Hafeninfo - Dubai

Wissenswertes und Ideen für den eigenen Ausflug in der Stadt der Superlative


Dubai Kreuzfahrt Hafen


- Regulärer Liegeplatz: Port Rashid Cruise Terminal

- Regulärer Liegeplatz: Dubai Harbour Cruise Terminal

- Hafenshuttle: kostenfrei zu einigen Einkaufszentren

- Taxis: Am Kreuzfahrtterminal in hoher Anzahl verfügbar 

- ÖPNV: sehr gut ausgebautes Liniennetz mit Bus-, Straßenbahn- und U-Bahnlinien 

- Mietwagen*: Hertz, am Flughafen Dubai Int. (DXB) und 43 25th Street, Dubai-Umm Ramool

- Mietwagen*: Avis, an beiden Flughäfen und Murjan 1, Office Number G09, The Walk At Jumeirah Beach Res.

- Mietwagen*: Europcar, am Flughafen Dubai Int. (DXB) und in den Jumeirah Emirates Towers, Sheikh Zayed Road

- Mietwagen*: Budget, am Flughafen Dubai Int. (DXB) und im Cascades Building, Opp 2nd Marina-Metro-Station, Dubai Marina

- Postamt: Emirates Post - Dubai Central Post Office, Zaa'beel St - Al Karama

- Touristen-Info: im Cruise Terminal

- Banken und Automaten: zahlreich in der gesamten Stadt verteilt

 

Werbung

Landausfluege Korfu



 

- Liegeplätze der Kreuzfahrtschiffe 1

 

Ein Großteil der Kreuzfahrten im Orient beginnt und endet in einem der beiden Kreuzfahrthäfen Dubai's. Im Norden der Metropole liegt der "alte" Hafen Port Rashid mit seinen zwei modernen Kreuzfahrtterminals. Hier findet man eine Touristeninformation, einige Shops, Cafés, Geldautomaten und kostenfreies Wi-Fi. Vor dem Gebäude warten in der Regel zahlreiche Taxifahrer auf ihre potenziellen Gäste. Zudem stehen in der Regel auch einige kostenfreie Shuttlebusse der großen Einkaufszentren (beispielsweise Dubai Mall, Mercator Mall) zur Abfahrt bereit. Die Entfernung zum Dubai International Airport (DXB) beträgt etwa 20 Kilometer, für die man mit einem Taxi um die 30 bis 35 Minuten an Fahrzeit einplanen kann. Mit 66 Kilometer wesentlich weiter entfernt ist der Flughafen Al Maktoum International at Dubai World Central (DWC). Für diese Strecke benötigt man 55 bis 60 Autominuten.

 

 

- Liegeplätze der Kreuzfahrtschiffe 2

 

Als erste Kreuzfahrtschiffe legten am 16. März 2021 AIDAprima und AIDAvita am neu eröffneten Dubai Harbour Cruise Terminal an. Die im Süden Dubai's befindlichen Liegeplätze entstanden in Zusammenarbeit mit der Carnival Corporation und verfügen ebenfalls über zwei moderne Cruise Terminals mit einer Touristeninformation, Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Geldautomaten und kostenfreiem WLAN. Auch stehen hier für den Ausflug auf eigene Faust zahlreiche Taxis, sowie meist kostenfreie Shuttlebusse zu den großen Malls (beispielsweise Dubai Mall, Mercator Mall) zur Nutzung bereit. Die Entfernung zum Dubai International Airport (DXB) beträgt von hier aus etwa 38 Kilometer, für die man mit einem Taxi um die 40 bis 45 Minuten an Fahrzeit einplanen kann. Ähnlich weit entfernt ist der Flughafen Al Maktoum International at Dubai World Central (DWC). Hier sind es rund 41 Kilometer Strecke, für die ebenfalls 40 bis 45 Autominuten benötigt werden.

 

 

Kleiderordnung

 

Die Kleiderordnung für Touristen wird im modernen und weltoffenen Dubai recht gelassen gesehen und vieles toleriert. Aus Respekt gegenüber den Einheimischen und der arabischen Kultur, sollte man sich dennoch angemessen kleiden und auf freizügige, sowie enge Outfits verzichten. So reicht es in den meisten Fällen auch völlig aus, wenn mindestens die Schultern und Knie bedeckt sind. Auf freiliegende Bäuche und offene Rückansichten sollte generell verzichtet werden. Das gilt für Männer und Frauen gleichermaßen. Beim Zutritt einer Moschee gelten jedoch strengere Regeln, besonders für Frauen. Hier ist das Tragen von Kopftüchern Pflicht. Neben einer weiten, locker sitzenden Bekleidung ist zudem ein Verhüllen von Armen und Beinen strikt vorgeschrieben. Männer haben es mit mindestens einem T-Shirt und einer langen Hose etwas einfacher. Tattoos sind dabei stets und in jedem Fall zu bedecken. 

 

An Stränden und in Wasserparks sind für Männer weite Badeshorts* empfohlen und Frauen sollten Tangas lieber in der Kabine des Kreuzfahrtschiffes lassen. "Oben ohne" oder gar gänzlich unbekleidet zu sein, ist strengstens untersagt. Bei Paaren ist in der Öffentlichkeit zudem Händchen halten und Küsschen verteilen äußerst ungern gesehen, und sollte daher unterlassen werden. Bei der Kleiderwahl sollte man auch bedenken, dass die Innenbereiche der öffentlich zugänglichen Gebäude stets und auch recht kühl klimatisiert sind. Bei einem Aufenthalt während der Wintermonate November bis April, kann es zudem am frühen Abend bereits ebenfalls etwas frischer werden. So gesehen ist das Tragen längerer Sachen nicht unbedingt von Nachteil. 

 

 

Hafenshuttle

 

Die Reedereien stellen in der Regel keine Shuttlebusse für Ausflügler bereit. Oft werden jedoch Ausflüge als Transfer mit Aufenthalt von beispielsweise 4 Stunden und individueller Freizeit angeboten. Als Ziel ist das Burj Khalifa meist mit dabei und ein festgelegter Zeitpunkt der Rückfahrt ist inklusive. Flexibler unterwegs ist man mit den kostenfreien Shuttlebussen einiger engagierter Einkaufstempel, wie beispielsweise der Dubai Mall. Stehen Busse bereit, pendeln sie meist in der Zeit von 09:00-19:30 Uhr und mindestens im Stundentakt. Zu Stoßzeiten auch öfter. Da dies die günstigste Möglichkeit ist in die Innenstadt zu gelangen, ist der Andrang hier auch meist recht groß, besonders direkt nach dem Anlegemanöver eines Kreuzfahrtschiffes.

 

 

Ausflugsangebote und Eintrittskarten von

GetYourGuide*


 

- Taxi

 

Taxis in Dubai sind cremefarben und besitzen ein Taxischild auf dem Dach. Ein Großteil der Fahrzeuge ist mit einem roten Dach versehen und gehört somit zur Dubai Taxi Corporation (DTC). Bei Fahrzeugen von Lizenznehmern haben die Dächer andere Farben, die Fahrtkosten sind jedoch bei Nutzung des installierten Taxameters überall gleich. Darauf sollte man auch bestehen, da Fahrten per Festpreis in den meisten Fällen teurer abgerechnet werden. Zu beachten ist das Taxis mit rosa- /beziehungsweise pinkfarbenen Dach nur von Frauen und Kindern genutzt werden dürfen und können. In diesen Fahrzeugen sitzen auch ausschließlich Frauen am Steuer. 

 

Von 06:00-22:00 Uhr beträgt der Grundpreis per Fahrt 7 AED und in der restlichen Zeit der Nacht jeweils 8 AED, also rund 1,90 Euro. Zusätzliche Gebühren werden für Fahrten ab Kreuzfahrthafen und ab Flughafen erhoben. In diesen Fällen steigt der Grundpreis auf 25 AED, was je nach aktuellem Umrechnungskurs etwa 6 Euro entspricht. Grundsätzlich wird eine Fahrt in Dubai nach zurückgelegter Strecke, also je Kilometer berechnet, der jeweils 1,75 AED kostet. Eventuelle Wartezeiten von einer Stunde werden mit jeweils 30 AED berechnet. Zahlung per Kreditkarte ist am Zielort möglich. Die Fahrer sind verpflichtet einen Beleg auszustellen und freuen sich über ein kleines Trinkgeld. 

- Dubai Taxi Corporation (en)

 

 

Wassertaxi und Wasserbus

 

Auf dem Dubai Creek und in der Marina von Dubai sind zwischen festen Anlegestellen zahlreiche moderne, sowie auch traditionelle Wassertaxis/ -busse unterwegs. Letztere bestehen aus Holz und werden auch Abras genannt, die bis zu 20 Personen gleichzeitig befördern können. Eine einfache Überfahrt dauert selten länger als 5 Minuten und kostet pro Person stets 1 AED, was umgerechnet etwa 0,25 Euro entspricht, und ausschließlich in Landeswährung direkt vor Ort gezahlt werden kann. Der doppelte Preis wird hingegen im moderneren und klimatisierten Wassergefährt verlangt. Neben dem regulären Fährverkehr stehen einige Boote zudem für private, sowie für längere Über- und Rundfahrten bereit. Hierfür werden dann in der Regel 120 AED je Stunde fällig.

- RTA Abras (en)

 

 

Öffentlicher Personennahverkehr

 

Sehr gut ausgebaut und strukturiert ist Dubai's öffentlicher Personennahverkehr. So sind hier rund um die Uhr und auf verschiedensten Linien, mehr als 1500 moderne Stadtbusse unterwegs, die alle 10 bis 30 Minuten an den oft klimatisierten Wartehäuschen abfahren, und bis in die Randbezirke der Metropole vordringen. Im Jahre 2014 gesellte sich Dubai's erste Straßenbahnlinie dazu, deren Strecke über 11 Haltestellen verfügt, an der Dubai Marina entlang führt und von den Jumeirah Beach Residences bis nach Al Sufouh eine Verbindung herstellt.

 

Das Hauptverkehrsmittel der Stadt ist jedoch die örtliche Metro, mit den beiden Streckenverläufen der Roten Linie und der Grünen Linie. Sie ist Samstag bis Mittwoch von 05:00-24:00 Uhr, Donnerstag eine Stunde länger und freitags von 10:00 bis 01:00 Uhr nachts in Betrieb. Auf den langen Strecken mit derzeit insgesamt 49 Stationen, werden einzig die Bahnhöfe Union und Bur Juman von den vollautomatischen und fahrerlosen Zügen beider Linien angefahren. Ein Umstieg ist also nur dort möglich. 

 

Die größtenteils oberirdisch verkehrenden Züge fahren alle 4 bis 7 Minuten und bestehen aus 5 Wagen, von denen einer zur Hälfte als 1. Klasse Abteil (Gold Class) ausgewiesen ist und die andere Hälfte nur von Frauen und Kindern genutzt werden darf. Morgens von 06:00 bis 08:30 Uhr und abends von 17:00 bis 19:00 Uhr kann es an den Bahnhöfen und in den Zügen recht voll werden. Essen, Trinken und Kaugummi kauen ist nicht gestattet und ein weiterer Ausbau des Streckennetzes bereits in Planung.

 

 

Nahverkehr Tickets

 

Die Metro, Dubai Tram und die Busse werden von der Dubai Roads and Transport Authority betrieben und teilen sich ein einheitliches Tarifsystem. Dafür wurde die Stadt in 7 Zonen eingeteilt. Für deren Nutzung ist ein gültiger Fahrschein notwendig, der vor Fahrtantritt in den Metrostationen, Bushaltestellen oder in autorisierten Verkaufsstellen, wie beispielsweise Supermärkten, erworben werden kann. In den Fahrzeugen und Zügen ist kein Ticketkauf möglich. Die benötigten Fahrscheine gibt es in Form einer aufladbaren Nol-Karte. Diese Prepaidkarte ist wiederum in verschiedenen Ausführungen verfügbar und in den Varianten als Silver Card und als Red Card für Kreuzfahrtgäste interessant.

 

Um die erworbene Nol-Karte überhaupt nutzen zu können muss sie mit mindestens 7,50 AED aufgeladen sein. Für die korrekte Abrechnung ist es erforderlich, die jeweilige Karte stets vor und nach der Fahrt an die zugehörigen Lesegeräte in den Fahrzeugen oder an den Drehkreuzen zu halten. Als Feedback wird ein Signalton und/oder ein grünes Licht ausgegeben. Dort, sowie an den Ticket Automaten ist das aktuelle Guthaben ersichtlich. Die Fahrtkosten werden automatisch mit dem Check-in und Check-out berechnet und von der Karte abgebucht. Kinder unter 5 Jahren oder unter einer Körpergröße von 90 Zentimetern werden kostenfrei befördert.

- RTA Nol-Card (en)

- RTA (en)

- Check Nol Balance (en)

 



 

- RTA Silver Card

 

Die Silberne Nol-Chipkarte ist aus Plastik und für jegliche RTA Fahrten mit Bus, Wasserbus, Metro und Straßenbahn nutzbar. Vorausgesetzt, es ist ein ausreichendes Guthaben aufgeladen, das an den zahlreichen Ticketautomaten erhöht werden kann. Darüber hinaus ist es seit 2019 möglich in den meisten Taxis sowie in zahlreichen Geschäften der Stadt zu zahlen. Ab Kauf ist die Karte 5 Jahre nutzbar, kostet 25 AED, besitzt bereits ein Startguthaben von 19 AED und kann mit maximal 1.000 AED aufgeladen werden. Bei Registrierung sind bis zu 5.000 AED möglich.

 

Bei Nutzung der Silver Card kostet eine Fahrt innerhalb einer Zone jeweils 3 AED, beim Durchqueren von zwei Zonen 5 AED und ab drei Zonen sind es dann 7,50 AED (1,76 Euro). Ein Wechsel beziehungsweise Umstieg auf ein anderes RTA Verkehrsmittel ist möglich und gestattet. Schafft man diesen Umstieg innerhalb von 30 Minuten (Check-out - Check-in), werden beide Fahrten als eine einzige Fahrt zusammengezählt. Die Maximaldauer einer Fahrt darf jedoch nicht länger als 180 Minuten dauern.

 

 

RTA Red Card

 

Alternativ dazu steht die Rote Nol-Chipkarte für 2 AED zum Erwerb zur Verfügung. Diese recht empfindliche Karte besteht aus dickerem Papier, hat kein Guthaben, ist nicht wiederaufladbar und kann mit bis zu 10 Einzelfahrten oder 5 Tageskarten (nicht gleichzeitig mit mehreren Personen nutzbar) zu jeweils 20 AED erworben werden. Die Karte kann ab Kauf maximal 90 Tage lang benutzt werden, verliert allerdings ihre Gültigkeit, sobald die hinterlegten Fahrten absolviert wurden.

 

Dabei ist zu beachten, dass ein Wechsel des RTA Verkehrsmittels nicht gestattet/möglich ist. Sie ist gültig für Bus oder Metro oder Straßenbahn. Wurde die Karte zum Beispiel erstmalig für eine Busfahrt verwendet, funktionieren weitere Fahrten ebenfalls nur im Busliniennetz und eine Fahrt mit der Metro ist dann nicht mehr möglich. Die Nutzung der Red Card ist etwas teurer als die der silbernen Karte. So kostet eine Fahrt innerhalb einer Zone jeweils 4 AED, beim Durchqueren von zwei Zonen 6 AED und ab drei Zonen sind es 8,50 AED (1,99 Euro).

 

 

Monorail

 

Nicht im RTA Tarifsystem eingebunden ist die ergänzende Monorail Strecke der Palm Jumeirah. Die Einschienenmagnetbahn erstreckt sich auf einer Länge von 5,45 Kilometer, besitzt 4 Stationen und verläuft fast schnurgerade vom Festland aus, bis zur Spitze der Insel zwischen dem Hotel Atlantis - The Palm und dem Aquaventure Waterpark. 

 

Täglich von 09:00-22:00 Uhr im Einsatz, fährt die Bahn alle 15 Minuten, benötigt je Richtung etwa 10 Minuten für eine komplette Strecke, und ist seit der Eröffnung im Jahre 2009 vollautomatisch unterwegs. Eine Fahrt kostet jeweils 20 AED, und für hin und zurück werden pro Person je 30 AED berechnet, was umgerechnet etwa 7,50 Euro entspricht. Die Endhaltestelle der Dubai Tram ist etwa 450 Meter von der Monorail Station Palm Gateway entfernt. Tickets sind vor Ort am Schalter oder bei Tiquets* erhältlich.

- Palm Monorail (en)

 

 

Hop On Hop Off Busse

 

Die typischen Stadtrundfahrten im Hop On Hop Off Prinzip sind in Dubai ab Kreuzfahrthafen mit den beiden Anbietern City Sightseeing* und Big Bus Tours* möglich. Auf den verschiedenen, sich teils auch kreuzenden Touren der jeweiligen Betreiber, kommt man leicht an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei. Während der Fahrt sind dazu per Kopfhörer, interessante Informationen über den mehrsprachigen Audioguide abrufbar, der unter anderem auch deutsch und englisch kann. 

 

Im Besitz eines gültigen Fahrscheins kann man dann an den zahlreichen Haltestellen beliebig oft ein- und aussteigen. Die Doppelstockbusse sind oben offen und fahren täglich in der Zeit von 09:00-16:00 Uhr, sowie etwa alle 30 bis 60 Minuten. Die Hauptausgangspunkte sind dabei an der Dubai Mall eingerichtet, zu der für Kreuzfahrtgäste in der Regel Zubringer Routen ab den Kreuzfahrt-Terminals eingerichtet sind. Abhängig von der Saison und Anbieter, beginnen die Tarife der Tageskarten bei jeweils umgerechnet rund 50 Euro pro Person.

- Big Bus Tours Informationen und Tickets*

- City Sightseeing Informationen und Tickets*

 



 

- Dubai Mall

 

Einzelne Märkte, Souks und vor allem die großen Einkaufszentren der Stadt laden teils zu ausgedehnten Spaziergängen und Einkaufstouren ein. Sehr beliebt ist dabei die Dubai Mall am Fuße des höchsten Gebäudes der Welt. Wie sollte es auch anders sein. Die gewaltige Shopping Mall zählt zu den weltgrößten seiner Art und beherbergt über 1200 Geschäfte, zahlreiche Lokalitäten, Kinos, das Dubai Aquarium, eine Eislaufbahn, ein 155 Millionen Jahre altes Dinosaurier Skelett, für Kinder die interaktive Stadt KidZania, ein Virtual Reality – Park, eine Kartbahn mit E-Karts, sowie den Flugsimulator Emirates A380 Experience. Für den Internetzugang steht zudem im gesamten Gebäude freies Wi-Fi zur Verfügung. 

 

Die Dubai Mall ist täglich in der Zeit von 10:00-24:00 Uhr, sowie Donnerstag, Freitag und Samstag bis 1 Uhr nachts geöffnet. Von den Liegeplätzen am Port Rashid ist das Einkaufszentrum etwa 16 Kilometer entfernt, für die man mit dem Taxi dann 20 bis 25 Minuten an Fahrzeit einplanen kann. Vom Dubai Harbour aus ist der Weg mit 25 bis 29 Kilometer deutlich länger, aber trotzdem fast in der gleichen Zeit zu schaffen. Wer alternativ dazu mit der Metro anreist, steigt idealerweise an der Station Burj Khalifa/The Dubai Mall aus. Zudem sind von den Kreuzfahrthäfen aus und in regelmäßigen Abständen, auch die kostenfreien Shuttlebusse der Dubai Mall für den Transfer nutzbar. Ein Taxi kostet für diese Strecke etwa 65 AED, also rund 16 Euro.

- Dubai Mall (en)

 

 

Aquarium & Unterwasserzoo

 

Im Inneren der weitläufigen Dubai Mall befindet sich eines der größten Aquarien der Welt. Allein das Hauptbecken des Dubai Aquarium verfügt über ein Fassungsvermögen von 10 Millionen Litern Wasser. Eindrucksvoll dabei ist der 48 Meter lange Glastunnel, der einen besonderen Blick in die Unterwasserwelt zulässt. Das gesamte Areal erstreckt sich auf 3 Etagen und beherbergt über 33.000 Tiere aus um die 140 Tierarten. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 10:00-22:00 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag von 10:00-24:00 Uhr. Für den Eintritt stehen verschiedene Ticketvarianten und Pakete zur Verfügung, die bei 120 AED, also rund 30 Euro pro Person beginnen und für den regulären Besuch des Aquariums und Unterwasserzoos berechtigen. Weitergehende Führungen und Erlebnisse sind als Upgrade buchbar. Kinder unter 2 Jahren zahlen keinen Eintritt.

- Dubai Aquarium (en)

 

 

Burj Khalifa

 

In unmittelbarer Nähe zur Dubai Mall befindet sich mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Das Burj Khalifa wurde nach 6 Jahren Bauzeit im Januar 2010 eröffnet und erstreckt sich bis zur obersten Spitze auf genau 829,8 Meter. Im Bauwerk hat das weltweit erste Armani Hotel sein Zuhause gefunden. Dazu gesellen sich ein bunter Mix aus Büros, Wohnungen, Suiten und Restaurants. Insgesamt 57 Aufzüge wurden im beeindruckenden Wolkenkratzer installiert, die bis in die 189. Etage auf 638 Metern kommen. Zwei der Fahrstühle sind als Doppeldeckaufzüge ausgeführt und bringen die Besucher innerhalb von maximal 55 Sekunden in eine Höhe von 456 Meter zur 360° Aussichtsplattform “At the Top”, mit seiner Außenterrasse im 124./125. Stockwerk. Mithilfe eines weiteren Aufzugs gibt es von dort aus die Möglichkeit, die 99 Meter höher liegende Aussichtsplattform „At the Top, Burj Khalifa SKY“ in der 148. Etage zu erreichen.

 

Der Zugang befindet sich im Erdgeschoss der Dubai Mall und ist nur im gebuchten Zeitfenster mit gültigem Ticket passierbar. Aufgrund der hohen Nachfrage sind die Eintrittskarten* vor Ort jedoch kaum verfügbar. Daher empfiehlt es sich bereits rechtzeitig im Voraus zu buchen. Verschiedenste Kombitouren, teils mit Abholung im Kreuzfahrthafen stehen zudem zur Verfügung. Besonders hoher Besucherandrang ist zum Sonnenuntergang, sowie abends direkt vor und während der stattfindenden Wasserspiele am Fuße des Towers zu erwarten. Um die einzigartige Aussicht überhaupt genießen zu können, muss man umgerechnet mindestens 37 Euro auf den Tisch legen. Pro Person natürlich. Manche Kombiangebote* bieten reizvolle Aktivitäten zu besonders günstigen Konditionen.

- Burj Khalifa 124./125. Stockwerk*

- Burj Khalifa 124./125./148. Stockwerk*

- Burj Khalifa Angebote*

 

 

Dubai Fountain

 

Um den Turm herum breiten sich die Grünflächen des Burj Park aus, an dem auch der künstlich angelegte und 30 Hektar große See Burj Khalifa Lake grenzt. Mittendrin wurden beleuchtete Wasserfontänen installiert, die besonders eindrucksvoll in den Abendstunden erwachen und tolle Choreografien im Takt verschiedenster Musikstücke präsentieren. Dabei wird das Wasser bis zu 150 Meter hoch in die Luft geschossen. Von Samstag bis Donnerstag werden drei Shows am Nachmittag um 13:00, 13:30 und 14:00 Uhr präsentiert. Am Freitag jeweils eine halbe Stunde später. Gepaart mit stimmungsvollen Lichteffekten geht es dann täglich alle 30 Minuten in der Zeit zwischen 18:00 und 23:00 Uhr weiter. Eine hervorragende Sicht darauf hat man vom Dubai Fountain Boardwalk aus, eine Steganlage beziehungsweise schwimmende Plattform, die nach einer Zahlung von 20 AED betreten werden darf. Für einen Sitzplatz in der ersten Reihe werden alternativ dazu 30-minütige Bootsfahrten angeboten. Der so genannte Lake Ride* findet auf einer traditionellen Abra statt und wird mit jeweils 65 AED pro Person berechnet.

 

Ausflugsangebote mit "Pünktlich zurück zum Schiff Garantie" von

Meine Landausflüge*

Meine Landausflüge für Korfu

 

- Kunstwerke und Skulpturen

 

Rund um den Burj Khalifa Lake haben einige Künstler ihre durchaus sehenswerten Werke hinterlassen. So beispielsweise die als „Wings of Mexico“ bezeichneten Engelsflügel an der südlichen Spitze des Sees. Jorge Martin erschuf die ausladende, plastische Skulptur, die sich bestens für Porträtaufnahmen mit dem Burj Khalifa im Hintergrund eignet. In Form von weiteren Engelsflügeln sind die Werke der Künstlerin Colette Miller auf einigen Fensterscheiben der Aussichtsplattform im 124./125. Stockwerk des Burj Khalifa aufgebracht, die ebenfalls gut ins Bild passen. Direkt an der Dubai Mall, ist das Dubai Steel Heart von Richard Hudson zu finden. Hierbei handelt es sich um eine hochglanzpolierte und fünf Meter hohe Stahlskulptur namens "Love Me". Ein wahrer Koloss mit einem Gewicht von 7 Tonnen. Dem gegenüber an der westlichen Seite der Dubai Fountain, stehen neben der großen Drei-Finger-Statue, die riesigen und ebenfalls aus Stahl gefertigten Pusteblumen, die bei Dunkelheit mit Lichteffekten eindrucksvoll in Szene gesetzt werden.

 

 

Souk Al Bahar

 

Am südlichen Teil der Dubai Mall gelegen, befindet sich ein traditioneller Markt im modernen Gewand. Im Souk Al Bahar, dem Markt der Seefahrer, findet man auf zwei Ebenen etwa 130 Geschäfte und ein umfangreiches gastronomisches Angebot. Die zahlreichen Händler bieten hauptsächlich Schmuck, Kleidungsstücke, Parfüm und arabisches Kunsthandwerk an. Unter den verschiedensten Waren ist hier beim Stöbern, oft auch das ein oder andere Souvenir zu entdecken. Der Souk Al Bahar ist täglich außer freitags in der Zeit von 10:00-22:00 Uhr geöffnet. Am Freitag dann von 14:00-22:00 Uhr. 

- Souk Al Bahar (en)

 

 

Museum der Zukunft

 

Nur zwei Metrostationen von Burj Khalifa entfernt trifft man auf ein sehr außergewöhnliches Bauwerk, mit einer Fassade aus Stahl und Glas, das auf einem grünen Hügel thront. Die gesamte Außenhaut ist mit einer arabischen Inschrift versehen, die den Wortlaut von Dubai's Herrscher Mohammed bin Rashid Al Maktoum wiedergibt.

 

Wir leben vielleicht nicht Hunderte von Jahren, aber das Ergebnis unserer Kreativität kann ein Vermächtnis hinterlassen, lange nachdem wir gestorben sind. Die Zukunft gehört denen, die sie sich vorstellen, die sie entwerfen und umsetzen können. Die Zukunft wartet nicht. Die Zukunft kann aber schon heute gestaltet und geschaffen werden.

 

Im Inneren verbirgt sich das am 02.02.2022 eröffnete Museum der Zukunft (Museum of the Future) mit einer Ausstellungsfläche von 30.000 Quadratmetern, die sich über 7 Stockwerke verteilen. Das Museum beschäftigt sich hauptsächlich mit modernen und innovativen technischen Projekten, sowie reizvollen Ausblicken in die Zukunft. Hier werden stets die neuesten Erfindungen und die aktuellsten Technologien präsentiert. Geöffnet ist täglich von 10:00-18:00 Uhr und für den Eintritt werden, ab einem Alter von 3 Jahren jeweils 145 AED pro Person berechnet. 

- Museum of the Future (en)

 

 

Palm Jumeirah

 

Das Dubai Harbour Cruise Terminal befindet sich direkt an der künstlich geschaffenen und 2008 eröffneten Insel Palm Jumeirah. Genauer gesagt ist die 560 Hektar große Palmeninsel in die drei Teile Stamm, Palmenwedel und dem äußeren, fast vollständig umgebenen Ring aufgeteilt. Dieser ist rund 12 Kilometer lang, hat ein schützende Aufgabe und beherbergt zahlreiche Hotelanlagen. Auf dem etwa 4 Kilometer langen Stamm findet man Appartementhäuser, Hotels und öffentliche Strandabschnitte mit zugehörigen Promenaden. Vom Festland aus verläuft bis zur Mitte des Rings die Einschienenbahn Palm Monorail und an der Palmenspitze ist das Vergnügungsviertel The Pointe zu finden. Die Palmenwedel selbst wurden vorrangig mit Luxusvillen bebaut und sind nicht öffentlich zugänglich. 

 



 

- Nakheel Mall

 

Zentral auf der Palm Jumeirah gelegen, wurde zum Ende des Jahres 2019 die Nakheel Mall eröffnet. Das recht große und moderne Einkaufszentrum erstreckt sich auf 5 Etagen, verfügt über eine eigene Monorail Station und ist täglich von 10:00-22:00 Uhr geöffnet, sowie von Freitag bis Sonntag zwei Stunden länger bis 24:00 Uhr. Neben zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafés, beherbergt es auch einen Trampolinpark, ein Indoor-Spielezentrum für Kinder und ein Vox Kinokomplex mit insgesamt 14 Sälen. 

- Nakheel Mall (en)

 

 

- Aussichtsplattform

 

Von der Nakheel Mall aus gelangt man über einen direkten Zugang zu der 360-Grad-Aussichtsplattform The View at The Palm. Diese wurde im Jahre 2020 eröffnet und befindet sich auf einer Höhe von 240 Metern in der 52. Etage des unübersehbaren Palm Tower. Von hier aus erhält man einen hervorragenden Blick auf die beeindruckende Palmeninsel und die Skyline von Dubai.  Zudem zugänglich sind eine kleine Ausstellung zur Entwicklung der Insel, ein Café und ein Souvenirshop. Die Kosten variieren je nach Tageszeit und beginnen bei 100 AED für Erwachsene und 69 AED für Kinder. Bis zu einem Alter von vier Jahren ist der Eintritt frei. 

- View at The Palm (en)

- Tickets*

 

 

- Pool mit Aussicht

 

Für einen längeren Aufenthalt bieten sich die unterhalb der Aussichtsplattform befindlichen Flächen des AURA Skypool an. Die Anlage beansprucht in 200 Metern Höhe das gesamte 50. Stockwerk des Palm Tower. Bei dem Skypool handelt es sich um einen 750 Quadratmeter umfassenden 360-Grad-Infinity-Pool, mit einer Lounge, einer Bar, sowie ebenfalls bester Aussicht auf Palm Jumeirah und auf Dubai's Skyline. Für einen Aufenthalt sind tagsüber drei Zeitfenster zu verschiedenen Preisen wählbar. Der günstigste Tarif startet pro Person bei 200 AED und ist täglich in der Zeit von 10:00-14:00 Uhr gültig. Von 15:00-19:00 Uhr ist jeweils ein Aufpreis von 25 AED zu leisten, und für den gesamten Tag werden 425 AED verlangt. Inbegriffen ist der Zugang zur Lounge und die Nutzung der Sonnenliegen. Das gastronomische Angebot ist nicht im Eintrittspreis inkludiert.

- Aura Skypool (en)

 

 

- Palm West Beach

 

Südlich der Nakheel Mall trifft man auf die rund 1,6 Kilometer lange Strandpromenade des Palm West Beach. Hier steht Joggern einen separate Laufspur zur Verfügung und auf der gesamten Länge verteilen sich über 300 Palmen, die abends zudem schön beleuchtet werden. Der ruhig gelegene, feinsandige und größtenteils öffentlich zugängliche Strand verfügt allerdings auch über kostenpflichtige Beach Clubs, sowie auch Bereiche, die jeweils zu einem der ansässigen Fünf-Sterne-Hotels gehören. Speisen und Getränke der vor Ort befindlichen Bars und Restaurants sind täglich ab 10:00 Uhr vormittags und oft bis Mitternacht verfügbar. In der Regel kann man am Palm West Beach auch zahlreiche Wassersportangebote, wie beispielsweise Kajak fahren und Stand-Up Paddling ausprobieren.

- Palm West Beach (en)

- Adagio Premium The Palm*

- Fairmont The Palm*

- Five Palm Jumeirah*

- Hilton Dubai Palm Jumeirah*

- Dukes The Palm*

 

 

- The Pointe

 

An der Spitze des künstlich angelegten Palmenstammes der Palm Jumeirah wurde im Jahre 2018 das Areal von The Pointe offiziell eröffnet. Hier findet man zusammen mit einem kleinen Strand, an dem Sonnenliegen und Schirme verfügbar sind, auch einige Läden an einer schön angelegten Promenade, die zum Flanieren einlädt. Die zahlreichen Bars und Restaurants bieten ihren Gästen ein umfangreiches gastronomisches Angebot an verschiedensten Speisen, in Form von traditionellen Fast Food bis hin zu spezieller, sowie gehobener Küche. Geöffnet haben die meisten Restaurants täglich von 10:00-24:00 Uhr. Geschäfte und Boutiquen schließen in der Regel etwas früher um 22:00 Uhr.

- The Pointe (en)

 



 

- Palm Fountain

 

In den Abendstunden kann man direkt an der Promenade von The Pointe den größten Springbrunnen der Welt beobachten. The Palm Fountain wurde 2020 eingeweiht und bietet ein ähnlich beeindruckendes Spektakel, wie die Wasserspiele der Dubai Fountain am Burj Khalifa. Hier jedoch auf einer Gesamtfläche von rund 14.000 Quadratmetern. Im Takt verschiedenster Musikstücke mit einer Länge von rund 3 Minuten, schießen die bunt beleuchteten Fontänen bis zu 105 Meter in die Höhe. Für den richtigen Farbton sorgen dabei um die 3000 verbaute LED-Strahler. Die kostenfreien Shows finden täglich und alle 30 Minuten von 18:00-22:30 Uhr statt. Samstag und Sonntag bis 24:00 Uhr. 

- Palm Fountain (en)

 

 

- Atlantis, The Palm

 

Zu den berühmten Bauwerken der Palmeninsel gehört definitiv das Luxushotel Atlantis - The Palm*. Es befindet sich an der Spitze des Halbkreises und wurde 2008 eröffnet. Das rund 100 Meter hohe Gebäude besitzt 22 Stockwerke und stellt seinen Gästen über 1500 Zimmer und Suiten bereit. Mit einer Fläche von 924 Quadratmetern ist die Brückensuite in der 22. Etage die größte und auch kostspieligste Unterkunft des Hauses. Für den kleinen und auch großen Hunger stehen 29 Restaurants, Bars & Lounges zur Verfügung. Auf insgesamt rund 50 Hektar Fläche erstreckt sich das zum Hotel gehörende Gelände, auf dem sich auch der Aquaventure Aquapark und das Lost Chambers Aquarium befinden. Hotelgäste erhalten kostenfreie Tageskarten für den Zutritt zu beiden Attraktionen. 

- Atlantis - The Palm*

 

 

- The Lost Chambers Aquarium

 

Vermeintliche Spuren und Überreste der versunkenen Stadt Atlantis sind in Dubais größtem Aquarium zu entdecken. Das im Hotel Atlantis The Palm integrierte und liebevoll gestaltete Lost Chambers Aquarium nimmt große Teile des Hotelresort ein und beherbergt um die 65.000 Meeresbewohner aus etwa 250 Arten. Mit einem Fassungsvermögen von 11 Millionen Litern Wasser ist die sogenannte Ambassador Lagoon das größte Becken der insgesamt 21 Aquarien. Hier gibt es unter anderem Rochen und Haie zu sehen. Geöffnet ist täglich von 10:00-21:00 Uhr. Für den Zutritt werden für Personen ab dem 8. Lebensjahr jeweils 115 AED verlangt. Für Hotelgäste ist der Eintritt kostenfrei. Teile des Aquarium sind bereits von der Lobby aus, der Hoteleigenen Einkaufspassage, sowie aus Restaurants und einigen besonderen Suiten zu sehen. 

- Kombiticket mit dem Aquaventure Wasserpark*

 

 

- Wasserpark

 

Ebenfalls zum Hotel Atlantis The Palm gehört der nebenan befindliche Aquaventure Waterpark, der als weltweit größter Wasserpark gilt und einige Highlights zu bieten hat. Auf einer 22 Hektar großen Fläche wurde eine reizvolle Tropenlandschaft mit zahlreichen Rutschen und weiteren Attraktionen geschaffen. So beispielsweise der Trident Tower mit einer Höhe von 48 Metern und 12 Rutschen, der 2,3 Kilometer lange Lazy River, die 449 Meter lange Familien Wasserrutsche Schockwave, die höchste vertikale Körperrutsche der Welt und ein 500 Meter langer, feinsandiger Strand. 

 

Geöffnet ist der Aquaventure Waterpark täglich von 09:45-18:00 Uhr. Die Kosten für eine Tageskarte beginnen bei jeweils 299 AED pro Person, also rund 75 Euro. Verfügbare Schließfächer sind ab 35 AED und Handtücher ab 55 AED zu bekommen. Auch im Wasserpark ist der Eintritt für Hotelgäste kostenfrei. Ebenso erhalten auch Geburtstagskinder kostenlosen Eintritt, müssen sich aber vorab online registrieren. Ein Großteil der Rutschen ist für Personen mit einer Körpergröße von mindestens 1,20 Meter freigegeben.

- Registrierung für Geburtstagskinder (en)

- Ticket für den Aquaventure Waterpark*

 

 

- Dubai Marina

 

Südlich der künstlich erschaffenen Palm Jumeirah erstreckt sich das moderne und beliebte Stadtviertel Dubai Marina. Erste Arbeiten am damals völlig neuen Stadtteil begannen im Jahre 2003 mit dem Anlegen des rund 4 Kilometer langen Kanal, an dem sich heute die Flaniermeile Marina Walk mit zahlreichen Geschäften, Bars und Restaurants befindet. Zusätzliche Einkaufsmöglichkeiten bieten zudem die Geschäfte der Marina Mall. Neben dem neuen Kreuzfahrthafen Dubai Harbour Cruise Terminal, an dem vorrangig die Schiffe von Carnival, AIDA Cruises* und Costa Kreuzfahrten* festmachen, findet man auch zahlreiche Hotels und den ausgedehnten Sandstrand JBR Beach, mit einem großen Angebot an Wassersportarten. An der südlichen Seite der Dubai Marina befindet sich auf der kleinen vorgelagerten Insel Bluewaters Island, das größte Riesenrad der Welt, das Ain Dubai.

 



 

- JBR Beach

 

Entlang der Dubai Marina erstreckt sich ein breiter, feinsandiger und auch beliebter Strandabschnitt. Der JBR Beach, der auch Marina Beach genannt wird, geht flach ins arabische Meer über, liegt zu Füßen der Jumeirah Beach Residences (JBR) und besitzt eine schöne Strandpromenade mit Cafés, Restaurants und Geschäften. Zudem gibt es Wassersportangebote, Duschen, Toiletten und ab 110 AED pro Tag stehen Sonnenliegen nebst Schirmen zur Verfügung. Der JBR Beach ist vom Kreuzfahrthafen Dubai Harbour Cruise Terminal rund 3,5 Kilometer entfernt. Für diese Strecke benötigt man bei einem Spaziergang entlang der Marina etwa 40 bis 45 Minuten je Richtung. Mit einem Taxi ist es nur eine kurze Fahrt.

 

 

- Ain Dubai

 

Das derzeit weltweit größte Riesenrad befindet sich vor der Dubai Marina auf der vorgelagerten Insel Bluewater Island. Erstmals eröffnet am 21. Oktober 2021, bietet es seinen Besuchern eine imposante Aussicht aus einer Höhe von 260 Metern, mit Blick auf die Palmeninsel Palm Jumeirah nebst Kreuzfahrtterminal und die Skyline des angrenzenden Stadtteils. An klaren Tagen reicht die Sicht vom Ain Dubai aus bis nach Downtown zum Burj Khalifa. Das gewaltige Rad besitzt einen Durchmesser von 250 Meter und dreht seine klimatisierten Kabinen ununterbrochen. Insgesamt 1750 Personen können gleichzeitig transportiert werden.

 

Eine Umrundung dauert 38 Minuten und eine Fahrt ist ab 130 AED pro Person möglich. Aufgrund der hohen Nachfrage sind kurzfristig jedoch nur selten Tickets zu bekommen. Hier sollte vorab geplant und gebucht werden. Das Riesenrad ist Dienstag und Mittwoch von 10:00-21:00 Uhr, sowie von Donnerstag bis Sonntag von 12:00-21:00 Uhr geöffnet. Montags ist meistens geschlossen. Am Fuße des Ain Dubai tummeln sich zahlreiche Restaurants, Cafés und verschiedenste Geschäfte. Unter anderem kann hier auch eine Wachsfiguren Ausstellung von Madame Tussauds besucht werden. 

- Ain Dubai Eintrittskarten*

- Madame Tussauds Eintrittskarten*

 

 

- Barasti Beach

 

Unweit vom neuen Kreuzfahrthafen entfernt ist der kleine und bei jungen Leuten sehr beliebte Barasti Beach gelegen. Er gehört zur gleichnamigen Beach Bar, besitzt eine schöne Poolanlage und ist ab der Dämmerung meist gut gefüllt. Sportereignisse werden hier auf einer Großleinwand gezeigt und dazu Livemusik gespielt. Wer möchte gönnt sich einen Cocktail und/oder ein gutes Essen dazu. Der Barasti Beach ist kostenfrei zugänglich, täglich von 09:00-02:00 Uhr nachts geöffnet und vom Dubai Harbour Cruise Terminal rund 1,8 Kilometer entfernt, die zu Fuß in etwa 25 Minuten zu bewältigen sind.

 

 

- Sufouh Beach

 

Auf einer Länge von rund 2,5 Kilometern erstreckt sich der flach abfallende Sufouh Beach, der auch Black Palace Beach oder Secret Beach genannt wird. Von Rettungsschwimmern überwacht, befindet er sich fast mittig zwischen der Palm Jumeirah und dem Luxushotel Burj al Arab. Sanitäre Anlagen, Liegestühle, Sonnenschirme, Wassersportaktivitäten, Bars und Restaurants sucht man am größtenteils naturbelassenen und bis zu 150 Meter breitem Strand jedoch vergebens. Dafür ist zu jeder Zeit ausreichend Platz vorhanden um sein eigenes Strandtuch* auszubreiten. Wer mit einem Mietwagen* unterwegs ist, kann diesen auf dem großen, angrenzenden Parkplatz abstellen. 

 

 

- Burj al Arab

 

In der Nähe zum Sufouh Beach steht auf einer kleinen vorgelagerten und aufgeschütteten Insel das weltberühmte Luxushotel Burj al Arab. Mit einer Gesamthöhe von 321 Meter und einem beeindruckenden 180 Meter hohen Atrium, wurde es feierlich im Jahre 1999 eröffnet. Das Haus besitzt 202 Suiten in den Größen von 169 bis 780 Quadratmeter, die sich auf insgesamt 60 Stockwerke verteilen. Neben der Segelförmigen Bauweise fällt auch das auffällig abstehende Restaurant in 200 Metern Höhe ins Auge, von dem man einen super Ausblick auf den Persischen Golf und die Küstenlinie Dubai's hat. Zugang zum Burj al Arab erhält man ausschließlich mit der Buchung einer Suite oder mit einer Tischreservierung in einem der Restaurants oder der Sky View Bar.

- Burj al Arab*

 



 

- Wild Wadi Wasserpark

 

Auf dem Festland und fast neben dem Burj Al Arab gelegen, befindet sich der Wild Wadi Waterpark. Er breitet sich auf einer Fläche von rund 50.000 Quadratmetern aus und bietet seinen Besuchern über 30 Attraktionen an 23 Wasserbecken. Unter anderem findet man hier teils miteinander verbundene Rutschen, ein Wellenbad und für die Kleinen, den Kinderbereich Juha’s Dhow and Lagoon. Die im Wasserpark befindliche Gastronomie bietet den Gästen eine breite Auswahl an aufpreispflichtigen Speisen und Getränken.

 

Für den Eintritt sind ab einer Körpergröße von 1,10 Meter jeweils 299 AED zu zahlen. Kleinere Personen sind mit 249 AED dabei und dürfen nicht alle Rutschen nutzen. Handtücher sind für 39 AED mietbar und Schließfächer ebenfalls. Diese kosten je nach Größe zwischen 39 und 69 AED. Der Wild Wadi Wasserpark ist Mittwoch bis Montag von 10:00-18:00 Uhr geöffnet. Am Dienstag ist Ruhetag und somit geschlossen. Hotelgäste vom Jumeirah Beach Hotel und Burj Al Arab dürfen den Wasserpark kostenfrei betreten.

- Jumeirah Beach Hotel*

- Burj al Arab*

 

 

Mall of the Emirates

 

Mitten in der Stadt an der Sheikh Zayed Road gelegen, trifft man auf die derzeit zweitgrößte Shopping Mall der Stadt. Die Mall of the Emirates besitzt eine Verkaufsfläche von rund 223.000 Quadratmetern, auf der sich über 400 Shops, Boutiquen und Restaurants verteilen. Hier findet man Geschäfte aller Art, von lokalen Anbietern bis hin zu international agierenden Designer Marken. Der sehenswerte Shoppingtempel verfügt über eine gleichnamige Metrostation und ist täglich in der Zeit von 10:00-01:00 Uhr geöffnet.

- Mall of the Emirates (en)

 

 

Ski Dubai

 

Als zugehörigen Teil der Mall of the Emirates, wurde im Jahre 2005 auch eine 85 Meter hohe Skihalle, mit einer Gesamtkapazität für bis zu 1500 Personen eröffnet. Ski Dubai breitet sich auf einer Fläche von 22.500 Quadratmetern aus und bietet seinen Besuchern ganzjährig fünf Pisten mit einer Gesamtlänge von 1500 Metern. Die längste Abfahrt geht dabei über 400 Meter. Zudem gibt es 3 Skilifte, eine Skischule und einen 3000 Quadratmeter großen Snowpark zum Schlitten fahren. 

 

Die Lufttemperaturen liegen in der Halle knapp unter dem Gefrierpunkt. Nachts, wenn neuer Schnee produziert wird, geht man auf bis zu -7 Grad Celsius runter. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 10:00-24:00 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag von 09:00-24:00 Uhr. Während der Hauptsaison zahlen Erwachsene 305 AED für eine Tageskarte und Kinder jeweils 280 AED. Wem ein zweistündiger Aufenthalt genügt, muss dafür 220 AED auf den Tisch legen.

 

 

Weitere Strände

 

An der Küstenlinie zwischen dem Burj al Arab und dem Dubai Water Canal, reihen sich weitere öffentlich zugängliche und auch beliebte Strände aneinander. Unter ihnen beispielsweise der Umm Suqeim Beach (auch Sunset Beach), der weitläufige Kite Beach und der Jumeirah Beach. In der Regel werden dort verschiedenste Wassersport Aktivitäten angeboten, teilweise sind Liegen mit Sonnenschirmen mietbar und Restaurants sind oft nicht weit entfernt.

 

 

Dubai Frame

 

Etwa 7 Kilometer in nördlicher Richtung vom Burj Khalifa entfernt, beziehungsweise nach einer 10-minütigen Taxifahrt, ist der weitläufige Zabeel Park zu erreichen. Dort am Rand des gepflegten Parkgeländes trifft man an der Stargate Formation auf den beeindruckenden Dubai Frame. Der auffällige, goldfarbene Bilderrahmen wurde im Januar 2018 eröffnet und ragt mit seinen beiden Türmen ganze 150 Meter in den Himmel. Dazwischen sitzt eine 93 Meter lange Brücke mit riesigen Fensterfronten und in der Mitte verläuft ein 25 Quadratmeter großer, milchiger Glasfußboden. Interessant dabei: Beim Betreten des Glases verschwindet der Schleier und man erhält ein glasklaren Blick nach unten. 

 

Hoch und später auch wieder runter, geht es mit gläsernen Panorama Aufzügen, die je Richtung 75 Sekunden benötigen. Im Erdgeschoss befindet sich ein kleiner Souvenirshop und man erhält im integrierten Museum interessante Informationen zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Dubais. Der Dubai Frame ist täglich von 09:00-21:00 Uhr geöffnet. Für den Eintritt zahlen Personen ab einem Alter von 12 Jahren jeweils 50 AED und Kinder von 3 bis 11 Jahren sind gegen eine Zahlung von 30 AED mit dabei. Jüngere Kinder und Erwachsene ab dem 60. Lebensjahr erhalten kostenfreien Zutritt.

 



 

- Dubai Garden Glow

 

Im Süden des Dubai Frame befindet sich eine weitere, wenn auch etwas kleinere Parkanlage. Sie ist über eine Fußgängerbrücke mit dem Zabeel Park verbunden und beherbergt den Dubai Garden Glow, der besonders in den Abendstunden ein beliebtes Ausflugsziel ist. Das Gelände unterteilt sich in 5 Teilbereiche und beinhaltet den Glow Park mit über 10 Millionen installierten LEDs, den Dino Park mit über 120 nachgebildeten und teils animierten Dino's aus der Trias-, Jura- und Kreidezeit, den Ice Park mit zahlreichen eindrucksvollen Eisskulpturen, den Magic Park mit 3D Kunstwerken und optischen Täuschungen, sowie den Art Park mit kunstvoll gestalteten Exponaten.

 

Vom 1. November bis zum 31. Mai ist die Anlage täglich in der Zeit von 16:00-23:00 Uhr geöffnet. Am Samstag eine Stunde länger. Für den Eintritt zum Dubai Garden Glow sind pro Person jeweils 65 AED zu zahlen. Darin inkludiert sind die Bereiche des Dinosaurier Park und des Art Park. Aufpreispflichtig ist jedoch der Zutritt zum Ice Park mit je 40 AED und zum Magic Park mit jeweils 45 AED. Kinder unter 3 Jahren sind stets kostenfrei mit dabei.

 

 

- Dubai Creek und Altstadt

 

Dubai's Altstadt wird durch den natürlichen und etwa 14 Kilometer langen Meeresarm Dubai Creek in die zwei Stadtteile Bur Dubai und Deira geteilt, die wiederum den alten Charme des ehemaligen Fischerdorfes versprühen. Zwischen den historischen Häusern ziehen sich teils enge und verwinkelte Gassen, in denen oft auch eine quirlige Atmosphäre herrscht. Hier öffnen gegen 08:00 Uhr morgens die traditionellen Souks mit einem reichhaltigen Angebot an Goldschmuck, Textilien, Gewürzen und Parfüm. Zudem trifft man auch auf einige Restaurants und Cafés. Auf dem Wasser hingegen tummeln sich stets zahlreiche hölzerne Wassertaxis. Für gerade mal einen AED kann man mit diesen sogenannten Abras die andere Seite des Dubai Creek erreichen. Los geht es jedoch meist erst, wenn alles verfügbaren Sitzplätze belegt sind. Zahlen sollte man mit Bargeld und möglichst passend. 

 

 

- Dubai Museum

 

Zur Entstehungsgeschichte Dubai's gibt es mitten in der Altstadt ein interessantes Museum. Das Dubai Museum befindet sich im historischen Al Fahidi Fort aus dem Jahre 1787, und damit im ältesten Gebäude der Stadt. Die Ausstellung zeigt recht anschaulich die Entwicklung der beginnenden Besiedlung durch die ehemals hier lebenden Beduinen, bis hin zur heutigen pulsierenden Metropole. Geöffnet ist täglich von 09:00-18:00 Uhr und für den Eintritt sind jeweils 5 AED pro Person zu zahlen.

 

 

- Deep Dive Dubai

 

Rund 11 Kilometer, beziehungsweise 15-20 Autominuten in südlicher Richtung vom Burj Khalifa entfernt, befindet sich im Stadtteil Nad Al Sheba der NAS Sports Complex. Im dortigen 1500 Quadratmeter großen Tauchzentrum wurde mit 60 Metern Tiefe, der weltweit tiefste Pool/Tauchturm geschaffen. Damit hat es Deep Dive Dubai ins Guinness Buch der Rekorde geschafft. Das kreisrunde Becken hat einen Durchmesser von 10 Metern und ein Fassungsvermögen von 14 Millionen Litern Wasser, die mit konstanten 30 Grad Celsius temperiert sind. 

 

Taucher können hier auf mehreren Ebenen die Nachbildung einer versunkenen Stadt erkunden und dabei Rast an zwei Unterwasserstationen in 6 und 21 Metern Tiefe einlegen. Zur Sicherheit der Taucher wurde die Anlage mit 56 Kameras ausgestattet. Zudem gibt es einen Souvenirshop, sowie ein Restaurant mit 80 Plätzen und großen Fensterscheiben mit Blick in das Wasserbecken. Tauch-, Foto- und Filmausrüstung kann man sich vor Ort ausleihen. 

 

Die Kosten variieren stark. Schnorchel Touren beginnen beispielsweise bei 400 AED und für Tauchkurse kann man je nach Schwierigkeitsgrad 4000, 5000 oder 6000 AED einplanen. Für Tauchgänge zahlt man inklusive Ausrüstung und Einweisung, je nach gewähltem Paket 1800, 2400 oder 3000 AED. Für zertifizierte Taucher stehen geführte Tauchgänge bis zu 30 Metern Tiefe für 1200 AED, und bis zu 60 Metern Tiefe für 1500 AED zur Verfügung. Geöffnet ist äglich von 09:00-18:00 Uhr. Nach einem Tauchgang sollte man, aufgrund der Druckunterschiede bis zu 24 Stunden warten, bevor man Höhen von über 300 Metern, wie beispielsweise die Aussichtsplattformen des Burj Khalifa, erreicht. 

- Deep Dive Dubai (en)

 

 

- Global Village

 

Weiter südlich trifft man auf das Gelände des Shopping- und Entertainment Park Global Village. Wenn auch kleiner, ab dennoch etwas ähnlich der alle 5 Jahre stattfindenden Weltausstellung Expo, präsentieren sich hier über 75 Länder in mehr als 30 Pavillons. Gegen den kleinen Hunger werden zudem kulinarische Spezialitäten aus aller Welt in über 23 Restaurants und Cafés angeboten. Neben dem Parkeintritt in Höhe von 15 AED pro Person, fallen für die Nutzung von Attraktionen weitere Kosten an. So beispielsweise für die über 170 Fahrgeschäfte, Spiele und Attraktionen des internen Jahrmarkt Carnaval.

 

Die stattfindenden Live-Shows und Events sind jedoch im Eintrittspreis inkludiert. So findet unter anderem jeden Freitagabend ab 21:00 Uhr ein kostenloses Konzert auf der Open-Air Hauptbühne statt. Nicht selten mit international bekannten Künstlern. Global Village ist nach Sonnenuntergang eindrucksvoll beleuchtet und ab Ende Oktober bis Anfang Mai, täglich in der Zeit von 18:00-02:00 Uhr nachts geöffnet. Die Dienstage sind ausschließlich für Familien und Damen reserviert.

- Global Village (en)

 



 

- IMG Worlds of Adventure

 

Unweit vom Global Village entfernt ist das Gelände von IMG Worlds of Adventure. Hierbei handelt es sich um den derzeit größten Indoor-Themenpark der Welt. Der klimatisierte Freizeitpark mit einem Großkino, sowie seinen Themenbereichen Marvel, Cartoon Network, Lost Valley - Dinosaur Adventure und IMG Boulevard, erstreckt sich auf einer 140.000 Quadratmeter großen Fläche und bietet Platz für 20.000 Besucher. Er ist täglich von 12:00-22:00 Uhr geöffnet. Von Freitag bis Sonntag schließt der Park eine Stunde später um 23:00 Uhr. Für kleines Gepäck stehen Schließfächer in drei Größen zur Verfügung, die für 45, 55 und 60 AED Tagesmiete nutzbar sind. Der Eintritt beläuft sich auf jeweils 335 AED pro Person. Kinder unter einer Größe von 1,05 Meter erhalten kostenfreien Zutritt. 

- IMG Worlds of Adventure (en)

 

 

- Dubai Parks and Resorts

 

Im Südwesten von Dubai und wenige Kilometer von der zweiten Palmeninsel Palm Jebel Ali entfernt, breitet sich ein riesiger Freizeitpark mit insgesamt über 100 Fahrgeschäften aus. Dubai Parks and Resorts ist eine Kooperation zwischen den drei Themenparks Motingate™ Dubai, BollywoodParks™ Dubai und Legoland Dubai, sowie als vierter Teil der Legoland Waterpark. Alle 4 Bereiche können jeweils gegen eine Zahlung in Höhe von 330 AED, unabhängig voneinander und einzeln besucht werden. Rabatt erhält man mit einer Tageskarte für zwei Parks, für die dann 395 AED gezahlt werden müssen. 

 

Zu beachten sind allerdings die teils unterschiedlichen Öffnungszeiten. So sind der Motingate™ Dubai täglich von 12:00-20:00 Uhr, sowie Freitag und Samstag bis 21:00 Uhr, und die BollywoodParks™ Dubai täglich von 15:00-23:00 Uhr besuchbar. Legoland Dubai öffnet hingegen täglich von 10:00-18:00 Uhr und hat zusätzlich Freitag bis Sonntag eine Stunde länger bis 19:00 Uhr geöffnet. Ähnlich verhält es sich beim Legoland Water Park, der Donnerstag bis Dienstag in der Zeit von 10:00-18:00 Uhr Besucher empfängt. Am Mittwoch ist hier jedoch geschlossen.

- Dubai Parks and Resorts (en)

 

 

- Dubai Miracle Garden

 

Rund 20 Kilometer und etwa 20 Autominuten vom Dubai Harbour Cruise Terminal entfernt, befindet sich ein 72.000 Quadratmeter großer Blumengarten. Zwischen November und Mai steht der Dubai Miracle Garden in voller Blütenpracht und präsentiert über 150 Millionen Blumen aus um die 120 Arten. Als Besonderheit sind viele davon zu verschiedensten Skulpturen geformt, oder an diversen Flächen angebracht. So ist beispielsweise ein bepflanzter Airbus A380 zu besichtigen. Während der Wintersaison ist täglich von 09:00-21:00 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag bis 22:00 Uhr geöffnet. Für den Eintritt werden pro Person jeweils 55 AED verlangt. Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren zahlen 40 AED und Kinder unter 3 Jahren erhalten kostenfreien Zutritt zum Gelände.

- Dubai Miracle Garden (en)

 

 

- Dubai Butterfly Garden

 

Fast direkt nebenan trifft man auf einen Gebäudekomplex mit zehn Kuppeln. Dieser breitet sich auf einer Fläche von rund 6700 Quadratmetern aus und beherbergt den Dubai Butterfly Garden, der zu den größten überdachten Schmetterlingsgärten der Welt gehört. Hier leben und bewegen sich rund 15.000 Schmetterlinge verschiedenster Größen und Farben, die wiederum aus über 50 Arten stammen. Besucher erhalten hier interessante Informationen zu den einzelnen Lebensstadien. Der Dubai Butterfly Garden ist täglich von 09:00-18:00 Uhr geöffnet und die Eintrittskosten betragen jeweils 55 AED pro Person. 

- Dubai Butterfly Garden (en)

 

 

- Ausflugsportale und Ausflugsanbieter

 

Über die Tour- und Ausflugsanbieter GetYourGuide*, Meine Landausflüge* und Viator* kann man in Dubai verschiedene Ausflüge, Aktivitäten, Touren, Tickets und Eintrittskarten buchen, die oft weitaus günstiger angeboten werden als vergleichbare Ausflüge der Reedereien. So lassen sich bei rechtzeitiger Buchung eine Vielzahl an Ausflügen auf eigene Faust realisieren.

 

 

Eine kleine Vorauswahl Reederei unabhängiger Ausflugsangebote

für, in und um Dubai,

sind unter Ausflüge auf eigene Faust zu finden.

 

 

Kreuzfahrten und Angebote

 

Haben Sie bisher noch keine Orient Kreuzfahrt gebucht, möchten aber gern Dubai persönlich kennenlernen und Ausflüge auf eigene Faust unternehmen, finden Sie bei den großen Kreuzfahrt Anbietern des deutschsprachigen Raumes tolle Angebote. Aida*Costa* und Tui Cruises - Mein Schiff* bieten mit ihren modernen Kreuzfahrtschiffen reizvolle Routen, zusammen mit weiteren interessanten Zielen an. Buchen Sie direkt bei Ihrer Lieblingsreederei den nächsten Traumurlaub zu fairen Konditionen.

  


 

Jegliche Hochsee- und Flusskreuzfahrten sind auch bei dem Seereisespezialisten Kreuzfahrten-Zentrale Astoria*  bequem und günstig online buchbar. So hat man die Wahl aus einer Vielzahl an tagesaktuellen Angeboten verschiedenster Reedereien. Mit dabei sind unter anderem AIDA Cruises, Carnival, Celebrity Cruises, Costa Kreuzfahrten, Cunard, Holland America Line, MSC Kreuzfahrten, Norwegian Cruise Line, Royal Caribbean und TUI Cruises. Reizvoll sind auch die beliebten Sonderangebote, mit denen man besonders preiswert reisen kann und unter Umständen auch ein tolles Schnäppchen ergattert.

 



- Öffnungszeiten der Museen: Montag bis Sonntag von 10:00-18:00 Uhr

- Öffnungszeiten der Post: Montag bis Donnerstag von 09:00-17:30 Uhr, Freitag von 09:00-12:15 Uhr und von 14:00-17:30 Uhr

- Öffnungszeiten der Banken: Samstag bis Mittwoch von 08:00-13:00 Uhr. Donnerstag von 08:00-12:00 Uhr.

- Öffnungszeiten der Touristen-Info: Montag bis Sonntag von 09:00-21:00 Uhr

- Öffnungszeiten der Geschäfte: Montag bis Sonntag von 10:00-22:00 Uhr

- Landesvorwahl: +971

- Taxi Dubai: Tel. +971 42 08 08 08 (Dubai Taxi Agency)

- Polizei: Tel. 999

- Notarzt: Tel. 998

- Feuerwehr: Tel. 997

- Impfempfehlung: Tropeninstitut Vereinigte Arabische Emirate

- Deutsche Botschaft: Generalkonsulat, Straße 14 A, Jumeirah I, Dubai

- Sicherheitshinweise: Auswärtiges Amt Vereinigte Arabische Emirate

- ÖPNV: RTA Dubai

- Metro: RTA Dubai

- Straßenbahn: RTA Dubai

- Busliniennetz: RTA Netzplan 

- Stadtplan: Dubai Karte

- Landkarte: Dubai Karte

- Klimatabelle: Dubai Klima

- Hafenbelegung: Kreuzfahrtschiffe in Dubai

- Webcam: Dubai

- Reiseführer: Dubai* 

- Amtssprache: Arabisch

- Alltagssprache: Englisch

- Landeswährung: VAE-Dirham, 1 AED = 100 Fils

- Wechselkurs: 1 AED entspricht rund 0,25 EUR

Werbung



Karte, Wetter und Mietwagenvergleich


Piräus - Athen Karte, Stadtplan





 

 

Weitere Hafeninformationen beliebter Kreuzfahrtziele im Orient

 

 

Vereinigte Arabische Emirate - Dubai

 

 

www.land-ahoi.de - Ausflüge auf eigene Faust - Hafeninformationen

Kommentare: 0