnik findet im Rahmen des In2Balance Formats statt. Hierbei präsentieren ausgewählte Coaches und Trainer innovative Trainingsmethoden und Entspannungstechniken. Einer der Pioniere des modernen Vinyasa Yogas, Dr. Patrick Broome, freut sich, an Bord Yoga für die Gäste zu unterrichten. Der Diplom-Psychologe und renommierte Autor von Büchern wie „Yoga für alle” oder „Mit Yoga Leben” arbeitet im Rahmen seiner Yogalehre u.a. auch mit der Deutschen Fußballnationalmannschaft zusammen. Außerdem erwartet die Zuschauer im Theater an Bord ein attraktives Entertainment-Programm mit Akrobatik und Illusionen. So wird das Varieté-Theater GOP auf den Reisen in Kroatien vom 8. bis 22. Mai für Begeisterung sorgen. Bei der Reise vom 17. bis 24. Juni dürfen sich die Gäste neben Hafenstädten wie Katakolon und Piräus auf den Illusionsmagier Peter Valance freuen. Als jüngster Preisträger aller Zeiten erhielt er die höchste Anerkennung der internationalen Welt der Magie, den MERLIN AWARD. Wer es ruhiger mag, entspannt beim Frühstück auf der eigenen Veranda oder beim individuellen Wellnesstag, während die Kinder dank der Kinderbetreuung ausgelassen spielen.

 

Alle Reisen an Bord der EUROPA 2 finden im Rahmen des bewährten und umfassenden Präventions- und Hygienekonzepts statt, das mit Unterstützung von Experten und in Abstimmung mit Behörden erarbeitet und durch das unabhängige SGS INSTITUT FRESENIUS geprüft worden ist. Die Belegung des Schiffes erfolgt nur zu 60 Prozent und sorgt somit für viel Raum und Abstand. 

 

Reisebeispiele:

 

Von Santa Cruz de Tenerife/ Teneriffa, nach Dubrovnik, Kroatien

Vor der abendlichen Kulisse der Hafenstadt Santa Cruz de Tenerife startet die Reise mit der EUROPA 2. Die Gäste genießen sechs entspannte Seetage an Bord, während sie nach Dubrovnik über den Atlantischen Ozean und durch das Mittelmeer reisen. Gemeinsam mit Dr. Patrick Broome, Dipl.-Psychologe und Yogalehrer, entspannen die Gäste im Rahmen des In2Balance Formats bei fließenden Yogaübungen mit Blick auf den Ozean. Vom 01.05. bis 08.05.21 (7 Tage). Die Reise ist buchbar ab 2.990 € pro Person (Seereise, exkl. An- und Abreise, Garantie Silber).

 

Von Dubrovnik, Kroatien, nach Dubrovnik, Kroatien

Auf dieser Route dürfen sich die Gäste unter anderem auf Hügel mit Olivenhainen und Weinreben, Akrobatik vom Varieté-Theater GOP sowie die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Stadt Trogir freuen. Ebenfalls auf dem Fahrplan stehen die Insel Korcula, das Hafenstädtchen Rovinj sowie das Seebad Opatija. Vom 08.05. bis 15.05.21 (7 Tage). Die Reise ist buchbar ab 3.590 € pro Person (Seereise, exkl. An- und Abreise, Garantie Silber).

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart im Sommer 2020 belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 94 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer reduzierten Passagierkapazität von maximal 60 Prozent durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives Covid-19-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Die Tests werden zudem regelmäßig alle 14 Tage wiederholt. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Neue siebentägige Kanaren-Reisen an Bord der EUROPA 2

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Neue siebentägige Kanaren-Reisen an Bord der EUROPA 2 im März

 

Hamburg, 19. Januar 2021

 

  • Vielfalt der Kanarischen Inseln auf vier attraktiven neuen Routen im März 2021
  • Sportlich auf See: IN2BALANCE mit Maria Höfl-Riesch
  • Buchungsstart: ab sofort

 

21 Grad bei leichtem Fahrtwind: So lautet das Motto an Bord der EUROPA 2 im März, wenn das kleine Luxusschiff die Reise auf den Kanaren und damit den kontrollierten Neustart der Hapag-Lloyd Cruises Flotte fortsetzt. Wer die Vielfalt der Kanarischen Inseln erleben möchte, findet reichlich Gelegenheit dafür. Auf der Reise von Teneriffa nach Gran Canaria (27. Februar bis 6. März 2021) werden alle Hauptinseln des Archipels besucht. Ebenfalls unterstützt Maria Höfl-Riesch im Rahmen des IN2BALANCE-Formats dabei, sich im Einklang mit der individuellen Konstitution sportlichen Herausforderungen zu stellen. Auf den folgenden drei Routen, jeweils von und bis Gran Canaria, stehen sechs Inseln auf dem Fahrplan. So profitieren die Gäste bei den Anläufen sowohl von der vielfältigen Natur auf der größten Insel Teneriffa, als auch von der Ruhe der kleinsten und eher unbekannten Insel, El Hierro – immer in Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen und im Rahmen von Hygienemaßnahmen, die sowohl vor als auch während der Reise gelten. 

 

Abwechslung an Bord und an Land: Die verringerte Gästezahl von derzeit maximal 300 Gästen sorgt für ein Crew-Gäste-Verhältnis von eins zu eins und damit für einen noch individuelleren Service. Das moderne Luxusschiff EUROPA 2 verfügt ausschließlich über Suiten mit Veranda. Die Vielfalt an Bord ermöglicht jeden Tag ein anderes Erlebnis, auch kulinarisch. Wer möchte, kann sich das Essen auf die Suite bestellen und ganz privat auf der eigenen Veranda speisen. Alternativ stehen sieben Restaurants zur Auswahl. Abwechslung gilt auch für die Besuche auf den Kanarischen Inseln. Hier können die Gäste sowohl zwischen organisierten Landgängen als auch individuellen Ausflügen in Begleitung eines örtlichen Guides wählen. Wanderungen durch die Regenwälder und Jeep-Touren in die Nationalparks erfreuen sich großer Beliebtheit.

 

Mit Sicherheit Sonne genießen

Vom renommierten Berlitz Cruise Guide seit der Indienststellung mit der Auszeichnung „5-Sterne-plus“ zum „besten Schiff der Welt“ gekürt, setzt die EUROPA 2 auch unter den aktuellen Vorzeichen Maßstäbe und bietet weiterhin sichere sowie genussvolle Kreuzfahrten an. Während die Gäste die Annehmlichkeiten an Bord und die angenehmen Temperaturen genießen, können sie auf das umfassende Präventions- und Hygienekonzept vertrauen. Dieses ist mit Unterstützung von Experten und in Abstimmung mit internationalen Behörden erarbeitet und durch das unabhängige SGS INSTITUT FRESENIUS geprüft worden. 

 

Reisebeispiele:

 

Von Santa Cruz de Tenerife, Teneriffa, nach Las Palmas, Gran Canaria

Innerhalb von sieben Tagen steuert die EUROPA 2 alle Hauptinseln der Kanarischen Inseln an. Die Reise im IN2BALANCE-Format mit Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch startet auf Teneriffa und sieht unter anderem Stationen in San Sebastian (La Gomera), Santa Cruz de La Palma (La Palma), Puerto de la Estaca (El Hierro), Arrecife (Lanzarote), Puerto del Rosario (Fuerteventura) und Las Palmas (Gran Canaria) vor. Vom 27.02.21 bis 06.03.21 (7 Tage). Die Reise ist buchbar ab 2.990 € pro Person (Seereise, exkl. An- und Abreise, Garantie Silber). 

 

Von Las Palmas, Gran Canaria, nach Las Palmas, Gran Canaria

Diese Route kombiniert die Inseln La Gomera, La Palma, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura und Gran Canaria miteinander. Vom 13.03. bis 20.03.21 (7 Tage). Die Reise ist buchbar ab 2.990 € pro Person (Seereise, exkl. An- und Abreise, Garantie Silber).

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart Ende Juli belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 94 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer reduzierten Passagierkapazität von maximal 60 Prozent durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives PCR-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht neue Routen für 2022/2023

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises

 

 

Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht neue Routen für 2022/2023

 

Hamburg, 12. Januar 2021

 

  • 127 Luxus- und Expeditionsreisen
  • 37 Premierenhäfen 
  • Die neue Expeditionsklasse mit drei Schiffen, 71 Reisen, darunter sieben Premierenrouten
  • Ab sofort unverbindliche Vormerkungen

 

Neues Jahr, neue Vorfreude: Hapag-Lloyd Cruises präsentiert erstmalig auf www.hl-cruises.de/vorschau die neuen Routen der gesamten Flotte mit fünf Schiffen für die Saison von Oktober 2022 bis September 2023. Ab sofort können sich Reisehungrige mit Vormerkungen für die Reisen der zwei Luxus- und drei neuen Expeditionsschiffe Vorfreude verschaffen. Beliebte Klassiker, exotische Premierenrouten und abwechslungsreiche Formatreisen mit Anläufen in Metropolen und unberührten Regionen stehen auf dem Programm. Ausführliche Informationen und Preise werden in den Katalogen veröffentlicht, die für die Expeditionsreisen im März und für die beiden Luxusschiffe im April erscheinen. Der Buchungsstart erfolgt mit Katalog-Erscheinung.

 

Die weltweit einzigen Fünf-Sterne-Plus Luxusschiffe: Gleich 56 Reisen stehen bei den zwei Luxusschiffen von Hapag-Lloyd Cruises, EUROPA und EUROPA 2, auf dem Fahrplan der Saison 2022/2023. Attraktive Formatreisen von sportlich über kulturell bis hin zu musikalisch, vielfältige Kulinarik und ein Routing rund um die ganze Welt erwartet die Gäste auf den Reisen der Luxusschiffe, die vom Berlitz Cruise Guide 2020 mit Fünf-Sterne-Plus ausgezeichnet sind. 

 

Die EUROPA nimmt nach 15 Jahren wieder Kurs auf Brasilien. Eine neue und besondere Kombination ist die Route von Australien nach Manila, die den roten Kontinent mit der Inselwelt der Philippinen verbindet. Wie alle Schiffe der Hapag-Lloyd Cruises Flotte verfügt die EUROPA über einen geringen Tiefgang. Dieser ermöglicht 14 Erstanläufe in kleineren Häfen, darunter Fernziele wie Coquimbo (Chile) oder Nahziele wie Newhaven (Edinburgh). Für Erstfahrer bieten sich zwei viertägige Mittelmeerkreuzfahrten an. Wer über längere Zeit verfügt, hat die Möglichkeit mehrere Etappen an Bord zu bleiben, die längste Etappe dauert 62 Tage. Neu für diese Gäste ist ein inkludiertes An- und Abreisepaket in der Business-Class. 

 

Auf vielfachen Gäste-Wunsch bereist die EUROPA 2 erneut Japan und kombiniert dies mit einer Premiere: Erstmals steuert sie Tianjin als Ausgangspunkt für einen Ausflug in die Metropole Peking an. Hier warten unter anderem die Verbotene Stadt und die Chinesische Mauer darauf, entdeckt zu werden. Freunde der bunten Unterwasserwelt und Safariliebhaber dürfen sich auf die Route freuen, die von den Seychellen nach Kapstadt führt. Diese Reise ist zugleich ein IN2BALANCE Format. Ausgewählte Coaches und Trainer präsentieren innovative Trainingsmethoden und fernöstliche Entspannungstechniken. Darüber hinaus vermitteln sie neueste Erkenntnisse in Ernährungsfragen. 

 

Die neue Expeditionsklasse: Eis oder Tropen, nah oder fern, kurz oder lang

Drei baugleiche Expeditions-Schiffe mit individuellem Charakter auf 71 außergewöhnlichen Routen umfasst das Expeditionsprogramm 2022/2023. Großer Pioniergeist, Natur pur und gänzlich unbekannte Ziele sowie ein reger Austausch mit Experten an Bord zeichnet die Reisen der drei kleinen Expeditionsschiffe, HANSEATIC nature, HANSEATIC inspiration und HANSEATIC spirit aus. Entlegene Sehnsuchts-Ziele wie die Antarktis, der Amazonas oder die Inside Passage in Alaska sind Highlights im Programm. Darüber hinaus gibt es sieben Premierenrouten, darunter eine Rundreise mit Start und Ende direkt auf den Azoren mit der erst 2021 zur Flotte stoßenden HANSEATIC spirit, dem dritten Schwesterschiff der neuen Expeditionsklasse. Auf der Expedition nach Hokkaido und Sibirien an Bord der HANSEATIC nature findet erstmals ein Passagieraustausch in Tomakomai an der Südostseite Hokkaidos statt. Dadurch wird im Anschluss die japanische Nordinsel erstmalig umrundet, bevor es weiter nach Sibirien geht. Neu sind ebenfalls gleich vier Reisen auf den Great Lakes zwischen Kanada und den USA mit der HANSEATIC inspiration. Dank der besonderen Bauweise mit einfahrbaren Brückennocks passiert sie spielerisch die zahlreichen Schleusen und Kanäle durch die Seenlandschaft, während sich die Gäste von der Wendigkeit des kleinen Schiffes überzeugen können.

 

Reisebeispiele:

 

EUROPA: Von Barbados nach Panama-Stadt

Innerhalb von 50 Tagen umrunden die Gäste einmal Südamerika und verbringen auch Weihnachten an Bord. Die Reise startet in Barbados und sieht unter anderem Stationen in Rio de Janeiro, den Falklandinseln und Valparaíso vor. Vom 03.12.2022 bis 22.01.2023 (50 Tage). 

 

EUROPA 2: Von den Seychellen nach Kapstadt

Türkisblaues Wasser und wilde Tiere kombiniert diese Reise von Mahé, Praslin, La Digue, Antsiranana (Madagaskar), Nosy Be (Madagaskar), Richards Bay, Durban, Port Elizabeth, Mossel Bay nach Kapstadt. Vom 12.10.2022 bis 29.10.2022 (17 Tage). 

 

HANSEATIC inspiration: Von Kangerlussuaq/Grönland nach Kangerlussuaq/Grönland

Auf den Spuren großer Abenteurer führt diese Premieren-Expedition durch die nördliche kanadische Arktis nach Grönland. Ein Höhepunkt ist der seltene Besuch der Westseite von Ellesmere Island; üblicherweise wird die Ostseite angefahren. Die Route führt u.a. über Baffin Island, Beechey Island, Westküste Ellesmere Island (mit Norwegian Bay, Eureka, Axel Heiberg Island), Grönland. Vom 22.8.2023 bis 09.09.2023 (18 Tage).

 

Reisen mit bewährten Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

Die Wiederaufnahme der Seereisen von Hapag-Lloyd Cruises erfolgt weiterhin schrittweise und besonders kontrolliert. Zahlreiche positive Gästestimmen seit dem Neustart Ende Juli belegen den Erfolg. Zufriedenheitswerte und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 94 Prozent bestätigen, dass die Reisen an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte auch unter den neuen Bedingungen weiterhin genussvoll bleiben. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise sowie bei Landausflügen. Darüber hinaus steht Hapag-Lloyd Cruises in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und lokalen Agenturen und passt die Maßnahmen auch an lokale Anforderungen der besuchten Regionen an. Die Reisen werden mit einer reduzierten Passagierkapazität von maximal 60 Prozent durchgeführt. Bei allen Reisen ist ein negatives PCR-Testergebnis Voraussetzung für die Mitreise. Für Crewmitglieder sind Tests und Quarantäne vor dem Einsatzbeginn bereits seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs etablierter Bestandteil des detaillierten Präventionskonzeptes. Zu den weiteren Maßnahmen gehören zum Beispiel ein verpflichtender Gesundheitsfragebogen, gestaffeltes Boarding und tägliche Temperaturkontrollen. Jede Reise wird durch qualifiziertes medizinisches Personal begleitet. Hapag-Lloyd Cruises kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, der eine medizinische Versorgung an Land und im Bedarfsfall den Rücktransport ins Heimatland begleitet und unterstützt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

 

Alle Hapag-Lloyd Reisen sind unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


 

Hapag Lloyd News:

 

Seite 1

Seite 2