AIDA Cruises- News



AIDA Cruises startet im Juli ab Palma de Mallorca

Quelle: AIDA Cruises

 

 

AIDA Cruises startet im Juli ab Palma de Mallorca

 

Rostock, 20. Mai 2021

 

Am 10. Juli 2021 eröffnet AIDA Cruises mit AIDAperla die Kreuzfahrtsaison im westlichen Mittelmeer, Landgänge in einigen der schönsten spanischen Metropolen inklusive. Bis zum 30. Oktober 2021 stehen zwei verschiedene siebentägige Rundreisen ab/bis Palma de Mallorca (Spanien), auf dem Programm. Diese sind auch zu einer 14-tägigen Reise kombinierbar.

 

Bereits seit März dieses Jahres bietet AIDA Cruises mit AIDAperla erfolgreich Kreuzfahrten auf den Kanarischen Inseln an. Die Überführungsreise von Gran Canaria nach Palma de Mallorca findet vom 3. bis 10. Juli 2021 statt. Buchungsstart für die neuen Reisen ist am 4. Juni 2021.

 

„Wir freuen uns sehr, unseren Gästen wieder Kreuzfahrten ab Palma de Mallorca anbieten zu können. Wir sind bereits seit 25 Jahren eng mit der Insel verbunden. AIDA ist eines der wichtigsten Kreuzfahrtunternehmen, wenn es um eine nachhaltige lokale Wertschöpfung auch jenseits der touristischen Hochsaison geht. Ich danke allen Partnern, ohne deren Unterstützung diese Entwicklung nicht möglich gewesen wäre“, sagt Felix Eichhorn, Präsident AIDA Cruises.

 

„Die Regierung der Balearen begrüßt den Neustart von sicheren Kreuzfahrten in seinen Häfen.  Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Gespräche, die in den letzten Wochen zwischen den Balearen und der Costa Gruppe dazu geführt haben, dass wir jetzt sicher starten können. Wir heißen AIDA und seine Gäste herzlich willkommen“, sagt Rosana Morillo, Directora General de Turismo Illes Balears Conselleria de Model Econòmic, Turisme i Treball.

 

Mit Cádiz, Malaga, Cartagena und Barcelona werden auf der ersten Reise von AIDAperla gleich vier beeindruckende historische Städte angesteuert, die neben dem Besuch geschichtsträchtiger Stätten auch zu einem erholsamen Strandbesuch einladen. Die Passage der Straße von Gibraltar ist ein weiteres Highlight.

 

Auf der zweiten siebentägigen Reise stehen mit Alicante, Ibiza, Valencia und Barcelona Destinationen auf dem Programm, die eine perfekte Verbindung zwischen Vergangenheit und Moderne mit Zeit für Kulturerlebnisse und Shopping eingehen. Gleichzeitig laden sie zu atemberaubenden Naturerlebnissen und einem Besuch der schönsten Strände Spaniens ein. Je nach aktueller Lage können zukünftig auch Häfen weiterer Länder angelaufen werden.

 

Mit dem „AIDA Versprechen“ bietet AIDA Cruises mehr Flexibilität und Sicherheit bei der Urlaubsplanung. Großzügige Buchungsoptionen sind Teil des Angebotes, von der geringen Anzahlung bis hin zur kostenlosen Umbuchung. Das „AIDA Versprechen*“ ist im Reisepreis für Neubuchungen bis zum 30. Juni 2021 bereits enthalten und gilt für Abfahrten bis zum 31. März 2022.

 

Alle AIDA Reisen sind unter www.aida.de* und www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

Buchungsstart für AIDAsol Reisen ab Kiel

 

Heute ist Buchungsstart für AIDAsol Reisen ab Kiel

 

Rostock, 12. Mai 2021

 

Jetzt heißt es wieder „Ahoi“ für AIDA Kreuzfahrten ab Deutschland: Am heutigen 12. Mai 2021 werden die Buchungen für die ersten Reisen von AIDAsol ab/bis Kiel geöffnet. Es stehen Termine zwischen dem 22. Mai und 9. Juni 2021 zur Auswahl.

 

AIDAsol wird bereits am heutigen Mittwoch, 12. Mai 2021, um 18 Uhr aus Rostock-Warnemünde ablegen und Kurs auf Kiel nehmen. Am 13. Mai 2021 um 15 Uhr wird AIDAsol in Kiel festmachen und dort an der neuen Landstromanlage als erstes Kreuzfahrtschiff die abschließenden Tests absolvieren.

 

Die ersten Kurzreisen mit einer Dauer von drei bzw. vier Tagen sind zunächst ohne Anlauf eines weiteren Hafens geplant. Gäste erwartet an Bord ein vielfältiges Urlaubsprogramm von kulinarischen Highlights über mitreißendes Entertainment bis zum Wellnesspaket. Die Restaurants bieten Menüs aus aller Welt sowie ausgewählte skandinavische Köstlichkeiten. Im Theatrium erleben Gäste Konzerte, Shows, Gastkünstler und Lektoren in gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre. Körper und Seele finden im Spa Ruhe und Entspannung.

 

Auf der 3-tägigen Ahoi Tour nimmt AIDAsol Kurs auf das Skagerrak. Auf der Panoramafahrt entlang der dänischen und westschwedischen Küste werden die beeindruckende Öresundbrücke und die dänische Hauptstadt Kopenhagen passiert. Ein paar Seemeilen weiter scheinen Helsingör und das schwedische Helsingborg zum Greifen nah. Vor der Nordspitze Jütlands erleben Gäste hautnah, wie die Ostsee die Nordsee küsst. Die Passage der Brücke über den Großen Belt im Sonnenuntergang verspricht ein weiteres stimmungsvolles Fotomotiv. Die 4-tägige Ahoi Tour führt zudem entlang der Ostseeinsel Rügen zur Steilküste von Kap Arkona.

 

Die 3- bzw. 4-tägigen Reisen finden im Wechsel statt und können auch zu einer 7-tägigen Reise kombiniert werden. Die neuen Ahoi-Reisen werden sowohl im PREMIUM als auch im VARIO Tarif angeboten. Auf Wunsch sind die Reisen außerdem zum AIDA PREMIUM All INCLUSIVE Tarif buchbar. Er beinhaltet zusätzlich das umfangreichste AIDA Getränkepaket und eine Social-Media-Flatrate für die gesamte Reisedauer. Die 3-tägige Reise ist in der Balkonkabine ab 549 €* im PREMIUM ALL Inclusive Tarif buchbar. Weitere Informationen sind auf www.aida.de/ahoi zu finden.

 

Alle Kreuzfahrten werden in Übereinstimmung mit den umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen von AIDA Cruises sowie den nationalen und lokalen Gesetzen und Verordnungen zum Infektionsschutz durchgeführt. Voraussetzung für die Reise ist ein negativer Coronatest. Dieser ist im Reisepreis inkludiert.

 

Alle AIDA Reisen sind unter www.aida.de* und www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

AIDAsol größte Landstromanlage Europas in Rostock-Warnemünde

 

AIDA Cruises eröffnet mit AIDAsol größte Landstromanlage Europas in Rostock-Warnemünde

 

Rostock, 10. Mai 2021

 

Am 10. Mai 2021 wurde anlässlich der 12. Nationalen Maritimen Konferenz mit dem Kreuzfahrtschiff AIDAsol Europas größte Landstromanlage u.a. durch Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Felix Eichhorn, Präsident AIDA Cruises, eingeweiht.

 

Der Aufbau der Landstromversorgung für Kreuzfahrtschiffe in Rostock-Warnemünde ist das Ergebnis einer Vereinbarung, die AIDA Cruises gemeinsam mit der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern, der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und Rostock Port im September 2018 schloss.

 

„Mit unserer Green Cruising Strategie investieren wir seit vielen Jahren in einen zukunftsfähigen Kreuzfahrtmarkt. Die Landstromanlage in Rostock-Warnemünde ist nach Hamburg ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg zur emissionsneutralen Kreuzfahrt, die wir mit unserer Flotte erreichen wollen“, sagt AIDA Präsident Felix Eichhorn. „Ich danke der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern und allen beteiligten Partnern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Gemeinsam setzen wir ein wichtiges Zeichen, nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa.“

 

Die im Sommer 2020 fertiggestellte Landstromanlage ist aktuell die größte Europas. Mit einer Leistung von bis zu 20 Megavoltampere (MVA) können in Warnemünde zukünftig an den Liegeplätzen P7 und P8 zwei Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig mit Strom beliefert werden. Im regulären Passagierbetrieb benötigt AIDAsol bis zu 4,5 Megawatt pro Stunde (MWh).

 

Die Nutzung von Landstrom zur Energieversorgung der Schiffe ist für AIDA Cruises ein entscheidender Schritt, um die lokalen Emissionen während der Liegezeit auf null zu reduzieren, denn rund 40 Prozent seiner Betriebszeit liegt ein Kreuzfahrtschiff im Hafen.

 

Bereits 2004 berücksichtigte das Unternehmen mit der Beauftragung von AIDAdiva und beim Bau aller weiteren Schiffe die Nutzung von Landstrom als eine Option für den umweltfreundlichen Schiffsbetrieb. Seit 2017 nutzt AIDA Cruises mit AIDAsol die erste Landstromanlage Europas in Hamburg-Altona im regulären Betrieb. Aktuell können bereits zehn Schiffe der AIDA Flotte, wo verfügbar, Landstrom nutzen bzw. sind technisch dafür vorbereitet. Das Ziel ist, alle Schiffe ab Baujahr 2000 entsprechend umzurüsten.

 

In wenigen Tagen, noch vor dem Start in die Kreuzfahrtsaison ab Kiel am 22. Mai 2021, wird AIDAsol dort als erstes Kreuzfahrtschiff die abschließenden Tests an der ebenfalls neuen Landstromanlage absolvieren. Deren Bau ist das Ergebnis einer gemeinsamen Initiative der Landesregierung Schleswig-Holstein, der Stadt und dem Hafen Kiel sowie AIDA Cruises. Die Ankunft von AIDAsol in Kiel ist am 13. Mai 2021 nachmittags geplant.

 

Im Rahmen seiner Green Cruising Strategie investiert AIDA Cruises seit vielen Jahren in einen zukunftsfähigen und nachhaltigen Kreuzfahrtmarkt. Weitere praktische Schritte auf dem Weg zum Zero Emission Schiff der Zukunft sind bereits in Vorbereitung. Noch in diesem Jahr wird AIDAnova die erste Brennstoffzelle erhalten. 2022 geht an Bord eines AIDA Schiffes das bisher größte Batteriespeichersystem der Kreuzschifffahrt in Betrieb. Außerdem beschäftigt sich das Unternehmen schon heute mit der Frage, wie zukünftig regenerative Treibstoffe an Bord von Kreuzfahrtschiffen zum Einsatz kommen können.

 

Alle aktuellen Informationen, Fakten, Daten und Zahlen zum Nachhaltigkeitsengagement veröffentlicht AIDA Cruises bereits seit 2007 in seinem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht AIDA Cares unter www.aida.de/aidacares*.

 

Alle AIDA Reisen sind unter www.aida.de* und www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

Landstromanlage in Warnemünde mit AIDAsol

 

Eröffnung der neuen Landstromanlage in Warnemünde mit AIDAsol

 

Rostock, 07. Mai 2021

 

Am Samstag, den 8. Mai 2021, wird AIDAsol gegen 15:00 Uhr erneut am neuen Kreuzfahrtterminal in Rostock Warnemünde anlegen.

 

Grund für den zweiten Anlauf in dieser Saison sind letzte Tests und die finale Abnahme der neuen Landstromanlage gemeinsam mit dem Hafen- und Seemannsamt der Hanse und Universitätsstadt Rostock, Rostock Port und weiteren Partnern. Am 10. Mai 2021 wird dann Europas größte Landstromanlage im Rahmen der 12. Nationalen Maritimen Konferenz offiziell in Betrieb genommen.

 

Im September 2018 hat AIDA Cruises gemeinsam mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern, der Hanse und Universitätsstadt Rostock und Rostock Port eine Partnerschaft für die Entwicklung eines umweltfreundlichen Kreuzfahrttourismus auf den Weg gebracht. Diese hat u.a. den Aufbau der Landstromversorgung in Rostock-Warnemünde zum Ziel.

 

AIDAsol wird nach der 12. Nationalen Maritimen Konferenz am kommenden Mittwoch, 12. Mai 2021, Kurs auf Kiel nehmen, um an der ebenfalls neuen Landstromanlage als erstes Kreuzfahrtschiff die abschließenden Tests zu absolvieren. Deren Bau ist das Ergebnis einer gemeinsamen Initiative der Landesregierung Schleswig-Holsteins, der Stadt und dem Hafen Kiel und AIDA Cruises. Die Ankunft von AIDAsol in Kiel ist am 13. Mai 2021 nachmittags geplant.

 

Dank der weiteren Öffnungsschritte im Tourismus in Schleswig-Holstein wird AIDA Cruises bereits am 22. Mai 2021 mit AIDAsol ab Kiel in die Kreuzfahrtsaison starten. Nur einen Tag später, am 23. Mai 2021, begrüßt das Kreuzfahrtunternehmen an Bord von AIDAblu die ersten Gäste auf Reisen durch die griechische Inselwelt. Bereits seit Anfang März 2021 beweist AIDA Cruises mit den Reisen von AIDAperla rund um die Kanarischen Inseln, dass sicherer und entspannter Urlaub möglich ist.

 

Alle AIDA Reisen sind unter www.aida.de* und www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

AIDAsol startet ab Kiel

 

AIDA Cruises startet im Mai 2021 ab Kiel

 

Rostock, 06. Mai 2021

 

AIDA Cruises begrüßt die weiteren Öffnungsschritte im Tourismus speziell im Norden Deutschlands in Schleswig-Holstein und freut sich, bereits ab 22. Mai 2021 Kurzreisen ab Kiel anbieten zu können. AIDAsol ist aktuell in Norddeutschland positioniert und bereit für die ersten Gäste. Buchungsstart ist ab dem 12. Mai 2021. Weitere Details werden zeitnah bekannt gegeben.

 

Alle Kreuzfahrten werden in Übereinstimmung mit den umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen von AIDA Cruises sowie den nationalen und lokalen Gesetzen und Verordnungen zum Infektionsschutz durchgeführt. Mit der bereits in der Praxis bewährten Teststrategie für Gäste und Mitarbeiter ermöglicht AIDA sicheres Reisen. Zum Gesundheits- und Hygienekonzept gehören regelmäßige Gesundheitschecks, umfangreiche AHA-Regeln, medizinische Betreuung inklusive Testkapazitäten an Bord und vieles mehr. Das Konzept wurde vom SGS Institut Fresenius geprüft und von der Klassifikationsgesellschaft DNV bestätigt. Voraussetzung für die Reise ist ein negativer Coronatest. Dieser ist im Reisepreis inkludiert.

 

Alle AIDA Reisen sind unter www.aida.de* und www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

AIDA Cruises bietet ab Mai neue Reisen in Griechenland an

 

AIDA Cruises bietet ab Mai neue Reisen in Griechenland an – Buchungsstart ist am 20. April

 

Rostock, 16. April 2021

 

Die 7-tägigen Kreuzfahrten starten ab Korfu und führen durch die griechische Inselwelt nach Kreta und Rhodos sowie nach Katakolon (Olympia) und Piräus (Athen). Gäste können das Schiff mit allen Restaurants und Bars, Kulturangeboten und Sportmöglichkeiten genießen sowie Land & Leute auf organisierten Ausflügen entdecken.

 

Griechenland ist eines der beliebtesten Urlaubziele für deutsche Reisende. Ab dem 14. Mai 2021 ist das Mittelmeerland wieder für den Tourismus geöffnet. Türkisblaues Wasser, dazu Kultur auf Schritt und Tritt und die einzigartige griechische Lebensfreude machen den Urlaub in diesem Land so attraktiv.

 

Buchungsstart ist am 20. April 2021. Es stehen 22 Termine zwischen dem 23. Mai und 17. Oktober 2021 zur Auswahl. Die Griechenland-Kreuzfahrten können auch als 14-tägige Reise gebucht werden.

 

Neben dem neuen Griechenland-Angebot bietet AIDA Cruises 7-tägige Kanarenkreuzfahrten mit AIDAperla bis in den Juni an. Alle Kreuzfahrten werden in Übereinstimmung mit den umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen von AIDA Cruises sowie den nationalen und lokalen Gesetzen und Verordnungen zum Infektionsschutz durchgeführt. Mit der bereits in der Praxis bewährten Teststrategie für Gäste und Mitarbeiter ermöglicht AIDA sicheres Reisen. Zum Gesundheits- und Hygienekonzept gehören ein verpflichtender PCR-Test vor der Anreise, regelmäßige Gesundheitschecks, umfangreiche AHA-Regeln, medizinische Betreuung inklusive Testkapazitäten an Bord und vieles mehr. Das Konzept wurde vom SGS Institut Fresenius geprüft und von der Klassifikationsgesellschaft DNV bestätigt.

 

Alle AIDA Reisen bis zum Sommer 2022 sind auf den Seiten www.aida.de* und www.kreuzfahrten-zentrale.de*  buchbar. Mit dem „AIDA Versprechen“ bietet AIDA seinen Gästen mehr Flexibilität und Sicherheit bei der Urlaubsplanung. Dazu zählen großzügige Buchungsoptionen von der geringen Anzahlung bis hin zur kostenlosen Umbuchung für Neubuchungen bis zum 31. Mai 2021 für Abfahrten bis zum 31. März 2022.

 

Alle AIDA Reisen sind unter www.aida.de* und unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

AIDAprima und AIDAvita am neuen Dubai Cruise Terminal

 

Premiere in Dubai: AIDA Schiffe machen zum ersten Mal am neuen Dubai Cruise Terminal fest

 

Rostock, 22. März 2021

 

Als erste Kreuzfahrtschiffe legten am 16. März 2021 AIDAprima und AIDAvita am neuen Dubai Cruise Terminal an.

 

Die hochmoderne Terminalanlage im Dubai Harbour, die zwischen den Inseln „Bluewaters“ und „The Palm Jumeirah“ im Herzen von Dubai liegt, erstreckt sich über 120.000 Quadratmeter. Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, wunderschöne Strände und weltberühmte Wahrzeichen der Stadt wie das 250 Meter hohe Riesenrad Ain Dubai oder das Burj Al Arab sind nur einen Steinwurf entfernt. Die beiden internationalen Flughäfen sind ebenfalls sehr einfach zu erreichen.

 

Zwischen Ende November 2021 und Mitte April 2022 bietet AIDA Cruises siebentägige Orientreisen ab Dubai an. Dank eines mehrtägigen Aufenthaltes haben AIDA Gäste die Möglichkeit, die größte Metropole der Vereinigten Arabischen Emirate auf verschiedensten Ausflügen zu entdecken. Weitere Destinationen sind unter anderem Abu Dhabi und das faszinierende Muscat im Oman. Angenehme sommerliche Tempertaturen im Winter und eine moderate Flugzeit von knapp sechs Stunden sind weitere unschlagbare Argumente für eine Orientkreuzfahrt.

 

Alle AIDA Reisen bis zum Sommer 2022 sind im Internet auf www.aida.de* buchbar.

 

Die Vereinigten Arabischen Emirate gehören seit 2006 zu den Zielen der AIDA Flotte. Gemeinsam mit seinen Partnern vor Ort hat das Kreuzfahrtunternehmen die Region zu einer der beliebtesten Kreuzfahrtdestinationen für deutsche Urlauber in den Wintermonaten entwickelt. 2018 ist die Carnival Corporation eine strategische Partnerschaft mit der Shamal Holding eingegangen mit dem Ziel, Dubai zum wichtigsten Zentrum für Seetourismus in der Region zu entwickeln. Teil der Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen war auch der Bau des Dubai Cruise Terminal, dem zukünftigen Hauptdrehkreuz für die Passagierwechsel- und Transitaktivitäten der Carnival Corporation in der Region, wo der erste Testanlauf mit AIDAprima und AIDAvita stattfand.

 

Alle AIDA Reisen sind unter www.aida.de* und unter www.kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

AIDA präsentiert die schönsten Kreuzfahrten für den Sommer 2022

 

- AIDA präsentiert die schönsten Kreuzfahrten für den Sommer 2022 – Buchungsstart ist am 21. Dezember 2020

 

Rostock, 21. Dezember 2020

 

Am 21. Dezember 2020 ist Buchungsstart für die ersten AIDA Kreuzfahrten in der Sommersaison 2022. Die Palette der Reiseziele reicht vom Baltikum bis zu den Fjorden, von Grönland bis Spitzbergen, von der Biskaya bis ins Mittelmeer. Die Routenvielfalt bietet etwas für jeden Geschmack und macht jetzt schon Vorfreude auf den Sommer 2022.

 

Als neues Mitglied der AIDA Familie wird AIDAcosma Reisen ab Palma de Mallorca anbieten. Auf der einwöchigen Highlightroute „Mediterrane Schätze“ stehen Florenz, Rom, Barcelona und Korsika auf dem Programm. Wer etwas mehr Zeit einplant, kann mit AIDAstella in 10 oder 11 Tagen die große Vielfalt der Städte und Inseln im westlichen Mittelmeer entdecken.

 

Die Schönheit des Nordens steht im Fokus von zahlreichen Reisen ab Hamburg, Warnemünde, Bremerhaven und Kiel.

 

Ab Hamburg geht es mit AIDAprima abwechselnd zu den Metropolen Westeuropas und nach Norwegen. Noch mehr Nordlandfeeling bieten die Reisen von AIDAperla, die ab Hamburg auf 9- und 10-tägigen Reisen die Norwegischen Fjorde besucht. Ebenfalls ab Hamburg starten die Reisen mit AIDAsol, die beispielsweise durch den Ärmelkanal in die Biskaya führen, oder nach England, Schottland und Norwegen.

 

Die beliebten 7- bzw. 10-tägigen Ostsee- und Skandinavien-Routen von Warnemünde werden mit AIDAmar und AIDAdiva angeboten. Schätze wie Tallinns Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, und der Prunk der Zarenzeit in St. Petersburg faszinieren genauso wie die prächtige Landschaft der Schären.

 

Ab Kiel starten drei Schiffe in das große Nordlandabenteuer. AIDAnova bietet Norwegen- und Ostseereisen, die auch zu einer 14-tägigen Rundfahrt kombiniert werden können. Mit AIDAbella geht es zu den Lofoten und zum Nordkap, aber auch Großbritannien und Island werden angesteuert. AIDAluna bietet die unter den Liebhabern des Nordens besonders beliebten 17-tägigen Reisen „Highlights am Polarkreis“ an. Ideal zum Schnuppern sind die 3- oder 4-tägigen Kurzreisen nach Norwegen oder Dänemark im September. Insgesamt stehen 15 verschiedene Routen ab der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt zur Auswahl.

 

Eindrucksvolle Selection-Reisen sind im Norden mit AIDAvita und AIDAaura zu erleben. Ganz weit in den hohen Norden, bis Island und Grönland, führen die Reisen von AIDAaura ab Bremerhaven. Aber auch Schottland, Irland, das nördliche Frankreich oder der Golf von Biskaya stehen auf dem Programm.

Mit AIDAvita lässt sich die Ostseeküste auf gleich neun abwechslungsreichen Routen ab Warnemünde erkunden. Ein besonderes Highlight ist die Reise „Schärengärten der Ostsee“ mit einem Overnight in Warnemünde während der Hanse Sail 2022.

 

Clever buchen: Die Vorteile für Frühbucher

Bei Buchung zum AIDA PREMIUM Tarif winken für Sommerabfahrten 2022 bei Buchung bis 30.11.2021 bis zu 250 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung. Das Kontingent ist limitiert und gilt für die 1. und 2. Person in der Kabine. Weitere Vorteile des AIDA PREMIUM Tarifs sind u.a. die Wahl der Wunschkabine sowie an Bord täglich zwei Flaschen Mineralwasser und ein 250-MB-Internetpaket.

Die Reisen sind auch zum AIDA PREMIUM All INCLUSIVE Tarif buchbar. Er beinhaltet zusätzlich zu den Leistungen im PEMIUM Tarif das umfangreichste AIDA Getränkepaket und eine Social Media Flatrate für die gesamte Reise.

 

Die AIDA Reisen der Sommersaison 2022 sind ab 21. Dezember 2020 auf www.aida.de* und auf kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

 

- AIDA Cruise & Help macht zu Weihnachten wieder einen Schulwunsch wahr: 17. Bauprojekt startet in Indonesien!

 

Rostock, 18. Dezember 2020

 

Für die Kinder im indonesischen Kalisoko erfüllt sich an diesen Weihnachtsfeiertagen ein lang gehegter Traum: Mithilfe der Spenden von AIDA Cruise & Help erhalten sie eine neue Vorschule, die schon im kommenden Jahr noch mehr Kindern den dauerhaften Zugang zu Bildung ermöglichen wird.

 

AIDA Cruise & Help bildet das Dach für alle karitativen Projekte des Kreuzfahrtunternehmens AIDA Cruises. Seit der Gründung im Mai 2019 konnten insgesamt bereits 17 Schulgebäude weltweit finanziert werden.

 

„Auch in der aktuellen Zeit wollen wir die Menschen nicht vergessen, die unsere Hilfe am dringendsten benötigen. Viele unserer Crewmitglieder stammen aus Entwicklungsländern, die durch die derzeitige Pandemie stark betroffen sind. Deshalb fühlen wir uns mit diesen Regionen besonders verbunden und freuen uns sehr, am Ende des Jahres ein weiteres Hilfsprojekt umsetzen zu können“, so Felix Eichhorn, President AIDA Cruises.

 

Während der vergangenen Wochen konnte die Initiative AIDA Cruise & Help gemeinsam mit Mitarbeitern, Crew und Gästen die Projektkosten in Höhe von rund 27.000 Euro sammeln. Dadurch wird in Zusammenarbeit mit der Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP zwischen Januar und September 2021 eine neue Vorschule im Kalisoko / Indonesien errichtet. Anstelle des momentan provisorischen und maroden Baus, welcher nicht genügend Platz für alle Kinder des Ortes bietet, entsteht dort eine sichere und großzügige Lernstätte inklusive elektrischer Versorgung und Sanitäranlagen.

 

Der Fokus von AIDA Cruise & Help liegt insbesondere auf der nachhaltigen Verbesserung der Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen in Schwellen- und Entwicklungsländern sowie auf sozialen und kulturellen Maßnahmen regional und international.

 

Im Rahmen der traditionellen Weihnachts- und Silvestertombola an Bord der AIDA Schiffe wird AIDA auch in diesem Jahr wieder für den guten Zweck sammeln. Gäste können auch bereits vorab bei der Reisebuchung über myAIDA oder über die Internetseite der Initiative spenden. Dabei fließen 100 % der Spendeneinnahmen in wohltätige Organisationen.

 

Weitere Informationen über AIDA Cruise & Help sowie über Spendenmöglichkeiten sind auf der Webseite www.aida.de/cruiseandhelp* zu finden.

 

Alle Urlaubsangebote von AIDA Cruises bis zum Frühjahr 2022 sind auf www.aida.de* und auf kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

 

- AIDA Cruises – die Routenhighlights im Sommer 2021

 

Rostock, 07. Dezember 2020

 

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises bietet mit seinem Sommerprogramm 2021 Reisen zu den beliebtesten Destinationen in Nordeuropa und im Mittelmeer an. Im Zeitraum von März bis Oktober 2021 verspricht die Vielfalt der Routen und Traumziele einmalige Urlaubserlebnisse und unvergessliche Stunden an Bord.

 

Kiel ist ab Mai 2021 Start- und Zielhafen für siebentägige Kreuzfahrten nach Norwegen und ins Baltikum. Diese finden nun mit AIDAnova statt, da die Meyer Werft AIDA Cruises darüber informiert hat, dass AIDAcosma in 2021 erst später als ursprünglich geplant ausgeliefert werden kann. Malerische Fjordlandschaften mit Häfen wie Flåm oder Stavanger und Ostseemetropolen wie Sankt Petersburg und Helsinki stehen auf dem Reiseprogramm des baugleichen Schwesterschiffs von AIDAcosma.

 

Die ursprünglich mit AIDAnova geplanten beliebten Reisen im westlichen Mittelmeer ab Palma de Mallorca erleben AIDA Gäste nun an Bord von AIDAperla.

 

Auf neun- und zehntägigen Kreuzfahrten nimmt AIDAsol Kurs auf Norwegens Fjorde. Diese Reisen waren zunächst mit AIDAperla geplant.

 

AIDAblu wird, neben den beliebten Adria-Kreuzfahrten, nun auch ein Programm im östlichen Mittelmeer ab Korfu anbieten. Ursprünglich war dies mit AIDAmira geplant, die nun ein neues Selection-Reiseziel ansteuern wird. Weitere Informationen dazu werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

Alle weiteren Sommerprogramme finden wie geplant statt.

 

In Verbindung mit dem „AIDA Versprechen“ werden die Sommerreisen 2021 zu einem einzigartigen Reiseerlebnis voller Entspannung und Vielfalt. So gehören zum guten AIDA Gefühl großzügige Buchungsoptionen – von der geringen Anzahlung bis zur kostenfreien Umbuchung. Mit dem neuen Gesundheits- und Sicherheitskonzept sorgt AIDA dafür, dass alle Gäste ihren Urlaub vollkommen entspannt und zugleich sicher genießen können. Das „AIDA Versprechen“ ist für Neubuchungen bis 31.01.2021 im Reisepreis inkludiert und gilt für Abfahrten bis 31.10.2021.

 

Zusätzlich zu den attraktiven AIDA Inklusivleistungen bietet der AIDA Premium All Inclusive Tarif auf jeder Reise die große Urlaubsfreiheit mit optimaler Kostenkontrolle. In diesem sind bereits das umfangreichste AIDA Getränkepaket sowie eine Social Media Flatrate für die gesamte Reisedauer im Reisepreis enthalten. Der Sommer 2021 ist zu diesem Tarif ab sofort buchbar.

 

Die zweite aktualisierte Ausgabe des Katalogs 2021/22 ist online unter aida.de/katalog* erschienen.

 

Information und Buchung auf www.aida.de* und auf kreuzfahrten-zentrale.de*. 

 

Weitere Details zum AIDA Versprechen „Mit Sicherheit der schönste Urlaub“ sind auf www.aida.de/versprechen* zu finden.

 


Quelle: AIDA Cruises

 

- AIDA Cruises eröffnet mit AIDAperla die Kanaren-Saison 2020/2021

 

Rostock, 06. Dezember 2020

 

Am Samstag, 5. Dezember 2020, um 22:00 Uhr hieß es für AIDAperla in Las Palmas, Gran Canaria, „Leinen los!“ zur ersten Reise dieser Saison rund um die Kanaren. Als zweites Schiff der AIDA Flotte wird AIDAmar ab dem 20. Dezember 2020 zu ihren Festtagsreisen aufbrechen.

 

Bis Ende Dezember 2020 bietet AIDA Cruises allen, die dem grauen Winteralltag in Deutschland entfliehen möchten, fünf weitere Termine an. Auch im Januar 2021 starten die siebentägigen Kreuzfahrten mit AIDAperla und AIDAmar zu den Inseln des ewigen Frühlings immer samstags bzw. sonntags ab Gran Canaria.

 

Nach einem entspannten Seetag an Bord ist Santa Cruz/La Palma die erste Station der Reise. Nächster Stopp ist Santa Cruz de Tenerife. Dank eines verlängerten Aufenthaltes haben AIDA Gäste dort zwei Tage lang die Möglichkeit auf von AIDA organisierten Ausflügen u.a. den höchsten Gipfel Spaniens oder weitere facettenreiche Naturwunder der Insel zu entdecken. Weiter geht es zur Insel Fuerteventura, die 2009 von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt wurde. Bevor es wieder zurück nach Gran Canaria geht, begeistert Lanzarote alle Kanaren-Fans mit faszinierende Vulkanlandschaften, Salzseen und naturverbundener Architektur.

 

Neben den seit Monaten sehr niedrigen Inzidenzwerten auf den Kanarischen Inseln hat die spanische Regierung im November klare Regeln für ein sicheres Reisen verabschiedet. Diese decken sich mit den von AIDA Cruises bereits etablierten Gesundheits- und Präventionsprotokollen, welche u.a. durch SGS Institut Fresenius geprüft und die Klassifikationsgesellschaft DNV-GL bestätigt wurden.

 

Mit Maßnahmen wie einem kostenfreien COVID-19-Test vor der Reise, einer gesicherten An- und Abreise, medizinischer Betreuung und Testkapazitäten an Bord der AIDA Schiffe, Abstandsregelungen und erhöhten Desinfektionsmaßnahmen sowie geführten Landausflügen, bietet das Unternehmen seinen Gästen die größtmögliche Sicherheit für einen erholsamen Urlaub.

 

Auf www.aida.de/sichererurlaub* informiert das Unternehmen ausführlich über das AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept.

 

Das aktuelle Herbst- und Winterprogramm sowie alle weiteren Urlaubsangebote von AIDA Cruises bis zum Frühjahr 2022 sind auf www.aida.de* und auf kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 

 

Preisbeispiel:

ab/bis Gran Canaria mit AIDAperla, Dezember 2020 bis Januar 2021, 7 Nächte ab 849 € * p.P. inkl. Flug

 

* AIDA Pauschal All Inclusive Preis, pro Person bei 2er-Belegung (Innenkabine), inkl. An- und Abreisepaket, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent.


Quelle: AIDA Cruises

 

- AIDA Cruises veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2019

 

Rostock, 13. November 2020

 

In der aktuellen Ausgabe von „AIDA Cares“ dokumentiert das Unternehmen weitere Fortschritte auf dem Weg zum ersten emissionsneutralen Schiff in 2030. Mit der Indienststellung von AIDAnova, dem weltweit ersten LNG-Kreuzfahrtschiff, wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht. 2021 ist der erste Einsatz von Brennstoffzellen und Batterien an Bord geplant.

 

„Mit unserer Green Cruising Strategie verfolgen wir bereits seit vielen Jahren das langfristige Ziel der emissionsneutralen Kreuzfahrt. Neben dem Einsatz von Flüssigerdgas (LNG), erforschen wir bereits heute die Nutzung emissionsneutraler Treibstoffe, z.B. aus regenerativen Energien. Wir engagieren uns für den weiteren Aufbau des Landstromangebots, nicht nur in Hamburg, Rostock und Kiel, sondern auch in anderen Destinationen. 2021 ist der Einsatz von Batterien an Bord von AIDAperla und Brennstoffzellen auf AIDAnova geplant. Innovative Antworten auf wichtige Zukunftsfragen werden wir gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Politik entwickeln. Unser Ziel ist weiterhin 2030 das erste emissionsneutrale Schiff in Dienst zu stellen“, sagte AIDA Präsident Felix Eichhorn anlässlich der Veröffentlichung des aktuellen Nachhaltigkeitsberichtes.

 

Im Geschäftsjahr 2019 hat AIDA Cruises mit der Indienststellung von AIDAnova, dem weltweit ersten LNG-Kreuzfahrtschiff, ausgezeichnet mit dem Blauen Engel der Bundesregierung, erneut einen Technologiesprung in Richtung emissionsneutraler Kreuzfahrt vollzogen. In 2021 wird AIDAcosma, das zweite LNG-Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises, erstmals Gäste an Bord begrüßen. In 2023 ist die Auslieferung des dritten Neubaus durch die Meyer Werft in Papenburg geplant.

 

Nach einem Jahr zieht AIDA Cruises eine erste positive Bilanz: Durch das neue Schiffsdesign, die Nutzung von LNG sowie weiterer Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauches im Hotel-, Gastronomie- und Freizeitbereich konnte der CO2-Ausstoß pro Person und Tag an Bord von AIDAnova in 2019 um rund 55 Prozent auf 27 kg ggü. dem Flottendurchschnitt des Geschäftsjahres 2018 (59,8 kg) gesenkt werden.

Zum Vergleich: Laut CO2-Rechner der Stiftung myclimate ist ein Pendler zwischen Hamburg und Bremen mit seinem Pkw auf der Hin-und Rückfahrt täglich für den Ausstoß von rund 80 kg CO2 verantwortlich.

 

Der sorgsame Umgang mit Ressourcen ist eine weitere elementare Säule des Nachhaltigkeitsengagements von AIDA Cruises. 31 Prozent weniger Plastikabfälle und 15 Prozent weniger Lebensmittelabfälle pro Person und Tag an Bord im Vergleich zum Vorjahr sind das Ergebnis vieler Einzelmaßnahmen, die das Unternehmen 2019 umgesetzt hat. Der Wasserverbrauch pro Person und Tag an Bord sank im gleichen Zeitraum um 6,8 Prozent. Gleichzeitig baute AIDA Cruises sein Engagement zum Schutz der lebenswichtigen Ressource Wasser weiter aus. 2019 betrug die Eigenproduktionsrate an Bord bereits 86 Prozent.

 

Verantwortungsvolles Wirtschaften heißt für AIDA Cruises auch, bleibende Werte zu schaffen. Das Unternehmen richtet deshalb seinen Blick auch auf eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung der Destinationen.

2018 stand das Engagement von AIDA Cruises allein in Europa für eine jährliche Wertschöpfung von rund 5,3 Milliarden Euro und die Sicherung von 27.000 Arbeitsplätzen. In Deutschland leistete AIDA Cruises mit 3,4 Milliarden Euro den größten gesamtwirtschaftlichen Beitrag, davon 1,6 Milliarden Euro allein in Norddeutschland.  Dieses Engagement steht für die Schaffung und Sicherung von mehr als 15.600 Vollzeitarbeitsplätzen (direkte, indirekte und induzierte). AIDA Cruises arbeitet mit mehr als 2.600 Lieferanten (ohne Schiffbau) in ganz Deutschland zusammen, rund 350 Lieferanten haben ihren Sitz in Mecklenburg-Vorpommern. Darüber hinaus zählten 2019 mehr als 12.000 Reisebüros zu unserem Netz von Vertriebspartnern. Auf der Meyer Werft in Papenburg entsteht mit AIDAcosma derzeit nicht nur das zweite LNG-Kreuzfahrtschiff, es ist bereits das elfte AIDA Schiff, das in Deutschland gebaut wird.

 

Erfolge teilen – diese Haltung ist ebenfalls fest in der Unternehmenskultur von AIDA Cruises verankert. 2019 wurde das soziale und kulturelle Engagement im In- und Ausland unter dem Dach von AIDA Cruise & Help gebündelt. Der Fokus liegt insbesondere auf der Verbesserung der Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen durch den Bau von Schulen in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Im Geschäftsjahr 2019 konnten insgesamt bereits 8 Projekte finanziert werden. Die erste Schule wurde im Mai 2019 in Cebu, auf den Philippinen eröffnet. Weitere folgten z.B. in Nepal, Haiti, Indien und Indonesien. Auch in diesem Jahr hat das Unternehmen sein Engagement fortgesetzt und bereits den Bau sechs weiterer Schulprojekte, z.B. in Namibia und Madagaskar, initiiert. Aber auch in Deutschland unterstützte das Unternehmen verschiedene regionalen karitative und kulturelle Projekte.

 

 „Bei allen großen Zukunftsthemen können wir nur gemeinschaftlich etwas erreichen. Der Dialog mit der Gesellschaft, Politik und Wissenschaft und die gemeinsame Suche nach Lösungen sind für uns ein wichtiger Schlüssel, sowohl bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen durch die Corona Pandemie, als auch bei der schrittweisen Transformation unserer Branche auf dem Weg zur klimaneutralen Kreuzfahrt“, sagte AIDA Präsident Felix Eichhorn.

 

Alle aktuellen Informationen, Fakten, Daten und Zahlen zum Nachhaltigkeitsengagement veröffentlicht AIDA Cruises bereits seit 2007 in seinem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht AIDA Cares unter www.aida.de/aidacares*.

 


Quelle: AIDA Cruises

 

- AIDA Cruises spendet an die Tafeln

 

Rostock, 04. November 2020

 

Wasser marsch: Ganze 118 Paletten und damit rund 74.000 Liter Mineralwasser spendete AIDA Cruises am 12. Oktober und 3. November 2020 an die Tafeln in Rostock, Güstrow und dem Hauptlager Neubrandenburg. Damit konnte das Kreuzfahrtunternehmen Getränke mit kurzem Mindesthaltbarkeitsdatum erfolgreich zur weiteren Verteilung im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern übergeben.

 

Die Auslieferung an die Tafeln war bei weitem keine einmalige Sache: In Kooperation mit der European Food Banks Federation hatte AIDAsol bereits von Juli bis Oktober 2020 rund acht Tonnen hochwertige Lebensmittel sowie 4.000 Liter Getränke an die Tafeln in Marseille (Frankreich) gespendet. Im September 2020 hatte zudem AIDAaura über 2.000 Liter Getränke sowie eine Tonne Lebensmittel, darunter Süßigkeiten und Schokolade an die Tafeln in Tallinn (Estland) geliefert. Am 29. Oktober 2020 erhielt auch die Tafel Hamburg eine AIDA Lieferung: 24 Paletten und damit rund 16.000 Liter Wasser sowie circa 3,5 Tonnen Lebensmittel wurden in die Hansestadt gespendet.

 

Die Reduzierung und Vermeidung von Lebensmittelabfällen sowie Plastik- und Einwegprodukten spielt bei AIDA Cruises seit jeher eine essenzielle Rolle. Dank zahlreicher Initiativen wie der kontinuierlichen Optimierung von Einkaufs- und Verarbeitungsprozessen entstehen an Bord der AIDA Flotte Jahr für Jahr weniger Lebensmittelabfälle. Das beeindruckende Ergebnis in 2019: Gegenüber dem Vorjahr konnten das Abfallaufkommen um 5,3 Prozent und die Lebensmittelabfälle um 15,2 Prozent pro Person und Tag an Bord gesenkt werden.

 

Weitere Informationen zum Nachhaltigkeitsengagement von AIDA Cruises sind auf www.aida.de/aidacares* zu finden.

 


 

- AIDA Cruises unterbricht Kreuzfahrtsaison im November 2020

 

Rostock, 29. Oktober 2020

 

Die Bundesregierung Deutschland hat am Mittwoch weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens von COVID-19 beschlossen und damit einhergehend weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens sowie des Reiseverkehrs verabschiedet.

 

AIDA Cruises unterstützt die Bundesregierung vollumfänglich in ihren Bemühungen, das aktuelle Pandemiegeschehen in Deutschland zu kontrollieren, und hat daher entschieden, die Kreuzfahrtsaison zu unterbrechen.

 

Alle Kreuzfahrten, die zwischen dem 31.10.2020 und 30.11.2020 geplant waren, können daher leider nicht stattfinden.

 

Dieser Schritt ist Ausdruck der Verantwortung und Fürsorge, die AIDA Cruises zum Schutz der Gesundheit seiner Gäste, Mitarbeiter und aller Menschen mit denen das Unternehmen in den verschiedenen Kreuzfahrtdestinationen zusammenarbeitet, übernimmt.

 

Mit den Reisen von AIDAblu hat AIDA Cruises gezeigt, dass sicheres Reisen auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten möglich ist, und umfangreiche Konzepte zum Gesundheitsschutz umgesetzt. Das Unternehmen bietet seinen Gästen während ihres Urlaubs ein hohes Maß an Sicherheit. Vom Start des Buchungsprozesses über die Reisevorbereitung, das Ein- und Ausschiffen im Hafen, den Aufenthalt an Bord und die medizinische Betreuung: Ergänzend zu den bereits bestehenden hohen Hygiene- und Gesundheitsstandards hat AIDA Cruises gemeinsam mit nationalen und internationalen Behörden sowie medizinischen Experten neue Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle einwickelt und eine Vielzahl präventiver Maßnahmen eingeführt. Diese wurden u.a. durch die Klassifikationsgesellschaft DNV-GL sowie den Flaggenstaat Italien bestätigt. Jeder Gast macht vor der Reise und am Check-in Angaben zum Gesundheitszustand. Ein COVID-19-PCR-Test mit negativem Testergebnis, welcher nicht älter als drei Tage sein darf, ist Voraussetzung für den Reiseantritt. Dabei haben die Gäste die Möglichkeit, beim AIDA Partner Helios Kliniken den Test kostenlos durchführen zu lassen. Vor dem Check-in erfolgt mittels Thermoscanner eine kontaktlose Temperaturmessung. Auf www.aida.de/sichererurlaub informiert das Unternehmen ausführlich über das AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept.

 

AIDA Cruises wird die weitere Entwicklung des Pandemiegeschehens sehr aufmerksam verfolgen, um seinen Gästen ab Dezember 2020 unter Einhaltung aller gebotenen Präventionsmaßnahmen zum Schutz vor COVID-19 wieder Kreuzfahrturlaub anbieten zu können.

 

Auf www.aida.de/sichererurlaub* informiert das Unternehmen ausführlich über das AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept.

 

Das aktuelle Herbst- und Winterprogramm sowie alle weiteren Urlaubsangebote von AIDA Cruises bis zum Frühjahr 2022 sind auf www.aida.de* und auf kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


Quelle: AIDA Cruises

 

- Erfolgreicher Neustart von AIDA Cruises: Leinen los für AIDAblu

 

Rostock, 18. Oktober 2020

 

Am Samstagabend, 17. Oktober 2020, um 23:00 Uhr hieß es im italienischen Civitavecchia „Leinen los!“ für AIDAblu zur ersten AIDA Reise seit der siebenmonatigen Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison in Folge der Corona-Pandemie. Unter dem Motto „Bella Italia“ stehen bis Mitte Dezember 2020 siebentägige Kreuzfahrten zu fünf beliebten italienischen Destinationen auf dem Programm von AIDAblu.

 

AIDA Cruises bietet seinen Gästen während ihres Urlaubs ein hohes Maß an Sicherheit. Vom Start des Buchungsprozesses über die Reisevorbereitung, das Ein- und Ausschiffen im Hafen, den Aufenthalt an Bord und die medizinische Betreuung: Ergänzend zu den bereits bestehenden hohen Hygiene- und Gesundheitsstandards, hat AIDA Cruises gemeinsam mit nationalen und internationalen Behörden sowie medizinischen Experten neue Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle einwickelt und eine Vielzahl präventiver Maßnahmen eingeführt. Diese wurden u.a. durch die Klassifikationsgesellschaft DNV-GL sowie den Flaggenstaat Italien bestätigt.

 

Jeder Gast macht vor der Reise und am Check-in Angaben zum Gesundheitszustand. Ein COVID-19-PCR-Test mit negativem Testergebnis, welcher nicht älter als drei Tage sein darf, ist Voraussetzung für den Reiseantritt. Dabei haben die Gäste die Möglichkeit, beim AIDA Partner Helios Kliniken den Test kostenlos durchführen zu lassen.

 

Vor dem Check-In erfolgt mittels Thermoscanner eine kontaktlose Temperaturmessung. Zusätzlich wird bei allen Gästen, die sich vor Reisebeginn in einer als Risikogebiet eingestuften Region bzw. in Risikoländern aufgehalten haben oder durch diese gereist sind, im Hafenterminal ein weiterer COVID-19-Test durchgeführt.

 

Auf www.aida.de/sichererurlaub* informiert das Unternehmen ausführlich über das AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept.

 

Das aktuelle Herbst- und Winterprogramm sowie alle weiteren Urlaubsangebote von AIDA Cruises bis zum Frühjahr 2022 sind auf www.aida.de* und auf kreuzfahrten-zentrale.de* buchbar.

 


 

- Michael Thamm, CEO der Costa Gruppe, wendet sich in einem persönlichen Brief an die Bundesregierung

 

Rostock, 08. Oktober 2020

 

In den vergangenen Wochen hat die deutsche Kreuzfahrtindustrie begonnen, schrittweise wieder Schiffe in Nordeuropa und dem Mittelmeer in Fahrt zu setzen.

 

Michael Thamm, CEO von Costa und AIDA Cruises, hat sich in dieser Woche mit einem persönlichen Brief an die Bundesminister Heiko Maas und Jens Spahn gewandt, um auf politscher Ebene mehr Gehör für die Kreuzfahrtindustrie zu schaffen. Dieses Schreiben ging ebenfalls in Kopie an das Bundeskanzleramt.

 

Michael Thamm versichert in seinem Brief ausdrücklich, dass die Unternehmen der Costa Gruppe, AIDA Cruises und Costa, die Anstrengungen der deutschen Bundesregierung, unser Land bestmöglich durch die Pandemie zu führen, überaus wertschätzen. Gleichzeitig zeigt er aber Lösungsvorschläge auf, wie Kreuzfahrten auch in Corona-Zeiten möglich sind.

 

Die gemeinsam mit nationalen und internationalen Behörden und medizinischen Experten entwickelten Corona-Protokolle der Reedereien haben sich als sehr wirksam erwiesen, es hat bisher keine Beeinträchtigungen durch Infektionen gegeben.

 

AIDA Cruises plant seinen Neustart am 17. Oktober 2020. Um allen AIDA Gästen einen Urlaub in einem abgesicherten System zu ermöglichen, wurden zahlreiche weitere individuelle Maßnahmen ergriffen, die u.a. durch SGS Institut Fresenius geprüft und verschiedene Klassifikationsgesellschaften sowie den Flaggenstaat Italien bestätigt wurden.

 

Zu den konkret angesprochenen Punkten zählt u.a. eine Neufassung der Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes dahingehend, dass nicht länger vor Kreuzfahrten auf Schiffen mit klaren Sicherheitskonzepten in abgesicherten Ländern bzw. Regionen wie Italien, Griechenland und den Kanaren gewarnt wird.

 

Außerdem macht Michael Thamm auf die wirtschaftlichen Folgen für die deutsche und internationale Kreuzfahrtindustrie aufmerksam, die ein weiterer totaler Lockdown, nicht nur für die Kreuzfahrt direkt, sondern auch für viele damit verbundene Wirtschaftszweige, hätte. Allein der Beitrag von AIDA Cruises zum deutschen Bruttosozialprodukt belief sich in 2019 auf EUR 3,8 Mrd. Über 80 Prozent der Mitarbeiter sind zurzeit in Kurzarbeit.

 


 

- AIDA Cruises kooperiert mit Helios Kliniken für kostenfreie COVID-Tests

 

Rostock, 30. September 2020

 

Mit dem AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept können Gäste ihren Urlaub vollkommen entspannt und zugleich sicher genießen. So hat AIDA für vorerst alle Reisen ab Oktober 2020 einen verpflichtenden COVID-19-PCR-Test eingeführt und sich dazu mit den Helios Kliniken einen starken Partner an die Seite geholt, der höchste medizinische Standards sowie absolute Zuverlässigkeit garantiert.

 

Die Helios Kliniken sind flächendeckend in ganz Deutschland vertreten. Dort erhalten AIDA Gäste ihren Test kostenfrei. Die Gäste suchen in einem festgelegten Zeitfenster eine Helios Klinik ihrer Wahl auf. Das Testzeitfenster liegt drei Tage vor Check-in und ist für die kommenden Samstagsabreisen ab Rom/Civitavecchia mittwochs von 8 bis 19 Uhr und bei Abfahrt am Donnerstag ab La Spezia montags von 8 bis 19 Uhr. Die Gäste weisen sich mit ihrer Reisebestätigung aus. Kinder, die bei Reiseende noch nicht 6 Jahre alt sind, müssen sich nicht testen lassen.

 

Das medizinische Personal in einem der Helios Testzentren wird einen COVID-19-PCR-Test durchführen und zur Auswertung ins Labor übergeben. Die Reisefähigkeit wird von der Helios Klinik festgestellt und an AIDA übermittelt. So dauert der Test für AIDA Gäste nur wenige Minuten.

Im Fall eines positiven Testergebnisses kontaktiert Helios die Gäste und auch das zuständige Gesundheitsamt. Eine Mitreise ist in diesem Fall leider nicht möglich; die Reise kann aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden dank der neuen kostenfreien Umbuchungsgarantie.

 

Alternativ dazu ist ein COVID-19-PCR-Test beim Hausarzt möglich, eventuell anfallende Kosten für den Test trägt der Gast. Der Test darf zum Zeitpunkt des Check-in an Bord nicht älter als drei Tage sein. Das Testergebnis laden Gäste bis spätestens 18 Uhr am Vortag der Abreise im MyAIDA Reiseportal hoch.

 

Weiterführende Informationen zum Testverfahren sind auf www.aida.de/testverfahren zu finden.

 


 

- AIDA Cruises erweitert das Kreuzfahrtangebot um neue Reisen für die Herbstferien im Mittelmeer

 

Rostock, 16. September 2020

 

Dem kühlen Herbst entfliehen und im sonnigen Süden die Highlights von Italien entdecken – dafür hat AIDA Cruises nun neue Kreuzfahrten ab Rom und La Spezia aufgelegt und erweitert damit noch einmal deutlich sein Kreuzfahrtangebot. Los geht es am 17. Oktober 2020 mit AIDAblu.

 

Die neuen Italien-Kreuzfahrten werden wöchentlich bis Ende November 2020 angeboten und sind ab 899 Euro pro Person zum AIDA Pauschal All Inclusive Preis buchbar: Damit sind Flug, das umfangreichste AIDA Getränkepaket und eine Social Media Flatrate über die gesamte Reisedauer bereits im Reisepreis enthalten. Für die Herbstferien gibt es zudem attraktive Angebote für Familien: Kinder reisen zum Festpreis von 249 Euro inklusive Flug und All-inclusive-Paket in der Kabine der Eltern.

Die Reisen sind ab 21. September 2020 buchbar.

 

Die 7-tägige Reiseroute „Bella Italia“ startet und endet in Civitavecchia / Rom und führt zunächst in das quirlige Neapel, über das eindrucksvoll der Vesuv thront. Hier lohnt ein Besuch der Amalfiküste oder der antiken Stadt Pompeji. Weiter geht es ins sizilianische Palermo. Hier stehen zum Beispiel das Teatro Massimo, die Piazza Quattro Cani und der Markt Ballarò auf dem Sightseeing-Programm. Nach dem Besuch der sizilianischen Hauptstadt geht es durch die Straße von Messina nach Catania und an den Fuß des Ätna. Ob beim historischen Stadtspaziergang oder einem Besuch des Fischmarktes – hier kommt jeder Italienfan auf seine Kosten.

Nächster Halt ist La Spezia, besonders bekannt als Tor zum wunderschönen Küstenabschnitt der Cinque Terre, aber auch für seine Nähe zu Pisa, Lucca oder Florenz, wo Besuchern auf Schritt und Tritt die großen Namen der Renaissance begegnen. Hier besteht die Möglichkeit, ebenfalls für eine 7-tägige Reise zuzusteigen – besonders attraktiv für Gäste, die mit dem Auto oder Bus zur AIDA Kreuzfahrt anreisen möchten. Für die ewige Stadt Rom ist dank der langen Liegezeit besonders viel Zeit: AIDAblu bleibt über Nacht, so dass Kolosseum, Trevi-Brunnen, Vatikanstadt & Co. ausgiebig erkundet werden können.

 

Diese traumhafte Route wird in Verbindung mit dem Komfort und Service an Bord zu einem einzigartigen Reiseerlebnis voller Entspannung und Vielfalt. Dazu bietet AIDA seinen Gästen auf allen Kreuzfahrten im Winter 2020/21 ein Plus an Sicherheit, Komfort und Flexibilität.

 

Plus an Sicherheit an Bord

Mit dem AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept können Gäste ihren Urlaub vollkommen entspannt und zugleich sicher genießen. Die renommierte unabhängige Prüfgesellschaft SGS Institut Fresenius und die Klassifikationsgesellschaft DNV-GL haben die erhöhten Hygienestandards und Prozesse der Präventionsmaßnahmen geprüft und abschließend bestätigt. So können Gäste sicher sein, eine unbeschwerte Kreuzfahrt genießen zu können. Ein COVID-19-Test bei einem Vertragspartner von AIDA ist im Reisepreis inkludiert. Ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für den Reiseantritt.

An Bord befindet sich ein modern ausgestattetes Medizinisches Center, in allen öffentlichen Bereichen stehen ausreichend Desinfektionsspender zur Verfügung und die Gäste erhalten ein Hygiene-Set auf die Kabine.

Darüber hinaus wird im Bedarfsfall eine kostenfreie medizinische Erstbehandlung inklusive COVID-19-Test an Bord sichergestellt. Bei einer COVID-19-Erkrankung wird ein etwaiger Transfer oder eine Unterbringung von AIDA Cruises organisiert und übernommen.

 

Auch beim Landgang haben Gäste die Gewissheit, dass ihre Gesundheit immer an erster Stelle steht. Dazu hat AIDA das Ausflugsprogramm in allen Bereichen auf das neue Gesundheits- und Sicherheitskonzept sowie die geltenden Vorschriften vor Ort angepasst. Die Landgänge finden ausschließlich im Rahmen geführter AIDA Ausflüge statt, um die Einhaltung aller Hygienemaßnahmen jederzeit gewährleisten zu können.

 

Plus an Komfort und Service

Gäste können sich auf viel Freiraum an Bord und große Kabinenauswahl aufgrund der angepassten Gästezahl sowie auf Service am Platz in allen Restaurants freuen.

Zusätzlich zu den attraktiven AIDA Inklusivleistungen auf jeder Reise bietet das All-inclusive-Paket die große Urlaubsfreiheit mit optimaler Kostenkontrolle. Dieses kann auf Wunsch für alle Reisen mit Abfahrtsdatum bis 31. März 2021 – sowohl für bereits gebuchte Reisen als auch für Neubuchungen – in Kürze hinzugebucht werden. Es beinhaltet das jeweils hochwertigste AIDA Getränkepaket für kleine und große Gäste sowie eine Social Media Flatrate über die gesamte Reisedauer.

 

Plus an Flexibilität bei der Buchung

Zum guten AIDA Gefühl gehören auch die neuen, großzügigen Buchungsoptionen. Bei Buchung einer Reise werden lediglich 50 Euro pro Person als Anzahlung auf den Reisepreis fällig. Die Restzahlung des Reisepreises erfolgt erst 30 Tage vor Reisebeginn. Auf Wunsch nimmt AIDA einmalig eine kostenfreie Umbuchung der Reise (bei AIDA PREMIUM Buchung bis 30 Tage, bei AIDA VARIO Buchung bis 60 Tage vor Reisebeginn) vor. Bei Vorlage eines positiven COVID-19-Tests ab 14 Tage vor Reisebeginn bis zum Abfahrtstag kann die Reise einmalig kostenfrei umgebucht werden.

 

Detaillierte Informationen zum AIDA Versprechen „Mit Sicherheit der schönste Urlaub“ sind auf www.aida.de/versprechen* zu finden, weitere Infos zur Route auf www.aida.de/bellaitalia*.

 

Die neuen Mittelmeerreisen sowie alle weiteren Angebote von AIDA Cruises sind ab Montag, 21. September 2020 auf www.aida.de* buchbar.

 


 

- AIDA Cruises veröffentlicht Herbst- und Winterprogramm 2020/2021

 

Rostock, 28. August 2020

 

Als erstes Schiff der AIDA Flotte nimmt AIDAmar ab dem 1. November 2020 auf siebentägigen Reisen Kurs auf die bei deutschen Urlaubern so beliebte Inselwelt der Kanaren. Ab dem 7. November 2020 folgt AIDAperla, die das ursprünglich mit AIDAnova geplante Reiseprogramm übernehmen wird.

 

Start- und Zielhafen für die Reisen von AIDAmar ist Las Palmas, Gran Canaria. Für die Reisen mit AIDAperla bietet AIDA Cruises neben Las Palmas mit Santa Cruz de Tenerife einen zweiten Wechselhafen auf Teneriffa an.

 

Im westlichen Mittelmeer plant AIDA Cruises den Neustart ab dem 12. Dezember 2020 mit AIDAstella. Ab Palma, Mallorca, heißt es „Leinen los!“ für siebentägige Reisen zu einigen der schönsten Metropolen im westlichen Mittelmeer.

 

Die Schätze des Orients stehen im Mittelpunkt der siebentägigen Reisen von AIDAprima, die AIDA Cruises ab dem 11. Dezember 2020 ab Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) sowie ab dem 15. Dezember 2020 ab Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) anbieten wird.

 

„Auch wenn in dem für unsere Nordlandreisen so wichtigen Land Norwegen aktuell ein Anlauf für Kreuzfahrtschiffe nicht möglich ist, sind wir zuversichtlich, ab Anfang 2021 auch wieder mit den ersten AIDA Schiffen ab Deutschland Reisen in Nordeuropa durchzuführen,“ so Felix Eichhorn, Präsident AIDA Cruises.

 

AIDA Cruises steht in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden und Fluggesellschaften, um den Neustart in diesen Destinationen vorzubereiten.

 

Unter dem Motto „Mit Sicherheit der schönste Urlaub“ informiert das Unternehmen über die erweiterten Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19 auf www.aida.de/sichererurlaub*.

 

Alle AIDA Reisen finden unter Einhaltung der Vorgaben der jeweiligen internationalen und nationalen Gesundheits- und Hygienebehörden sowie der erweiterten Gesundheits- und Hygienestandards von AIDA Cruises statt. Die renommierte unabhängige Prüfgesellschaft SGS Institut Fresenius und die Klassifikationsgesellschaft DNV-GL haben die erhöhten Hygienestandards und Prozesse der Präventionsmaßnahmen, die AIDA Cruises für den Neustart des Kreuzfahrtbetriebes an Bord seiner Schiffe eingeführt hat, geprüft und abschließend bestätigt.

 

Alle AIDA Reisen sind auf www.aida.de* buchbar.

 


 

- AIDA Cruises: Information zu geplanten Kurzreisen im August 2020

 

Rostock, 02. August 2020

 

AIDA hat nach intensiven Vorbereitungen mit Unterstützung vieler nationaler und internationaler Behörden und Gesundheitsexperten umfassende Konzepte für den Neustart entwickelt und alle erhöhten Hygienestandards und Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19 an Bord seiner Schiffe umgesetzt.

 

Die Konzepte und Zertifizierungen für den Neustart der Kreuzfahrt wurden mit den zuständigen Behörden erfolgreich entwickelt und bestätigt. Entgegen der Erwartung steht eine letzte formale Freigabe für den Start der Kurzreisen ab 5. August 2020 durch den Flaggenstaat Italien noch aus. Leider muss AIDA deshalb die geplanten Kurzreisen von AIDAperla ab/bis Hamburg vom 5.-8.8., vom 8.-12.8. und vom 12.-15.8.2020 und AIDAmar ab/bis Warnemünde vom 12.-16.8.2020 absagen.

 

AIDA bedauert diese Verzögerung sehr. Gerne hätte AIDA ab dem 5. August 2020 wieder seine Gäste an Bord begrüßt. AIDA geht davon aus, dass sie die letzte formale Freigabe durch den Flaggenstaat Italien zeitnah erhalten.

 

Alle Gäste, deren Reise nicht durchgeführt werden kann, werden umgehend informiert.

 

AIDA liegt sehr viel daran, seinen Gästen ihren AIDA Urlaub zu einem späteren Zeitpunkt zu ermöglichen. Gern bietet AIDA ihnen daher an, auf eine andere Reise aus dem vielfältigen Angebot umzubuchen. Dafür bedankt sich AIDA mit einem Bordguthaben in Höhe von 50 % auf den aktuellen Reisepreis.

 

Der bereits gezahlte Reisepreis sowie alle auf MyAIDA gebuchten Leistungen werden automatisch entsprechend der vorgenommenen Zahlungsart gutgeschrieben.

 

Das AIDA Kundencenter steht für Umbuchungswünsche und alle weiteren Fragen unter der Telefonnummer +49-381-20270707 zur Verfügung.

 

Alle aktuellen Informationen zur Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison sowie FAQs sind auf dieser Webseite zu finden: www.aida.de/reisehinweis*.

 


 

- Am 12. August 2020 eröffnet AIDAmar die diesjährige Kreuzfahrtsaison in Rostock-Warnemünde

 

Rostock, 20. Juli 2020

 

Als erstes Kreuzfahrtschiff passierte AIDAmar am Samstag, den 18. Juli 2020, gegen 11:00 Uhr die Leuchtfeuer der Hafeneinfahrt von Rostock-Warnemünde. Das Schwesterschiff AIDAblu wurde um 15:00 Uhr von zahlreichen Besuchern des Ostseebades begrüßt. Die beiden Kreuzfahrtschiffe der AIDA Flotte werden noch bis zum 24. Juli 2020 im Rostocker Überseehafen Station machen.

 

Das Kreuzfahrtunternehmen hat die Hansestadt als Standort ausgewählt, um sich auf den Neustart im August dieses Jahres vorzubereiten. In der kommenden Woche werden die Besatzungsmitglieder von AIDAmar, AIDAblu und AIDAperla, die in Hamburg stationiert ist, mit von AIDA organisierten Charterflügen über den Flughafen Rostock-Laage einreisen.

 

Am 12. August 2020 eröffnet AIDAmar die diesjährige Kreuzfahrtsaison in Rostock-Warnemünde. Bis Ende August sind insgesamt sechs drei- bzw. viertägige Kurzreisen geplant. Den Auftakt zum AIDA-Neustart seit der Reiseunterbrechung macht am 5. August 2020 AIDAperla in Hamburg. Für AIDAblu heißt es am 16. August „Leinen los!“ ab Kiel.

 

Die ersten Kurzreisen finden mit einer angepassten Passagierkapazität und ohne Anlauf eines weiteren Hafens statt. AIDA Gäste erwartet an Bord ein vielfältiges Urlaubsprogramm mit mehr Service für den Gast unter Beachtung aller gebotenen Hygienestandards sowie den Regeln zur Kontaktvermeidung. Alle AIDA Reisen sind im Reisebüro, unter www.aida.de sowie im AIDA Kundencenter unter +49-381-20270707 buchbar.

 

Für den Neustart hat das Unternehmen ein umfassendes Gesundheits- und Hygienekonzept entwickelt, das sicheren und sorgenfreien Urlaub unter den aktuellen Bedingungen möglich macht. Unter dem Motto „Mit Sicherheit der schönste Urlaub“ informiert AIDA Cruises transparent und umfassend über die erweiterten Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19. Alle Details zum neuen Hygiene- und Gesundheitskonzept hat das Unternehmen auf www.aida.de/sichererurlaub* veröffentlicht.

 


 

- Am 18. Juli 2020 werden AIDAmar und AIDAblu im Überseehafen festmachen

 

Rostock, 15. Juli 2020

 

Vom 18.bis 24. Juli 2020 werden zwei Kreuzfahrtschiffe der AIDA Flotte im Rostocker Überseehafen festmachen. Das Kreuzfahrtunternehmen hat die Hansestadt als Standort ausgewählt, um sich auf den Neustart im August dieses Jahres vorzubereiten. Die Schiffe werden am Samstag gegen 11:00 Uhr (AIDAmar) bzw. ab 15:00 Uhr (AIDAblu) in Rostock-Warnemünde einlaufen.

 

Mit seiner guten logistischen Anbindung zu Wasser, an Land und auf dem Luftweg bietet Rostock gute Voraussetzungen für einen Neustart der Kreuzfahrten. In Zusammenarbeit mit der Stadt, Rostock Port und der Bundespolizei Rostock wurde ein Maßnahmenpaket entwickelt, damit AIDA bereits in wenigen Wochen die ersten Gäste an Bord begrüßen kann. Der Flughafen Rostock-Laage bietet sehr gute Bedingungen für eine sichere Anreise der AIDA Crew. In der kommenden Woche werden Besatzungsmitglieder von AIDAmar, AIDAblu und AIDAperla mit von AIDA organisierten Charterflügen über den Flughafen Rostock-Laage einreisen.

 

Am 12. August 2020 eröffnet AIDAmar die diesjährige Kreuzfahrtsaison in Rostock-Warnemünde. Bis Ende August sind insgesamt sechs drei- bzw. viertägige Kurzreisen geplant. Den Auftakt zum AIDA-Neustart seit der Reiseunterbrechung macht am 5. August 2020 AIDAperla in Hamburg. Für AIDAblu heißt es am 16. August „Leinen los!“ ab Kiel.

 

Die ersten Kurzreisen finden mit einer angepassten Passagierkapazität und ohne Anlauf eines weiteren Hafens statt. AIDA Gäste erwartet an Bord ein vielfältiges Urlaubsprogramm mit mehr Service für den Gast unter Beachtung aller gebotenen Hygienestandards sowie den Regeln zur Kontaktvermeidung. Alle AIDA Reisen sind im Reisebüro, unter www.aida.de* sowie im AIDA Kundencenter unter +49-381-20270707 buchbar.

 

AIDA Cruises arbeitet bereits intensiv an den nächsten Schritten. Je nach Öffnung weiterer europäischer Häfen für Kreuzfahrtschiffe könnten erste ausländische Destinationen in das Reiseprogramm integriert werden. In einer dritten Phase ist die schrittweise Rückkehr zum ursprünglichen Reiseprogramm möglich, selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen in den Destinationen.

 

Für den Neustart hat das Unternehmen ein umfassendes Gesundheits- und Hygienekonzept entwickelt, das sicheren und sorgenfreien Urlaub unter den aktuellen Bedingungen möglich macht. Unter dem Motto „Mit Sicherheit der schönste Urlaub“ informiert AIDA Cruises transparent und umfassend über die erweiterten Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19. Alle Details zum neuen Hygiene- und Gesundheitskonzept hat das Unternehmen auf www.aida.de/sichererurlaub* veröffentlicht.

 


 

- „Leinen los!“ für erste AIDA Kreuzfahrten im August 2020

 

Rostock, 09. Juli 2020

 

Im August 2020 heißt es „Leinen los!“ für die ersten drei Kreuzfahrtschiffe von AIDA Cruises zu einem Neustart seit der Reiseunterbrechung. Den Auftakt macht AIDAperla am 5. August 2020 in Hamburg. Danach startet AIDA Cruises am 12. August 2020 mit AIDAmar ab Rostock-Warnemünde und am 16. August 2020 mit AIDAblu ab Kiel in die diesjährige Sommersaison.

 

Die ersten Reisen finden mit einer angepassten Passagierkapazität und ohne Anlauf eines weiteren Hafens statt. AIDA Gäste erwartet an Bord ein vielfältiges Urlaubsprogramm mit mehr Service für den Gast und unter Beachtung aller gebotenen Hygienestandards sowie den Regeln zur Kontaktvermeidung. Buchungsstart ist heute, 9. Juli 2020, um 12:00 Uhr in allen Reisebüros, unter www.aida.de* sowie im AIDA Kundencenter unter +49-381-20270707.

 

Für den Neustart hat das Unternehmen ein umfassendes Gesundheits- und Hygienekonzept entwickelt, das sicheren und sorgenfreien Urlaub unter den aktuellen Bedingungen möglich macht. Unter dem Motto „Mit Sicherheit der schönste Urlaub“ informiert AIDA Cruises transparent und umfassend über die erweiterten Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19. Alle Details hierzu hat das Unternehmen auf www.aida.de/sichererurlaub* veröffentlicht.

 

Vom Start des Buchungsprozesses über die Reisevorbereitung, das Ein- und Ausschiffen im Hafen, den Aufenthalt an Bord und die medizinische Betreuung: Ergänzend zu den bereits bestehenden sehr hohen Hygiene- und Gesundheitsstandards hat AIDA Cruises eine Vielzahl weiterer präventiver Maßnahmen eingeführt.

 

Diese reichen vom digitalen Gesundheitsfragebogen vor der Reise über die Temperaturmessung vor dem Check-in für Gäste und Crew, die Kontaktvermeidung durch Abstandsregeln und Wegeleitsysteme bei der An- und Abreise sowie an Bord bis hin zu angepassten Kapazitäten, z. B. für Restaurants, Bars, Theater, Sport- und Wellnessbereiche. Ergänzt wird dieses Konzept durch eine Vielzahl zusätzlicher Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Dazu zählen unter anderem erhöhte Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen, die nach einem festgelegten Plan in allen Kabinen sowie öffentlichen Bereichen rund um die Uhr stattfinden, oder zusätzliche Desinfektionsspender am Check-in und an Bord.

 

Eine medizinische Betreuung für alle Gäste und Crew-Mitglieder ist rund um die Uhr gewährleistet. Die Schiffe sind mit PCR-Test-Kits und Diagnosegeräten zur umgehenden Auswertung von COVID-19-Verdachtsfällen ausgestattet. Das medizinische Personal ist zu den relevanten Testverfahren und Behandlungsmethoden geschult. Gemeinsam mit den zuständigen Behörden wurden umfangreiche Prozesse entwickelt, wie bei einem bestätigten COVID-19-Fall schnellstmöglich die medizinische Versorgung und Ausschiffung sowie die Heimreise des Gastes gewährleistet werden kann.

 

Das umfassende Gesundheitskonzept und die ergriffenen Maßnahmen zum Umgang mit Verdachts- und bestätigten COVID-19-Fällen wurden mit medizinischen Experten erarbeitet und orientieren sich an den aktuellen Standards der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert Koch-Institutes (RKI) sowie den jeweiligen internationalen und nationalen Bestimmungen. Zusätzlich wird die renommierte unabhängige Prüfgesellschaft SGS Institut Fresenius die Umsetzung der umfassenden Hygienestandards und Prozesse der Präventionsmaßnahmen im Umgang mit COVID-19 prüfen.

 

AIDA Cruises arbeitet bereits intensiv an den nächsten Schritten. Je nach Öffnung weiterer europäischer Häfen für Kreuzfahrtschiffe könnten erste ausländische Destinationen in das Reiseprogramm integriert werden. In einer dritten Phase ist die schrittweise Rückkehr zum ursprünglichen Reiseprogramm möglich, selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen in den Destinationen und unter Einhaltung der Vorgaben der jeweiligen internationalen und nationalen Gesundheits- und Hygienebehörden sowie der eigenen Standards.

 


 

- AIDA Cruises verlängert Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison für Reisen im August 2020

 

Rostock, 02. Juli 2020

 

Angesichts der schrittweisen Lockerungen im innereuropäischen Reiseverkehr ist AIDA Cruises zuversichtlich, noch in diesem Sommer die diesjährige Reisesaison wiederaufzunehmen. Jedoch sind in vielen weltweiten Destinationen die Bedingungen für ein sicheres Reisen noch nicht gegeben.

 

AIDA Cruises ist es wichtig, allen Gästen Planungssicherheit für ihren Urlaub zu geben und muss daher die Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison bis zum 31. August 2020 verlängern. Ausgenommen hiervon sind einzelne Abfahrten von AIDAprima, AIDAperla und AIDAdiva.

 

AIDA Cruises steht in engem und ständigem Kontakt mit allen relevanten Behörden um zu erörtern, den Kreuzfahrtbetrieb zu gegebener Zeit unter angepassten Bedingungen und in vollem Umfang wiederaufzunehmen. Alle Reisen werden selbstverständlich unter angepassten Bedingungen mit mehr Service für den Gast und unter Beachtung aller gebotenen zusätzlichen Hygienestandards sowie den Regeln zur Kontaktvermeidung durchgeführt.

 

Alle Gäste, deren Reise nicht durchgeführt werden kann, wurden umgehend informiert. Die Bearbeitung der Buchungen erfolgt chronologisch nach Abreisedatum. Alle aktuellen Informationen zur Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison veröffentlicht das Unternehmen auf www.aida.de/sichererurlaub*.

 

AIDA Cruises liegt sehr viel daran, seinen Gästen ihren lang ersehnten AIDA Urlaub zu einem späteren Zeitpunkt zu ermöglichen und bietet allen, deren Reise im August 2020 nicht stattfinden kann an, die bisher an AIDA Cruises geleisteten Zahlungen in ein Reiseguthaben für eine zukünftige Reise umzuwandeln. Für das Vertrauen bedankt sich AIDA Cruises zusätzlich mit einem Bonus in Höhe von 10 % auf die bereits geleistete Zahlung.

 

Darüber hinaus bietet AIDA allen Gästen mit Abreisetermin bis zum 31.10.2020 die Möglichkeit, bis spätestens 3 Tage vor Reisebeginn ihre Reise einmalig kostenfrei umzubuchen.

 

Um den Reisebürovertrieb in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen, wird AIDA Cruises einen Liquiditätsvorschuss auszahlen. Dieser beläuft sich auf 10 % auf den Guthabenwert und wird dem Vertriebspartner überwiesen, sobald AIDA Cruises das Reiseguthaben für den gemeinsamen Kunden angelegt hat.

 


 

- AIDA Weltreise mit AIDAsol 2021/2022

 

Rostock, 22. Juni 2020

 

Nach dem großen Erfolg der vergangenen Weltreisen geht erstmals AIDAsol im Winter 2021/2022 auf Weltreise. Highlights dieses 117-tägigen XXL-Abenteuers sind Ziele wie Feuerland und Kap Hoorn, Sydney und die australische Insel Tasmanien, Mauritius und Kapstadt. Neben bekannten und beliebten Reisezielen besucht AIDAsol einige Häfen zum ersten Mal. Dazu zählen Puerto Chacabuco in Chile, Nuku’alofa im polynesischen Königreich Tonga und Geraldton in Australien.

 

Ab dem 25. Oktober 2021 läuft die Weltenbummlerin AIDAsol mit ihren Gästen 42 Häfen in 20 verschiedenen Ländern auf vier Kontinenten an und überquert zweimal den Äquator. Ab Hamburg nimmt das Schiff zunächst Kurs auf Südamerika. Nach Stopps im Ärmelkanal und den Kapverdischen Inseln erwarten die Gäste Traumziele wie Rio de Janeiro (Brasilien), Buenos Aires (Argentinien), Ushuaia in Feuerland und Chile. Von hier aus geht es weiter in Richtung Westen über Tahiti, Bora Bora, Neukaledonien (Weihnachten), Tonga, Fidschi und Australien (Melbourne zum Jahreswechsel) bis nach Mauritius. Der weitere Reiseverlauf führt die Gäste an Bord von AIDAsol über La Reunion nach Südafrika und Namibia. Auf dem Rückweg nach Europa besuchen Reisende Teneriffa und Madeira. Weiter geht es über Lissabon und Cherbourg/Frankreich, nach Hamburg, wo die Reise am 19. Februar 2022 endet.

 

Darüber hinaus können ab sofort auch drei Teilrouten der Weltreise gebucht werden. Die Reisedauer variiert zwischen 33 und 47 Tagen – eine perfekte Möglichkeit, sich den Traum von einer einmaligen Reise auch in kürzeren Etappen zu erfüllen. So können AIDA Gäste beispielsweise in 37 Tagen von Hamburg nach San Antonio, in 47 Tagen von San Antonio nach Mauritius oder in 33 Tagen von Mauritius nach Hamburg reisen.

 

Die Weltreise mit AIDAsol sowie die Teilstrecken sind ab dem 22. Juni 2020 auf www.aida.de* buchbar.

 

Preisbeispiel:

 

Weltreise mit AIDAsol

25.10.2021 bis 19.02.2022

117 Tage ab/bis Hamburg

ab 13.495 €* p. P.

 

Von Hamburg nach San Antonio mit AIDAsol

25.10.2021 bis 01.12.2021

37 Tage ab Hamburg

ab 5.050 €** p. P.

 

AIDA PREMIUM Preis pro Person bei 2er-Belegung (Innenkabine IB), * inkl. 3.000 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bzw. ** inkl. 700 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 30.04.2021, jeweils limitiertes Kontingent

 


 

- AIDA Cruises setzt Reisen mit Häfen in den USA und Kanada für 2020 aus

 

Rostock, 05. Juni 2020

 

Als Folge der anhaltenden Auswirkungen des Coronavirus sind derzeit die Bedingungen für internationale Reisen mit Ziel USA und Kanada noch nicht gegeben. In Kanada sind Kreuzfahrtanläufe bis Ende Oktober 2020 nicht möglich, in den USA gilt bis auf weiteres ein Einreisestopp für Europäer.

 

AIDA ist es aber wichtig, Gästen die notwendige Planungssicherheit für ihren Urlaub zu geben. Daher muss AIDA heute seinen Gästen mitteilen, dass alle für dieses Jahr geplanten Reisen mit Häfen in den USA und Kanada nicht stattfinden können. Die Gäste, die eine dieser Reisen mit AIDA gebucht haben, werden informiert. Die Bearbeitung der Buchungen erfolgt chronologisch nach Abreisedatum.

 

AIDA bedauert sehr, seinen Gästen derzeit nicht das erhoffte Urlaubserlebnis bieten zu können. Umso intensiver arbeitet das Unternehmen daran, seine Schiffe wieder in Betrieb nehmen zu können. In Erwartung einer Normalisierung des Tourismus arbeitet AIDA Cruises intensiv an detaillierten Plänen für einen baldigen Neustart. Dabei berücksichtigt AIDA die bevorstehenden Öffnungen im europäischen Reiseverkehr. Der Schutz der Gesundheit der Gäste und Besatzungsmitglieder hat dabei jederzeit höchste Priorität. Dazu ist AIDA in enger Abstimmung mit den verschiedenen nationalen und internationalen Behörden und Gesundheitsorganisationen.

 

AIDA liegt sehr viel daran, seinen Gästen ihren lang ersehnten AIDA Urlaub zu einem späteren Zeitpunkt zu ermöglichen. Dafür erstattet AIDA allen Gästen, deren Reise abgesagt wurde, die bisher an AIDA geleisteten Zahlungen in Form eines Reiseguthabens. Für das Vertrauen der Gäste bedankt sich AIDA zusätzlich mit einem Bonus in Höhe von 10 % auf die bereits geleistete Zahlung. Das Guthaben kann bei Buchungen bis zum 31.12.2021 für alle AIDA Reisen aus dem vielfältigen Angebot eingesetzt werden. Auch für MyAIDA* Leistungen wie Ausflüge, kulinarische Angebote und Wellnessanwendungen oder Bordguthaben ist das AIDA Reiseguthaben einlösbar.

 

Gästen, die ihr Guthaben inklusive 10 % Bonus nicht in Anspruch nehmen möchten, erstattet AIDA auf Wunsch den Reisepreis in Höhe der bereits geleisteten Zahlung.

 

Um den Reisebürovertrieb in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen, wird AIDA einen Liquiditätsvorschuss auszahlen. Dieser beläuft sich auf 10 % auf den Guthabenwert und wird dem Vertriebspartner überwiesen, sobald AIDA das Reiseguthaben für den gemeinsamen Kunden angelegt hat.

 


 

- Unterbrechung der Reisesaison bis 31. Juli 2020

 

Rostock, 27. Mai 2020

 

AIDA Cruises begrüßt die aktuellen internationalen Bemühungen zur Normalisierung des Tourismus und arbeitet selbstverständlich intensiv an detaillierten Plänen für einen baldigen Neustart von AIDA Kreuzfahrten. Dabei berücksichtigt AIDA die bevorstehenden Öffnungen im europäischen Reisverkehr. Der Schutz der Gesundheit von Gästen und Besatzungsmitgliedern hat dabei jederzeit höchste Priorität. Dazu ist AIDA in enger Abstimmung mit den verschiedenen nationalen und internationalen Behörden und Gesundheitsorganisationen.

 

In vielen von AIDA häufig angelaufenen Destinationen sind aktuell jedoch die Regelungen für den internationalen Tourismus noch in Abstimmungsprozessen und die konkreten Bedingungen für einen Neustart sind noch nicht umfassend geklärt. Um den Gästen aber die notwendige Planungssicherheit für ihren Urlaub zu geben, muss AIDA Cruises leider die vorübergehende Unterbrechung der Reisesaison bis Ende Juli 2020 verlängern.

 

Alle Reisen bis einschließlich 31. Juli 2020 können nicht wie geplant stattfinden. Die Gäste, die in diesem Zeitraum eine Reise mit AIDA gebucht haben, werden informiert. Die Bearbeitung der Buchungen erfolgt chronologisch nach Abreisedatum.

 

AIDA liegt sehr viel daran, seinen Gästen ihren lang ersehnten AIDA Urlaub zu einem späteren Zeitpunkt zu ermöglichen. Dafür erstattet AIDA allen Gästen, deren Reise abgesagt wurde, die bisher an AIDA geleisteten Zahlungen in Form eines Reiseguthabens. Für das Vertrauen der Gäste bedankt sich AIDA zusätzlich mit einem Bonus in Höhe von 10 % auf die bereits geleistete Zahlung. Das Guthaben kann bei Buchungen bis zum 31.12.2021 für alle AIDA Reisen aus dem vielfältigen Angebot eingesetzt werden. Auch für MyAIDA* Leistungen wie Ausflüge, kulinarische Angebote und Wellnessanwendungen oder Bordguthaben ist das AIDA Reiseguthaben einlösbar.

 

Gästen, die ihr Guthaben inklusive 10 % Bonus nicht in Anspruch nehmen möchten, erstattet AIDA auf Wunsch den Reisepreis in Höhe der bereits geleisteten Zahlung.

 

Um den Reisebürovertrieb in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen, wird AIDA einen Liquiditätsvorschuss auszahlen. Dieser beläuft sich auf 10 % auf den Guthabenwert und wird dem Vertriebspartner überwiesen, sobald AIDA das Reiseguthaben für den gemeinsamen Kunden angelegt hat.

 


 

- AIDA Cruises verlängert Unterbrechung der Reisesaison bis 30. Juni 2020

 

Rostock, 30. April 2020

 

Der internationale Urlaubsreiseverkehr ist auf Grund der Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen. Mit einer Normalisierung vor Ende Juni 2020 ist aufgrund der geltenden Einreisebestimmungen in unseren Zielgebieten leider nicht mehr zu rechnen. Die Bundesregierung hat die weltweite Reisewarnung bis mindestens Mitte Juni verlängert.

 

Diese außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Umstände zwingen AIDA daher dazu, die vorübergehende Unterbrechung der AIDA Reisesaison erneut zu verlängern. Leider können auch alle Reisen bis einschließlich 30. Juni 2020 nicht wie geplant stattfinden. Alle Gäste, die in diesem Zeitraum eine Reise mit AIDA gebucht haben, werden informiert. Die Bearbeitung der Buchungen erfolgt chronologisch nach Abreisedatum.

 

AIDA liegt sehr viel daran, seinen Gästen ihren lang ersehnten AIDA Urlaub zu einem späteren Zeitpunkt zu ermöglichen. Dafür erstattet AIDA allen Gästen, deren Reise im Zeitraum vom 8. März bis 30. Juni 2020 abgesagt wurde, den bereits gezahlten Reisepreis in Form eines Reiseguthabens. Für das Vertrauen der Gäste bedankt sich AIDA zusätzlich mit einem Bonus in Höhe von 10 % auf die bereits geleistete Zahlung. Das Guthaben kann bei Buchungen bis zum 31.12.2021 für alle AIDA Reisen aus dem vielfältigen Angebot eingesetzt werden. Gäste haben dabei die freie Wahl, für welche Leistungen sie ihr Guthaben verwenden möchten – ob als Verrechnung mit dem Reisepreis, für ein Bordguthaben oder für MyAIDA* Leistungen wie Ausflüge, kulinarische Angebote und Wellnessanwendungen.

 

Um den Reisebürovertrieb in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen, wird AIDA einen Liquiditätsvorschuss auszahlen. Dieser beläuft sich auf 10 % auf den Guthabenwert und wird dem Vertriebspartner überwiesen, sobald AIDA das Reiseguthaben für den gemeinsamen Kunden angelegt hat.

 

Gästen, die ihr Guthaben inklusive 10 % Bonus nicht in Anspruch nehmen möchten, erstattet AIDA auf Wunsch den Reisepreis in Höhe der bereits geleisteten Zahlung.

 

Das Angebot für mehr Flexibilität hat AIDA ebenfalls angepasst: Alle Neubuchungen bis 31.07.2020 können bis 60 Tage vor Reisebeginn innerhalb des ursprünglich gebuchten Tarifes einmalig kostenfrei umgebucht werden.

 


 

- AIDA Cruises unterbricht Reisesaison bis 31. Mai und bietet Bonus auf Reiseguthaben

 

Rostock, 08. April 2020

 

Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus stellt derzeit die Volkswirtschaften und Unternehmen vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Der globale Reiseverkehr ist zum Erliegen gekommen. Aufgrund der geltenden Einreisebestimmungen in den weltweiten Zielgebieten ist mit einer Normalisierung des Reiseverkehrs vor Ende Mai 2020 im Moment nicht zu rechnen.

 

Diese außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Umstände zwingen AIDA dazu, die vorübergehende Unterbrechung der Reisesaison auszuweiten. Somit können leider auch alle Reisen bis einschließlich 31. Mai 2020 nicht wie geplant stattfinden. Alle Gäste, die in diesem Zeitraum eine Reise mit AIDA geplant haben, werden informiert. Die Bearbeitung der Buchungen erfolgt chronologisch nach Abreisedatum.

 

AIDA liegt sehr viel daran, seinen Gästen ihren lang ersehnten AIDA Urlaub zu einem späteren Zeitpunkt zu ermöglichen. Dafür erstattet AIDA allen Gästen, deren Reise im Zeitraum vom 8. März bis 31. Mai 2020 abgesagt wurde, den bereits gezahlten Reisepreis in Form eines Reiseguthabens. Für das Vertrauen der Gäste bedankt sich AIDA zusätzlich mit einem Bonus in Höhe von 10 % auf die bereits geleistete Zahlung. Das Guthaben kann bei Buchungen bis zum 31.12.2021 für alle AIDA Reisen aus dem vielfältigen Angebot eingesetzt werden. Gäste haben dabei die freie Wahl, für welche Leistungen sie ihr Guthaben verwenden möchten – ob als Verrechnung mit dem Reisepreis, für ein Bordguthaben oder für MyAIDA* Leistungen wie Ausflüge, kulinarische Angebote und Wellnessanwendungen.

 

Um den Reisebürovertrieb in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen, wird AIDA einen Liquiditätsvorschuss auszahlen. Dieser beläuft sich auf 10 % auf den Guthabenwert und wird dem Vertriebspartner überwiesen, sobald AIDA das Reiseguthaben für den gemeinsamen Kunden angelegt hat.

 

Gästen, die ihr Guthaben inklusive 10 % Bonus nicht in Anspruch nehmen möchten, erstattet AIDA auf Wunsch den Reisepreis in Höhe der bereits geleisteten Zahlung.

 


 

- AIDAcosma: 140 Meter langes LNG-Maschinenraummodul wird von Rostock-Warnemünde nach Papenburg überführt

 

Rostock, 24. Februar 2020

 

Heute früh (24. Februar 2020) hieß es auf der Neptun Werft in Rostock-Warnemünde „Leinen los!“ für das 140 Meter lange, 42 Meter breite und vier Decks hohe schwimmende Maschinenraummodul von AIDAcosma. Die sogenannte Floating Engine Unit (FERU) des bereits zweiten Kreuzfahrtschiffes von AIDA Cruises, das zukünftig emissionsarm mit LNG betrieben wird, ist auf dem Weg in die MEYER WERFT nach Papenburg. Im Mai 2021 startet ab Kiel die Premierensaison von AIDAcosma mit Reisen nach Nordeuropa und in der Ostsee. Bereits 2023 wird das Kreuzfahrtunternehmen das dritte LNG-Kreuzfahrtschiff in Dienst stellen.

 

Herzstück des Maschinenraum-Moduls von AIDAcosma sind die vier Dual-Fuel-Motoren sowie die drei LNG-Tanks mit einem Fassungsvolumen von insgesamt 3.550 Kubikmeter.

 

Der Einsatz von emissionsarmem Flüssiggas (LNG) als Brückentechnologie ist für AIDA Cruises ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur emissionsneutralen Kreuzfahrt. Durch die Nutzung von LNG werden die lokalen Schiffsemissionen nachhaltig reduziert. Das Unternehmen investiert außerdem bereits heute gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft in die zukünftige Nutzung von synthetischem Flüssiggas sowie regenerativen Treibstoffen, wie z.B. Biofuels. Noch in diesem Jahr wird an Bord von AIDAperla das aktuell größte Batteriespeichersystem in der Passagierschifffahrt in Betrieb genommen. 2021 starten die ersten Praxistests mit Brennstoffzellen auf AIDAnova.

 

Start der Premierensaison von AIDAcosma ist im Mai 2021. Bis Oktober 2021 wird das Schiff ab Kiel im wöchentlichen Wechsel Kurs auf die norwegischen Fjorde und auf einige der schönsten Städte an der Ostsee nehmen. In der Wintersaison 2021/2022 wird AIDAcosma Reisen ab Dubai und Abu Dhabi im Persischen Golf anbieten. Alle Reisen sind bereits auf www.aida.de* buchbar.

 


 

- AIDA Cruises: Buchungsstart für den neuen Katalog 2021/22

 

Rostock, 21. Februar 2020

 

Heute (21. Februar 2020) ist Buchungsstart für den neuen Katalog von AIDA Cruises „Hier ist das Lächeln zu Hause!“. Die Reisen im Zeitraum von März 2021 bis April 2022 führen die Schiffe der AIDA Flotte zu mehr als 250 Häfen in über 70 Ländern auf sechs Kontinenten.

 

Den Sommer genießen mit AIDA

 

Die Vielfalt von AIDA Reisen im Sommer 2021 bietet etwas für jeden Geschmack. Ganz neu sind die Reisen mit AIDAcosma ab Kiel. Das Schiff nimmt nach seiner Indienststellung im Mai 2021 im Wechsel Kurs auf Norwegen und die Ostsee.

 

AIDAcara wird eine neue Schmetterlingsroute im östlichen Mittelmeer ab Heraklion (Kreta) fahren. Auf dem Programm stehen u.a. Istanbul und Athen. Die zweite Route führt nach Zypern, Haifa (Israel), Rhodos und zur Insel Kos, welche erstmals angelaufen wird. Die beiden 7-tägigen Reisen können auch kombiniert werden. AIDAmira besucht Griechenland und die Mittelmeerinseln Korfu, Malta und Sizilien.

 

Zu den schönsten Städten im westlichen Mittelmeer reisen Sonnenhungrige mit AIDAnova und AIDAstella.

 

Neben AIDAperla, die ab Hamburg auf 9- und 10-tägigen Reisen die Norwegischen Fjorde besucht, können die AIDA Gäste auch wieder die beliebten Ostsee- und Skandinavien-Routen an Bord von AIDAmar und AIDAdiva entdecken. Mit AIDAvita lässt sich die Schärenlandschaft der Ostsee auf gleich zehn abwechslungsreichen Routen ab Kiel und Warnemünde erkunden. Ein besonderes Highlight ist die Reise „Städte der Ostsee“ mit einem Overnight in Warnemünde während der Hanse Sail 2021.

 

Sonnige AIDA Winterreisen

 

Die AIDA Winterreisen reichen von Städtekreuzfahrten im Mittelmeer über den Besuch von Trauminseln der Karibik bis hin zu Reisen zu den schönsten Destinationen des Orients oder Südostasiens.

 

Mit dem neuen Schiff, AIDAcosma, stehen einzigartige Naturlandschaften und moderne Metropolen des Orients auf dem Programm. Mit Start in Dubai oder Abu Dhabi wandeln die Gäste auf den Spuren jahrhundertalter Traditionen.

 

AIDAsol geht im Oktober 2021 auf ihre erste Weltreise. Die Gäste dürfen sich auf außergewöhnliche Orte, unvergessliche Momente und große Gefühle freuen.

 

Wer auf lange Flüge verzichten möchte, der wird bei der Route „Große Winterpause“ mit AIDAvita fündig. Die Reise führt in 43 Tagen von Hamburg in die Karibik und zurück. In 26 Tagen bringt AIDAvita ihre Gäste zu den Kanaren und wieder nach Hamburg zurück.

 

Mit AIDAaura und AIDAmira haben die Gäste die Möglichkeit, die Naturwunder im südlichen Afrika zu erleben. Neu in der Route ist Richards Bay, dessen Küste zu den unberührtesten Abschnitten des Landes zählt. Kilometerlange weiße Strände und zahlreiche Naturreservate locken Gäste aus aller Welt in die Region.

 

Die kulturellen Schätze in Rom, Florenz oder Barcelona lassen sich in den Wintermonaten ganz ohne die Hektik der Hochsaison erleben. AIDAstella und AIDAprima bereisen von Dezember 2021 bis März 2022 die Perlen am Mittelmeer.

 

AIDAcara nimmt im Winter Sonnenkurs auf Asien und Australien. Ab Singapur bietet AIDAcara im Rahmen des Selection-Programms Reisen nach Indonesien, Australien, Hong Kong oder zu den Philippinen an. AIDAbella steuert Ziele in Thailand, Malaysia und Singapur an.

 

Das Winterprogramm wird mit Reisen zu den Kanaren (mit AIDAnova und AIDAmar), in die Karibik (mit AIDAdiva, AIDAlu und AIDAperla) sowie in den Indischen Ozean (mit AIDAblu) abgerundet.

 

Schöne Aussichten: Der Sommer 2022

 

Der neue Katalog gibt bereits einen Ausblick auf den Sommer 2022 mit Reisen nach Island& Grönland, zum Nordkap und den Lofoten, nach Griechenland und zu wunderschönen Mittelmeerinseln. Lust gemacht wird auch auf die fünfte AIDA Weltreise mit Highlightzielen wie Lissabon, Rio de Janeiro, Buenos Aires, Ushuaia und Papeete. Ihre Kabine können Weltenbummler sich bereits ab Frühjahr 2020 reservieren.

 

Clever buchen: Die Vorteile für Frühbucher

 

Bei Buchung zum AIDA PREMIUM Tarif winken bis zu 975 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung für Sommerabfahrten 2021 bei Buchung bis 30.11.2020 sowie für Winterabfahrten 2021/2022 bei Buchung bis 30.04. bzw. 30.06.2021. Das Kontingent ist limitiert und gilt für die 1. und 2. Person in der Kabine. Weitere Vorteile des AIDA PREMIUM Tarifs sind u.a. die Wahl der Wunschkabine, das deutschlandweit gültige AIDA Rail&Fly Ticket sowie an Bord täglich zwei Flaschen Mineralwasser und ein 250-MB-Internetpaket.

 

Alle AIDA Reisen der Sommersaison 2021 und der Wintersaison 2021/2022 sind ab 21. Februar 2020 auf www.aida.de* buchbar.

 


 

- Die neuen Reisen mit AIDAbella

 

Rostock, 20. Februar 2020

 

Am 26. Februar 2020 ist der offizielle Buchungsstart für neue Urlaubsangebote von AIDA Cruises mit AIDAbella im Frühjahr 2020zu beliebten Destinationen im Mittelmeer.

 

AIDAbella wird in der Zeit vom 10. März bis 30. April 2020 auf vier- und fünftägigen Kurzreisen das westliche Mittelmeer ab Palma de Mallorca bereisen. Diese können auch zu einer neuntägigen Reise kombiniert werden können. Zu den Highlights dieser Urlaubsangebote zählen faszinierende Metropolen wie Barcelona und Rom/Civitavecchia. Weitere Destinationen, wie das malerische Sète in der französischen Camargue, Olbia auf Sardinien und Ajaccio, die Hauptstadt Korsikas, stehen ebenfalls auf dem Programm. Am 4. Mai 2020 nimmt das Schiff ab Palma im Rahmen der 13-tägigen Überführungsreise Kurs auf Kiel, wo dann am 17. Mai 2020 die Sommersaison startet.

 

Die neuen Reiseangebote von AIDAbella sind ab dem 26. Februar 2020 im Reisebüro, auf www.aida.de* sowie im AIDA Kundencenter unter 0381/ 20270707 buchbar.

 

Preisbeispiele:

Frühling am Mittelmeer 1 oder 2 mit AIDAbella

März bis April 2020, 5 Tage ab / bis Mallorca ab 349 €* p. P.

An- und Abreisepaket ab 200 €** p. P.

 

* AIDA VARIO Preis pro Person bei 2er-Belegung (Innenkabine), limitiertes Kontingent

** Limitiertes Kontingent

 


 

- Eine Schule für Madagaskar: AIDAblu übergibt zu ihrem 10. Geburtstag Spende von 85.000 Euro

 

Rostock, 11. Februar 2020

 

Am 9. Februar 2020 feierte AIDAblu ihren 10. Geburtstag. Anstatt Torte und Geschenke hatten die beiden Kapitäne von AIDAblu, Peter Schade und Tönnies Kohrs, gemeinsam mit ihrer Crew einen ganz besonderen Herzenswunsch: „Mit jedem Besuch ist uns Madagaskar mehr ans Herz gewachsen.“ So ist die Idee gereift, für eine Schule zu sammeln. „Uns war es ein ganz besonderes Anliegen, den Bewohnern etwas Bleibendes zurückzugeben und einen Unterschied zu machen“, erzählt Kohrs.

 

Seit Beginn der Madagaskar-Saison von AIDAblu im November 2019 fanden an Bord zahlreiche Tombola-Aktionen sowie Versteigerungen statt. Dank der großartigen Unterstützung der AIDA Gäste und Crew konnte in kurzer Zeit die erhoffte Spendensumme erreicht werden. Anlässlich des 10. Geburtstags konnten 85.000 Euro für die Initiative AIDA Cruise & Help übergeben werden. Das Geld fließt nun vollständig in den Neubau einer Grundschule auf Madagaskar mit zwei neuen Gebäuden und insgesamt sechs Klassenräumen für knapp 350 Schüler.

 

„Wir freuen uns riesig, dass wir dieses anspruchsvolle Spendenziel innerhalb von nur drei Monaten erreicht haben. Gerade mit den in Madagaskar gewonnenen Eindrücken macht es uns glücklich, 350 Schulkindern in Bemaneviky schon bald den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Ich bin überzeugt, dass es genau die richtige Investition in die Zukunft des Landes ist“, so Kapitän Kohrs.

 

Seit 2019 bündelt AIDA Cruises das gesamte wohltätige Engagement des Unternehmens im Rahmen der Initiative AIDA Cruise & Help. Dank der vielfältigen Aktionen und Spenden konnte die Reederei bis heute bereits den Bau von insgesamt zwölf Schulen anschieben. Die erste komplett durch Spendengelder von AIDA Cruise & Help finanzierte Schule wurde im Mai 2019 in Cebu auf den Philippinen eröffnet. Jede Spende hilft: Gäste können sowohl an Bord der AIDA Flotte spenden als auch bereits vorab bei der Reisebuchung über MyAIDA*. Alle Unterstützer haben darüber hinaus die Möglichkeit, über die Internetseite der Initiative www.aida.de/cruiseandhelp* die Projekte mit ihrer Wunschsumme zu fördern.

 

AIDAblu wurde am 9. Februar 2010 in Hamburg von Jette Joop getauft. Seit 2018 bereist das Schiff in den Wintermonaten den Indischen Ozean und hat bereits Tausende Gäste zu den Schönheiten der Seychellen, von Mauritius und Madagaskar geführt.

 


 

- AIDA nimmt Kurs auf Hamburg

 

Rostock, 08. Februar 2020

 

AIDA Cruises schickt in der Kreuzfahrtsaison 2020 insgesamt acht Schiffe an die Elbe. Diese werden 97-mal in der Hansestadt festmachen. Den Auftakt macht AIDAcara am 8. Februar 2020, die mit dem Anlauf zugleich die neunmonatige AIDA Saison in der Metropole am Wasser einläutet. Neben AIDAcara laufen AIDAaura, AIDAdiva, AIDAluna, AIDAmar, AIDAperla, AIDAsol und AIDAvita bis Ende Oktober den Hamburger Hafen an. Die häufigsten Gäste sind AIDAperla mit 26 und AIDAsol mit 21 Anläufen.

 

Wer sich über das vielfältige AIDA Urlaubsangebot ab Hamburg oder weltweit informieren möchte, der ist am AIDA Messestand auf der „oohh! Die FreizeitWelten der Hamburg Messe“ noch bis zum 9. Februar 2020 goldrichtig. Der passende Traumurlaub kann sogar direkt vor Ort gebucht werden. Mit der Showkabine von AIDAnova wartet ein ganz besonderes Highlight auf die Besucher.

 

Ein weiterer Höhepunkt ist der Anlauf von AIDAaura am 22. Februar 2020. Die erfahrene Weltenbummlerin startete im Oktober 2019 von Hamburg aus auf ein XXL-Abenteuer und kehrt nach zwei Äquatorüberquerungen und 117 Tagen Weltumrundung in die Hansestadt zurück. Am 26. Oktober 2020 heißt es dann erneut ab Hamburg „Leinen los!“ für die vierte AIDA Weltreise mit 41 Häfen in 19 verschiedenen Ländern auf vier Kontinenten.

 

Im Mai 2020 begleitet AIDA Cruises zum nun neunten Mal den 831. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG als Hauptsponsor. Vom 8. bis zum 10. Mai werden mit AIDAperla und AIDAsol gleich zwei Kreuzfahrtschiffe auf der Elbe präsent sein. Höhepunkt zu Wasser ist die spektakuläre Lichtinstallation von AIDAperla am Samstagabend, 9. Mai 2020. Auch an Land lädt AIDA wieder zu ganz besonderen Attraktionen ein.

 

Shipspotter aufgepasst: Am 30. Mai 2020 besuchen mit AIDAperla, AIDAsol und AIDAvita drei AIDA Schiffe den Hafen. Wer an diesem Tag in die Welt der Kreuzfahrt eintauchen möchte, kann gleich zwei Schiffe auf einmal besuchen. Schiffsbesichtigungen in Hamburg sind von Februar bis Oktober 2020 möglich. Besucher können aus abwechslungsreichen Erlebnispakete wählen. Kleine und große Entdecker besichtigen an speziellen Familientagen die vielfältigen Bereiche des Schiffs und erleben spannende Unterhaltung im Theatrium. Gourmetfans kommen bei einer kulinarischen Weltreise ganz auf ihre Kosten und lassen sich mit einem A-la-Carte-Menü und verschiedenen Tastings verwöhnen. Beim SPA Schnuppertag kommen Wellnessliebhaber in den Genuss der himmlischen Oasen an Bord. Alle Informationen und freien Termine sind im Internet auf www.aida.de/schiffsbesuche* zu finden.

 


 

- Zwölf Schulen in nur einem Jahr: AIDA Cruise & Help startet weitere Bauprojekte

 

Rostock, 07. Februar 2020

 

Die traditionelle Weihnachts- und Silvester-Tombola an Bord aller AIDA Schiffe war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Mit einer überwältigenden Gesamtspendensumme von 160.000 Euro haben die AIDA Gäste und die Crew zum Bau von neuen Schulprojekten von AIDA Cruise & Help beigetragen.

 

„Wir danken unseren Gästen und der Crew, dass sie uns so großzügig dabei unterstützen, Kindern in Schwellen- und Entwicklungsländern einen Zugang zu Bildung zu ermöglichen“, so Felix Eichhorn, President AIDA Cruises.

 

Die Erlöse der Tombola fließen in vier neue Schulbauprojekte, die AIDA Cruise & Help gemeinsam mit der Rainer Meutsch Stiftung FLY & HELP realisiert:

  • Für 400 Kinder im indonesischen Dorf Banyumas wird die derzeit baufällige Grundschule saniert, es werden zusätzliche Klassenräume geschaffen und mit neuen Schulmöbeln ausgestattet.
  • Im indischen Tarsod erhalten 500 Schulkinder einen sauberen und sicheren Ort zum Lernen. Die Grundschule wird saniert und um zehn Klassenzimmer erweitert.
  • Im nepalesischen Distrikt Saptari werden gleich zwei Vorschulen neu gebaut und mit sanitären Anlagen, Möbeln und Lehrmaterialien ausgestattet. Bald können dort über 60 Kinder altersgerecht betreut werden.

 

Seit 2019 bündelt AIDA Cruises das gesamte wohltätige Engagement des Unternehmens im Rahmen der Initiative AIDA Cruise & Help. Dank der vielfältigen Aktionen und Spenden konnte die Reederei bis heute bereits den Bau von insgesamt zwölf Schulen anschieben. Die erste komplett durch Spendengelder von AIDA Cruise & Help finanzierte Schule wurde im Mai 2019 in Cebu auf den Philippinen eröffnet.

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten sind auf www.aida.de/cruiseandhelp* zu finden. Jede Spende hilft: Gäste können sowohl an Bord der AIDA Flotte spenden als auch bereits vorab bei der Reisebuchung über MyAIDA*. Alle Unterstützer haben darüber hinaus die Möglichkeit, über die Internetseite der Initiative AIDA Cruise & Help die Projekte mit ihrer Wunschsumme zu fördern.

 


 

- AIDA zum Top Arbeitgeber 2020 gekürt

 

Rostock, 03. Februar 2020

 

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises gehört zu den zwanzig besten Arbeitgebern in Deutschland, ausgezeichnet vom Top Employers Institute. Das internationale Institut ist eine der weltweit anerkanntesten Einrichtungen für die Zertifizierung von herausragenden Mitarbeiterbedingungen und kürt jährlich in einer umfassenden Studie die Top Arbeitgeber des Landes.

 

„Diese Auszeichnung beweist, dass wir als Unternehmen mit unserem engagierten Personalmanagement die Arbeitswelt unserer Mitarbeiter bereichern“, sagt Haike Witzke, Vice President Human Resources AIDA Cruises. "Wir bieten ein Arbeitsumfeld, in dem die individuellen Fähigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschätzt und entwickelt werden. Wir unterstützen unsere motivierten Arbeitnehmer bei ihrer persönlichen Karriereplanung, denn sie sind der Garant für ein erfolgreiches Handeln.“

 

Bewertet wurden unter anderem die Angebote des Unternehmens in den Bereichen Talentstrategie, Personalplanung, Talent Acquisition, Onboarding, Training & Entwicklung, Performance Management, Führungskräfteentwicklung, Karriere- und Nachfolgeplanung, Compensation & Benefits und Unternehmenskultur. Das Top Employers Institute hat in diesem Jahr über 1600 Top Employer in 119 Länder und Regionen, auf 5 Kontinenten identifiziert und ausgezeichnet.

 

AIDA Cruises bietet attraktive Jobs für qualifizierte und motivierte Fach- und Führungskräfte – unabhängig davon, ob sie an Bord eines der Schiffe arbeiten oder an Land beschäftigt sind. Das Kreuzfahrtunternehmen eröffnet auch Quer- und Berufseinsteigern vielseitige Chancen und Perspektiven. Weitere Informationen über Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten bei Deutschlands erfolgreichstem Kreuzfahrtunternehmen sind zu finden unter www.aida.de/careers*.

 

AIDA Cruises ist Marktführer für Kreuzfahrten in Deutschland und beschäftigt derzeit rund 15.000 Mitarbeiter aus mehr als 50 Nationen, 13.500 an Bord seiner 14 Schiffe, 1.500 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg.

 


 

- Medienstatement AIDAvita

 

Rostock, 31. Januar 2020

 

Im Zusammenhang mit dem in China aufgetretenen Coronavirus hat AIDA Cruises entschieden, mit AIDAvita auf der Reise vom 2.-23. Februar 2020 den Anlauf in Hongkong am 12. und 13. Februar 2020 mit einem Anlauf in Cai Lan (Vietnam) in der Halong Bucht am 13. und 14. Februar 2020 zu ersetzen. Die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlbefinden der Gäste und Crew haben für AIDA Cruises jederzeit oberste Priorität.

 

Gebuchte Gäste von AIDAvita, die ursprünglich geplant hatten, in Hongkong ein- oder auszusteigen, wurden kontaktiert und über den neuen Wechselhafen Cai Lan informiert. Sie erhalten umfassende Unterstützung bei der Anpassung ihrer An- bzw. Abreisearrangements.

 

AIDA hat darüber hinaus auf allen Kreuzfahrtschiffen weitere Vorsorgemaßnahmen eingeführt. Obwohl die Risiken für Gäste und die Besatzung gering sind, arbeiten die medizinischen Experten eng mit den US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zusammen, um die empfohlenen Vorsorge-, Präventions- und Kontrollmaßnahmen für die Schiffe umzusetzen. So können Gäste, die in den letzten 14 Tagen vor ihrem Reisebeginn nach China gereist sind, die Kreuzfahrt nicht antreten.

 

Sollten sich kurzfristig weitere Änderungen in aktuellen Richtlinien oder Auflagen seitens der Behörden ergeben, wird AIDA im Interesse der Gesundheit und Sicherheit umgehend seine Gäste informieren.

 

Alle AIDA Schiffe unterliegen strengsten Hygienestandards. Die kontinuierlichen Kontrollen und Maßnahmen liegen weit über den an Land geltenden Vorschriften.

 


 

- Der AIDA All inclusive Sommer geht in die Verlängerung

 

Rostock, 30. Januar 2020

 

Ab 30. Januar 2020 gibt es bei AIDA Cruises den neuen Tarif AIDA PREMIUM ALL INCLUSIVE, mit dem Gäste die ganz große Urlaubsfreiheit zum Vorteilspreis und mit optimaler Kostenkontrolle genießen. Der Tarif gilt für viele AIDA Sommerreisen ab 7 Tagen mit Reisebeginn im Zeitraum April bis Oktober in der Ostsee, in Nordeuropa, im Mittelmeer und der Adria.

 

AIDA verlängert damit seine Januar-Aktion „All inclusive Sommer“ aufgrund der großen positiven Resonanz und macht die Buchung deutlich einfacher. So haben noch mehr AIDA Fans und Neukunden die Möglichkeit, einen Wunschlos-glücklich-Urlaub mit AIDA zu verwirklichen.

 

Der Tarif beinhaltet – zusätzlich zu den attraktiven AIDA PREMIUM- und Inklusivleistungen – das umfangreichste Getränkepaket „AIDA Comfort Deluxe“ und eine Social Media Flatrate für die gesamte Reise. So genießen Gäste Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato bis zu Cocktails an allen Bars und Restaurants inklusive und sind während ihres Urlaubs bei WhatsApp, Instagram & Co. ohne Limit online.

 

Auch die Buchung wurde deutlich vereinfacht. Gäste können nun die gewünschte Reise bequem zum AIDA PREMIUM ALL INCLUSIVE Tarif buchen. Damit entfällt die bisherige separate Zubuchung des Paketes.

 

Die Buchung ist auf www.aida.de* möglich.

 

Alle Informationen zum „All inclusive Sommer“ und zum AIDA PREMIUM ALL INCLUSIVE Tarif sind online auf www.aida.de/allinclusive* zu finden.

 


 

- Shopaholics auf hoher See

 

Rostock, 21. Januar 2020

 

AIDA und VOX suchen zum zweiten Mal die „Shopping Queen auf hoher See“. Die perfekte Kombination von Kreuzfahrt und Shoppen ist am Sonntag, 26. Januar 2020, um 20:15 Uhr bei VOX zu sehen.

 

Das Kreuzfahrtschiff AIDAnova bringt die vier Kandidatinnen Manuela (45 Jahre aus Goch), Martyna (31 Jahre aus Hamburg), Vivian (21 Jahre aus Lossburg) und Simone (49 Jahre aus Ilvesheim) in die Fashion-Metropolen Palma de Mallorca, Rom, Marseille und Barcelona. Um zu gewinnen, müssen die Kandidatinnen das Motto „Hola, Ciao, Bonsoir – Sei mit deinem mediterranen Outfit der Star! “ umsetzen. Während eine der Kandidatinnen auf Shoppingtour geht, entdecken die drei anderen das AIDA Schiff oder gehen auf einen Ausflug. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, welche prominenten Begleiterinnen die Kandidatinnen beraten.

 

Ab April 2020 steuert AIDAnova die Route „Mediterrane Schätze“ im Mittelmeer wieder an. Das neuste Schiff der AIDA Flotte besucht bis Oktober 2020 die Shoppingparadiese Palma de Mallorca, Rom, Florenz, Marseille und Barcelona. Auf AIDAnova reist die schönste Einkaufspassage der Weltmeere gleich mit. Sie erstreckt sich an Bord auf über 1.000 Quadratmetern und bietet eine attraktive Auswahl an Schmuck, Uhren, Parfümen, Kosmetik, Fashion, Accessoires, Deko- und Geschenkartikel und natürlich die AIDA Welt.

 

Weitere Informationen zu den Reisen mit AIDA gibt es auf www.aida.de/shoppingqueen*.

 

Preisbeispiel:

 Mediterrane Schätze mit AIDAnova

April bis Oktober 2020

7 Tage ab / bis Mallorca bzw. Barcelona

ab 699 €* p. P.

 

* AIDA VARIO Preis pro Person bei 2er-Belegung (Innenkabine) für die Route „Mediterrane Schätze ab Mallorca“ oder „Mediterrane Schätze ab Barcelona“ mit AIDAnova, limitiertes Kontingent

 


 

- AIDA startet in den „All inclusive Sommer”

 

Rostock, 10. Januar 2020

 

Leinen los zum Wunschlos-glücklich-Urlaub! Am Freitag, den 10. Januar 2020 startet das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises die Aktion „All inclusive Sommer“: Bis zum 31. Januar 2020 kann ein komfortables All-inclusive-Paket für die Sommersaison 2020 gebucht werden. Damit genießen Gäste die ganz große Urlaubsfreiheit zum Vorteilspreis und mit optimaler Kostenkontrolle.

 

Das Special „All inclusive Sommer“ beinhaltet – zusätzlich zu den attraktiven AIDA Premium- und Inklusivleistungen – das umfangreichste Getränkepaket „AIDA Comfort Deluxe“ und eine Social Media Flatrate für die gesamte Reisedauer. Damit genießen Gäste das umfangreiche Getränkeangebot von Latte Macchiato bis Cocktails und sind während ihres Urlaubs bei WhatsApp, Instagram & Co. ohne Limit online.

 

Dieses Angebot gilt für AIDA Reisen in der Ostsee, in Nordeuropa, im Mittelmeer und der Adria ab einer Länge von 7 Tagen im Zeitraum April bis Oktober 2020, die im Premium-Tarif gebucht werden oder bereits gebucht wurden.

 

Und so einfach kommen Gäste in den All-inclusive-Genuss: Sobald die Buchung zum Premium-Tarif erfolgt ist, kann das All-inclusive-Paket ab 179 Euro* auf der Webseite www.aida.de/allinclusive oder im Reisebüro gebucht werden. Der Paketpreis richtet sich nach der Anzahl der Reisetage und nach dem Alter der gebuchten Gäste.

 

Das All-inclusive-Special für Kinder und Jugendliche beinhaltet das Getränkepaket „AIDA Kids & Teens Comfort“ (2-24 Jahre) sowie eine Social Media Flatrate für die gesamte Reisedauer (ab 7 Jahren).

 

Alle Informationen zur Aktion „All inclusive Sommer“ sind online auf www.aida.de/allinclusive* zu finden. Buchungen auf www.aida.de/allinclusive*.

 


 

- AIDAnova Showkabine auf der CMT in Stuttgart

 

Rostock, 09. Januar 2020

 

AIDA Cruises lädt vom 11. bis 19. Januar 2020 alle kreuzfahrtbegeisterten Besucher ein, sich auf der CMT in Stuttgart über die große Vielfalt der AIDA Urlaubsangebote zu erkundigen. Am AIDA Messestand D 22 in der Halle 4 informieren die AIDA Reiseberater in entspannter Atmosphäre über aktuelle Angebote der 14 AIDA Schiffe. Der passende Traumurlaub kann sogar direkt vor Ort gebucht werden. Für Kurzentschlossene haben die Reiseberater ein besonderes „AIDAnova – Messespecial“ im Gepäck sowie ein Gewinnspiel. Unter allen Teilnehmern wird ein Reisegutschein im Wert von 3.000 Euro verlost.

 

Ein besonderes Highlight am AIDA Messestand ist die Showkabine von AIDAnova. Beim Besuch der originalgetreuen Verandakabine Deluxe mit Lounge, Badezimmer und Wintergarten werfen die Besucher einen ersten Blick in ihr neues Zuhause auf See und genießen das AIDA Urlaubsfeeling.

 

AIDAnova vereint innovatives Design mit modernster Technik für umweltschonendes Reisen und noch mehr Komfort an Bord. Neue phantastische Erlebniswelten wie die Verbindung von Genuss und Entertainment im Time Machine Restaurant, das Studio X, in dem Gäste live dabei sein können, wenn verschiedene TV Shows produziert werden, der Mystery Room, das neue Theatrium, das weiterentwickelte Four Elements oder der Beach Club sind nur einige Beispiele für die grenzenlose neue Urlaubsvielfalt. Ein neues Kabinenkonzept bietet noch mehr Raum für Individualität und persönlichen Service, von der Penthouse Suite über die extragroße Kabine für Familien bis hin zur Einzelkabine. Kulinarische Trends aus aller Welt serviert in 17 Restaurants und 23 Bars inspirieren die Gäste, an Bord Neues auszuprobieren, zum Beispiel im neuen Fischrestaurant Ocean’s, dem Teppanyaki Asia Grill oder der Rock Box Bar und Tokyo Bar. AIDAnova ist das erste Kreuzfahrtschiff weltweit, das sowohl im Hafen als auch auf See mit emissionsarmem Flüssigerdgas (LNG) betrieben wird. Für das umweltfreundliche Schiffsdesign erhielt AIDAnova 2019 den Blauen Engel, das Umweltzeichen der Bundesregierung.

 

In der aktuellen Wintersaison bietet AIDAnova siebentägige Kreuzfahrten nach Madeira und zur Inselwelt der Kanaren an. Das verspricht Sommerfeeling im Winter mit insgesamt fünf Inseln in nur sieben Nächten: Ab/bis Gran Canaria bzw. ab/bis Teneriffa erleben Gäste die faszinierenden Destinationen Madeira, Lanzarote und Fuerteventura. Ab April 2020 nimmt AIDAnova Kurs auf mediterrane Ziele wie Mallorca, Barcelona, Rom, Florenz und Marseille. Damit ist das moderne Kreuzfahrtschiff auf den beiden beliebtesten Routen der deutschen Gäste unterwegs.

 

Weitere AIDA Messestände können in diesem Jahr auf der Messe Oohh! in Hamburg vom 05. bis 09. Februar 2020 und auf der Messe F.RE.E in München vom 19. bis 23. Februar 2020 besucht werden.

 

Alle AIDA Angebote sind auf www.aida.de* buchbar.

 


 

- Franziska Knuppe tauft AIDAmira

 

Rostock, 01. Dezember 2019

 

Franziska Knuppe tauft AIDAmira

Taufkonzert mit Johannes Oerding & Charity Event zu Gunsten von AIDA Cruise & Help

 

Am 30. November 2019 begrüßte AIDA Cruises mit AIDAmira das vierte Schiff der Selection Klasse in seiner Flotte. Model und Moderatorin Franziska Knuppe, begleitet von Kapitän Manuel Pannzek, taufte am Samstagabend um 23.00 Uhr in Palma de Mallorca erfolgreich AIDAmira. Ein rund 20-minütiges Feuerwerk über dem mallorquinischen Hafen eröffnete die anschließende Taufparty. Stargast Johannes Oerding begeisterte mit seinen Hits die rund 1.000 Gäste an Bord.

 

Ein weiteres Highlight des Taufabends an Bord von AIDAmira war ein Charity Event zu Gunsten von AIDA Cruise & Help. Moderatorin Mary Amiri führte durch das Programm. Versteigert wurden u.a. ein Original Rizzi, exklusive Erlebnisse mit den weiteren Stargästen an Bord wie ein Marktrundgang mit Starkoch Stefan Marquard, der auch das Taufmenü kreierte, sowie ein von den Stargästen des Abends handsignierter Champagner.

 

AIDA Präsident Felix Eichhorn freute sich, dass er am Ende des Abends einen Scheck in Höhe von 78.500 Euro an Reiner Meutsch für seine Stiftung FLY & HELP übergeben konnte.

 

„Ich danke allen unseren Gästen und Partnern, die uns bei unserem Herzensprojekt, dem Bau von Schulen in Schwellen- und Entwicklungsländern, so tatkräftig unterstützen“, sagte Felix Eichhorn. Der Erlös fließt in den Bau einer Schule in Namibia. Dies ist bereits das siebte Schulprojekt, das durch AIDA Cruise & Help gemeinsam mit der Rainer Meutsch Stiftung gebaut wird.

 

Am 30. November 2019 heißt es „Leinen los“ zur viertägigen Welcome Cruise im Mittelmeer. Die Jungfernfahrt des neuen Selection Schiffes führt bis zum 4. Dezember 2019 in das südfranzösische Sète, die katalanische Metropole Barcelona und zurück nach Palma de Mallorca.

 

In ihrer Premierensaison 2019/2020 nimmt AIDAmira Kurs auf die Wunder im südlichen Afrika. Start- und Zielhafen der 14-tägigen Route ist Kapstadt. Weitere Häfen sind Durban, East London und Lüderitz am Rande der Namib-Wüste. Absolutes Highlight der Reisen sind die mehrtägigen Stopps in Kapstadt und in der Walfischbucht in Namibia.

 

Von Mai bis September 2020 wird AIDAmira ab Korfu auf einer neuen Schmetterlingsroute im östlichen Mittelmeer unterwegs sein. So stehen auf der einen Route Athen, Santorin, Kreta und Brindisi in Apulien auf dem Routenplan und auf der anderen Malta, Sizilien, Crotone in Kalabrien, Olympia und Kefalonia. Beide Routen lassen sich kombinieren und sind als 14-tägige Reise buchbar.

 

Weitere Informationen und Buchung auf www.aida.de/aidamira*.

 

Weitere Informationen:

 

Taufspruch von Franziska Knuppe:

Die Taufpatin, gekleidet in einer Robe des Berliner Modelabels Lana Mueller, verleiht bereits zum zweiten Mal einem AIDA Schiff seinen Namen.

 

„Du schönes Schiff, mögest du deinen Gästen die Wunder der Welt zeigen und einzigartige Glücksmomente schenken. Liebes Patenkind, ich taufe dich auf den Namen AIDAmira und wünsche dir, deinen Gästen und deiner Crew allzeit gute Reise und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.“

 

Schiffsdaten AIDAmira:

Decks: 13

Länge: 216 m

Breite: 29 m

Tiefgang: 7m

Tonnage:48.200 GT

Gästekabinen: 714

Restaurants: 5

Bars: 7

Baujahr: 1999 Bauwerft: Chantiers de 'Atlantique, Saint-Nazaire, Frankreich

 

2019 Umbau zum AIDA Selection Schiff in der italienischen Werft: San Giorgio del Porto in Genua, Italien vom 30. Oktober bis 28. November 2019. Das Investitionsvolumen für den Umbau betrug mehr als 50 Millionen Euro.

 


 

- AIDAprima ist die Nummer 1 für Familien – Kreuzfahrt Guide Awards in Hamburg verliehen

 

Rostock, 19. November 2019

 

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat am Montagabend den Award für Familienfreundlichkeit auf dem 9. Kreuzfahrt Kongress in Hamburg für ihr Schiff AIDAprima entgegengenommen.

 

Für die Fachjury – bestehend aus 14 Kreuzfahrt-Spezialisten – ist AIDAprima die beste Wahl für deutschsprachige Familien: Das Schiff punktet mit Erlebnisbereichen wie dem Beach Club und dem Four Elements, in denen bei jedem Wetter geplanscht werden kann. Familienkabinen bieten die perfekte Unterkunft für kleine und große Urlauber. In der Jury-Begründung heißt es weiter: „In Sachen Familienunterhaltung hat AIDA Cruises einfach den Bogen raus. Vom Mini Club für Babys ab sechs Monaten über den Kids Club für 3- bis 11-Jährige bis hin zum Wave Club für die Teens – alle Kids und Teens haben ihren eigenen Bereich an Bord“.

 

AIDAprima ist in der Wintersaison im Orient ab Dubai unterwegs. Während der einwöchigen Kreuzfahrt stehen Ziele wie Abu Dhabi, Bahrain und Muscat auf dem Programm. Das warme Klima, die gute Flugerreichbarkeit sowie der Kontrastreichtum, der von Skylines und Mega-Aquarien bis hin zu Wüsten und Traumstränden reicht, machen dieses Reiseziel für Familien zur perfekten Auszeit im Winter.

 

Ab Mai 2020 wird AIDAprima von Kiel aus die Ostseeküste und die norwegischen Fjorde ansteuern und damit Familien ein abwechslungsreiches Programm zwischen Bullerbü und Troll-Land bieten.

 

Weitere Informationen zu AIDAprima und Buchung auf www.aida.de/aidaprima*.

 


 

- Mit AIDA auf ticketlose Landausflüge

 

Rostock, 05. November 2019

 

Als erstes Kreuzfahrtunternehmen weltweit verzichtet AIDA Cruises zukünftig komplett auf gedruckte Tickets für Landausflüge*. Alle Informationen zu Beginn und Treffpunkt des Ausfluges stehen den Gäste im Bordportal oder auf den Bildschirmen in den öffentlichen Bereichen zur Verfügung. Die Bordkarte fungiert als Ticket und wird vor Beginn des Ausfluges durch die Mitarbeiter an Bord gescannt. Dank dieser Maßnahme können flottenweit 15 Tonnen Papier im Jahr eingespart werden. Dies ist ein weiterer Baustein im Rahmen der Green Cruising Strategie auf dem Weg zum emissionsneutralen Schiffsbetrieb.

 

Der schonende und sparsame Umgang mit Ressourcen ist seit jeher eine wichtige Säule des AIDA Umweltmanagements. Ein entscheidender Beitrag ist hierbei die Reduktion von Druckerzeugnissen und die Nutzung von digitalen Kommunikationsmitteln.

 

Bereits seit 2013 werden auf allen AIDA Schiffen die Bordrechnungen nur noch auf Wunsch des Gastes ausgedruckt. Seit September 2019 erhalten die Gäste eine Zusammenfassung ihrer über MyAIDA gebuchten Leistungen wie Landausflüge oder Spa-Anwendungen in einem neuen digitalen MyAIDA Reiseplan anstatt des gedruckten Kabinenbriefes. Außerdem gibt es an Bord digitale Fotostationen, an denen die Gäste ihre schönsten Urlaubsfotos ansehen und bestellen können. Auch Zeitungen und Zeitschriften bietet AIDA seinen Gästen in einem iKiosk.

 

Die Reduzierung und möglichst vollständige Vermeidung von Plastik und Einwegartikeln an Bord ist seit vielen Jahren ein weiterer wesentlicher Teil der AIDA Nachhaltigkeitsstrategie. Einwegbecher und -deckel sind Mehrwegbechern gewichen, Einwegplastikbesteck ist tabu. Papiertragetaschen ersetzen seit 2013 Plastiktüten, Trinkhalme oder Cocktailspieße sind aus biologisch abbaubarer Stärke bzw. aus Holz, und Mikroplastik ist in Kosmetik- und Spaprodukten schon lange verbannt. Die Gebäckbeigabe zum Kaffee ist ebenso unverpackt wie die gereinigte Wäsche, die die Wäscherei ohne Plastikhülle ausliefert.

 

Aktuell sind über 1.100 nachhaltige Ausflugsangebote von AIDA Cruises (inkl. Fahrrad- & Pedelec- und Scuddytouren) mit einem Baum-Symbol gekennzeichnet. Die Auswahl erfolgt nach sozialen, ökologischen und kulturellen Kriterien, welche gemeinsam mit der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V. entwickelt wurden. Mit dem Angebot an nachhaltigen Landausflügen möchte AIDA den Gästen die Gelegenheit geben, sich für den Erhalt der Natur einzusetzen sowie die lokale Wirtschaft zu unterstützen und sich sozial in den weltweiten Destinationen zu engagieren.

 

Weitere Informationen zum Umwelt- und Nachhaltigkeitsengagement hat AIDA Cruises im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht AIDA cares 2019 unter www.aida.de/aidacares* veröffentlicht.

 


 

- Kiellegung für AIDAcosma auf der Neptun Werft in Rostock

 

Rostock, 15. Oktober 2019

 

Am 15. Oktober 2019 wurde der erste Baublock für das zweite LNG-Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises auf der Neptun Werft in Rostock auf Kiel gelegt. Die beiden Auszubildenden Charleen Hoffmann (AIDA Cruises) und Kenny Schaft (Meyer Werft) legten die traditionelle Glücksmünze unter den ersten von insgesamt 90 Blöcken.

 

Anlässlich der Kiellegung wurde der Name und die erste Route des Neubaus bekanntgegeben: Das Schiff wird AIDAcosma* heißen und ab Sommer 2021 Reisen ab Kiel zu den norwegischen Fjordlandschaften und in der Ostsee anbieten.

 

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Meyer Werft Tim Meyer sowie dem Chef der Rostocker Neptun Werft Manfred Ossevorth begrüßte AIDA Präsident Felix Eichhorn zahlreiche weitere Gäste aus Politik und Wirtschaft, darunter Birgit Hesse, Präsidentin des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern, Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen und Rostocks Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück.

Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern hob in seinem Grußwort die Bedeutung des maritimen Standorts an der Warnow hervor und würdigte das hohe Engagement von AIDA Cruises.

 

AIDA Präsident Felix Eichhorn: „Mit AIDAcosma setzen wir unser nachhaltiges Wachstum konsequent fort. Die Kiellegung unseres zweiten LNG-Kreuzfahrtschiffes hier in Rostock ist gleichzeitig auch Ausdruck der Wirtschafts- und Innovationskraft unseres Unternehmens in Rostock und ganz Norddeutschland.“ 2018 trug AIDA Cruises allein mit mehr als 1,6 Milliarden Euro zum Wirtschaftswachstum in Norddeutschland bei. Rund 160 Millionen Euro betrug die Wirtschaftsleistung allein am Standort Rostock (ohne Schiffbau), so die Ergebnisse einer Studie von Deloitte & Touche in Zusammenarbeit mit den Universitäten Hamburg und Genua. „AIDA steht für rund 8.200 direkte und indirekte Arbeitsplätze bei unseren Zulieferern hier im Norden. Mit unseren Investitionen in die Entwicklung und Nutzung nachhaltiger Technologien geben wir wichtige Impulse für Forschungs- und Wissenschaftscluster in ganz Deutschland“ so Felix Eichhorn weiter.

 

Bis 2023 trägt das Unternehmen durch den Bau von AIDAcosma und eines dritten LNG-Kreuzfahrtschiffes mit Investitionen von mehr als zwei Milliarden Euro in Deutschland zur weiteren Wertschöpfung und der Schaffung von sicheren Arbeitsplätzen im Schiffbau und der maritimen Zulieferindustrie bei.

 

AIDAcosma wird mit einer Bruttoraumzahl von 183.900 GT über 20 Decks verfügen, 337 Meter lang sein und Platz für 2.600 Kabinen bieten. Neu ist der Funpark am Heck des Schiffes mit Kinderpool, einer Doppelwasserrutsche und der Water Slide. Auf dem Sportaußendeck gibt es erstmals eine Boulder-Wand. Das Pooldeck am Heck erstreckt sich über die gesamte Schiffsbreite. Das i-Tüpfelchen ist der atemberaubende Infinity Pool. Weitere Plätze an der Sonne sind auf den drei stufenartig angeordneten Sonnendecks darüber zu finden. Kulinarisch werden die Gäste in 17 Restaurants und 23 Bars verwöhnt. Die Genießervielfalt wird um ein neues Restaurant bereichert: Im Beach House Restaurant kommen sommerlich-leichte Köstlichkeiten auf den Tisch. Das Interieur in sanften Creme- und Sandtönen versprüht Urlaubslaune pur. Das Spezialitäten-Restaurant Mamma Mia ist ebenfalls neu und bietet hausgemachte Pasta und frische italienische Küche mit Service am Platz. Zu den zahlreichen öffentlichen Bereichen gehören außerdem das Theatrium, Shops, eine Discothek, ein Fitnessbereich sowie der großzügige Body & Soul Organic Spa sowie die Clubs für Minis, Kids und Teens.

 

AIDAcosma startet in ihrer Premierensaison im Sommer 2021 von Mai bis Oktober von Kiel aus auf zwei traumhaften Routen in den Norden. Im wöchentlichen Wechsel nimmt das Schiff Kurs auf die norwegischen Fjorde und auf einige der schönsten Städte an der Ostsee. Je nach Reisetermin bleibt AIDAcosma in St. Petersburg, Tallinn oder Helsinki über Nacht. Wer sich seinen Platz am liebsten gleich sichern möchte, kann sich ab sofort für eine Reise vormerken lassen. Der offizielle Buchungsstart ist am 21. November 2019.

 

Mit der Kiellegung von AIDAcosma setzt das Unternehmen seinen Kurs fort und leistet einen weiteren Beitrag zur Senkung von Emissionen in der Kreuzschifffahrt. 2023 geht dann bereits das dritte LNG-Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises „Made in Germany“ auf Reisen. Dank der Nutzung von LNG werden die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden nahezu vollständig vermieden, der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verringern sich nachhaltig.

 

Preisbeispiel:

 

NORWEGEN AB KIEL 2

Route: Kiel, Bergen, Nordfjordeid, Flam, Stavanger, Kiel

Mai bis Oktober 2021 / 7 Tage ab / bis Kiel ab 915 €* p. P.

 

OSTSEE AB KIEL 2

Route: Kiel, Tallinn, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm, Kiel / Mai bis Oktober 2021

7 Tage ab / bis Kiel ab 965 €* p. P.

 

*AIDA PREMIUM Preis pro Person bei 2er-Belegung (Innenkabine IC), inkl. 150 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 30.11.2020, jeweils limitiertes Kontingent

 


 

- 2021: Erste Brennstoffzellen für AIDAnova

 

Rostock, 10. Oktober 2019

 

AIDA Cruises wird bereits 2021 als weltweit erste Kreuzfahrtreederei im Rahmen des Forschungsprojektes „Pa-X-ell2“ an Bord von AIDAnova* die Nutzung von Brennstoffzellen auf einem großen Passagierschiff in der Praxis testen.

 

An dem durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geförderten Gemeinschaftsprojekt sind neben AIDA Cruises (vertreten durch die Carnival Maritime GmbH) die Meyer Werft, Freudenberg Sealing Technologies und weitere Partner beteiligt. Ziel ist es, praktische Lösungen für eine klimaneutrale Mobilität in der gesamten Schifffahrt aufzuzeigen. Konkret geht es in dem Zukunftsprojekt „Pa-X-ell2“ um die Entwicklung eines dezentralen Energienetzwerkes und eines hybriden Energiesystems mit einer neuen Generation von Brennstoffzellen für den Einsatz auf Hochsee-Passagierschiffen.

 

„Mit dem erstmaligen Einsatz von Brennstoffzellen an Bord eines Hochseekreuzfahrtschiffes erreichen wir einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur emissionsneutralen Kreuzfahrt und zeigen konkrete Lösungen auf, wie wir unsere Klimaziele erreichen wollen“, sagt AIDA Präsident Felix Eichhorn.

 

Brennstoffzellen bieten die Möglichkeit einer noch emissionsärmeren Energieversorgung an Bord, als dies derzeit mit Flüssigerdgas (LNG) möglich ist. Sie arbeiten außerdem geräusch- und vibrationsarm. Die Brennstoffzelle wird mit Wasserstoff betrieben, der aus Methanol gewonnen wird, welches das Potential hat, zukünftig auch aus regenerativen Energien produziert zu werden. Die Brennstoffzellen von Freudenberg Sealing Technologies sind auf eine deutlich höhere Haltbarkeit ausgelegt als beispielsweise Zellen für den Einsatz in einem Pkw. Erste Tests des Herstellers an Land haben gezeigt, dass eine Lebensdauer von mehr als 35.000 Betriebsstunden erreichbar ist.

 

2018 vollzog AIDA Cruises mit der Indienststellung von AIDAnova*, dem weltweit ersten Kreuzfahrtschiff, das vollständig mit emissionsarmem Flüssiggas (LNG) betrieben wird, einen wegweisenden Technologiesprung. Für das umweltfreundliche Schiffsdesign des von der Meyer Werft gebauten LNG-Kreuzfahrtschiffes wurde AIDA Cruises mit dem Blauen Engel, dem Umweltzeichen der Bundesregierung, ausgezeichnet. Bis 2023 werden zwei weitere LNG-Schiffe von AIDA Cruises, gebaut auf den Meyer Werften in Rostock und Papenburg, auf Reisen gehen.

 

Auch in vielen anderen Bereichen geht AIDA Cruises voran und setzt auf weitere innovative Technologien. 2020 wird an Bord von AIDAperla das bisher weltweit größte Batteriespeichersystem in der Passagierschifffahrt mit einer Gesamtleistung von zehn Megawattstunden in Betrieb genommen. Im Rahmen seiner „Green Cruising Strategie“ befasst sich AIDA Cruises außerdem mit der Erforschung von Möglichkeiten der klimaneutralen Gewinnung von Flüssiggas aus regenerativen Quellen.

 

Bereits Ende 2020 werden 12 von 14 AIDA Schiffen, wo verfügbar, Landstrom beziehen können. Seit 2017 nutzt AIDAsol die Landstromanlage in Hamburg-Altona im regulären Betrieb.

 

Ende 2023 reisen 94 Prozent aller AIDA Gäste auf Schiffen, die vollständig mit emissionsarmem Flüssiggas oder, wo möglich, im Hafen mit grünem Landstrom betrieben werden können.